ThePassionateGamer

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 100 Beiträgen - 1 bis 100 (von insgesamt 126)
  • Autor
    Beiträge

  • ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Naja, da kann ich dir nicht ganz recht geben. Die beinahe unsichtbaren AP – Minen sind einfach viel zu stark. 70% Damage sind völlig ausreichend. Derjenige der sich damit z.b.: den Rücken absichern will, wird gewarnt, kann sich umdrehen und den deutlich geschwächten Gegner mit 1 -2 Schuss wegholen.

    Aber vor jeder Versorgungskiste / Bombe eine absolut tödliche AP Mine anzubringen ist viel zu OP.

    Und für einen Panzer braucht man 2 -3 Minen, was absolut okay ist!

    Beinahe unsichtbar? Ich finde die AP-Minen recht gut sichtbar und bei mir zumindest glitchen sie nicht sonderlich oft irgendwo rein das sie tatsächlich kaum noch sichtbar sind. Zumindest nicht in den 300+ Stunden die ich bisher gespielt habe. Natürlich sind die teils hinter einem Türrahmen etc. aufgestellt aber genau das ist auch gut so. AP-Minen sollen ja nicht super auffällig sein sonst werden sie wieder nutzlos. Auch über die 70% Schaden lässt sich vortrefflich streiten. Für mich sollte eine AP-Mine den sicheren Tod bedeuten wenn man in sie reinläuft. Es gibt ja immer noch die Option mal in die Hocke zu gehen und langsam irgendwo rein zu gehen wo man eine Mine vermutet. Ach und flach auf den Boden werfen geht soweit ich weiß auch um einen großen Teil des Schaden zu vermeiden. Müsste ich aber nochmal testen. Ich weiß zumindest das ich Minen schon überlebt habe (mit deutlich mehr als 30% Leben) wenn ich mich sofort auf den Boden werfe sobald ich sie sehe…genau in dem “Oh shit!” Moment hinlegen hat da geklappt. Gut das setzt eine sehr gute Reaktion voraus und ist mir nicht oft gelungen bisher aber es geht.

    Ebenso finde ich Minen zur Absicherung von Objekten die der Gegner sprengen will völlig legitim. Es ist numal das erklärte Spielziel der Verteidiger die Objekte mit “allen Mitteln” zu halten. Dazu gehören selbstverständlich auch Minen. Das muss man nicht mögen aber solange es im Spiel ist sollte man sich zumindest damit arrangieren können.

    Mit dem Trend die AP-Minen an Versorgungs- und Medikisten zu legen gebe ich Dir recht, da sollten die vielleicht sowas wie eine “Schutzzone” drum herum machen damit dort keine Minen gelegt werden können bzw. selbige nicht so gut mit der Kiste optisch verschmelzen. Auch die Idee von @chepnut dem Medic die AP-Minen weg zu nehmen finde ich ok. Der braucht sie eh am wenigsten. Sie nur noch dem Aufklärer zu lassen, fände ich jetzt nicht unbedingt ideal. Der Versorger dürfte sie meiner Meinung nach ruhig behalten, weil der halt auch die Rolle des Verteidigers mit MMG übernimmt um Zugänge abzusichern etc. da passt die AP-Mine halt perfekt zu.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Jepp 70% sind es auf gar keinen Fall. Leider führt die Tatsache das es in BF5 mehr Cheater gibt als in den Vorgängern, auch dazu dass viele Spieler schon aus reflex Cheater schreien bei jedem zweiten Kill. Selbst daneben geschossen aber der Meinung man  hätte sauber gezielt aber dann von unsterblichen Gegnern sprechen. :wacko:

    Naja das die Community immer toxischer wird, ist ja leider nichts neues mehr.

    Ich hoffe sie schwächen die AP-Mine nicht zu stark ab. Denn ganz ehrlich es sind Anti-PERSONEN-Minen. Ich finde es schon lächerlich das eine “nur” 70 % Schaden macht und man zwei braucht für einen Kill. In den alten BF Teilen waren die einzeln tödlich…

    Jetzt wollen sie die weiter abschwächen? Sorry aber damit fangen sie wieder an Dinge in die Nutzlosigkeit zu “nerfen”. Wer bitte nutzt Minen die nicht töten? Und das alles weil die Leute zu blind sind bzw. zu kill geil überall rein sprinten und sich dann wundern das sie über eine Mine stolpern. Manchmal kann man nur den Kopf schütteln. Was kommt als nächstes? Schwächere Panzerminen weil sie ja auf einen Schlag Panzer zerstören können?

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Also ich finde man kann im Spectator Modus schon ein wenig erkennen ob einer Wallhack anhat oder nicht. Selbst wenn der Spectator Modus wie Du behauptest nicht akurat das Spielgeschehen darstellt. Hast Du dafür für BF5 eine Quelle?

    Manche Sachen sieht man selbst wenn sie verzögert auftreten. Beispiel einer zielt auf einen Gegner der eindeutig für ihn nicht zu sehen ist und oder verfolgt selben sogar mit dem Zielkreuz. Das dann nicht nur auf nahe Entfernung wo man noch von gutem Gehör ausgehen könnte sondern durchaus auf Entfernungen wo man eben noch keine Schritte hören kann. Wie macht er das dann legal? Gegner gespottet? Vielleicht aber wenn er es immer wieder macht, ist es schon auffällig und so mancher Cheater macht sowas am laufenden Band. Auch schön zu sehen wenn die Dank der “Hervorhebung” des Cheats auf Wände oder Hindernisse schießen die noch vor dem Gegner sind. Es gibt eine Reihe sehr auffällige Anhaltspunkte. Natürlich gibt es Cheats die so unauffällig sind, dass sie kaum entdeckt werden können und ja es mag auch welche geben die erkennen wenn der Spectator Modus läuft. Das heißt aber leider nicht das es dadurch weniger “mittelklasse” Cheats gibt die man im Spectator immer noch erkennen kann. Denn viele der Videos auf YT zeigen eben auch die nicht so offensichtlichen Cheater. Denn nur die wenigsten stellen sich mit nem MG auf die Kirche bei Arras und schießen alles weg und selbst diese ultra offensichtlichen Cheater werden ja scheinbar kaum gebannt.

    Aimbots haben auch oftmals ein zu ruckartig springendes Fadenkreuz zur Folge. Das kann man auch gut sehen.

    Natürlich heißt nicht automatisch eine hohe K/D das ein Spieler cheatet. Das kann auch genausogut ein Spieler mit gutem Squad/Team sein in dem viel wiederbelebt wird oder einer der viel Fahrzeuge benutzt die dann ggf. auch (im Fall von Bodenfahrzeugen) noch von einem Squad-/Teammate repariert werden oder ein Flieger Squad wo Jagdflieger dem Bomber Geleitschutz geben und und und…Möglichkeiten legal zu einer hohen K/D zu kommen gibt es viele. Selbst ich wurde schon als Cheater beschimpft wenn ich gute Runden hatte. Man sollte da vorsichtig sein mit seinen Behauptungen und bei weitem nicht jeder der gefühlt cheatet tut das auch wirklich aber manche eben doch.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Sebastian:

    Wo dann eben privat administrierte Server sehr gut helfen könnten.

    Ach, naja. Wenigstens schön zu hören, dass das noch ein Thema ist.

    Eine Schande ist und bleibt das trotzdem.

    Hatte Dice nicht v.a. zum Reveal noch irgendwas erzählt von wegen „man habe aus BF1 gelernt“, als es gerade um das Thema ging?

    Wenn wir denn auch privat administrierte Server bekommen. Den Mietbaren aber kaum einstellbaren Blödsinn aus BF1 will doch kaum einer haben. Admin Rechte sind das absolute Minimum das man haben MUSS wenn man jeden Monat Geld anpackt für einen “eigenen” Server. Ich kann damit leben wenn ich keinen “Pistol only”-Server machen kann von den puren Einstellungen her aber ich würde nicht einen Euro raus rücken für einen Server ohne Admin Rechte.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    als Antwort auf: Battlefield V: Firestorm Gameplay, Tutorial und Map geleaked #154549

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Bowelas

    Falls es Dir nichts ausmacht, würde ich gerne wissen was für Dich außer den fehlenden Mietservern an BF5 grundsätzlich so schlecht ist, dass es Dir schon nach zwei Wochen nicht mehr gefallen hat. Ich frage aus ehrlichem Interesse, da es mich wundert, denn gerade BF5 macht doch wieder einige Schritte Richtung BF1942 und BF2 Kern-Spiel-Mechaniken hin. Daher hätte ich gerade von einem Veteran der Reihe eher gedacht, dass Du ne Menge Spaß an BF5 haben würdest.

    als Antwort auf: Battlefield V: Firestorm Gameplay, Tutorial und Map geleaked #154498

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Wow, der BR-Käs‘ wird tatsächlich fertig, bevor es auch nur irgendwas zum Thema eigene Server zu hören gibt.

    Da kann ich nur müde applaudieren.

    Dann kaufe ich es eben weiterhin nicht.

    Tut mir auch nicht weh;

    Viel habe ich ja scheinbar seit Anfang Dezember auch nicht verpasst.

    Es gab doch eine leider recht klare Aussage zu RSP. Wurde hier auch als Info veröffentlicht. Da hieß es wenn ich mich richtig erinnere, dass es noch keine Pläne dazu gäbe, weil es auch finanziell lohnenswert sein müsste oder sowas. Es aber auch noch nicht “vom Tisch” wäre. Das klang jetzt nicht sehr vielversprechend was die Hoffnung auf mietbare Server angeht, war aber auch keine klare Absage. Es bleibt weiter abzuwarten.

    Ich persönlich würde sagen Du verpasst seit Release ordentlich etwas, da für mich BF5 seit langem wieder vieles “richtig” macht was seit BF3 falsch gemacht wurde. Ich habe aber auch ganz klar den Kauf nicht vom RSP abhängig gemacht. Denn in BF1 gab es für mich ja schon kein “vernünftiges” RSP mehr und trotzdem hab ich es gespielt, wenn auch bei weitem nicht so lange wie noch BF3 & BF4.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Das ist klar. Durch den Einschlag und die Erschütterung hat die Nebelwand aber noch andere Vorteile. In Kombination mit dem Nebelgranaten ist das eine gute Mischung.

    Wieso ist das für Dich “klar”?

    Ich hatte erwartet, dass eine Artillerie-Rauchgranate die um ein vielfaches größer ist als die Rauch-Gewehrgranate des Sanni auch ein wenig mehr Rauch erzeugt. Klar muss man das mit der Anzahl der Geschosse der Salve irgendwie einschränken aber einen etwas größeren Bereich der effektiv eingeraucht wird, hätte ich schon erwartet.

    Die Rauchwand ist ok aber meiner Meinung nach halt etwas zu klein.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich persönlich finde es gut, dass sie Fragen worauf die Community Bock hätte. Das DICE gute Karten machen kann haben sie schon oft genug bewiesen. Und ja aus meiner Sicht auch mit den BFV Karten.

    Ich vermute die wollen schlichtweg wissen was die Spieler jetzt als nächstes am liebsten hätten. Die wollen jetzt eben verstärkt die Community einbinden. Ein Schritt in die richtige Richtung meiner Meinung nach. Und was liest man hier? Es wurde sich quasi permanent beschwert das nicht auf die Wünsche der Community gehört wird…jetzt wo sie anfangen verstärkt zu fragen…wird wieder gemopert. Da kann man einfach nur den Kopf schütteln echt traurig.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Nebelwand. So ein Dreck. Damit Sniperkids endlich nebeln können und nur noch ich Sani spiele.

    Ähem bitte was möchtest Du uns mit dieser Aussage mitteilen? Eine vom Squadleader anforderbare Salve Rauchgeschosse ist jetzt gut für Aufklärer? :scratch: Und wieso spielst nur Du dann angeblich noch Sanni? :scratch:

    Die Nebelwand ist ein hervorragendes Mittel um mal mehr mit seinem Squadpunkten zu machen als am Ende der Runde wie doof auf die V1/JB2 zu warten um hoffenltich 0-5 Kills  zu machen. Gibt genug Squads die auch kaum auf die 41.5k Punkte für eine V1/JB2 kommen. Da werden dann zig tausende Punkte verschwendet und nicht eingesetzt nur weil man auf die große Rakete wartet? Ich finde Artillerie Salven und Rauch-Salven gut und hoffe sie sind entsprechend großflächig genug (zumindest beim Rauch) um taktisch sinnvoll zu sein.

    Mmmnhh mal sehn ob man einen Unterschied zwischen der 6 Pfünder (57mm) und der 75mm Pak 40 der Ju oder vielleicht bekommt man ja den Prototypen mit der 8,8cm

    Es gibt Unterschiede. Die 75mm hat etwas mehr Schaden, schießt dafür aber auch deutlich langsamer als die 6 Pfünder der Mosquito. (30 Schuß/min bei der 75mm zu 50 Schuß/min bei der 6 Pfünder) Beide haben relativ kleine Magazine (was wohl historisch korrekt ist) man muss sauber zielen, hat aber auch einen gewissen Splash Damage. Ich vermute aber, dass sie die Feuerraten nochmal etwas anpassen, da sonst die Mosquito zumindest “auf dem Papier” deutlich stärker wäre als die JU.

    Quelle: Symthic Forum bzw. die dort verlinkten Fahrzeugwaffen-Stats die laut meiner Info direkt aus den Spieldateien stammen.


    @Devastor

    Also zumindest im Moment sieht die Fraktion AA VS Air garnicht so schlecht aus. Stationäre Flak macht aus allem was kleiner ist als ne Stuka fix Kleinholz und die Bomber und Jagdflieger müssen auch aufpassen um nicht brennend zurück zum spawn kriechen zu müssen trotz Insta-Rep Funktion. Wirbelwind und Valentine AA machen auch kurzen Prozess mit den meisten Fliegern. Zwar nicht OP mäßig aber auch nicht zu schwach. Ist mehr als eine AA am Boden besetzt mit überlappendem Feuerbereich und mit Spielern die wissen was sie tun ist der Luftraum ne pure Todeszone für Flieger.

    Ich empfinde die momentane Balance als relativ ausgewogen. Man kann keine AA ignorieren aber man muss auch nicht eingeschüchtert über der eigenen Base untätig Kreise ziehen solange nicht mehrere Flak Stellungen auf der Lauer liegen.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    du sagt es genau… nur weil Modus woanders erfolg hat, muss man ihn nicht gleich nachmachen…

    genauso wie die Funktion Soldaten wegziehen zu können… groß angekündigt und schon lange wird kein Wort mehr darüber fallen gelassen… alles was keiner m.M.n. gar nicht so wirklich braucht

    Battle Royal ist aber nunmal aktuell einer der beliebtesten Spielmodi überhaupt. Da fast die gesamte Konkurenz einen hat kommt BF nunmal nicht drum herum auch sowas anzubieten. Mal abgesehen davon wird nicht der BF-BR-Modus von einem eigenständigen Team entwickelt? Das heißt die verschwenden genau NULL Arbeitskraft, da die wohl kaum ein zusätzliches Team in das Basis-Team integrieren würden. Klar geben sie dafür Geld aus aber eben in der Hoffnung mit einem guten BR Modus Spieler zu gewinnen. Wer weiß vielleicht macht ja ein Battlefield Royal Modus richtig Spaß. Ich werde ihn jedenfalls ausprobieren.

    Zum wegziehen habe ich schon ein paar Mal etwas geschrieben. BF ist viel zu schnell lebig das ein weg ziehen inkls. der dazugehörigen Animation sinnvoll eingesetzt werden könnte. Nenne mir eine sinnvolle Situation in der man den gefallenen nicht besser einraucht und wiederbelebt wo er liegt.

    Denn man müsste sonst hingehen, eine “Unter die Arme greif”-Animation auslösen, dann müsste man entsprechend langsam den Verwundeten ziehen, dann müsste man die Spritzen-gebe-Animation auslösen. Dazu kommt, dass man alles mit einem Limit belegen müsste, damit Trolle einen Verwundeten nicht endlos umherziehen können, denn ab dem Moment wo die Animation startet gibt der Verwundete Spieler ja zwangsweise die Kontrolle über seinen Soldaten ab ohne neu spawnen zu können. Nicht zu vergessen wären beide Spieler die gesamte Zeit über angreifbar, da man die Spieler ja schlecht einfach unsterblich schalten kann während des Vorgangs.

    Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass wenn man genug Zeit hat hinzugehen und “zu ziehen” man besser sofort wiederbelebt um nicht unnötig lange angreifbar zu sein. Ist der Verwundete unter starkem Beschuß = Rauchgrante/Granatenwerfer ist er dann immer noch unter zu starkem Beschuß um ihn wieder zu beleben würde der Sanni beim wegzieh Versuch genauso drauf gehen wie beim Versuch ihn direkt aufzustellen. Ich sehe derzeit keine Situation die von dem Versuch einen Soldaten in Deckung zu ziehen vs. einfach Rauch zu zünden profitieren würde. Eher im Gegenteil…man gibt als Verwundeter länger die Kontrolle ab und das Ergebnis wäre dasselbe. Es wäre einzig und allein ein kleines bisschen immersiver aber nur deswegen wollte ich das “Feature” nicht haben wollen.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Devastor

    Es ist aber auch nicht einfach. Die hatten zuerst “wildere” Skins in den Trailern da sind die Leute hochgegangen als ob man die Familie beleidigt hätte. Wie unrealistisch die Skins doch wären usw. das die Skins jetzt weniger ungewöhnlich sind wir dann mit “zu generisch” bemängelt? Ja sorry aber was bitte willst Du denn für Skins sehen?

    Ich vermute wir werden “coolere” Skins mit dem Echtgeld Shop bekommen. Warum der, nun da das CC Problem gelöst ist, immer noch nicht integriert wird ist mir allerdings auch ein Rätsel. Oder gibt es immer noch Spieler die keine CC bekommen? Das wäre die einzige Erklärung warum sie den Shop immer noch zurückhalten.

    Was die Waffen angeht finde ich es so wie es ist besser als wenn man nur  Fraktions gebundene Waffen hätte. Stelle Dir mal bitte vor wie gleich sich dann die ganzen Waffen spielen müssten damit nicht alle wieder meckern das es keine “fairen” Kämpfe gäbe weil die Waffen von Fraktion X dies und jenes nicht so gut können wie die Waffen von Fraktion Y.

    Die Alternative ist das wir zwar für jede Fraktion einen kompletten Satz Waffen bekommen, die sich aber völlig identisch zu den jeweiligen Gegenstücken aller anderen Fraktionen spielen. Das fände ich ehrlich gesagt deutlich langweiliger als die Option die wir aktuell haben nur um in Battlefield ein wenig mehr Authenzität zu haben. Wer es mag kann ja so spielen. Es hält dich ja keiner davon ab als Deutscher nur deutsche Waffen zu benutzen und als Engländer entsprechend andersherum. Oder fehlen dazu Waffen? Bin mir gerade nicht sicher weil die ja auch Waffen anderer Nationen im Arsenal haben.

    Levolution war zwar immer recht nett anzusehen aber hat sie jemals reibungslos funktioniert? Ich kann mich nicht wirklich daran erinnern das sie je einwandfrei für alle Spieler funktioniert hat. Entweder wurde der Server dann super laggy oder der Effekt löste für manche nicht richtig aus und vieles mehr. Das war etwas, dass von der Idee her nett war aber wohl technisch einfach nicht fehlerfrei umsetzbar und da hab ich dann lieber keine großen Levolution Effekte aber dafür eine große Fehlerquelle weniger. BF1 hatte ja auch schon keine Levolution mehr.

    Anti-Cheat Maßnahmen sollten die besten sein die man zu einem “realistischen” Preis bekommen kann da kann ich Dir nur zustimmen. Nichts nervt mehr als nicht zu wissen ob einer gut ist oder einfach nur ein Programm mehr im Hintergrund laufen hat um sich unfaire Vorteile zu schaffen.

    Zum Thema Bugs ist Battlefield nunmal Battlefield kein Teil war je Fehlerfrei und je komplexer sie werden desto länger dauert es bis sie die Spiele “rund” gepatcht haben. Das ist so seit BF1942 und wird sich wohl auch nicht ändern. Das kann man jetzt natürlich immer wieder anprangern oder man lernt es zu aktzeptieren. Klar wäre es super wenn Spiele nur absolut Fehlerfrei bei jedem Spieler mit optimaler Performance laufen würden aber ganz ehrlich das gehört wenn man realistisch bleibt wohl in den Bereich der Wunschträume.

    als Antwort auf: Battlefield V: Medics werden neue Waffenklasse erhalten #153596

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Das war schon in BF3 & BF4 völlig überzogen dem damaligen Assault auch noch das Erste Hilfe Paket und oder den Defi zu geben. Sorry aber NOPE bitte nicht! Ein Großteil der Community hat dagegen gewettert weil der Assault viel zu oft seine “Pflichten” als Sanni vernachlässigt hat, was bei seiner Ausrüstung auch verständlich war. Nur das wollen wir doch nicht wieder erleben oder? Ein Sanni mit Sturmgewehren würde wieder primär zum K/D Jäger werden weil zu universell gut in den meisten Reichweiten mit Sturmgewehren. Da hat Dice endlich mal aus Fehlern gelernt und nun willst Du das sie sie wiederholen?


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Den Bug gibt es scheinbar schon länger aber erst seit letzter Woche scheint der sich weit verbreitet zu haben. Ich kannte den auch schon und ganz ehrlich es ist nicht gerade unauffällig wenn ein Panzer deines Teams sich umdreht und losfährt. Der Bug ist also nicht wirklich leicht “geheim” zu halten.

    als Antwort auf: Battlefield V: Bugfix Update erscheint in der kommenden Woche #153585

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Flackern hab ich auch und meine Stuka explodiert jetzt einfach so von Zauberhand, wenn ich Minen abwerfe. Nicht jedes mal, aber so bei jedem neuen 3. Versuch. Erinnert mich stark an den TV Rakete Bug aus bf3 und bf4.

    Dazu habe ich mal ein Video gesehen und auch kommentiert, das mit den Minen passiert gerne wenn man beim Abwurf unter Beschuß steht. Sprich wenn Du sie abwirfst am Ende eines “aus vollen Rohren” schießenden Anflugs und Du dabei vom Gegner unter Flak- und oder MG-Feuer stehst explodieren die Minen und es kommt die “Killed by accident” Meldung.

    Das es dabei noch nicht zu einem Kill kommt wie wenn man auf bereits gelegte Minen des Gegners schießt wenn ein Feindpanzer daneben steht liegt glaube ich daran, dass die Minen eine kurze Zeit brauchen um “scharf” zu sein. Werden sie aber direkt beim Abwurf zerstört zählt das nicht als Kill sondern generiert die “Unfall” Fehlermeldung.

    Achte mal bitte bei den nächsten Abwürfen darauf, denn seit ich darauf achte nur abzuwerfen wenn ich gerade nicht unter schwerem Beschuß stehe, ist mir das nicht mehr passiert. Könnte aber evtl. auch eine Sache des Winkels sein. Vielleicht wenn man zu steil anfliegt? Aber normalerweise können einen die “eigenen” Minen nicht töten wenn sie nicht vom Gegner durch Beschuß zur Explosion gebracht werden. Ist also eigentlich kein Bug sondern eher Pech/schlechtes Timing.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Habe die neue Operation ausgiebig gespielt für den ToW – Archer und muss überrascht zugeben, wenn die Teambalance stimmt macht sie echt Laune. Mir hat sie vermutlich auch deshalb so gefallen, weil sie so groß ist. Frühere BF Karten waren halt teilweise richtig groß für die heutige, durchschnittliche Spieler-Geduld wohl auch zu groß. Denn wurde man da mal ohne Fahrzeug zurück gelassen an einer Fahne musste man entweder auf den Spawn eines Jeeps oder anderen Fahrzeugs warten (damals tauchten die noch so an den Fahnen auf) oder einen echt langen Laufweg akzeptieren. Da war man mal schnell ein paar Minuten unterwegs zu Fuß von Fahne zu Fahne zumindest bei den großen Karten. Ich wünschte mir manchmal mehr von diesen großen Karten. Damals waren Fahrzeuge auch noch richtig “mächtig” da hat man als Infantrist schon mal Verstecken gespielt mit dem Panzer. :p


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Darkkonator Die Alpha hab ich leider nicht gespielt, daher weiß ich nicht wie dort die Uniformen aussahen. Du hast übrigens recht, eine “No-Shitstorm”-Ursprungsversion wäre mal nett gewesen zumindest was die Skins usw. angeht. Viele Gamplay Änderungen seit Aplha und Beta sind und waren ja durchaus sinnvoll.

    Stichwort sinnvolle Änderungen. Ich fand die MG’s der Panzer in der Beta viel besser. Sie hatten deutlich höhere Feuerraten und überhitzten viel schneller als die jetzigen. Dafür hat man als Infantrist auch “Respekt” vor einem Panzer gehabt und hat sich nicht getraut das “Kuckuck-Feuer-in-Deckung-geh-Kuckuck-Feuer” Spiel zu wagen. Wenn der Panzer wusste wo man war guckte man besser nicht nochmal an der gleichen Stelle aus der Deckung ohne ihn anderweitig abgelenkt zu wissen.

    Jetzt kannst Du fröhlich auf die Inf schießen und meist geht die Rakete noch locker raus und die sind mit nem Drittel übrig gebliebener HP wieder in Deckung wenn sie nicht sehr langsam oder sehr nah dran waren. Klar machen die das mit Medkit auch maximal zweimal aber ganz ehrlich, mir gefiel das gefährlichere Panzer MG das schnell überhitzte eindeutig besser.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Tja über die Auswahl kann man trefflich streiten. Ich finde zumindest bei den Uniformen auch nicht viel was mir Abseits der Klassen-Level 20 Varianten und den Kapitel-Rang Belohnungen von ToW sonderlich gefällt.

    Waffenskin mäßig finde ich immer wieder ein paar nette Sachen. Manches lässt sich auch gut kombinieren. Beispielsweise Gold mit dem “Blued” Holz sieht ganz nett aus, da kann man schon recht gut kombinieren.

    Ich hoffe allerdings auch noch, dass der Echtgeld-Shop dann nen schönen dicken Satz neuer Skins bringt.

    Wobei die Community ja ordentlich gemoppert hat als sie die “wilderen” Skins mancher Trailer noch drin hatten. Die wären ja viel zu untypisch für den 2. Weltkrieg etc. ob wir da also noch grandios gute Skins bekommen werden weiß ich nicht.

    als Antwort auf: Battlefield V: Medics werden neue Waffenklasse erhalten #153200

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Die Pistolen-Karabiner könnten etwa SMG Schaden haben aber mit flacherem Schadens-Abfall je weiter die Kugeln fliegen. Das wäre meiner Meinung nach auch recht plausibel durch die verlängerten Läufe sowie die größere Stabilität beim Zielen durch die Schulterstütze zu erklären. Mehr Schaden als ein SMG sollten sie meiner Meinung nach nicht haben, da sie ja zumeist das gleiche Kaliber haben (9mm Parabellum).


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich vermute, dass man vor dem Start seine Einstellungen machen kann. Anschließend wird gespielt und wenn der Server leer ist, oder die Map Rotation durchgespielt ist, stoppt der Server wieder. Zumindest ist das unter dem Begriff User Created Server zu verstehen.

    Adminfunktionen während des Matches kann ich mir kaum vorstellen. Aber ich lasse mich gerne überraschen.

    Da hast Du natürlich recht, so verstehe ich die “User created server” auch. Die Admin Funktion war auf etwas dauerhaftes bezogen, was man solange man bezahlt online hat und nutzen kann. Also eher so wie man sich klassisch das RSP vorstellt. Sprich wenn die am Interesse von “UCS” heraus doch noch RSP bringen sollten.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Na ich bin gespannt. Ich hätte nichts gegen eine “neue” Tigerfibel einzuwenden. Ideal wäre es allerdings erst wenn wir auch richtige Admin Funktionen bekämen. Ich kann damit leben, dass wir vermutlich nicht mehr den sehr tiefen Eingriff in die Einstellungen bekommen um sowas wie einen Knife only Server zu machen oder Auto-Kick Funktionen. Mir würden schon manuelle Admin Optionen wie Serverweite Nachricht, Kick/Ban- Möglichkeit reichen. Dann könnte man für Ordnung sorgen auf dem Server für den man Geld ausgibt.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Es geht mir doch nicht um das „danebenschießen“. Mit dem MMG gebe ich Unterdrückungs- und Unterstützungsfeuer. Ich halte also den Gegner in der Deckung. Das funktioniert so leider nicht mehr in BF-V da es keinen Unterdrückungseffekt auf den Beschossenen mehr gibt. Das trifft übrigens auf alle Waffen zu. So wie in BF3/4 und in Teilen BF1 fand ich das deutlich besser als es jetzt in V ist.

    Das funktionierte aber eben nur weil eine Spielmechanik künstlich Streuung für den “Unterdrückten” erzeugt hatte. Was ich persönlich als unspielbar und sehr unfair halte. Es gibt nach wie vor den Effekt das Dein Bildschirm verschwimmt aber das ist eben eine optische Sache und hat aus meiner Sicht glücklicherweise keinen direkten Einfluss mehr darauf ob man trifft oder nicht. Man wird immerhin 3D markiert für Dein gesamtes Team wenn Du den Gegner unterdrückst, dass ist doch auch ein Bonus. Damit weiß Dein gesamtes Team das dort Jemand ist. Ich meine wie viele positive Effekte muss Sperrfeuer denn haben? Eine “Ich kann nicht mehr zurück schießen Funktion” wie sie in BF3 und BF4 und BF1 vorhanden war sollte es eben meiner Meinung nach nicht sein. Das macht doch Sperrfeuer viel zu mächtig.

    Meiner Meinung nach sollte es genau so funktionieren wie es das jetzt tut. Halte ich meine Rübe aus der Deckung um zu schießen gehe ich das Risiko ein vom Gegner erschossen zu werden wie bei echtem Sperrfeuer auch. Durch den Unterdrückungseffekt fällt das zielen optisch etwas schwerer aber mir wird nicht künstlich, temporär der Lauf verbogen das meine Kugeln nicht mehr geradeaus fliegen wie beim alten System. Das find ich fair. Gleiches Recht für alle am Feuergefecht beteiligten mit dem zusätzlichen Bonus für den MG Schützen, das er den Aufklärer noch markiert und sofern er ein halbwegs gutes Team hat mit noch mehr Feuer auf den markierten Gegner rechnen darf. Da ist die Teamplay Variante mit drin im Sperrfeuer, da ist ein optischer Effekt drin und wenn der Gegner trotzdem aus der Deckung kommt, ist gutes zielen voraus gesetzt ein Kill mit drin. Ich finde das muss genug sein, es ist nunmal nur ein Videospiel wo Gameplay wichtiger ist als Realität.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Sehe ich anders. Wenn ich als Sniper massiv per MMG beschossen werde, dann kann ich nicht darauf „scheißen“ und seelenruhig weiter alles anvisieren und killen. Dann sollte schon die Genauigkeit sinken etc.

    So wie es jetzt ist mit faktisch gar keiner Unterdrückung ist das jedenfalls lächerlich.

    Wie begründest Du das denn bitte? Und jetzt bitte nicht das Realismus in Videospielen Totschlag Argument. Denn da könnte ich auch mehr als genug Gegenargumente bringen die in der Realität anders laufen als im Spiel.

    Wie ich oben geschrieben habe. Wenn Du “massiv” daneben schießt, darf das doch nicht damit belohnt werden, das Dein Gegner nicht mehr treffen kann. Triffst Du “massiv” ist er tot bevor er Dich erschießen kann. Schleuderst Du nur Blei grob um ihn herum und triffst nicht, dann darf er doch gefälligst auch zurück schießen ohne von einer Spielmechanik daran gehindert zu werden. Er hat keine Zeit seelenruhig drauf zu scheißen wenn Du ihn triffst. Ich habe schon mehr als einen Aufklärer mit einem MMG erschossen weil sie eben meinten ich würde sie nicht treffen. Bin aber auch schon oft genug beim wilden geballer von einem den ich übersehen hatte erschossen worden. Man macht halt mit einem MMG auch sehr stark auf sich aufmerksam wenn man damit schießt. Ich würde da generell oft die Stellung wechseln und möglichst wenig “blindes” Sperrfeuer abgeben um nicht zu sehr anzuzeigen wo ich hocke.

    Ich finde halt diese sehr einseitigen Spielmechaniken mehr als unfair. Vor allem deshalb weil so viele Waffen bei den geringen Reichweiten die die vorhandenen Karten bieten (bis auf wenige Ausnahmen) fast genau so präzise sind wie die Repetier-Gewehre. Ich mache Aufklärer mit den Semi-Auto Gewehren vom Sturmsoldaten echt gut platt und mit so manchem MMG und LMG auch. Bren Gun zum Beispiel ist super präzise und kann im Einzelfeuer im stehen während man hin und her geht geschossen werden. Viel Glück da als Aufklärer mit der Schußrate und der Tatsache das Du für jeden Schuß aus der Visierung gehen musst gegen an zu spielen. Wenn er dann auch noch ungenau wird weil das Gegenüber nicht trifft wir der Aufklärer doch sinnlos. Das würde praktisch für jeden Aufklärer bedeuten wenn Kugeln in Deine Richtung fliegen auf den Boden werfen und auf Hilfe warten, wenn keine Hilfe kommt viel Glück. Das hat weder was mit Fairplay zu tun noch mit sinnvollem Unterdrückungseffekt. Und ich spiele nichtmal so viel Aufklärer. Meine meist gespielte Klasse ist der Versorger.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Bei dem fehlenden Unterdrückungsfeuer ist DICE aber das Ziel hinausgeschossen. Es kann nicht sein, das wenn ich einen Sniper mit einem MMG beharke dieser mich in aller Seelenruhe über hundert Meter trotzdem wegsnipern kann. Das Spiel braucht dringend einen „Supression“ Buff.

    Wie könnte ein solcher Buff denn bitte Deiner Meinung nach aussehen?

    Denn wir sind uns doch hoffentlich einig das eine völlig Zufallsgenerator basierte Streuung die einem aufgezwungen wird, nicht die Lösung sein kann. Wobei ich auch nicht verstehe warum Sperrfeuer wenn es nicht trifft automatisch dafür sorgen “muss” das ein Aufklärer Dich nicht mehr treffen kann.

    Wo ist da die Logik darin? Entweder man mäht ihn weg oder muss damit Leben, dass er einen erschießt. Das ist im gesamten Spiel so, wer besser trifft gewinnt. Warum sollte das für Aufklärer anders sein? Man bietet dem Scharfschützen eben mit aufgebocktem Zweibein eines MMG’s ein statisches Ziel, da heißt es gut und schnell schießen oder drauf gehen. Dafür wird man durch das Zweibein mit einer gehörigen Portion Stabilität und Präzision belohnt. Übrigens die TTK der MMG’s ist sehr kurz wenn man mit den Dingern umzugehen weiß, da ist nix mit “in Seelenruhe zielen”. Ist der Aufklärer zu langsam oder hält nicht richtig an ist er tot. Der muss mit dem ersten Schuß treffen oder er ist erledigt, denn zum zweiten kommt er nicht, weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Weiß ich das da ein Scharfschütze hockt und in meine Richtung guckt und ich gehe erst in Position, lege mich, pack das Zweibein aus, esse nen Sandwich und fang dann an zu schießen, bin ich natürlich hinüber bevor der Aufklärer umfällt. Da muss man entweder aus nem Winkel ran den er gerade nicht beobachtet oder man nutzt Rauch eines Sannis um sich schon mal hinzulegen und anzuvisieren in die grobe Richtung um beim lichten des Rauchs sofort schießen zu können. Ich finde halt das ein Aufklärer oder jeder beliebige andere Waffengattung die langsam schießt nicht automatisch durch “Mexikanisches Abmunitionieren” am zurückschießen gehindert werden darf, denn dann wirds schlichtweg unfair.

    Aufklärer werden zumindest mit ihrem Leuchten noch angezeigt und Du weißt wo sie stecken. Jeder Sturmsoldat mit Gewehr43/Turner und Co. macht Dich auf “fast” die gleichen Reichweiten platt als MG Schütze und da weißt Du nicht von wo es kommt bis es “zu spät” ist. Sperrfeuer bringt schon den Vorteil, dass der Gegner markiert wird und somit von mehr als nur dem MMG-Schützen unter Feuer genommen wird (im Normalfall), ich finde das ist schon ein deutlicher Vorteil vom Sperrfeuer. Einen “Du kannst mich nicht mehr treffen, egal wie sauber Du zielst Bonus” braucht es da nicht auch noch meiner Meinung nach.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Trupp Eroberung rauszunehmen ist echt TOP von Dice.Ein taktischer Modus der noch richtig Spaß gemacht hat.Und an die sogenannter Schönredner….Ihr könnt mich mal

    Wenn man keine rationalen Argumente mehr hat wird man dann beleidigend aha sehr erwachsen. Und nein ich fühle mich mit “Schönredner” nicht persönlich angesprochen, da ich nicht pauschal alles gut finde was Dice macht. Ich habe nur im Gegensatz zu anderen hier überwiegend meinen Spaß mit BF5.

    Zum SQ-Modus…ich habe da leider keine Zahlen aber scheinbar kam der wohl nicht gut genug an um ihn als dauerhaften Modus zu etablieren. Ich vermute einfach mal das der nach der ToW Woche kaum noch gespielt wurde. Das die nur Modis weiter laufen lassen, die auch gespielt werden ist doch völlig ok. Was bringt es Modi laufen zu lassen die dann nur von einer handvoll Leute gespielt werden?

    EDIT: An alle die BF5 mit BF3 oder BF4 vergleichen. Euch ist schon klar das ihr da Äpfel mit Birnen vergleicht oder? Mal abgesehen von den persönlichen Geschmäckern waren die Teile auch viele Monate lang mies, hatten sehr bescheidenen Netcode, Balance Alpträume usw. klar nach Jahren des Patchens sind die Spiele jetzt recht rund und die Balance hat sich auch eingestellt größtenteils. BF5 braucht halt auch noch seine Zeit um auf das gleiche Niveau an Bugfreiheit und Balance zu “reifen”. Da  hat Dice aber schon immer länger für gebraucht was jeder neue Teil leider aufs neue beweist. Daher verstehe ich auch zum Teil die ganze Aufregung nicht. Hab ich andere Battlefield Teile gespielt als ihr? War euer BF3 und BF4 bugfrei hatte super Netcode und tolle Balance?

    Klar die Karten sind nicht die üblichen Verdächtigen wie der X. Aufguss von Wake Island zum Beispiel aber über klassische Karten wurde doch bereits gesprochen. Da hat doch “Westie” wenn ich mich korrekt erinnere ein Video drüber gemacht. Die Chance das wir also Remakes der “vermissten” Karten bekommen ist also garnicht mal so schlecht.

    Ich persönlich will die Kern-Änderungen von BF5 nicht mehr missen. Seit BF3 mit dem “tollen” 3D Spotting angefangen hat ist BF5 der erste Teil der es endlich wieder besser macht. Das hat bei mir einen hohen Stellenwert. Genau wie die für mich unglaublich frustrierende “Zwangs-Streuung” die man durch den Unterdrückungseffekt bekam. Die war einfach grauenhaft. Da hat bei gleichem Niveau an spielerischer Fähigkeit einfach viel zu oft der gewonnen der die schneller schießende Waffe hatte und zuerst angefangen hat zu schießen. “Happy prefire” sag ich da nur. Schon Rambo-mäßig schießend um Ecken zu laufen kommt ja nicht von ungefähr. Diese zwei Systeme werde ich nicht vermissen und ich bin heilfroh, dass sie raus geflogen sind.

    Das gunplay von BF5 ist für mich eindeutig wieder besser geworden. Kommen jetzt noch mehr Karten werde ich noch lange mit BF5 Spaß haben. Wären mietbare Server auf denen man Admin sein kann schön? Keine Frage, ja das wären sie. Verderben mir öffentliche Server den kompletten Spielspaß? Nein tun sie nicht. Wer aufhört sich ein wenig anzupassen wird bald mit keinem Spiel mehr Spaß haben, daher passe ich mich an wenn eine Spielereihe mir nicht mehr zu 100% das bietet was ich möchte oder ich höre auf sie zu spielen.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    und sie haben den Respawn delay von Tanks und Flugzeugen reduziert. Vehicle down = Vehice available ohne cool down.
    Keine Ahnung, warum auch bei den Fliegern, die jetzt wieder schön Spawnkills abfarmen können…

    Oh…das war mir (weil gestern jeder so heiß auf Fahrzeuge war) nicht so richtig aufgefallen. Gut zu wissen.Ich hatte mich schon gewundert wie schnell da Flieger in der Luft waren. Da haben sie den 30 Sekunden Verzögerungstimer wohl gleich  mit runter gesetzt.


    @camrule
    Dem kann ich nur zustimmen. Finde die Kartenrotation auch ganz nett soweit wobei sie ruhig nach dem ToW mit “normalen” Respawn Timern laufen darf, wenn sie bleibt. Kann aber auch mit kurzen Timern leben.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Da sie sich ja die Freiheit nehmen auch nicht eingesetzte (weil zu spät fertig), Prototypen und so weiter als Waffen zu bringen denke ich das da noch etwas Luft nach oben ist. Wobei sie es auch nicht übertreiben sollten. Ich brauch nicht in 6 Monaten 20 verschiedene SMG’s für den Medic oder sowas…

    als Antwort auf: Battlefield V: Bekannte Fehler nach dem Update #151814

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Hmm…das mit den 20mm finde ich nicht gut, man braucht eh schon viele Treffer bevor man einen Panzer geknackt hat. Finde es blöd das sie damit ein “Entweder oder Szenario” erreichen möchten. Sprich entweder Anti-Inf oder Anti-Fahrzeug.

    Ich habe die leichten Panzer immer in einer Infantrie Unterstützenden Rolle gesehen die gegen Fahrzeuge gehen kann aber besser zusammen mit Infantrie als allein zumindest bei allem was schwerer als ein leichter Panzer ist.

    Wenn Dice die 20mm schon in eine reine Anti-Inf Rolle bringen will sollte auch der “Flächen-Schaden” und oder der direkte Schaden entsprechend steigen. Denn im Moment hält ein Soldat was? 4 Volltreffer aus? Der kann einem mal locker durch eine Salve 20mm rennen und lebt noch. Das müsste dann gebufft werden das Infantrie schneller drauf geht sonst verliert die 20mm zu viel von Ihrer Vielseitigkeit finde ich.

    Vor dem Patch war sie noch ok wenn man einen anderen Panzer damit überrascht hat und oder die Chance hatte ein paar Schüssen zu entgehen. Einen guten Panzerfahrer hat man meist eh schon nicht so einfach platt gemacht.

    Und Anti-Air vor allem mit dem großen Kaliber sollte auch alle Tanks klein bekommen können mit genügend Treffern. Klar die Geschosse sollten keinen großen Schaden machen, da sie nicht auf durchdringung von Panzerung optimiert sind aber keinen Schaden an Tiger, Churchill und Co. naja…ich weiß nicht. Dann dürften auch keine Handgranaten bis auf die Sticky und die Anti-Fahrzeug Granate Schaden am Panzer machen. und die Gewehrgranate mit ihrer Anti-Infantrie Ladung auch nicht finde ich.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Danke für die Info…so lernt man nochwas dazu. Das mit den Flugzeugen hab ich immer für einen Bug gehalten und gedacht das war nur in der Beta so. Da ich den Modus so selten Spiele ist mir das seitdem nicht mehr aufgefallen.

    Das mit dem Valentine ist mir auch neu…da muss ich aber zugeben kenne ich mich wieder weniger aus, da mich mehr die deutsche Technik interessiert hat. Der Unterschied wäre mir wohl auch nicht aufgefallen. Finde ich aber ungewöhnlich das sie sich solche Schnitzer erlauben, denn wie oben geschrieben, das mit dem Flieger hielt ich immer für einen Bug. Das die sich bei den verfügbaren Waffen schon immer einige Freiheiten raus genommen haben wusste ich allerdings.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Seit wann ist denn ein kleiner aber lauter Teil der Community bei Dice Berater? Du weißt doch gar nicht was sie alles gerade so anstellen und wer wo wieviel Arbeit reinsteckt aber hauptsache “Mimimi”. *kopfschüttel*


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ihr solltet echt mal ne Selbsthilfegruppe gründen mit dem Namen “Wie Battlefield 5 mein Leben ruiniert hat.” oder alternativ die “Anonymen Mopperholiker” würde auch passen.

    Soweit ich das verstanden habe ist den meisten Mopperern der Combined Arms Modus doch eh schnuppe, was macht es also das er bei einigen Spielern nicht läuft? Mal abgesehen davon kann es auch gut sein, dass es bei Dice intern alles einwandfrei läuft aber bei manchen Hard- & Software Kombinationen halt Probleme macht. Kein Hersteller kann alle Konfigurationen durch testen die heutzutage möglich sind.

    @falc09

    Das ist mal wieder ein klassischer Fall von “Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten!”. Sorry aber wer zu faul ist sich zu informieren darf nicht erwarten getäschelt zu werden. :angry:

    Bei Panzern wurde es schon früh so gemacht, dass auf einem Fahrgestell unterschiedliche Aufbauten montiert wurden. Sturmtiger hießen unter anderem deshalb so, weil sie auf beschädigten Tiger Fahrgestellen die wieder instand gesetzt wurden basieren.

    Panzer IV und Sturmgeschütz IV sowie der Flakpanzer IV teilen sich auch das Fahrgestell des Panzer(kampfwagen) IV.

    Das wird bis heute so gemacht, dass auf einem möglichst vielfältig einsetzbaren Fahrgestell verschiedene Fahrzeuge gebaut werden. Das hält die Produktionskosten geringer, macht die Wartung leichter ebenso wie die Versorgung- /Lagerhaltung von Ersatzteilen etc.

    Dice hält sich also damit exakt an das was damals auch verwendet wurde (wenn auch teils in nur kleinen Stückzahlen wie beim Sturmtiger). Du würdest doch in den Chor der Mopperer als erstes einstimmen wenn Dice auf einmal Phantasie Panzer rausbringen würde die es nie gab nur um künstlich mehr Fahrzeuge rein zu bringen.

    Ja ich weiß ich wiederhole mich aber Ami Panzer gab es erst recht spät im Zweiten Weltkrieg, da die Amerikaner sich lange Zeit aus dem Krieg rausgehalten haben. Da Dice sich diesmal dafür entschieden hat, den Krieg eher halbwegs chronologisch darzustellen, sind wir eben erst in Belgien/Holland etc. bis die Amerikaner da ins Spiel kommen, dauert halt noch etwas. Aber sowas immer wieder zu ignorieren um moppern zu können, das ja die Amerikaner immer noch nicht im Spiel sind ist ja auch bequemer. Erinnert ein wenig an das kleine Kind von der Rückbank das X-Mal fragt “Sind wir bald da?”. :kotz:

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Also ich finde das Sichtbarkeits-Update relativ harmlos. Auf dem “kleinen” Bild habe ich den Soldaten erst gefunden als ich wusste wo ich suchen musste. :p Von Blaulicht sind wir noch sehr weit entfernt. In Deckung liegende Feinde wird man immer noch nicht entdecken bis sie das Feuer eröffnen…naja und dann ist es eh meist zu spät.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Unter M1944 hab ich die russische Mosin-Nagant gefunden und eine ebenfalls russische 100mm Anti-Panzer Kanone. Ich vermute da beide nicht im Spiel sind haben die Leute die auf die französische MAS44 getippt haben wohl recht.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Wer hat denn in dem Video gecheatet? Mir ist da jetzt beim ersten Mal durchsehen keiner sehr auffällig vorgekommen. Das meine ich jetzt nicht böse oder so…nur meine ehrliche Meinung. Ich habe es jetzt aber auch ohne Ton geguckt. Nur offensichtlich war da leider nix.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Bowelas

    Wow…ich weiß ja das MTX auch unterschiedlich gut bei den Spielern ankommen aber Du hasst sich ja mal richtig oder? Klar hoffen sie damit mehr Geld einzunehmen. Das ist und bleibt eine Firma und wer meint das die Spiele “nur aus Leidenschaft” machen hat ne sehr verzerrte Wahrnehmung der Realität.

    Das Du lieber wieder Premium hättest kann ich verstehen aber geb dem neuen Modell doch eine Chance. Vielleicht kommt der nächste BF Titel ja wieder mit Premium Gedöns wer weiß das schon. Die werden machen was sich besser bezahlt.

    Das vermutlich keine große Menge Inhalt mehr kommt, wenn sie garkein Geld einnehmen ist klar. Die Leute dahinter müssen ja bezahlt werden und laut EA sind ja die 7,3 Millionen verkaufte Spiele weniger als sie gedacht hätten.

    Nur sieh es mal so, wenn wir Premium noch hätten und es sich mies verkauft hätte, was glaubst Du wie lieblos dann die Karten geworden wären? Wenn wir uns schon in den Bereich der Spekulation begeben darf diese ja wohl auch geäußert werden. Denn das wir jede Karte jetzt freundlich erbitten und dankbar für jeden “hingeworfenen Knochen” sein müssten ist ja auch etwas übertrieben oder nicht?

    Klar der Inhalt wird sich auch nach deren Einnahmen richten. Kauft keiner Skins und anderen Kram wird es vermutlich nicht viel Inhalte geben und das “Games as a Service” Dingen wird eingestampft. Es ist halt ein Versuch, der nicht nur aber auch von den Spielern gefordert wurde, denn über Premium haben sich auch viele beschwert. Ob das ganze jetzt klappen wird oder nicht werden wir erst am Ende wissen.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich finde es ehrlich gesagt nicht gut dass sie einen quasi “zwingen” die anderen Modi zu spielen, wenn man die Belohnung haben möchte. Ich habe kein Problem damit wenn sie den ersten Punkt jeder ToW mit einem anderen Modus als Conquest besetzen würden damit man sie zumindest mal ausprobiert hat. Squad Conquest zum Beispiel finde ich zwar etwas zu sehr “Run&Gun” hat mir aber überraschender Weise trotzdem gefallen.

    Bei schnellen Modi vielleicht 2-3 Runden und bei langen halt 1 Runde. Alles was danach kommt, sollte aber nach Möglichkeit Modus-unabhängig sein bzw. wenigstens im Conquest Modus erfüllbar. Gerne auch mehr von den eher bekloppten Aufgaben wie den Schneemann bauen. Ja ich weiß manche fanden das super doof, ich fand es lustig. Man könnte sowas mit den Gartenzwergen machen beispielsweise.

    Ja es mag sicher auch BF Spieler geben die Conquest nicht mögen und nur andere Modi spielen aber das ist sehr wahrscheinlich eine eher sehr kleine Gruppe Spieler. Denn Conquest ist der Modus für den  BF berühmt und berüchtigt ist.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Bei mir geht’s da auch um das Prinzip. Wenn ich ehrlich gegen Spieler verliere die einfach besser sind, dann ist dass halt so. Werde ich aber von einem Cheat besiegt, geht mir das gegen den Strich. Das ist wie Karten Spielen mit einem der Sich aus einem zweiten Deck noch Karten nehmen würde um sein Blatt zu verbessern. Oder wie den Würfel ständig auf 5-6 drehen beim “Mensch ärger Dich nicht”.

    Da kannst Du noch so gut sein oder eine geiles Squad Kumpels im TS haben die gemeinsam zocken. Gegen Cheater verliert man immer. Und die K/D sagt nicht unbedingt aus wieviel Einfluss das auf die Runde hat. Sorgt ein Cheater mit Schadens-Multiplikator beispielsweise in einem Jagdflieger dafür, dass kein Feindflieger länger in der Luft ist, stärkt das sein Team ungemein auch wenn er am Ende Der Runde nur recht wenig Abschüsse hat dominiert er damit einen Aspekt der Runde völlig.

    Da bin ich auch für eine  Null-Toleranz Politik seitens der Hersteller der Spiele. Keine Zeigefinger-verwarn-Verbannung für zwei Wochen. Beim Cheaten eindeutig erwischt? Bäm Account gesperrt und tschüß. Man Cheatet ja nicht “aus versehen”. Keiner installiert einen Cheat, startet ihn vor dem Spiel, aktiviert ihn dann und das alles zufällig. Das ist immer mit Vorsatz von daher, keine Toleranz.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Dann soll mir der Pro Cheater Überführer mal sagen wie er dies genau macht. Nur weil Fusssoldaten eine 12 KD machen heisst das doch nicht das er cheatet und solange ein cheater schlechter ist auf dem Server als ich würde ich es nicht als Cheaten bezeichnen. Klar gibt es sehr offensichtliche Cheater. Aber von denen habe ich mir in meiner ganzen BF Karriere nur sehr wenige zu Gesicht bekommen. Also nach welchen Kriterien überführt ihr einen Cheater in einer normalen Runde um ihm das auch vorwerfen zu dürfen?

    Den Titel “Pro-Cheater-Überführer” kannste Dir bitte sparen, ich betitele Dich ja schließlich auch nicht mit irgendwelchen abwertend gemeinten Namen.

    Wie ich versuche Cheater zu erkennen? Ich gehe zumindest etwas analytischer vor als “Wenn er schlechter ist als ich kann er ja nicht cheaten.”, soviel steht fest. Es gibt mehrer Dinge die einem Anhaltspunkte geben, dass etwas nicht mit rechten Dingen läuft. Manche sind offensichtlicher als andere und mit einer Anschuldigung sollte man sich sehr sicher sein bevor man sie äußert, damit man nicht zu dem Kreis von Spielern gehört die schon aus Reflex “Cheater!” schreien bei jedem der sie mehr als einmal abgeschossen hat.
    Ich hoffe Du hast Zeit zum lesen mitgebracht, denn das hier wird mal wieder mehr Text werden:

    Zum einen gibt es grob unterteilt 3 Arten Cheater:

    1. Die offensichtlichen, die jeder erkennt. Die offen auf einen hohen Punkt gehen und meist mit einem MMG über die gesamte karte Kopfschüsse verteilen.
    2. Die Billigheimer: Das sind die welche nur eine Demo-Version oder einen eingeschränkten Cheat nutzen. Mir ist da vor ein paar Wochen einer über den Weg gelaufen. Der konnte nur für seine Pistole cheaten aber nicht für seine Primär-Waffen. War auf Aerodrome auf der linken Ebene zwischen B und F etwa auf halben Weg. Ich hab zu der Zeit einen Aufklärer mit Selbstlader gespielt. Er war ebenfalls Aufklärer. Wir schießen also erstmal ein wenig mit unseren Gewehren aufeinander aber keiner schafft es den anderen zu erledigen. Auf einmal fängt er an die Distanz zu verkürzen indem er Zick-Zack von Deckung zu Deckung auf mich zu rennt. Da hab ich mich das erste Mal gewundert was er da macht, da man wenn einem die Munni ausgeht eher versucht vom Gegner weg zur Munnikiste zu kommen anstatt auf ihn zu zu rennen. Naja ich hatte leider an dem Tag Kartoffel-Aim und hab es nicht geschafft den Zick-Zack-Renner zu erschießen bis er in Pistolenreichweite war. Prompt als er dann in Reichweite war, Peng ein Schuß aus seiner P38 und ich viel mit 100% Leben um. Gut dachte ich…”Super-Bullet”-Netcode Problem möglicherweise, doof gelaufen, den schnappe ich mir nach dem Respawn. Gesagt getan, bei B gespawnt und wieder hoch auf die Ebene. Er war inzwischen schon in Pistolen Reichweite an B ran gelaufen. Ich sehe ihn, er mich, Peng P38 ein Schuß (Kein Kopfschuß) und ich lag wieder tot am Boden. Das war der Moment wo es ziemlich eindeutig wurde, denn Netcode-Insta Tode sterbe ich eher selten und bisher nicht einmal beim selben Spieler zweimal direkt hintereinander. Daraufhin habe ich meinen Mitspielern im Squad per TS gesagt sie sollten den Typen mal im Auge behalten er würde vermutlich mit der P38 cheaten. Gesagt getan wir den gemeinsam angegangen und 4x Peng später lag mein Squad ausblutend am Boden. Wir haben dann im Chat den Server informiert was vorgefallen war und die Report Funktion genutzt den Typen zu melden. Seine K/D am Ende der Runde war übrigens völlig unspektakulär 25/8 oder sowas weiß es nicht mehr genau. Jedenfalls nichts wo man sofort denken würde “Boah der hat doch nen Cheat an!”.
    3. Die “Subtilen-Cheater”: Das sind die schlimmsten. Die nutzen die Cheats dezent um so unscheinbar wie möglich zu wirken. Da wird der Aimbot runter geregelt und zwischendurch aus gemacht, da wird Wallhack genutzt oder die Warnung wenn man angesehen und oder auf einen gezielt wird. Das ist die Sorte Cheater die man mit am schwersten erkennt. Da hilft auch fast nur runter vom Server und rein in den Spectator Modus zu gehen um es besser erkennen zu können. Sowas ist im Spiel nur schwer nachweisbar. Bis auf das diese Art Spieler auffällig oft wissen wo man ist und man sich an die so gut wie nie anschleichen oder sie flankieren kann. Das war bei BF3, BF4 und BF1 noch viel schwerer zu erkennen, weil es da ja das tolle 3D-Spotting für Jedermann gab inkl. Live-Update der Bewegung und Blickrichtung des “gespotteten”. Da BF5 aber ein deutlich abgeschwächtes Spot System und eine nennen wir es schwierigere Sichtbarkeit der Ziele hat fällt es hier wieder deutlicher auf wenn man von dem einen Typen einfach immer und überall sofort gesehen wird, selbst wenn man nicht schießt, sich bewegt oder gar platt in einem Feld liegt außerhalb des Flaggenradius um seinem Squad den Spawn zu ermöglichen beispielsweise. Im Spectator Modus kann man das leichter erkennen, wenn er mit dem Zielkreuz auf Dinge zielt dir der Spectator anhand der Minimap die für den Beobachter Spieler beider Teams anzeigt anvisiert oder per Bewegung verfolgt obwohl sie auf seinem Bildschirm noch nicht sicher sind. Klar auf kurze Distanz kann man noch sagen “Ja er hört halt die Schritte und weiß deshalb ungefähr wo der Gegner ist.” Das stimmt auch aber Cheater mit Wallhack machen sowas auch auf Distanzen die größer sind als die Schrittgeräusche und die machen das präziser als nur mit den Ohren möglich. Mit etwas Geduld kann man sowas gut erkennen. Das ist nicht zu 100% sicher aber es gibt einem ein eindeutiges Indiz das der Spieler nicht sauber spielt. Zu stark aufgedrehte Aimbots kann man so auch leicht erkennen. Das sieht dann so aus wie in dem Video von “Relaaa” (Sorry falls der Typ wirklich nur übermenschlich gut ist, aber genau so sieht nunmal Aimbot-unterstütztes-Zielen aus). Dieses Ruckartige auf Gegner “springen” und das auch außerhalb des sichtbaren Bereiches wie in dem Video zu sehen spricht doch sehr für Aimbot-verstärktes Zielen. Auch gut zu erkennen ist es daran wenn das Zielkreuz auf einen Gegner “springt” der noch nicht zu sehen ist. Man sieht als Spectator “Jo dort hinter dem Haus ist ein Gegner.” Der Spieler dem man zuguckt, kann den aber unmöglich bereits sehen wenn wir jetzt mal davon ausgehen das der Gegner nicht gespottet war. Dann springt das Zielkreuz ruckartig auf das Haus und geht manchmal dann sogar mit der Bewegung des Gegners mit obwohl er nicht sichtbar sein sollte für den Spieler.
    4. Zu guter letzt lassen sich die Schadens-Mulitplikatoren recht gut erkennen wenn sie zu stark eingestellt sind. Momentan sind beispielsweise die Jagdflieger der Deutschen nicht übermäßig stark im Luftkampf. Sie sind ok aber nicht so extrem stark wie die Spitfire mit den 8 MG’s. Wird man dann von einer kurzen Salve von 100% zu Wrack reduziert ohne das noch was anders auf Dich geschossen hat wird es auffällig. Ja es gibt die Raketen und die ziehen viel Leben ab aber das hört und merkt man weil es ruckartig Leben abzieht bei einem Treffer und nicht “fließend” wie bei MG Treffern. Ich rede hier nicht von 37mm Stuka Geschütz-Treffern, ich weiß das man da schnell bei drauf geht.

    Das sind ein paar Dinge an denen ich festmache ob Jemand cheatet oder nicht. Klar sind nicht alle davon 100% zuverlässig und daher rufe ich auch nicht bei jedem Verdachtsfall sofort “Cheater!”. Ich tendiere dazu wenn ich mir nicht sicher bin den Server zu wechseln um meine Ruhe zu haben. Bin ich sicher informiere ich aber meine Mitspieler über Chat und schreibe sachlich was ich beobachtet habe und bitte sie den Spieler selbst mal genau zu beobachten.

    Ich hoffe das macht es klarer woran ich zu erkennen glaube wenn Jemand cheatet oder nicht.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Nicht so wie in bf3 und 4, wo es teils total becknackte Aufgaben gab, wie klettere auf Firestorm auf den einen grosen Turm und kille xy Gegner als Sniper oder ähnliches.

    Oh mein Gott erinnere mich nicht daran…das war ja mal sowas von nervig. Ständig hockten da Aufklärer drauf um die blöde Waffe frei zu schalten. Gut ich weiß auch warum, man konnte ja ein “Mini-Levolution”-Event starten und die Leute da drauf abfackeln per Knopfdruck. Da aber selten einer so doof war sich da drauf zu hocken mussten sie das halt künstlich pushen damit man auch mal einen Abfackel-Kill machen konnte. Jaja…manche DICE Entscheidung ist in der Tat eher Bockmist. :wacko:


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Also, wo ein Stodeh erstaunliches vollbringt leuchtet mir nicht ein. :negative:

    Bei Relaaa oder Jika wäre ich ja sofort bei euch… :good:

    Ich bin jetzt kein Fan von Stodeh aber ich kenne seine Videos. Mal abgesehen davon das er sich auf YT gerne mal die besten Killstreaks zusammen editiert anstatt mal mehr Gameplay “am Stück” zu zeigen muss man ihm schon lassen das er ein verdammt guter Spieler ist. Mit welcher Konsistenz der seine Kopfschüsse setzt ist schon nett. Vor allem sein “Twicht-aim” finde ich recht gut. Klar gibt es da draußen Leute die genausogut oder besser sind, dass macht aber seine Ergebnisse nicht minder beeindruckend finde ich.

    Edit: Habe mir gerade mal von beiden je ein Video angesehen:

    Relaaa:

    Jika:

     

    Gucke Dir beide an und dann sag mir das Relaaa nicht ein sehr auffälliges “zucken” in seinem Aim hat. Ich bin kein absoluter Cheat Experte aber das sieht sehr stark nach dem typischen Aimbot “springen” aus. Bei Jika sieht man sofort den sauberen Unterschied. Da “springt” das Zielkreuz nicht von Gegner zu Gegner sondern man sieht wie er die Maus rüber zieht. Ich will hier jetzt keinen YT-Fankrieg heraufbeschwören aber das Video von Relaaa ist einfach das perfekte Beispiel wie Aimbot zielen aussieht. Sollte das sauberes Gameplay sein (was ich bezweifel) dann ist der Typ ne verdammte Maschine.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich finde ein Grossteil des rumhaten wegen Cheatern kommt meist von den schlechten Spielern. In meinen 150 Stunden auf dem PC würde ich sagen kaum ein Cheater gesehen zu haben. Bin aber selbst schon mal ab und zu als solcher bezeichnet worden :wacko:. Viele der Spieler rennen aber auch einfach blind und dumm über die Map.

    Kann es möglicherweise auch daran liegen das Du nicht weißt wie man einen Cheater erkennt? Denn ich habe schon eine handvoll selber erleben dürfen und nein die waren nicht “einfach nur besser” und ich “einfach nur schlecht”. Und ja auch mich hat man schon ein paar Mal als Cheater bezeichnet wenn ich gute Runden hatte.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    BF3 und BF4 hatten auch massive Probleme…ich weiß ja nicht welche verklärte Retrobrille Du auf der Nase  hast. Ich erinnere mich bei BF3 und BF4 neben den guten Sachen auch an Dinge wie völlig überpowerte Helikopter die ganze Teams dominieren konnten Littlebirds mit doppel Reparatur-Crew die fast unkillbar waren und mit zu starken Miniguns Kills gefarmt haben ohne Ende. Oder Dinge wie die Full-Auto-Shotgun die mit Explosiv-Munni absolut alles weg gemäht hat oder das Shotgun Gadget für das G3 mit dem man pro Shotgun Kugel den gleichen Schaden und Reichweite einer G3 Kugel hatte, AA-Panzer die von ihrem Spawn aus Helis über dem Gegner Spawn gekillt haben und und und…

    Es hatten beide Teile ihre Problemchen und die zum Teil auch lange. Die Battlefield Reihe war schon immer auch mit ner guten Portion Geduld zu betrachten sonst war man im Dauer-Rage-Mode.

    Bei BF5 ist es extrem? Echt jetzt? Ja es hat Fehler und ja wie üblich bei allen Teilen davor patchen sie die Fehler und so mancher Patch bringt neue Fehler mit sich. Das ist nichts neues und ist auch nicht “extrem schlimmer” als in BF3, 4 und BF1. Da solltest Du mal etwas subjektiver werden. Klar ist BF5 weil es der aktuelle Titel ist auch am frischesten im Gedächtnis aber es ist nicht schlimmer als es BF3 & 4 waren.

    Erinner Dich bitte mal an den miesen Start von BF4…die haben fast ein Jahr gebraucht bis es halbwegs rund lief. Du darfst nicht den Fehler machen ein Spiel das sie seine ganze Laufzeit über optimieren konnten das heute gut läuft mit BF5 zu vergleichen das erst wenige Monate draußen ist. Das hat nichts mit “schön reden” zu tun sondern mit ehrlich zu sich selbst und dem Spiel sein.

    Viele andere Punkte sind persönlicher Geschmack. Den hat jeder aber es bringt nix auf Basis eben dieser Meinung ständig zu meckern. “BF5 hat zu wenig Pink mimimi…!” (Meinungsäußerung basierend auf persönlichem Geschmack) und das ständig unter jeder News? Würde Dir auch auf den Keks gehen oder nicht?

    Was das “Die machen immer das gleiche Spiel, dass muss doch mal perfekt sein” angeht, nein das funktioniert so nicht. Die erfinden sich doch quasi jedes Mal wieder neu. Natürlich sind die Kern-Elemente oberflächlich gleich aber ein BF4 und BF5 unterscheiden sich in vielen Punkten sehr massiv. Das Technik-Gerüst dahinter wird auch immer komplexer je weiter die Serie voran schreitet und solange es von Menschen gemacht wird, hauen die da Fehler rein. Das wird sich erst ändern wenn Spiele von Computern selbst gemacht werden würden. Dann würde die Fehlerquote wohl drastisch sinken.

    Geht also doch bitte mal etwas reflektierter an Eure Beiträge hier ran und nicht so extrem und von der eigenen Traum-BF-Vorstellung eingefärbt.

    @Futzi61

    Jeder Patch behebt eindeutig mehr Fehler als er neu mitbringt das wüsstest Du wenn Du mal die Patchnotes lesen würdest. Da jetzt von “Sie patchen es immer schlechter.” zu reden ist einfach nicht die Wahrheit und ich mag es nicht wenn man uninformiert Falschinformationen verbreitet.

    2 Benutzer dankten dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Nichts…nur ich wollte vermeiden das als nächstes Vergleiche gezogen werden die vorne und hinten nicht passen. Sorry…


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @TF-Heiderambo

    Das Du so denkst ist schade, denn ich halte das für zu pessimistisch. Vielleicht bin ich auch zu naiv bzw. möchte noch nicht den Gedanken aufgeben, dass die Cheater Bekämpfung doch noch etwas bringen kann. Ich bin kein Traumtänzer, ich weiß das wir wohl nie völlig Cheater frei spielen können werden ohne die implementierung drastischer möglichst manipulations sicherer Maßnahmen die denen im Online-Banking ähnlich wären.

    Aber deswegen jetzt völlig schwarz zu sehen und BF5 den Cheatern zu überlassen sehe ich auch nicht ein. Habe ich den Verdacht das Jemand cheatet äußere ich das im Chat mit ner Erklärung warum ich das auffällig finde und bitte andere Spieler mit auf den Spieler zu achten. Schon mehrmals lag ich damit richtig denn ich bekam da oft Unterstützung durch die anderen Spieler auf dem Server die dann genauer auf den vermeintlichen Cheater achten und so manches Mal ihn dann auch entlarvt haben. Man hat halt auch die Option einen Server zu verlassen wenn man überzeugt ist das dort jemand cheatet. Das nimmt einem zwar etwas Spielspaß ist aber immer noch besser als der überzeugung zu sein man verliert gerade gegen einen der cheatet. Problematisch wird es wenn man mit mehr Leuten zusammen spielt. Zu zweit, dritt oder viert ist es schon schwerer mal eben “schnell” einen neuen, ausgeglichenen Server zu finden.

    Gestern zum Beispiel ist mir ein guter Rückzug gelungen (war alleine an einer Engstelle von Fjell und mir kamen sehr viele Gegner entgegen) der mich an eine Stelle gebracht hat wo etwa ein Dutzend feindlicher Spieler an mir vorbei gegangen ist und ich darauf gewartet hatte von hinten anzugreifen. Der Letze der Gruppe lief auch an mir vorbei, als er aber etwa 10m weg war, habe ich auf den gezielt um ihn zu erschießen. Genau in dem Moment dreht er sich zielgenau aus vollem Lauf um und erschießt mich. Man könnte jetzt sagen das war Zufall aber die Frage ist, warum hat er sich genau in dem Moment so zielgenau umgedreht und mich erschossen als ich auf ihn angelegt habe? Ich vermute stark der hatte Cheats an, denn ich weiß das es bei Cheats ein Warnsystem gibt, das einen warnt sobald auf einen gezielt wird. Und bevor jetzt einer blöd daher kommt woher ich das weiß, es ist aus einem Cheater-Werbevideo die man auch auf YT finden kann.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Falc09

    Sorry das klingt für mich doch etwas arg nach Verschwörungstheorie. Was den Faktor Geld und die “Gier” danach angeht ist natürlich viel möglich…

    Da sie sich im Zweifelsfall mehr Kunden vergraulen mit Cheatern als ihnen selbige Einnahmen bescheren UND sie das Risiko tragen das es rauskommt, halte ich es für mehr als unwahrscheinlich, dass es wirklich so läuft. Ein einziger verärgerter Mitarbeiter könnte einen der größten Gamer-ShitStorms aller Zeiten auslösen wenn er das veröffentlicht.

    Da sie dafür ja auf jeden Fall Personal einsetzen müssten um die Cheats zu implementieren und zu pflegen etc. wäre das mehr als ein Mitarbeiter. Das Risiko einen großen Skandal damit auszulösen und für lange Zeit zum schwarzen Schaaf zu werden wiegt die möglichen Einnahmen niemals auf.

    Das sie die Cheats teilweise selber kaufen bei den Cheat-Anbietern um sich den Code anzusehen um Gegenmaßnahmen zu entwickeln halte ich dagegen für deutlich wahrscheinlicher. Das sie vielleicht sogar hin gehen und Cheat Anbieter verklagen, wäre auch vorstellbar. Das sie selber Cheats entwickeln um sie zu verkaufen? Nope eher nicht.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Leider mal wieder eine völlig sinnlose Entscheidung von DICE/EA. Nun hat man also mal wieder entschieden den strebsamen Gamern in Hintern zu treten und das Ende vom „Tide of War“ zu besiedeln. Wird in Zukunft also nicht mehr notwendig sein „Tide of War“ zu spielen, man kauft sich dann einfach die Belohnungen. Echt Hirnrissig!!! Mich würde ehrlich interessieren welchen Vollpfosten sich so etwas einfallen lässt. Das hätte man mit zusätzlichen „Tide of War“ Aufgaben auch so implementieren können, das Spielern die später in Battlefield 5 dazu stoßen zumindest das gleiche an Zeit und Statistik investieren müssen wie alle anderen auch. Ich finde die Statistik könnte ebenfalls abgeschafft werden, bei den ganzen Cheatern und den ständigen Änderungen kann man diese doch sowieso nicht mehr für Voll nehmen. Vielen Dank EA das Ihr mal wieder ein tolles Produkt völlig verhunst.

    Wie will man das anstellen? Sollen die die Tides of War Aufgaben alle einzeln wie ein Assignment anwählbar machen? Wie groß soll die Liste mit den nächsten Monaten denn bitte werden? Warum ist die Alternative denn so schlimm? Immerhin bekommt man die Kapitel-XP und muss so weniger Runden spielen um den maximalen Kapitelrang zu erreichen.

    Ob eine Statistik und Ranglisten sinnvoll sind, wage ich allerdings wegen der Manipulationen die da stattfinden auch zu bezweifeln. Guckt man sich die Top Ränge an sieht man fast immer schnell, dass da entweder nur sehr eingeschränkt gespielt wurde um bestimmte Dinge künstlich zu pushen oder die Ergebnisse so extrem hoch sind, dass man ernsthaft anzweifeln muss, dass es sich da lediglich um einen “sehr guten” Spieler handelt. Bei Zielgenaugikeit von über 100% Beispielsweise sieht man gut, dass sie nur wenige Runden mit den Schrotflinten gespielt haben und wenig bis gar keine anderen Waffen. Vor allem kaum vollautomatische um ja den Genauigkeitsdurchschnitt nicht zu versauen. *kopfschüttel* Wie viel Spaß kann BF5 machen wenn man nur perfekte Schüsse landet und die anderen nicht schießt und lieber sich erschießen lässt anstatt unsauber zu treffen nur um einen Wert künstlich hoch zu halten? Da bin ich echt auch dafür die Statistik nur für DICE verfügbar ist für ihre Datenerhebung und Cheater-Jagd. Das nimmt vielleicht auch manchen Spielern die Motivation zu cheaten wenn sie keine Statistiken mehr anführen können.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Kimble

    Die Frage ist doch, was erwartest Du von einem Vollpreistitel. Wir hatten zum Start 8 Karten und mit Panzersturm kam eine 9. Karte kurz darauf hinzu. Wir haben einen Singleplayer zu dem auch noch ein Kapitel hinzu kam. Wir haben Spielmodi: Conquest, Frontlines, TDM, Breakthrough, Grand Operations, Squad Conquest, Rush müssten inzwischen auch dabei sein. Wir haben eine ordentliche Auswahl Waffen und Uniformen etc. die Gadgets funktionieren so wie sie sollen die Animationen sind gut, die Grafik ist gut, die Sounds sind super und die Bugs werden langsam aber sicher weniger. Ja ein Teil davon war nicht am Releasetag verfügbar aber bei Service Games (und den Weg versucht Dice ja gerade einzuschlagen mit BF5) ist das nunmal so das die an Umfang zunehmen und dynamisch auch mal Dinge wieder weg fallen wenn sie nicht gut ankommen beispielsweise. Für mich zumindest ist das gebotene ein Vollpreistitel wert.

    Ich finde es auch dreist wie immer behauptet wird, dass dies und das alles noch zum Hauptspiel gehört hätte und es ja unverschämt wäre das es erst nachgeliefert wurde. Wie viele Hellseher bzw. Dice-Insider wir unter den Videospielern haben ist schon krass. Was glauben die Leute denn wie das mit DLC’s gemacht wird. Die sind auch von vorneherein geplant und der Gesamtinhalt wird dann so zerhackt, dass es zusätzliche Happen gibt die bezahlt werden müssen. Der Logik mancher Spieler nach wäre jeder DLC eigentlich auch nur Teil des Hauptspiels der eigentlich dazu gehört. Das Anspruchsdenken mancher Leute grenzt echt an Unverschämtheit.

    2 Benutzer dankten dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich meine gelesen zu haben das man alle Belohnungen mit Company Coins kaufen können soll. Warten wir das nächte Update ab nächste Woche dann wissen wir es genau.

    als Antwort auf: EA gibt Battlefield V Verkaufszahlen bekannt und ist nicht zufrieden #149722

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    1 neue Map und das im März, WoW was ein kracher. Die nächste neue Map kommt dann im August??? Vielleicht wird es diesmal eine Flugzeug Map. Und dann ändert am besten gleich den Mappool. oder besser entfernt doch gleich alles für den Infanteristen. Und die denken echt es liegt am Weihnachtgeschäft. oh man sind das träumer. Kein Wunder das BFV den Bach runter geht mit der Geschäftsleitung. Und wenn sie jetzt schon davon reden das der Support ABER weiter geht (erstmal). Da kann mir einer erzählen was er will. Das game ist toter als tot. Da wird nicht allzuviel mehr passieren. Warum haben die den Fokus so auf das Battle Royal gesetzt? Dadurch haben die das ganze Game versaut, weil die für nix anderes Zeit haben. Und wenn der Modus da ist spielt es kaum jemand weil die meisten da gar kein mehr Bock drauf haben werden. Dann steht der Sommer vor der Tür. Naja wir sollen ja nicht meckern und das alles so hin nehmen. Es ist ja so ein tolles Spiel. ^^

    Ich hoffe ganz ehrlich das die Zahl der neuen Karten deutlich steigt. Denn ja im März nur eine Karte ist schon ein wenig mau. Ich habe in einem anderen Post hier ja geschrieben dass BF4 (das von mir gewähtle Beispiel) ja bereits seinen ersten DLC raus hatte zu dem Zeitpunkt.

    Keiner hat was gegen sachlich geäußerte Kritik. Man muss das Spiel auch nicht toll finden, es ist ja Geschmackssache wem welches Spiel gefällt. Aber nur weil mir sagen wir Fifa nicht gefällt treibe ich mich doch nicht auf einer Fanseite herum und moppere bei jeder neuen Meldung in den Kommentaren das mir das Spiel nicht gefällt. Oder auf Spiele-News Webseiten. Da ist der Tonfall zu vieler Nutzer auch so. Unter jeder Battlefield News wird gemeckert und das teilweise in einem Ton, dass ich mich wundere das die Moderatoren keine Verwarnung aussprechen. Das letzte ist eine Feststellung keine Anschuldigung also nicht persönlich gemeint.

    Kritisieren darf man also so viel man will meiner Meinung nach aber es sollte fair und sachlich bleiben. Vor allem sollte man mit “Kritik” vorsichtig sein die primär auf den eigenen Wunschvorstellungen basiert.

    Ich fände es zum Beispiel toll wenn die Semi-Auto-Gewehre des Assaults als allgemeine Waffengattung für sämtliche Klassen verfügbar wären. Das sehen andere Spieler genauso, manche anders und Dice scheinbar auch, weil sie es nicht so umgesetzt haben. Was bringt es mir also wenn ich bei jedem Patch und zu jeder News jetzt schreiben würde: “Dice ist völlig inkompetent die bekommen nichts hin, schon wieder ein Patch und die Semi-Auto-Gewehre sind immer noch beim Assault. Die lernen auch nix!”…ich denke man versteht worauf ich hinauswill.

    Seine eigenen Vorlieben sollte man meiner Meinung nach lieber etwas dezenter vortragen anstatt mit erhobenem Zeigefinger zu motzen und zu Fordern. Die enorme Erwartungshaltung das doch die eigenen Vorlieben umgesetzt werden müssten nur weil man der Meinung ist das es “viele” Spieler ja genau so sehen würden ist schlichtweg unangebracht. Will man was von Dice kann man das sachlich oder vielleicht sogar freundlich an Stellen äußern die von Ihnen gelesen werden. Dazu zähle ich beispielweise Redit, Twitter oder deren Forum.

    Kommt jemand auf der Arbeit oder sonstwo im Leben auf einen zu und ranzt einen an das was man da macht doch alles schlecht wäre man doch keine Ahung hätte und man nichts lernen würde aus seinen Fehlern, wärt ihr da geneigt dem zuzuhören? Ich denke nicht. Spricht/schreibt man aber sachlich, versucht Vor- und Nachteile der getroffenen Entscheidungen aufzuzählen und macht dann Vorschläge ob dies oder jenes nicht besser wäre, sieht es doch schon ganz anders aus oder nicht?

     

    als Antwort auf: EA gibt Battlefield V Verkaufszahlen bekannt und ist nicht zufrieden #149459

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Das man ToW – Belohnungen mit Company Coins kaufen kann bzw. nicht konnte war ein Bug. Es war von Anfang an geplant die kaufen zu können um den Spielern mehr Möglichkeiten zu bieten und nicht all die zu “bestrafen” die nicht so regelmäßig zocken können. Denn es wäre doch sehr ärgerlich nur weil man mal krank oder im Urlaub ist cooles Zeug zu verpassen und überhaupt nicht mehr ran kommen zu können. Bei solchen Aussagen auch immer mal die andere Seite der Medallie betrachten. Was ist wenn bei Dir ein Bagger die Telefonleitung schreddert und Du 3 Wochen kein Internet hast? Dann könntest Du 3 Belohnungen nicht erspielen selbst wenn Du die Zeit hättest. Wie kämst Du dann da ran? Echtgeld? Ja klar den Shitstorm kann ich mir gut vorstellen. :wacko:

    Da finde ich die Company Coins Lösung doch recht gut. Die muss man sich immerhin auch erspielen aber so hat man zumindest die Wahl wie man sich die Belohnung erspielt. Die aktuelle ToW Mission spiele ich beispielsweise nicht, da ich Breakthrough so garnichts abgewinnen kann. Ich mag den Modus einfach nicht weil es mir viel zu viele Spieler geballt auf zu wenig Raum sind und das für mich einfach nur ein Großes Camping-Cluster-Fuck-Fest ist (Pardon my french). Daher gebe ich mit Freude ein paar meiner erspielten Company Coins für den Skin aus und gut ist. Klar ich bekomme so weniger “Chapter XP” aber da es für jede Runde egal in welchem Modus gespielt auch Chapter-XP gibt sowie die zusätzlichen Assignments die auch Bonus-Chapter-XP geben bin ich eh schon knapp vor Rang 30 und habe noch Zeit bis äh Ende März? Daher wird das nicht sonderlich knapp für mich selbst wenn ich die eine oder andere Woche ausfallen lasse.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich lasse das hier mal so stehen. Wenn ein Enwickler von Dice schon hingeht und zu einem der bekannteren YouTuber sagt: “Hey mach doch mal ein Video über klassische Battlefield Karten für BF5.” dann ist das in meinen Augen ein eindeutiger Wink was wir also noch erwarten können. Klar es ist keine Garantie das auch tatsächlich alte Karten neu aufgelegt werden aber immerhin eine sehr solide Andeutung das es so kommt.

    Natürlich wissen wir nicht wie viele es insgesamt werden aber immerhin macht das doch wieder ein wenig mehr Hoffnung auf ein paar coole Karten die man sogar schon kennt als Langzeit-Fan. :good:

    1. Battlefield 4: 31.10.2013
    2. China Rising: 03.12.2013
    3. Second Assault: 18.02.2014
    4. Naval Strike: 31.02.2014
    5. Dragon’s Teeth: 15.06.2014
    6. Final Stand: 18:11.2014

    So ich habe jetzt mal alle kostenpflichtigen DLC aufgeführt. Man hat innerhalb vom ersten Jahr 5 Erweiterungen kaufen können und das wars. Ja es kam auch noch kostenloser Kram raus aber der ist in meinen Augen nur deshalb kostenlos gewesen weil der Start von BF4 so mies war und die sich irgendwas einfallen lassen mussten um die Community zu beruhigen.

    Das heißt man bekam innerhalb von 12 Monaten zwar jede Menge Inhalt musste aber auch das doppelte oder mehr dafür bezahlen je nachdem ob man sich gleich Premium gekauft hatte oder die DLC’s einzeln gekauft hat was sie noch teurer machte.

    Die haben bisher mit BF5 natürlich deutlich weniger Inhalt aber nicht wirklich viel weniger Inhalt als das Hauptspiel hatte und bisher hat keiner einen Euro mehr bezahlt. Ich finde da muss man auch mal fair bleiben. Wenn ich nur die Hälfte zahle kann ich doch nicht automatisch davon ausgehen das ich den selben Inhalt bekomme. Ich mag mich in dem Punkt irren aber ich kann mich nicht erinnern das Dice je gesagt hat, dass sie exakt so viele Karten und Inhalte bringen werden mit dem “Games as a service” Ansatz wie vorher mit dem DLC/Premium Konzept. Daher kann man zwar immer noch die Kritik üben, dass mehr Inhalte nett wären aber erwarten darf man sie meiner Meinung nach nicht automatisch.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Was hat jetzt bitte Apex hier verloren? Nicht böse gemeint aber bis auf “Shooter” teilen sich die beiden Spiele fast keine Gemeinsamkeiten…ah doch den BR-Modus könnte man noch als Gemeinsamkeit anführen. Dafür gibt es nen halbes Dutzend Möglichkeiten Geld in das Spiel zu pumpen (Lootboxen, Helden, Skins, Takedowns, Emotes). Aber klar weil es F2P ist geht das natürlich voll in Ordnung oder wie? Sorry aber da gebe ich lieber den Vollpreis für ein Spiel aus und muss nicht jede zweite Animation dazu kaufen oder mich mit irgendwelchen pseudo-coolen Troll den Gegner Animationen rumplagen im Spiel. Nee danke.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    wofür refinanzieren? es gibt bisher keinen wirklichen dlc content und wie es bisher aussieht wird es auch kaum einen geben. also das geld für premium müssen die nicht wieder rein holen.

    und der kram der jetzt noch kommt ist doch eh nur das was seit release noch fehlt.

    es muss halt nur gut dargestellt sein, dann glaubt es jeder wie toll die doch sind. „hey es gibt kein premium!“ =„ aber hey, es gibt auch kein inhalt ;-)“

    sry spiel bfv ja gern, mich nervt es nur wenn dice immer so tut als ob die alles für lau raushauen, wobei nix davon wirklich für lau ist. nur nachgeschoben. naja ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    Naja zum einen ist BF5 mit 8 Karten gestartet und eine 9. Karte kam bereits hinzu. Eine 10. Karte die in Griechenland spielt soll soweit ich weiß als nächstes kommen. Ob wie viele und wann danach die nächsten Karten kommen, weiß ich aber auch nicht, da ich nicht sicher bin inwiefern die “Roadmap” Gültigkeit hat.

    Waffen bekommen wir doch jetzt schon regelmäßig Nachschub ein Neuer Panzer sollte diesen Monat noch kommen und demnächst laut dem Teaser der kommenden Tides of War Dinge kommt auch noch ein Bomber mit 75mm Kanone als Spezialisierung. Uniformen kommen auch schon einige per Tides of War und sobald der Echtgeld-Laden integriert ist wird es vermutlich auch eien neue Welle von Skins geben. Also ich für meinen Fall empfinde das bisher bekommene für das von mir bezahlte Geld als passende Gegenleistung.Wäre es schöner noch mehr Inhalt zu haben? Ja klar, wäre es aber man muss halt mit dem klar kommen was man hat und so wenig ist das nun auch nicht wenn wir ehrlich sind. Und ja bisher hat keiner auch nur einen Euro mehr ausgegeben für Panzerstorm oder die Tides of War Waffen/Uniformen/Flug- und Fahrzeugtarnungen usw. alles kostenloser Kram der vorher mit Sicherheit Premium-Gebühren gekostet hätte oder nur in der Ultimate Deluxe Super Duper Edition dabei gewesen wäre die dann 90€+ gekostet hätte. Ich finde den Ansatz den Dice fährt bisher relativ ok.

    Klar kann man jetzt streiten, dass der Start Zustand nicht perfekt war…aber ich gewöhne mir ab nur zu moppern über Dinge die ich eh nicht ändern kann. Sollte ich BF Spiele demnächst boykottieren und was dann? Dann entgeht mir eine Menge Spaß den ich nach wie vor mit den Spielen habe. Ergo…bringe ich die Geduld auf Dice die Monate zu lassen die sie üblicherweise brauchen um das Spiel zu optimieren. Inkl. aller lästigen “Balance-übers-Ziel-Hinaus-Buffs-und-Nerfs” die wir auch schon seit X-Teilen kennen und ertragen “müssen”.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Mindsplitting

    Das vieles technisch möglich ist weiß ich auch…aber mal ehrlich wer ändert denn seine Windows Lizenz um zu cheaten oder zockt über Tor? Den Ping möchte ich nicht haben. Klar gibt es technisch sehr viele Möglichkeiten aber die Anzahl der Menschen die sowas tatsächlich nutzen können und das Wissen und das Selbstvertrauen haben sowas einzusetzen halte ich für deutlich geringer als die Zahl der Cheater.

    Neuer gedanklicher Ansatz:

    Wie wäre denn eine Anti-Cheat-Lösung bei der sich die ehrlichen Spieler einmalig anmelden müssen mit ihrem echten Namen und einem Ident-Verfahren wie dem E-Perso oder Post-Ident oder sowas. Ist man einmal als Mensch eindeutig indentifiziert gibt es eine 2-Faktor-Authentifizierung die als Anti-Cheat Maßnahme mit Origin gekoppelt ist. Ich behaupte mal einfach jeder Zocker hat heutzugtage ein Smartphone daher wäre dieses Zwei-Faktor-Anmelden machbar und eine Art Security Token zu generieren ohne den Origin nicht startet ist sicher machbar. Ja klar man könnte dann immer noch Origin hacken oder die Anti-Cheat-Software aber einfach wäre das nicht. Ich weigere mich halt standfest es hinzunehmen das man gegen Cheater nichts machen können soll. Das kann und will ich nicht glauben. Die sind ja keine Elite-Hacker.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Passionate: Ein Hardwareban ist heutzutage auch wirkungslos. Man kann die Hardware recht einfach Flashen und somit die Werte die aus MAC und SN generiert werden können verändern. Das ist sogar kostenlos.

    Jemand der in der lage ist einen Hack richtig zu konfigurieren dem traue ich zu ein Flash Tool zu nutzen. Also von der technischen versiertheit.

    Es hat und es wird nie funktionieren hacker durch algorythmen fern zu halten. Sowas geht nur, durch anwesende Menschen mit ein bisschen Sachverstand.

    Es gibt keine Möglichkeit ein System eindeutig zu indentifizieren? Das kann ich mir nur schwer vorstellen. Ich glaube Dir das mit dem “Flashen” von Hardware aber es gibt doch sicher eine Möglichkeit und sei es basiert auf der Windows Lizenz in Kombination mit der verbauten Hardware oder was auch immer. Lizenz kombiniert mit Graka Typ und Motherboard + Speicher oder was auch immer…irgendwas das ein System eindeutig indentifizierbar macht muss doch möglich sein. Oder man muss sich bei Key eingabe eindeutig ausweisen bei Origin. Sprich mit Kreditkarte oder Perso oder sonstwie eindeutig als Mensch identifizieren. Dann wäre es auch egal wo der Key herkommt. Sobald ein gebannter Hacker einen neuen Key eingeben will müsste er sich ja als Mensch anmelden und “ausweisen”. Kann er das nicht, wird er Key nicht aktiviert. Ich weiß das klingt jetzt vermutlich übertrieben aber mir gehen diese Betrüger einfach gegen den Strich. Immerhin ist es illegal die Software zu manipulieren, dafür kann man sogar angezeigt werden. Klar Dice geht nicht so hart gegen Cheater vor aber rechtlich wäre es möglich. Vielleicht sollten die mal eine handvoll Cheater verklagen um für ein wenig Abschreckung zu sorgen.

    Naja und technisch versiert muss man als Cheatnutzer nicht wirklich sein. Die brauchen nur ihre Kreditkarte zu zücken und den Cheat zu bezahlen. Ich hab mir mal angeguckt wie leicht das leider ist. Das kann jeder der online einkaufen kann. Dazu braucht es so gut wie gar keine technischen Kenntnisse/Fähigkeiten. Wenn der durchschnittliche Cheater clever und gut wär, bräuchte er ja keine Cheats oder? Klar es gibt sicher auch clevere Cheater aber der durschnittliche Cheater ist in meinen Augen eher ein mieser Spieler der nicht sonderlich clever ist. Vielleicht liege ich damit auch falsch keine Ahnung. :wacko:


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Für mich wäre das wichtigste neue maps.

    Es sind bei mir schon deutlich Ermüdungserscheinungen zu spüren. Mir gefallen eigentlich alle maps, also gibt keine die ich gar nicht mag, nur ich brauch langsam echt mal Abwechslung.

    Und ich spiele ja schon nicht jeden Tag, sondern so 3x in der Woche.

    Von dem Waffen Content bin ich eigentlich zufrieden, nur halt neue maps.

    BF4 hatte zum Start 10 Karten und BF5 hat (und ja ich zähle Panzerstorm jetzt mal dazu) 9 Karten. Das ist nur eine einzige weniger, dafür finde ich persönlich keine davon so nervig wie Operation Locker zum Beispiel. Mir gefallen diesmal im Grunde alle Karten ganz gut.

    Das einzige was ich etwas eigenartig finde sind die Zufalls-Start Spawns. Da kommt es ab und an beispielsweise vor, dass ein Team direkt an 2 Flaggen Spieler spawnt zusätzlich zur “Haupt-Basis”. Das führt dann natürlich dazu dass sie zu Rundenbeginn fast augenblicklich 3-4 Flaggen haben. Das finde ich etwas doof, weil es eben nicht synchron ist für beide Teams. Wenn beide Team je ein Squad an einer zusätzlichen Flagge spawnen würden wäre es ja fair verteilt aber das passiert eben nicht immer.

    Waffentechnisch finde ich die Auswahl recht ok bisher. Allein bei den vielen SMG beim Medic frage ich mich manchesmal was das soll und ob der nicht nach wie vor besser eine zweite Waffengattung zur Auswahl haben sollte. Ich fände es beispielsweise super wenn die “Semi-Auto-Gewehre” vom Sturmsoldaten zur allgemeinen Waffengattung für alle Klassen werden würden (ja auch für den Aufklärer).

    Ich finde es besser das es weniger Waffen gibt, die sich dafür aber auch unterschiedlich genug spielen lassen. Was bringen mir doppelt so viele Waffen wenn sie sich fast alle gleich spielen? Dann könnte man ja fast schon nur eine Waffe pro Gattung rausbringen und sie mit Skins überziehen.

    Das ist allerdings nur meine persönliche Meinung wem die 9 Karten jetzt schon zu langweilig sind, kann ich halt auch nicht helfen. Nicht falsch zu verstehen, ich habe  nichts gegen mehr Inhalt, speziell neue Karten sind immer was schönes und ich hoffe sie legen noch viele gute Karten nach. Auf der anderen Seite habe ich lieber ein kleines bisschen weniger Quantität aber dafür eine ordentliche Qualität.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Massives Cheaterproblem :wacko: …. Leute … ehrlich!?

    Jepp ehrlich. Erlebe ich auch immer wieder mal live und in Farbe. Ja zugegeben nicht täglich fallen sie so auf, dass man sie bemerkt aber es gibt sie und ja es gibt zu viele von Ihnen. Es gibt mehr als ein Beweis-Video auf YouTube wo die Leute im “Spectator”-Modus die Cheater gefilmt haben. Da sieht man dann anhand der Minimap (die im Spectator ja beide Teams anzeigt) schön wenn sie bereits vor Kontakt in Richtung Gegner gucken obwohl keine Kugeln aus der Richtung kommen, für Schritt-Geräusche sie noch zu weit weg sind und sowohl Landschaft als auch andere Objekte eindeutig die Sicht behindern wird sauber in die Richtung geguckt und sogar die Bewegung mitgemacht, sprich auf etwas gezielt was überhaupt noch nicht sichtbar/hörbar ist. Wie bitte meinst Du stellen diese Spieler das an wenn nicht mit einer “Wallhack” ähnlichen Funktion die sämtliche Gegner hervorhebt?

    Auch gut zu sehen bzw. zu erkennen sind die Aimbots wenn sie von Gegner zu Gegner “springen” anstatt in einer eher flüssigen Bewegung zum nächsten Gegner zu gehen. Auch immer wieder schön dann die Kombi wenn das Fadenkreuz wo hin springt aber im Spectator Modus gar kein Gegner sichtbar ist sondern nur auf der Minimap der “Zuschauer” weiß, das da ein Gegner ist.
    Das hat nichts mit “Der ist besser als ich also muss er cheaten zu tun.”. Ja solche Typen gibt es auch…aber nur weil manche immer “Cheater!” schreien im Chat heißt das nicht, dass es keine echten gibt. Dafür gibt es zu viele ganz eindeutige Videos. Mal ganz abgesehen von denen die sogar zu faul sind es zu verstecken. Die einfach mit dem MG42 alles aus der Hüfte mit Kopfschüssen weg schießen und 200 zu 5 die Runde beenden. Es gibt Cheater und es sind nicht wenige. Zu behaupten es gäbe kaum welche ist schlichtweg “Wenn ich die Augen zu mache und es nicht sehe gibt es das auch nicht.”-Taktik und die ist einfach falsch und täuscht einen nur selbst.

     


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ist es nicht! BF ist vergleichsweise Cheaterfrei, wenn man sich die Wettbewerber dagegen ansieht.

    Vielleicht gibt es am PC einfach mehr, die sofort rumheulen, wenn mal einer besser ist … könnte zur Konsolen=Casualplayer gg.sog. PC-Veteranen Diskussion passen.

    Mein Squad und ich für meinen Teil werden sehr oft ingame als Cheater bezeichnet, nur weil wir halt Teamplayen und man mit zwei Sani’s um Squad halt mal KD’s von XX:2 oder 3 schaffen, oder halt zu viert eine Panzer ordentlich verteidigen können. Insofern ist das Gejammer über angebliche Cheater ziemlich überzogen.

    BF5 ist Cheater frei? Echt jetzt? Hast Du schon mal was von YouTube gehört? Gib da mal “BF5 und Cheater” als Suchbegriff ein, dann wird Dir Beweismaterial mit Kommentar gezeigt.

    Ja es gibt auch regelmäßig Leute die einen beschimpfen zu cheaten weil man sie gerade erschossen hat, das stimmt natürlich auch. Allerdings nur deswegen zu behaupten es gäbe kaum Cheater ist einfach nur ignorant. Ganz eindeutige Fälle des cheatens habe ich selbst auch schon erlebt. Von einem Spieler der 1-Shot-Kills mit seiner P38 gemacht hat (und das jedes Mal, getestet mit 4 Spielern im TS/auf dem gleichen Server). Immer ein Schuß und tot. Er hat einmal mein ganzes Squad mit 4 Schuß aus der P38 erledigt. Das hatte auch nichts mehr mit “Super-Bullet-Netcode” Problemen zu tun, denn die kommen nicht so häufig und nur bei einem Spieler vor.

    Ein anderes Mal war es der englische Flakpanzer. Der hat mit jedem Schuß quer über die Karte die Flieger runter geholt bzw. jeder Schuß war ein Treffer egal welche Ausweichmanöver man geflogen ist und ich rede hier nicht vom Wirbelwind mit dem Vierlingsgeschütz das momentan zu stark ist. Es war das große, langsam schießende Kaliber. Er konnte auch Infantrie auf Arras überall in den Feldern sehen und nein man war zu dem Zeitpunkt weder von Unterdrückung noch von Flare gespottet. Bzw. das waren auch keine Einzelfälle. Der hat auch zielsicher Gebäude beschossen wo kein Feind zu sehen war wenn er nicht durch Wände sehen konnte, kann ich mir nicht erklären woher er das wissen sollte.

    Es gibt leider zahlreiche Cheater und die werden nicht mal zeitnah gebannt bzw. nicht wirkungsvoll. Die sollten mit Origin einen “Hardware-Hash-Wert” erstellen am besten irgendwie an die GraKa und Motherboard gekoppelt oder so und die Cheater damit bannen, damit die nicht einfach einen günstigen neuen Key kaufen, einen frischen Origin Account anlegen und wieder weiter machen. Da passiert einfach zu wenig.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @ARK_0047

    Hab mir das Video angesehen. Ja er killt die Flieger schnell. Aber achte bitte mal darauf wie viele der Flieger einfach stur ihren Kurs weiter fliegen. Ich würde sagen ohne mir die vollen 10min angesehen zu haben (Hab etwa 6min geguckt) das die meisten stur weiter geflogen sind und er einfach nur die Maus in einer Richtung weiter bewegen musste. Mal abgesehen davon ist der YouTuber auch vermutlich ein eher besserer Spieler. Will heißen nicht jeder macht so die Kills wie er. Das Dice mit dem Balancing übers Ziel etwas hinaus geschossen ist, steht aber auch außer Frage. Die AntiAir sollte zwar stark gegen “Air” sein, sonst erfüllt sie nicht ihren Zweck aber das momentane wirkt zu stark, da stimme ich Dir zu.

    Allerdings ist das Video wie oben schon geschrieben auch keine akurate Darstellung der tatsächlichen Stärke des FlakPanzers, da es mit Piloten gefüllt ist die eben den Beschuß fast immer ignoriert haben. Das killt Dich in jedem Fahrzeug und in jeder Situation als Infantrist genauso. Gerate ich als Panzer unter PAK-Feuer und kille weder die PAK noch bewege ich mich aus dem Schußbereich oder bleibe gar stur stehen, muss ich mich nicht wundern wenn ich “schnell” drauf gehe. Als Soldat genauso. Schießt einer auf mich und ich laufe stur weiter in meiner Richtung ohne in Deckung zu gehen, gehe ich halt drauf. Genau das haben die meisten Piloten in dem Video getan. Kein Schneller Richtungswechsel der Jagdflieger, kein Versuch im Tiefflug zu entkommen, kein geschlagener Haken…da hat es der Wirbelwind natürlich leicht. Ich bitte den Umstand bei der Beurteilung der tatsächlichen Stärke zu berücksichtigen, da ich wie oben geschrieben mit ner Spitfire fast eine ganze Runde lang gegen den Wirbelwind angetreten bin und ich habe ihn regelmäßig mit meinen Raketen direkt angegriffen und bin ihm dabei auch teils sehr nahe gekommen. Die Karte war “Panzersturm”.

    EDIT: Achja bevor es hier zu missverständnissen kommt. Ich bin ein eher durchschnittlicher Pilot, daher levele ich auch jetzt erst die Flieger so langsam hoch. Nicht das man annimmt ich hätte wegen meinen supi Flugkünsten die Runde Panzersturm mit einem Flieger überlebt.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Das klingt doch mal vielversprechend. Ich hoffe allerdings das sie auch nach Möglichkeit erstmal nur den Netcode und die TTD anpacken und die TTK möglichst nicht oder nur minimal ändern. Denn die 1-Frame-Kills sind ja kein TTK Problem. Aber ich gehe mal stark davon aus dass sie aus dem TTK-Erhöhungs-Shitstorm gelernt haben.


    @Mindsplitting

    Es sollen doch noch Karten folgen von den deinerseits erwähnten Kriegsschauplätzen. Da Dice sich aber nunmal einen “chronologischen” Weg des Krieges vorgenommen hat wird es halt noch etwas dauern bis wir dahin gelangen. Wie viele Karten es letztendlich werden weiß ich nicht, da würde ich nicht all zu viel auf die Roadmap geben um ehrlich zu sein.

    Das sie aber versuchen mal nicht “wie immer” die typischen Verdächtigen zu bringen finde ich persönlich ganz erfrischend. Ich brauche nicht wirklich die X. Neuauflage von Wake Island. Das sie da mal Karten bringen die nicht schon mehrfach dagewesen sind in den 2. Weltkriegs Shootern der letzten Jahre, finde ich gut.

    Mal abgesehen davon haben sie ja nicht völlig ausgeschlossen auch eine Karte zu bringen die thematisch schon umgesetzt wurde. Vielleicht sehen wir ja doch noch eine BF5-Interpretation des D-Days. Ich bin da relativ optimistisch das wir noch ein paar schöne Karten zu sehen bekommen werden.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Immer dieses geheule unter jedem einzelnen Beitrag. Ich versteh dich nicht, wenn dich das Game so ankotzt und dein Leben so schwer macht warum spielst du es? Warum schaust du hier jeden Tag rein und kotzt dich aus? Hast du keine Frau zuhause?

    Das man an den Spielmodus nicht glaubt, bei DICE ist wirklich tragisch. SQ ist der einzige in Battlefield V befindliche Modus, der wirklich mal taktisch gespielt werden kann. Die restlichen Spielmodi sind aufgrund der hohen Spieleranzahlen sinnloses Geballer. Ich bin gespannt, ob die Community DICE überzeugen kann.

    Also dem Twitter Post der hier aufgeführt wird entnehme ich nicht, dass sie “nicht dran glauben”. Das für einen neuen Spielmodus erstmal nur 3 Karten überarbeitet wurden kann ich auch nachvollziehen. Warum für einen Versuch alle Karten anpassen wenn man nicht weiß ob der Modus überhaupt gut ankommt. Heute moppern die Leute so schnell das ich mir da auch die Zeit sparen würde. Sie testen jetzt ob der Modus ggf. dauerhaft bleibt indem sie außerhalb der “Tides of War” Mission den Modus anbieten. Jeder der ihn mag kann also jetzt den Modus spielen und selber beeinflußen ob er ggf. dauerhaft bleibt und dann möglicherweise auch erweitert wird wenn er genügend Spielern gefällt. Jetzt zu meckern das der derzeit laufende “ToW” Breakthrough zum Ziel hat ist auch blödsinn, denn es wird immer irgendein Modus laufen der gerade nicht zu dem passt was man spielen möchte. Ihr mögt Squad Conquest und wollt das er bleibt? Dann spielt ihn halt. Was hält euch davon ab? Nichts.

    Die momentane “ToW” spiele ich auch nicht, weil sie mir zu oft verlangt Breakthrough zu spielen und man leider kaum ausweichen kann auf andere Modi. Die Mütze werde ich mir daher mit Company Coins kaufen und gut ist.


    @Mighty
    hat schon ganz recht…das tägliche gemaule nervt und ganz ehrlich, ich finde es vergiftet die Community langsam aber sicher. Nicht falsch verstehen. Sinnvolle und konstruktive Kritik ist gut und hilfreich. Nur der Ton der von viel zu vielen Spielern angeschlagen wird ist einfach nur noch ätzend. Da werden wieder und wieder die gleich platten Sprüche geklopft. Man kann seine Meinung auch sachlicher ausdrücken ohne ständig beleidigend zu werden. Und unter jeder neuen Spiele-Info wieder und wieder die Meinung abzugeben dass das Spiel ja eh nur das Letzte wäre und die Entwickler ja alle inkompetent sind weil sie nicht den Bug X behoben haben oder weil einem das nicht passt oder jenes nicht passt ist halt recht ermüdend und bringt eben genau garnichts.

    Mal abgesehen davon finde ich es ziemlich verlogen von den Leuten hier täglich zu moppern aber auf der anderen Seite hunderte von Stunden das ach so miese Spiel zu suchten. Da muss man auch mal ehrlich sein. Entweder man hat Spaß am Spiel und bleibt etwas sachlicher oder es ist einem nicht gut genug und nervt einen, dann legt man es bei Seite und spielt Spiele die einem Gefallen. Dann muss man auch nicht täglich Frust ablassen.

     

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @ARK_0047

    Als Jagdflieger sollte man die AA aber auch nicht direkt anfliegen. Ich habe gestern auf Panzerstorm mit der Spitfire mit den 8 Raketen bis auf wenige Sekunden eine ganze Runde im selben Flieger verbracht. Trotz Feuer aus stationären Flak Stellungen und einem Flakpanzer auf dem Feld und ja es war der mit dem schnell schießenden Vierlings-Geschütz. Nur zu allerletzt wo ich gierig wurde und er mich unter Feuer hatte während ich ihn anflog um ihm die Raketen rein zu drücken hat er mich erwischt.

    Der “Trick” ist so schnell wie möglich die Richtung zu wechseln wenn man unter Feuer gerät. Klar versaut einem das den Anflug oder den Kill auf den Bomber etc. aber dafür überlebt man halt. Ich habe die Spitfire sogar ohne Schnellreparatur weil sie auf der Seite wo man die Raketen auswählt nicht drin ist. Ich habe da “nur” den Nitro-Schub drin. Den zünde ich entweder wenn ich zum “nachladen” fliege um schneller da zu sein oder eben sobald ich unter Beschuß gerate um schneller aus der Reichweite zu gelangen. Das funktioniert ganz gut. Tief fliegen und ein paar Haken schlagen hilft auch sehr. Erwischt er Dich natürlich in idealer Schußposition brennt man schon mal bevor man in Sicherheit ist. Das ist mir auch zweimal in der Runde passiert.

    Naja und die Stuka schluckt gerade mit dem Anti-Explosions Upgrade so viel Schaden das es mit ihr noch leichter ist zu überleben. Leider bekomme ich die Flakpanzer derzeit weder mit den 8 Raketen noch mit der 250kg Bombe der Stuka klein. Ich beschädige sie recht gut aber solange die nicht vorher schon Schaden hatten, bekomme ich sie nicht platt. Das wird mit der 1.000kg Bombe bzw. den 37mm Geschützen anders aussehen und vermutlich auch mit den 500kg Bomben des großen Bombers aber die hab ich wie gesagt noch nicht frei gespielt. Hoffe dieses Wochenende dazu zu kommen.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Typisch Dice wieder.Die kriegen einfach seit bf4 keine gute Ballance hin zwischen Antiair und Flugzeugen.

    Ein ewiges hin und her. Entweder ist die Antiair nutzlos oder wie jetut absolut overpowered.

    Etwas dazwischen und kleine Schritte kennt Dice wohl nicht.

    Langsam glaube ich, wir spielen für Dice die beta Tester, damit die verschiefene Ballance Möglichkeiten austesten.

    Ist es denn so schlimm geworden? Ich bin gestern mehrere Runden lang Stuka geflogen und ein anderer Spieler im TS hat Flak-Panzer und stationäre Flak-Geschütze benutzt um mir etwas Deckung zu geben. Er meinte die Flak wäre jetzt endlich wieder zu gebrauchen obwohl ein Flak Panzer mit der langsam schießenden, größeren Kaliber Kanone wohl immer noch sehr langsame Geschoss-Geschwindigkeit haben sollte. Da sagte er müsse man so extrem vorhalten das es kaum Sinn macht das größere Kaliber einzusetzen.

    In der Stuka geriet ich auch mehrfach unter Flak Beschuß und ich muss sagen es ging. Es war kein “Spaziergang im Park” aber mit ein wenig ausweichen ging es ganz gut. Kann wohl nicht sagen wie es im Bomber oder im Jagdflieger derzeit ist. Die bin ich beide gestern nicht geflogen.

    Das sie mehrmals die Balance zwischen Fliegern und Flak/Flakpanzern hin und her schieben bis sich eine “goldene” Mitte findet, ist ja nichts neues. Zumindest vor dem Patch hatten sie die Flak zuweit geschwächt. Da wurdest Du ohne Probleme weg geschossen an der Flak und die Flakpanzer waren nur noch gegen Infantrie gut. Flieger brauchte man kaum anzugreifen.

    Eine etwas behutsamere Verschiebung der Balance wäre allerdings wünschenswert. Es passiert in der Tat zu oft, dass sie “die Regler” über das Ziel hinaus schießen lassen. Jedenfalls kommt es mir subjektiv so vor. Ich habe aber auch keine Ahnung auf welche Daten sie da zurück greifen um die Balancing Entscheidungen zu treffen. Aus Spieler Sicht waren vor dem Patch die AA-Möglichkeiten wieder zu schwach. Wobei Jagdflieger teils zu schnell zerlegt wurden und Bomber zu viel ausgehalten haben.

    Ich werde es dies Wochenende wohl ausgiebiger testen. Möchte gerne noch nicht gelevelte Flieger (unter anderem sämtliche schweren Bomber) mal langsam angehen. Ich freue mich schon auf die 37mm Kanonen der Stuka. :good:


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    TOLL! Danke Dice, Content bringen, wo man genau 1 Woche Zeit hat ihn frei zuspielen, WTF?

    Solltest Du es nicht schaffen, kannst Du sie anschließend für Company Coins freischalten. Die letzte Waffe soll sogar recht “günstig” gewesen sein. Zumindest günstiger als das freischalten der Spezialisierungen für eine Waffe. So oder so spielt man sie sich also frei.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Hi Leute ?

    Sagts mal ist es bei euch auch so ?

    Kann das sein das wieder starke Netcode probleme gibt seit dem jetzigen Update?

    Hab jetzt mehrere Stunden gespielt, und mir ist sehr stark aufgefallen das meine schüsse nicht immer gezählt werden. Oder wenn ein Gegner auf mich schiesst und ich renn hinter einer steinmauer oder hinter einem Haus, werde ich plötzlich nach 2 sek abgeschossen von den spieler. Was eigentlich nicht geht , weil ich längst aus seine schusslinie bin.. :wacko:

    Vor dem jetzigen Update war es nicht so extrem!! :unsure:

    Habe gestern ein paar Runden gespielt und keine derartigen Probleme gehabt. Vielleicht guckst Du mal mit dem jetzt anzeigbaren “Netgraph” ob Du da ungewöhnliche Werte hast. Könnte auch am Anbieter liegen oder (falls Du Dir die Leitung mit anderen Menschen im Haushalt teilst) auch an Deiner Bandbreite bzw. der Auslastung derselben. Manchmal muss auch der Router einfach mal neu gestartet werden um evtl. Probleme aus der Welt zu schaffen.

     


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @

    Das steckt nicht im Update
    • Time to Kill Verbesserungen
    • Time to Death Verbesserungen
    • Netcode Verbesserungen
    • Verbesserungen der Sichtbarkeit

    Das wäre das wichtigste. Den behobenen Mist interessiert keine Sau. Bipods…lächerlich noch bessere Fussbodengammelei.

    Und wieder einmal einer der seine Prioritäten über die aller anderen stellt. Denn was Du wichtig findest ist das einzige was gefälligst wichtig zu sein hat für Dice richtig? *facepalm*

    Das Update hat eine Reihe sinnvoller Verbesserungen gebracht aber Hauptsache erstmal wieder “Mimimimi” machen gell? Es ist schon echt traurig wozu die “Community” hier langsam verkommt. Freu Dich doch über eine Reihe erledigter Bugs und Gameplay Verbesserungen.

    Zweibein zum Beispiel war echt übel verbuggt. Das ging soweit, dass man eben nur noch am flachen, völlig ebenen Boden überhaupt halbwegs zuverlässig das Zweibein aufbauen konnte. Was glaubst Du denn warum so viele damit nur rumliegen anstatt es an einem Fenstersims oder Sandsack aufzubauen? Jetzt kann man endlich auch wieder an mehr Stellen ein MMG nutzen als nur am Boden, was ich persönlich gut finde. Denn richtig eingesetzt sind die MMG’s echt gut. Nur dank Zweibein-Bug ging das eben kaum noch.

    Die an etwas “hängen” und die “kletter”-Animationen waren teils auch ewig lang und haben Dich oftmals zur Tontaube verdammt die man nur noch abschießen musste. Denn einmal gehangen musste man ja warten bis sich Dein Soldat hochgezogen hat. Da war nix mit los lassen wenn man unter Beschuß genommen wurde. Da ging dann nur warten und sterben.

     

    als Antwort auf: Battlefield V: Zweites Januar Update ohne Netcode und TTK Fixes #147626

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Battlefield wird leider auch immer mehr zu Meckerfield. Was erwartet ihr eigentlich? BF4 hatte auch einen bescheidenen Start und andere BF Teile sind auch nicht fehlerfrei gestartet. Ich glaube man vergisst zu schnell wie viele zigtausende Zeilen Code so ein Spiel hat. Wie viele verschiedene Systeme da ineinander greifen. Ich habe in den letzten 10 Jahren nicht einen einzigen Titel erlebt der keine Fehler hatte. Selbst Singleplayer Titel die weniger Faktoren berücksichtigen müssen sind nicht frei von Fehlern.

    Macht man DLC’s wird gemeckert das es die Gemeinschaft der Spieler spaltet und es ja ach so unfair wäre, jetzt gehen sie hin lassen sie weg und verteilen den geplanten Inhalt auf den Zeitraum den sie sonst mit DLC’s abgedeckt hätten. Dann wird gemoppert das es zu wenig Inhalt wäre in den wenigen Monaten seit Release. Wie lange hat es eigentlich im Schnitt bei den letzen 2-3 Teilen bis zum ersten DLC gedauert? Gefühlt würde ich sagen länger als wir bisher BF5 spielen. Geprüft hab ich es gerade nicht.

    Ich finde es nur noch traurig das wir langsam zum Meckerland werden und nur noch rumnörgeln und alles schlecht reden egal was kommt.

    Und was das auch immer wieder angeführte, “Lernen die denn nichts aus den Vorgängern?” angeht. Ist Euch klar das es zum Großteil kein Copy&Paste gibt bei der Spiele Entwicklung? Da wird nicht gesagt, Animationen, ach die nehmen wir von BF1 “Copy&Paste” fertig. Netcode? Jo der war ja zuletzt bei BF1 ok, “Copy&Paste” und fertig…sorry da kann ich nur den Kopf schütteln wenn ihr ernsthaft davon ausgeht das sie so ihre Spiele machen.

    Die haben Vorgaben und nach denen wird hergestellt. Und ja es sind immer wieder die “üblichen” Baustellen wie der Netcode der für jeden Titel aufs Neue optimiert werden muss und der im Grunde immer nachgebessert werden muss. Das Gebilde Netcode ist so komplex das man da wohl noch lange Zeit bei jedem Spiel mit Multiplayer Komponente nachbessern muss. Die müssen ja auch immer einen Mittelweg finden, damit weder der Lowpinger noch der Highpinger zu sehr bevorzugt werden. Dann müssen sie Daten erheben aus den laufenden Spielen um zu sehen wo es hängt und wo noch “Luft nach oben” ist. Das ist alles ein Prozess den sie nur “im laufenden Betrieb” optimieren können. Wie viele “open Betas” sollen die denn bitte machen um den Netcode super zu optimieren? Und selbst wenn sie 3 Open Betas machen würden wäre am Tag der Veröffentlichung mehr los als in den Betas und die Optimierungen müssten überarbeitet werden.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Hab auch nicht schlecht gestaunt als ich 125.000 CC mehr hatte als vorher. :wacko:

    Hab mir auch zum Spaß ein paar Kleinigkeiten gekauft. Allerdings hab ich extra gewartet, weil ich natürlich warten möchte bis die Echtgeldshop Integration abgeschlossen ist, denn ich gehe stark davon aus, dass wir dann auch ein deutlich größeres Angebot haben werden. Möchte mich nicht ärgern jetzt zuviel auszugeben wenn dann möglicherweise ein paar richtig coole Skins kommen, die ich mir dann nicht leisten kann.

    Abzuwarten bleibt auch was die Skins kosten sollen. Ich finde die jetzigen Preise nämlich schon sehr hoch. Ich weiß zum Beispiel nicht ob ich für eine Uniform so geil sie auch sein mag sagen wir 50k CC ausgeben würde.

    Ich bin jedenfalls gespannt.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ohne Scheiss… ich kann das gezetere unter den Artikeln dieses Blog echt nicht mehr verstehen. BF5 ist das mega geilste Batlefield seit BF2. BF2 habe ich damals 2000Std gespielt. Bei BF3,BC2,BF4 und BF1 komme ich vielleicht auf 600Std insgesammt. BF5 habe ich bereits jetzt schon 300 Std nach 2/3 Monaten abgespult. Weil es einfach ein mega geiles Game ist. Es wird mir nie langweilig. Was zum Teufel stimmt mit euch nicht? M.M. n. ist EA und Dice seit mind. einem Jahrzehnt endlich auf einem akkuraten weg mit diesem Spiel. Guckt euch doch mal den scheiss von den anderen Publischern an. Es gibt so gut wie keinen der einen anspruchvollen Shooter mit 64 Spielern technisch auf die Reihe bekommt. Bestes Beispiel PUBG: 100 Spieler, rotz Grafik, Bug verseucht und brauchte min. 1 Jahr um vernünftig zu laufen. BF5 ist alles andere aber Casual ist es nicht. Und alle die hier rumheulen und wegen Bullshit das Maul aufmachen…….. -> ihr seit CASUAL GAMER!!! Kauft euch ne Konsole und seit glücklich!!!

    Ich würde es zwar etwas weniger sagen wir “direkt” ausdrücken aber im großen und Ganzen muss ich Dir da recht geben. Ich empfinde BF5 auch wieder deutlich besser als noch BF1 oder BC2…BF3 und BF4 fand ich aber recht gut im Gegensatz zu Dir. Ich habe in BF5 auch so irgendwas um die 300 Stunden und ich mags im großen und Ganzen immer noch sehr. Das könnte seit langem mal wieder ein BF sein das ich noch einige hundert Stunden länger spielen werde. BF1 hab ich nicht mal bis zum 2. DLC durchgehalten…war einfach nicht meins.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @passionate Gamer

    Bezüglich Half Life 3:

    Das soll tatsächlich raus kommen als exlusive Titel für Valves eigene VR Brille. Wahrscheinlich dieses Jahr noch.

    Falls Interesse vorhanden, google mal. Gibt schon dazu Infos bzw. Leaks.

    Valve hat da für extra eigene spezielle VR Controller entwickelt, die schon bei den Devs sind. Knuckles heißen die.

    Hmm danke für die Info aber ich fürchte wenn es ein reiner VR Titel wird, dann ist die Half-Life Reihe für mich wohl mit dem Teil 2 zu Ende gegangen. Denn VR überzeugt mich noch nicht mir für die wenigen Titel die es bisher gibt die nötige Hardware zu kaufen.Was auch daran liegt, dass es ja scheinbar noch keinen einheitlichen Standard gibt und jeder VR Hersteller noch sein eigenes Süppchen kocht und man dann auch noch ständig gucken müsste ob man jetzt die richtige Hardware für das VR Spiel seiner Wahl hat.

    Mal abgesehen von dem Risiko das man es ggf. nicht verträgt. Denn ich fürchte das ich da Probleme mit bekommen würde was die “Motion sickness” (Schwindelgefühle/Reisekrankheit? Kenne des passende deutsche Wort gerade nicht) usw. angeht die man mit den Dingern auf dem Kopf bekommen kann. Denn die Frage ist, wenn man es nicht verträgt, kann man es dann zurück schicken? Ich denke VR würde ich mir nur dann kaufen wenn der Spiele Markt dafür größer geworden und die Technik weit genug verbreitet ist um es vorher bei einem Kumpel ausführlich testen zu können. Ansonsten gilt für mich: “VR? Nein danke.”


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    BFV ist von der Idee ja nicht so schlecht, doch man sollte ein Spiel rausbringen wenn es nicht noch als Beta läuft. Grafik Hacks und andere Cheats sind zu viele Das Spiel ist wieder ein Reinfall wie alle nach BF4. Total verbugt und einfach nur traurig. Ich bin durch mit dem Scheiss.

    Wobei BF4 gerade einen der miesesten Starts unter allen Battlefields hatte.

    Bis das Spiel vernünftig lief, dauerte es fast ein Jahr.

    Das ist vergebliche Liebesmüh Bowelas. “Haters gonna hate!” das ist so und wird so bleiben. Das BF5 ein riesen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat in so vielen Punkten und es so manchem “alten Hasen” wieder gefällt und auch sonst alles was gut ist an dem Spiel wird bei den Hass/Mopper-Kommentaren meistens ignoriert. Da kann man argumentieren wie man will. BF4 war auch nicht von vorn bis hinten rosig und toll…es hatte mindestens genau so viele Kritik Punkte wie BF5 jetzt und wie Du schon gesagt hast sein Start war einer der wenn nicht der schlechteste Start aller BF Titel…


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Die Spiele werde einfach nur noch lieblos auf den Markt geworfen um schnell soviel wie möglich Profit raus zu schlagen. Wenn sich sich mehr zeit für die Entwicklung und Programmieren nehmen würden bräuchten sie kaum Patches… 2 Jahre sind einfach zu weinig… für DICE da sie auch aus ihren Fehlern nicht Lernen. Und wenn sie nicht bald was Ändern wird DICE bald unter gehn.. Und ich für mein teil werde keine AAATitel mehr von Dice/AE kaufen bin nun zu oft enttäuscht worden. Ich finde es nur schade das sich die Gesammte Community (gesammten Platformen wie Xbox PS4 und PC ) nicht einig ist und mal ein Titel von Dice auslässt um ihnen mal ein Denkzettel zu verpassen.

    Das sind wir Verbraucher aber auch selber Schuld. Ich meine gucke Dir den die Masse der Gamer doch an. Wenn heute ein neuer Titel 3-4 Jahre oder länger braucht dann geht die “Marke” doch unter. Ständig muss was neues rausgehauen werden damit eine Marke “frisch” bleibt. Klar gibt es ein paar wenige Ausnahmen davon (siehe Diablo Reihe beispielsweise oder Half-Life wobei dabei keiner so recht weiß ob sie jemals einen Teil 3 liefern werden). Die Masse der Leute such halt die schnelle, kurzweilige Unterhaltung.

    Da ist kaum noch Platz und Zeit einen Titel über viele Jahre entwickeln/reifen/polieren zu lassen bis er möglichst bugfrei ist. Allein das Geld das es kostet über solche Zeiträume hinweg ein ganzes Team an Leuten zu bezahlen ist enorm viel. Was meinst Du was 3-4 Jahre an laufenden Kosten bei Dice für eine Summe darstellen? Kommt da nicht Geld rein zwischendurch, können die den Laden dicht machen und wieder eine Entwickler verschwindet vom Markt.

    Mal ganz abgesehen davon wäre ein Titel der 4 oder 5 Jahre alt ist technisch nicht mehr aktuell. Denn die können schlecht im Laufe der Entwicklung ständig alles wieder auf den neuesten technischen Stand bringen sonst würden sie ja nie fertig werden. Sprich je länger eine Entwicklung dauert desto “technisch” gesehen älter ist das fertige Spiel. Klar werden manche Teile wenn es möglich ist aktuell gehalten aber das geht nicht für alle Bestandteile eines Spiels.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Die müssen auch erst mal was in den Ingame-Store bringen wo es sich lohnt dafür die Coins auszugeben. Die Dinge die jetzt angeboten werden, weder was besonderes noch hübsches dabei (PS4). Frag mich ob bei mir die Coins stimmen. Eine Zeit lang ist mir überhaupt nicht aufgefallen, dass überhaupt etwas angezeigt wird. Jetzt bekomme ich nach den Runden auf jeden Fall die Anzeigen, mal 100, 150, 250 oder auch mehr.

    Allerdings hab ich bis heute auch nur so ca. 28K Coins zusammen. Hab mir ausser den Waffenupgrades und einer TOW Waffe nix gekauft (pro Klasse max. 3 Waffen gespielt). Rang 50 bin ich schon relativ schnell gewesen.

    Ich lass mich mal überraschen……

    Ich hab durchaus ein paar schöne Skins gesehen in die ich ggf. Company Coins investieren würde. Ist halt eine subjektive Sache was jedem so gefällt. Die Frage die sich mir allerdings stellt ist, wenn für Dich bisher so garnichts dabei ist, was wäre für Dich denn ein Beispiel das Du kaufen würdest? Was wäre für Dich besonders und oder hübsch? Ich frage aus reiner Neugier mehr nicht.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Jetzt kommen die Zweibein Verbesserungen also doch? Hui…da sind sie aber jetzt auch ein paar mal hin und her gerudert was? Erst hieß es sie kommen, dann hieß es, sie wären in arbeit kämen aber nun doch nicht mehr in den Januar Updates und noch sollen sie doch im zweiten Januar Update kommen? Naja ich bin gespannt.

    Generell bin ich froh über jeden erledigten Bug den das Spiel weniger hat von daher: “Patch juchey!” :good:

    Klar besteht auch diesmal die Chance das die Änderungen auch wieder Fehler mit sich bringen aber das ist etwas das es seit sehr langer Zeit schon gibt. Der Spruch “Never play on patchday!” ist ja nicht per Zufall enstanden. Wer sich dann ernsthaft immer noch über jeden Fehler den ein neuer Patch mit sich bringt aufregt, hat meiner Meinung nach nicht verstanden wir extrem komplex die Spiele heutzutage geworden sind.

    Würden sie jeden Patch erst ausführlich testen um sicher zu stellen das er auf jeden Fall bei jedem Spieler läuft ohne neue Fehler zu verursachen müssten sie groß angelegte öffentliche Beta-Patch-Tests machen um die Fehler zu finden und auszumerzen. Ja es gab dazu die CTE aber die gibt es eben momentan nicht mehr und man muss halt so gut wie möglich mit dem arbeiten was man hat. Würden sie das nicht tun gäb’s gar keine Patches.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Tja da bleibt nur abwarten und Tee trinken. Ich kann auch ohne RSP leben, hätte aber nichts gegen gute private Server einzuwenden. Die Frage die sich doch stellt, ist wie die RSP umgesetzt werden würden, wenn/falls sie kommen.

    Die Zeiten von Procon und Script gesteuerten Eingriffen sind definitiv vorbei. Es wird nie wieder Knife only Server mit Autokick, Sniper Limits oder andere stark restriktive Einstellungen mehr geben in Battlefield 5, da sie Procon oder ähnliches mit Sicherheit nicht mehr unterstützen werden. Davon gehe ich fest aus, weil das Missbrauchspotential einfach zu groß ist damit Bockmist anzustellen bzw. Probleme zu schaffen. Klar ist Dice nicht zuständig für selbstgemachte Stabilitätsprobleme weil Procon nicht läuft aber trotzdem erwarten die Leute doch ihren Support für ihre RSP.

    Ich denke falls sie mietbare Server wieder anbieten wird man sich mit den jetzigen Optionen (Siehe Filter Einstellungen im Spiel) begnügen müssen. Ich hoffe allerdings inständig das sie zumindest noch eine Funktion die Spieler zu administrieren (Sprich Kick/Bann Funktionen für eine Liste von Admins) zur verfügung stellen.

    Denn zumindest mir persönlich wäre es ohne eine Admin Funktion, das man Leute die sich benehmen wie die Axt im Walde oder offensichtliche Cheater kicken/bannen zu können das Geld nicht wert. Wir hatten als Clan früher auch “immer” eigene Server aber das war eben auch zu Zeiten wo wir die Server selber verwalten konnten. Denn ein gut administrierter Server bekommt mit der Zeit eben auch eine feste Gruppe Stammspieler die die Atmosphäre eines guten Servers zu schätzen wissen. Wo Cheater und Leute die mit Beleidigungen um sich werfen eben vom Server fliegen solange ein Admin da ist. Wir haben sogar wenn wir von einem glaubhaften Stammspieler Screenshots bekamen nachträglich Spieler auf die Bann-Liste gepackt wenn die sich entsprechend daneben benommen haben. Die Arbeit hat sich dann dahingehend ausgezahlt, dass wir meist Spieler auf dem Server hatten die ehrlich und freundlich miteinander umgegangen sind um gemeinsam Spaß zu haben. Das hätte ich gerne wieder so.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Schon lustig wie fix die Jungs bei den Coins sind….kann man ja Geld mit verdienen. Die anderen viel entscheidenderen Bugs sind ja eh nicht so wichtig. Von dedizierten Servern mal ganz abgesehen oder dieser dämlichen Squad Limitierung auf 4 Leute und dem Join Limit.

    Nur weil sie nicht die Bugs nach Deiner persönlichen Prioritätsliste lösen ist Dice jetzt schon wieder der Buhmann? Echt jetzt? Wieso kannst Du nicht auch mal zufrieden sein, dass sie langsam aber sicher die Fehler in den Griff kriegen? Wieso immer moppern moppern moppern? Du änderst damit genau gar nichts. Außer das Du dir selbst die Spielerfahrung mies machst. Ich habe größtenteils Spaß mit dem Spiel und wenn es nicht mehr so wäre würde ich aufhören es zu spielen und gut ist.

    Versuch mal einfach etwas Abstand zu gewinnen und das Gesamtbild zu betrachten und dann entscheide. Macht das Spiel Dir noch Spaß? Überwiegt der Spaß? Falls ja, weiter spielen und versuchen eine gelassenere Haltung einzunehmen. Auch wenn man mal wieder durch die “Supperbullet” gestorben ist, das Zweibein mal wieder dich aus dem Anvisieren gerissen hat oder ein anderer Bug “Hallo” sagt. Letztendlich arbeiten sie dran und nur die eigene Ungeduld vermiest einem den Spielspaß. Klar kann moppern ein Ventil für Frust sein aber ganz ehrlich wenn einen ein Spiel primär frustet sollte man so schnell wie möglich aufhören es zu spielen…dafür gibt es zu viele schöne andere Dinge die man mit seiner Zeit anfangen kann.

    Ich werde im TS auch schon mal laut wenn ich vom Gegnerteam nur auf die Nase bekomme oder ich einen Bad-Battlefield-Day habe und mehr daneben schieße als treffe. Ich bin aber glücklicherweise inzwischen oftmals (nicht immer) weise genug dann aufzuhören und entweder was anderes zu spielen oder einfach blöd zu grinsen und zu sagen…nächste Runde wirds besser. Ich erhalte mir den Spielspaß indem ich versuche nicht mehr nur zu moppern. Mir hilfts…

     


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Außerdem würde mich mal interessieren was aus dem Soldaten wegziehen Ding geworden ist was ja eigentlich kn Ouvertüre hätte kommen sollen da es zum lunch nicht funktioniert hat oder hat man das jetzt heimlich unter den Teppich gekehrt.

    Ich bin mir gerade nicht mehr sicher wo ich es gehört habe (Ich vermute es war ein YT-Video) aber das Feature scheint wohl massiv Probleme zu machen und wird wahrscheinlich deswegen entweder rausfliegen oder viel später kommen. Denn da greifen ja X verschiedene Systeme ineinander damit das flüssig läuft. Physik, Ragdoll, Hitdetection, das “koppeln” zweier sonst getrennter “Objekte” im Spiel usw. die scheinen das nicht gut hinzubekommen und da andere Dinge momentan viel wichtiger sind (Bugfixes usw.) haben die scheinbar drüber nachgedacht es zu streichen oder deutlich zu verschieben.

    Im Endeffekt kann ich ganz gut damit leben, denn man muss ja auch ganz genau abwägen wie lange man “gezogen” werden kann. Läuft Dein Timer dabei weiter ab oder nicht? Kann Dich ein Sanni damit trollen, Dich über die halbe Karte zu ziehen wenn er nicht abgeschossen wird? Wie sinnvoll ist das Feature überhaupt? Ohne Rauchgranate “sollte” man ja eh nicht wieder beleben daher geht man eher ein Risiko ein wenn man auch noch anfängt einen Spieler zu ziehen anstatt ihn einfach sofort wieder zu beleben. Klar liegt der unter Dauer-Sperrfeuer bringt auch der Rauch nix aber dann könnte man ihn auch nicht packen und weg ziehen…

    Die Animation zum wiederbeleben durch den Sanni dauert was? 2-3 Sekunden? Wie lange würde eine “Ich schnapp mir den Kameraden und fange an zu ziehen”-Animation wohl dauern damit es halbwegs glaubhaft/sinnvoll aussieht? Ich würde vermuten etwas länger. Dann muss man ihn halt noch ziehen was noch mehr Zeit in Anspruch nimmt und dann noch die Spritze rein drücken. Das würde so viel Zeit insgesamt in Anspruch nehmen, dass es den wenigsten Spielern wohl gefallen würde so lange zu “warten” ohne Kontrolle über seine Spielfigur zu haben. Mal abgesehen davon das man als Sanni die ganze Zeit über auch erschossen werden kann und dann alles für die Katz wäre. Von daher behaupte ich mal dass das Feature nicht mehr kommen wird. Es sieht in der Theorie geil und im Trailer auch echt Klasse aus aber im schnellen Spielverlauf einer tatsächlichen Battlefield-Runde wäre das etwas völlig anderes.

     

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Habe heute Abend alle Aufträge der ersten Woche durchgespielt und heute Abend insgesamt: FESTHALTEN!!! 75cc erhalten. 75!!! darunter waren auch alle Tagesbefehle usw. aber keine verdammten cc bekommen… nichts. Ich könnte viele Waffen und Fahrzeuge upgraden, geht aber nicht, da ich seit Lvl50 keine cc mehr bekomme und wenn dann mal in homöopathischen dosen, was andere nach 5 Minuten schon bekommen würden. :wacko:

    Hast Du das anhand des “Ende der Runde”-Bildschirms ermittlet oder hast Du vorher und nacher in der “Armory” geschaut wie viele CompanyCoins Du hast? Ich frage deshalb weil der Bildschirm am Ende der Runde derzeit leider noch falsche Zahlen anzeigt. Siehe auch mein Kommentar zu ARK_0047, denn Du solltest, da Du schon Level50 bist, nach jeder Runde XP basiert CompanyCoins bekommen.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Habe heute paar hundert Coins bekommen, außer der Coins für die 3 täglichen Aufträge . Level Aufstieg war es nicht. Vielleicht für Waffen und Klassen Aufstieg?

    Nee Du bekommst jetzt laut Dice ab Soldaten Rang 50 für erspielte Erfahrungs-Punkte am Ende der Runde CompanyCoins. Von 500-999 bekommst Du 25CC und von 1.000 bis 1.999XP, dann 50CC usw. also im Grunde genommen für jede 1.000XP bekommst Du entsprechend 25CC am Ende der Runde. Die werden aber momentan wohl noch nicht korrekt am Ende der Runde angezeigt sondern “nur” dem CC Konto gut geschrieben (immerhin).

    Hier die Quelle dieser Info.

    Was FPS Einbrüche, niedrigere Pings und anderen Kram angeht habe ich keine Probleme feststellen können. Ein paar der “neuen” Fehler habe ich aber auch…der längere Übergang der Killcam, der nicht mehr ablaufende Kreis von “verwundeten” Soldaten beim Wiederbelebungs-Symbol. Die “falschen” Päckchen in der Animation wenn man sich selbst heilt habe ich gefühlt auch etwas öfter als vorher…aber das ist ein winziger kosmetischer Bug der mich kaum stört. Im großen und ganzen also ein eher positiver Patch. Ich hab mich aber auch an die goldene Regel des “Never play on Patchday.” gehalten und gestern das erste Mal seit dem Patch gezockt. :-)

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @ So gibt es einige Verbesserungen rund um die Erfahrung beim Sterben. Im Detail, so Ajmal, soll es dank des kommenden Updates möglich sein den Schützen, der für euren Tod gesorgt hat, besser zu sehen und nachzuvollziehen von wo er geschossen hat.

    Wasn Schwachsinn

    Ich weiß ja nicht wie Deine Spielerfahrung so in BF5 ist aber ich freue mich über eine klarere Darstellung wie und von wo ich erschossen wurde. Denn teils zeigt die jetzige Ansicht den Schützen in Winkeln an wo er “theoretisch” mich unmöglich hätte treffen können. Beispiel von unten durch die Brücke bei “Twisted Steel” ohne dabei über einer Luke oder am Rand zu stehen. Da frage ich mich dann berechtigterweise wie der Treffer zustande kam. In solchen Fällen mehr Klarheit beispielsweise wäre schon gut.

    Außerdem würde es bei den unzähligen “Hackusations” also den Verdächtigungen man würde cheaten helfen. Denn dann sehen die Leute ggf. das sie beispielsweise von 2 Spielern getroffen wurden anstatt von einem und deshalb so schnell umgefallen sind schreien sie evlt. nicht sofort “Cheater!”.

    als Antwort auf: Battlefield V: Erster Einblick auf die Änderungen des Januar Updates #142653

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Jetzt weiß ich auch warum mich viele sehen wenn ich mitten im Kornfeld liege.

    Man kann auch “einfach” mit einem MG in das Kornfeld ballern von link nach rechts und beim ersten “Hitmarker” zurück schwenken auf sein Ziel oder man nutzt auf die Art den Unterdrückungs-Nebeneffekt das Du markiert wirst sobald Du unterdrückt bist. So findet man Leute im Kornfeld recht sicher.

    Was auch sein kann ist, dass ein Gegner nur grob gesehen hat wo Du warst und dann anfängt in die Richtung zu schießen bis er Dich findet. Hab auf die Art auch schon so manchen Kornfeldtaucher erwischt.

    als Antwort auf: Battlefield V: Erster Einblick auf die Änderungen des Januar Updates #142652

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Passion: Zum ende hin gab es VIP Listen und Adminfunktionen.

    Man konnte quasi alles einstellen was unter Serverinfo steht.

    So wie die Funktionen zum ende hin waren, war es brauchbar. Das wichtigste Feature das fehlte war meiner Meinung nach die freie Slotwahl und vor allem, auch nur die Slots zu bezahlen die man braucht.

    60€ im Monat für nen 24 spieler Rush Server würde wohl kaum einer bezahlen ^^ Für nen 64er Server wiederrum is es okay.

    Sniper kommte man auch nur ganz abschalten als Klasse, ein Limiter wäre hier besser.

    Oh echt? Danke für die Infos. Wie weitreichend waren die Admin Funktionen denn? Konnte man frei Admin-Rechte vergeben die dann in der Lage waren Spieler zu kicken und oder zu bannen? Dann besteht ja noch Grund zur Hoffnung. :good:

    als Antwort auf: Battlefield V: Erster Einblick auf die Änderungen des Januar Updates #142536

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Die Frage ist doch ob sie mietbare Server (RSP) auch in einer Form bringen würden die interessant ist. Denn nur um dem Teil einen Namen zu geben, Spielmodus und evtl. noch Kartenrotation einstellen zu können wäre es doch kaum wert oder? Erinnert euch an die BF1 Server wenn ich mich richtig erinnere konnte man nicht mal Spieler kicken. Die voll einstellbaren Server wie noch zu BF3 und 4 Zeiten werden wir leider nicht wieder sehen. Dice will nicht dass die Leute so viel “verstellen” können damit keine Knife only Server oder sowas gemacht werden. Ich hätte zwar auch gerne wieder etwas mehr Admin-Freiheit wenn sie Mietserver bringen sollten aber ich fürchte das wird ein Wunsch bleiben. Denn für ne handvoll kleiner Optionen ohne VIP Listen und Admin-Kick-Rechte würde ich kein Geld ausgeben.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Vor dem Patch:

    Waffe 1 : 26 Dmg bei 500 Schuss/Min => 4 Treffer für Kill bei 0,48 Sekunden

    Waffe 2: 21 Dmg bei 620 Schuss/Min => 5 Treffer für Kill bei 0,48 Sekunden

    also beide Waffen gleich stark. Sagen wir, wir reduzieren die Schadenswerte beider Waffen um 20% was eine längere TTK bedeuten würde und lassen die Feuerrate gleich. Laut deiner Aussage sollte die schnellere Waffe besser sein.

    Nach dem Patch ( -20% Schaden)

    Waffe 1 20,8 DMG bei 500 Schuss/Min => 5 Treffer für Kill bei 0,6 Sekunden

    Waffe 2 16,8 DMG bei 620 Schuss/Min => 7 Treffer für Kill bei 0,68 Sekunden

    … Nur so zum Nachdenken

    Ähem Du vergleichst aber auch zwei vollautomatische Waffen miteinander, das da die Differenz geringer ausfällt ist doch klar. Es ging mir in meinem Post um die Unterschieder zwischen Vollauto und Semi die sind mit ursprünglicher TTK auf mittlere Distanzen halbwegs gleich auf. Mit der langsameren leiden sämtliche Semi-Auto Waffen deutlich. Letztendlich ist es jetzt aber eh egal. Da Dice ja glücklicherweise eingesehen hat das die Spieler lieber die alten Werte behalten wollen.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich finde, es ist alles nur davon abhängig wie man das Game spielt.

    Für die Leute die gerne Irgendwo in der Ecke „taktisch“ hocken und auf andere Spieler warten ist es mit Sicherheit schwieriger geworden den Kill zu bekommen.

    Für Spieler wie mich die sich zwar dem Geschehen auch etwas vorsichtiger nähern jedoch kein statisches Gameplay bevorzugen ist es jetzt deutlich einfacher geworden.

    Für mich gehört es zu BF einfach dazu, dass man auf Beschuss reagieren kann. Dass ist bei den meisten anderen FP-Games anders, aber genau deswegen zocke ich ja auch BF.

    Von daher finde ich den Patch eigentlich ganz Okay.

    Zu solchen Komentaren wie… man muss auch alles andere anpassen und nicht nur TTK … kann ich nichts dazusagen da es reine Behauptungen sind und keine Argumente.

    BF1 war da aber was die TTK angeht die Ausnahme von der Reihe. Sowohl in BF3 als auch in BF4 war die TTK doch ähnlich schnell. Denn gerade das man wieder etwas schneller killen kann wurde doch von allen großen Youtubern und vielen anderen Stimmen aus der Community als einer der herausragend guten Punkte an BF5 gelobt. Es ist ja völlig ok, dass Du Dein BF eher etwas gemächlicher magst aber bekannt für gemächliches Gameplay ist BF (Bis teils halt auf BF1) eher nicht.

    Wieso sind das bitte “reine Behauptungen” und keine Argumente?

    Du brauchst mehr Kugeln als vorher für alles außer Schrotflinten und Repetierer vom Aufklärer. Ergo verbraucht man im Schnitt mehr Munition. Weder Maximale Munni noch Magazingrößen sind angepasst worden. Das ist keine Behauptung das ist Fakt kannst Du persönlich im Spiel überprüfen. Und jeder der rechnen kann wird sich ausrechnen können das mehr Kugeln pro Gegner auch bedeuten das jetzt alles was schnell viel Kugeln verschießt besser geworden ist als Waffen die in gleicher Zeit weniger Kugeln verschießen. Auch keine leer Behauptung sondern belgebarer Fakt. Achte mal in Deinen Runden darauf wie viele Leute jetzt die schnellsten LMG’s und MMG’s benutzen und wie viele Leute auf einmal mit der Suomi rumrennen und dem schnell schießenden Sturmgewehr 19…irgendwas…komme gerade nicht auf den Namen. Genauso wie es jetzt noch mehr Aufklärer gepspielt werden weil fast alle anderen Waffen jetzt schwächer geworden sind außer deren Repetierer. Was glaubst du denn bitte warum das so ist? Nur weil ich es behaupte oder weil es die Spielbalance durch die TTK Änderungen ordentlich zu gunsten dieser Waffen verschoben hat?

    Also bitte erst nachdenken und dann posten anstatt einfach zu unterstellen die Leute würden nur Dinge “behaupten” die nicht wahr sind.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Zielgruppe erreicht würde ich sagen :yahoo: wer ekwah Videos benötigt um ein Shooter Spiel zu verstehen… :clap: fällt wohl unter meinen 80% :pewpew:

     

    Anstatt hier zu nörgeln einfach mal spielen und versuchen besser werden, dann trifft man vllt. auch einen Schuss mehr als vor der Änderung. ?

    Kann kimble daher nur zustimmen. Großes mimimi wegen nichts…

    Wenn ihr beiden achso gut seit dann schreibt uns doch mal euren Origin Namen hier rein damit man mal auf BF-Tracker gucken kann ob ihr nur heiße Luft von Euch gebt oder ihr echt zu den 2100 Spielern (Plattformübergreifend) Weltweit gehört die eine durchschnittliche Trefferquote von 30% und mehr haben.
    Es ist immer schön einfach einen auf Dicke Hose zu machen und andere als schlechter darzustellen wenn man es nicht mit Fakten belegen muss.

    Und nochmal es kommt nicht auf das Zielen an. Die haben eine Stellschraube des gesamten Gunplays verdreht und das kräftig und alle anderen in Ruhe gelassen. Jetzt ist das Gunplay nicht mehr das was es war und die Rahmenbedingungen passen nicht mehr. Das stört viele Spieler.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Ich weiss ehrlich gesagt nicht warum alle sagen dass die neue TTK noob friedly ist, wenn mann gezielt mehr Schüsse platzieren muss um jemanden wegzuaimen. Ehrlich gesagt gefällt mir die neue TTK bzw TTD deutlich besser als die alte weil es mehr zu meinem Spielstill passt. Es gibt nicht was mich mehr aufregt als Leute die irgendwo an den Ecken oder abseits vom Geschehen sitzen und mit zwei drei Schüssen die „aktiven“ Spieler wegholen. Auch der Faktor Luck hat einfach weniger Bedeutung je mehr Schüsse du treffen musst. Mit der Neuen TTK habe ich tatsächlich die Möglichkeit auf einen Gegner zu reagieren, also in Deckung zu gehen usw. um dann tatsächlich mit Skill oder Taktik es mit ihm wieder aufzunehmen.

    Wenn ich schnelle Action mit „Gehirn aus und einfach draufholzen“ will kann ich auch COD spielen. Und das ist für mich das tatsächliche casual game ? weswegen sich ja auch alle aufregen. Jeder sieht sich als BF pro der genau weiss wie das Game sein sollte, fordert dann aber genau das was BF an alle andere Games angleicht ?

    Das kommt aber auch ganz drauf an was Du als “aktive” Spieler bezeichnest. Denn das sinnbefreite von Flagge zu Flagge rennen ohne Deckung was in BF1 noch ging geht eben wegen der schnellen TTK in BF5 nicht mehr und genau das ist gut so. Klar die ganze Runde ausschließlich irgendwo rumgammeln ist auch blöd aber Verteidigen und ja dazu gehört sich eine gute Deckung zu suchen und auf Gegner zu warten, ist durchaus legitim und in Ordnung. Es spielen leider viel zu viele noch im absoluten Zerg-Modus…wo dann 3-4 Squads von Flagge zu Flagge wuseln und dort dann logischerweise alles überrennen aber hinter ihnen wird die Flagge fast sofort wieder weggeholt, da kein Squad mal zurück bleibt um ne Flagge auch zu  halten. Das hat nichts mit Taktik oder Skill zu tun wenn man den Gegner mir purer Masse an Spielern überrennt.

    Von daher, wer auf freiem Feld ohne Deckung erwischt wird hat nicht mehr groß Zeit zum reagiern zu haben zumindest nicht so lange wie man mit der neuen TTK hat meiner Meinung nach. Es gibt Fahrzeuge es gibt Spotting Scopes es gibt Rauch keiner muss also blind in sein Verderben rennen und mit dem Spotting Scope findet man verteidigende Spieler relativ zuverlässig.


    @Hexfurion
    :

    Du hast zwar recht das zu einem “echten” Hardcore Modus FF, keine Minimap und kein Fadenkreuz gehört ABER die meisten wollen lediglich die alte TTK wieder haben. Das Dice jetzt den Spielern die alte TTK als Hardcore Modus unterjubeln will finde ich persönlich nicht gut. Ich spiele zwar ab und an auch mal gerne Hardcore aber ich muss es nicht ständig haben. Die sollten anstatt alle die die alte TTK mochten in die Hardcore Ecke zu zwingen einfach einen Noobie Modus für Anfänger bringen, das wäre wesentlich sinnvoller. Den Hardcore Modus können sie dann so wie er sein sollte gerne nachliefern, würde mich freuen.

    2 Benutzer dankten dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Das die alle jetzt rum heulen ist mir klar. Sind ja auch überwiegend alles schwache Spieler mit schlechtem Aim und sehr schwacher Accuracy. 80% aller Spieler haben so schon Probleme zu treffen und jetzt geht wohl gar nix mehr. Dann kein Spotten liegen noch mehr im Dreck und in den ecken rum. Das ist jetzt kein Spiel für lows die Acc unter 20% sind. Mich stört es nicht ich treff auch mit dem Medic genauso wie vorher. Aber da Battlefield ja mittlerweile ein Gesellschaftsspiel geworden ist heulen die kleinen natürlich alle rum. :yahoo:

    Genau…Du gehörst zur Elite der Gamer. Du bist die Speerspitze! Die 20% die nicht zu doof zum zielen sind…und Dein E-Penis erst…da wird der Eifelturm blass vor Neid. Oh verneigt Euch alle vor Kimble…
    Man Junge…werde mal erwachsen. Sorry das ich nicht wie ARK das so gelassen nehmen kann wenn ich so einen Schwachsinn lesen muss…aber Du treibst es echt auf die Spitze. Alles Luschen außer Dir gell? Die armen “Kleinen” mit denen Du ja nur aus purer Großzügigkeit spielst. Natürlich ist Deine K/D völlig ohne Makel denn von den 80% unfähigen Mopperern kann Dich ja Niemand killen in dem Spiel was? Man man man…ich kann gar nicht so wild den Kopf schütteln wie ich müsste wenn ich sowas lese…und da wundert man sich das die Leute AFD wählen.

    Erst denken dann tippen. Es beschweren sie sämtliche Spieler und mit Sicherheit auch die die besser sind als Du denn der Eingriff in die Kernsysteme von BF5 so kurz nach Release ist einfach Bockmist. So und bevor ich jetzt noch mehr aufdrehe schnapp ich jetzt erst mal frische Luft. :aggro:   :censored:

    als Antwort auf: Battlefield V: Changenotes zum heutigen TTK Update #141398

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Hab die neue TTK noch nicht getestet . Ich frage mich nur, wie kommt Dice darauf, dass die Community das so will.

    Ich meine, wo sind denn die ganzen Leute die sich über die alte TTK beschwert haben? Auf redit in offiziellen bf Foren oder wo? Irgendwo müssen doch die Leute geheult haben.

    Ich hab das so vetstanden, dass nach Community Aufschrei, Dice verstanden hat, das die Spieler zufrieden waren mit der TTK . Und nun ändern Sie es doch, muss doch ein Grund haben. Ist dieser Teil der Community lauter oder führen Sie Umfragen ?

    Verstehe das alles nicht. Das wird wieder ein hin und her gepatche sein.

    Die haben das Anhand ihrer Telemetrie Daten “ermittelt” und nehmen an das eine größere Spielerbasis frustriert ist mit BF5 und den schnellen Toden. Damit BF5 unerfahrenen (neuen Spielern) ebenso wie alten Hasen gefällt änderten sie die TTK.

    Die Stimmen die man hört und liest sagen ALLE TTK ist gut so wie sie ist. Nicht ändern! Warum sie dann nicht hingehen und einen “Beginner Modus” einführen anstatt allen anderen vorzuschreiben dass sie bis auf Conquest eben nichts mehr mit der alten TTK spielen können, will ich gerade nicht so begreifen.

    Das geilste überhaupt ist, die haben keine Umfragen gestartet in irgendeiner Art um nach dem “Warum spielt ihr nicht wieder? Was hat euch dazu gebracht nicht mehr einzuloggen?”. Denn sind wir ehrlich die TTK wird es wohl kaum gewesen sein die die Leute abschreckt oder? Ich vermute stark die “Ein-Schuß-Tode” und die immer noch viel zu zahlreichen Bugs und Bedienungs-Unzulänglichkeiten die BF5 hat wie das man Aufträge nicht im Spiel anpassen kann und Spezialisierungen nur zwischen den Runden usw. sind es die die Leute abschrecken.

     

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    als Antwort auf: Battlefield V: TTK Update und Battlefield V Hardcore Modus kommen Heute #141246

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Hmm…soviel zu meiner Hoffnung, dass sie “sanfte” Anpassungen durchführen werden:

    TTK Change-List auf Reddit

    Alles außer Kopf nimmt jetzt 15% weniger Schaden. Die folgenden Werte beziehen sich auf reine Körpertreffer ohne Kopftreffer im “Mix”:

    Sturmgewehre brauchen 6 Kugeln auf kurze Distanz und 7 auf lange.

    Gewehr43 & Selbstlader1916 brauchen 4 auf alle Reichweiten

    Turner SMLE 4 kurz / 5 lang

    LMG/MMG 6 auf kurze 7 auf lange

    SMG: bis 25m 6, bis 50m 7, bis 75m 8 und alles darüber 9

    Semi-Auto Sniper brauchen jetzt 3 anstelle von 2.

     

    Puh…das klingt alles stark nach “Gemütlichfield 5”. Zum Glück behalten sie mit der Playlist “Conquest Core” die Werte bei und man kann mit den alten Werten weiter spielen…wenn auch “nur” Conquest. Ich glaube ich weiß welche Playlist ich ab jetzt spielen werde.

     

    als Antwort auf: Battlefield V: TTK Update und Battlefield V Hardcore Modus kommen Heute #141241

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    …der Großteil aller Spieler eh nur mit 60-80% HP rumläuft, weil’se sich ihr Medikit direkt nach dem erster Treffer reindrücken und den Stoffbeutel direkt mitfressen. B-) Viele wissen bis heute leider nicht wozu die rot-transparente Anzeige in der Health-Bar steht.

    Naja ich mache das auch oft genug so, dass ich nicht die “Selbstheilung” abwarte. Die dauert teils auch einfach zu lange. Das Spiel ist relativ schnell lebig und wie Du schon sagst, man stirbt fix. Da auf die Selbstheilung zu warten, die gefühlt länger braucht als noch in BF1 kann schnell tödlich sein. Trifft mich ein Aufklärer, landet aber keinen Kopftreffer, nutze ich auch sofort die Bandagen um wieder über die “Schwelle” zu kommen das ein weiterer Körpertreffer mich ausschalten würde. Klar bei einem “Kratzer” 10-15% oder so, muss man sich nicht sofort heilen aber alles darüber hinaus kann einen eben die halbe Sekunde länger leben lassen die man braucht um weiter zu kommen. Wie oft hab ich Situationen wo ich mit 1-4 % HP davon komme…hätte ich mich da nicht geheilt wär’s das gewesen.

    als Antwort auf: Battlefield V: TTK Update und Battlefield V Hardcore Modus kommen Heute #141224

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @Mindsplitting

    Ich sprach ja auch nicht vom perfekten zu 100% immer funktionierenden Netcode. Den werden wir so schnell wohl nicht erleben. Allerdings ist das Bullet-Stacking in BF1 doch eindeutig viel seltener vorgekommen als momentan in BF5. Daher denke ich dass die da noch weiter optimieren können damit es runder läuft. Wie weit das noch auszureizen ist bleibt abzuwarten.

    Das sie jetzt die TTK etwas anpassen um auch auf diesem Wege ein klein wenig dazu beitragen ein “rundes” und “sauberes” Spielgefühl hinzubekommen finde ich letztendlich ok. Klar will ich keine TTK/TTD haben die deutlich von der jetzigen abweicht. Wer will das schon?

    Das heißt aber nicht, dass man die TTK völlig aus der Gleichung rausnehmen kann. Zumindest vermute ich das ganz stark, denn sonst würden sie die nicht anfassen. Die Leute bei Dice wissen auch, dass die neue TTK den Spielern übwerwiegend gefällt und die Spieler nicht ganze Magazine in Gegnern versenken wollen. Daher gehe ich fest davon aus, dass sie sehr kleine, behutsame Änderungen vornehmen werden ODER deutliche Änderungen die aber wieder zurück geschraubt werden sobald sie den Netcode weiter optimiert haben. Eins von beiden wird es wahrscheinlich werden. Ich jedenfalls bin sehr gespannt und bis auf die neuen Bugs (kaputte Fortifications usw.) bin ich bisher recht zufrieden mit dem Spiel.

    als Antwort auf: Battlefield V: TTK Update und Battlefield V Hardcore Modus kommen Heute #141210

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    BFV nutzt eine Serverside Hitdetection.

    Danke für die Info. Wenn das stimmt, kann es also daran schon mal nicht liegen und es werden nicht die Leute mit der “Kackverbindung” wie @Mindsplitting so frei festgestellt hat bevorzugt. Dann besteht also doch noch Hoffnung das wie bei BF3, BF4 und BF1 auch, am Netcode noch optimiert werden kann. Na immerhin…

    als Antwort auf: Battlefield V: TTK Update und Battlefield V Hardcore Modus kommen Heute #141202

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    @RV: Den Netcode kann man nicht fixen. Das geht technisch bedingt schon gar nicht.

    Ich bin jetzt kein Netzwerk Guru aber ich weiß aus eigener Spielerfahrung das sie sehr wohl den Netcode verändern können. Das sind ja nicht rein physikalsiche Gegebenheiten wie der pure Leitungsweg die da eine Rolle spielen. Es ist ja auch der Code dahinter der die Signale interpretiert und verarbeitet und da kann man durchaus noch optimieren. Wie viele BF-Titel hatten am Anfang oft einen durchschnittlichen Necode und nach einer Reihe Patches wurde das Spielerlebnis deutlich flüssiger und besser? Das soll laut Deiner Aussage nicht behebar sein? Sorry aber das glaube ich Dir so nicht.

    Von den grundsätzlichen Unterschieden von Client- und Serverside Hit Detection spreche ich jetzt mal gar nicht. Wobei ich derzeit gar nicht weiß was vom Server und was vom Client berechnet wird. Gab es dazu schon mal eine Stellungnahme von Dice was vom Client und was vom Server abgewickelt wird? Ragdoll ist ja jetzt beispielsweise Serverseitig.


    @Hexfurion

    Die machen doch auch was am Netcode. Die müssen aber das große Ganze im Blick behalten. Solange sie kleine, behutsame Anpassungen vornehmen wird es auch funktionieren. Und warst du nicht einer der Leute die nach Hardcore Mode gefragt haben?

    als Antwort auf: Battlefield V: Informationen zu Company Coins Problemen #141197

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Einen Team Balancer gibt es scheibar. Der spielt nur manchmal etwas verrückt. Gestern habe ich gewagt am Patch-Tag zu spielen. Da gab es dann zum Rundenstart auf einmal eine 41 zu 19 Spielern Situation wo wir im TS nur alle sehr gelacht haben. Das hat er dann relativ kurzfristig wieder richtig ausbalanciert und wir hatten wieder ausgeglichene Teams.

    Das mit dem Seite wechseln ist absichtlich nicht möglich und wird auch vermutlich nicht mehr rein gepatcht werden. Soweit ich weiß, wurde das gemacht um die ganzen “Winning-Team-Joiner” los  zu werden, damit nicht jeder Hansel sobald sein Team 100 Tickets zurück liegt auch noch ins Gegnerteam wechselt was dem Balancer die Arbeit nur noch mehr erschwert. Ich finde es gut so mit dem Party System haben wir es bisher meist geschafft auf einer Seite zusammen zu spielen. Ja manchmal wird eine Squad wenn man zwei hatte rüber geschoben aber das lässt sich mit den Server verlassen und neu verbinden meist lösen. Ja ist doof aber es geht halt.

    BFV ist noch eine große Baustelle es gab aber auch kaum eins das am Anfang völlig bugfrei funktioniert hat. Richtige Super-Bugs die es unmöglich machen zu spielen gibt es glücklicherweise kaum bzw. mir sind jetzt keine bekannt. Will heißen mit dem meisten Bugs kann man irgendwie klar kommen und mit der Zeit bügeln sie die weg.

    Klar das “perfekte” Spiel hätte solche Probleme wohl nicht aber es sind eben Menschen die das produzieren und die machen nunmal Fehler. Bei sowas komplexen wie einem modernen Spiel in der Größe ist das nunmal nicht ungewöhnlich.

    als Antwort auf: Battlefield V: Bugfix Update erscheint in der kommenden Woche #140997

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Aber ich schiebe diese Kills hinter Deckungen auch gerne auf die Bulletpenetration. Fast jeder läuft mit Waffen rum, die durch Holz und kleine Wände schießen.

    Man kann aber inzwischen sehen ob man durch etwas hindurch erschossen wurde. Vor der Waffe ist dann so ein Symbol, ein Dicker, unterbrochener Strich mit kleinen Punkten die von der “Unterbrechung” im Strich wegfliegen. Sieht aus wie das “Penetrations-Upgrade” beim Drilling. Daran erkennt man ob die Kugel vorher durch irgendetwas hindurch ging. Das kann aber auch nur ein Busch gewesen sein glaube ich.

    als Antwort auf: Battlefield V: Bugfix Update erscheint in der kommenden Woche #140671

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    ich kann mir net helfen aber entweder is der Netcode so dermaßen am Arsch oder das Spiel is verseucht von Aimbot und Wallhack Nutzern

    nur mal 2 Situationen sicher über 100 schon, mal kurz geschildert

    Gegner kommt um die Ecke ich lieg am Boden mit MG 34, zack sofort auf mich geziehlt Headie tot, der kann garnet wissen, dass ich dort lieg weils kein Spotting gibt und vorher kein gegner weit und breit war

    oder auf Rotterdam Durchbruch, erste Flagge ich Verteidiger in der Garage beim 2ten Eingang auf der Seite warte drinnen um die Ecke gelehnt, Gegenr rennt draußen von links nach rechts, ich schieß mit der Sten los der dreht sich um zack Header tot, ich hab 78 Schaden gemacht er hat über 50% Health

    es kotzt mich schon so dermaßen an und wären die Waffen net zum Freischalten mit dem Overture Rotz würd ichs garnet mehr spielen

    Der Netcode bedarf noch einiger Verbesserung. Das “Zack tot” Problem hab ich auch immer wieder mal.

    Naja und nur weil es das alte Spotting nicht mehr gibt heißt noch lange nicht, das kein Aufklärer eine Flare in der Luft hatte oder dich mit dem Spotting-Scope gesehen hat oder es hat Dich jemand dort rein gehen sehen und brauchte einen Moment selber dort anzukommen…oder Du hast da schon mal raus geschossen und man hat die Schüsse gehört/die Leuchtspurgeschosse gesehen usw. Auch gibt es die Stellen wo die Leute “gerne” warten. Solche Stellen werden von so manchem Spieler schon mit der Knarre im Anschlag angelaufen weil sie einfach “erwarten” dort Jemanden anzutreffen.

    Die Situation mit der Sten ist ähnlich. Er war in Bewegung und Du ein stationäres Ziel wo man als erstes Deinen Oberkörper/Kopf trifft wenn man auf Dich schießt weil Du die lehnen Funktion genutzt hast. Ist man da nicht super präzise bist Du mit der Sten leider im Nachteil, da sie relativ langsam schießt. Suomi ist für solche Aktionen viel besser geeignet.

    Was auch hilft so manche Situation besser zu verstehen und seine Lehren daraus zu ziehen ist es das eigene Spiel aufzuzeichnen und sich selbst mal zuzusehen was man da so zurecht spielt. Dabei kann man schön seine eigenen Fehler erkennen und davon lernen.

    Ich hab ab und an einen Kumpel da der schon mal Bock drauf hat mir beim zocken zuzugucken dann schließe ich den Fernseher mit an und er kann dann von der Couch aus sehen was ich auf dem Monitor sehe. Der hat mir auch schon ein paar mal gesagt das ich sauber daneben geschossen habe als ich mal wieder gemoppert hab über das Spiel. Es ist nicht immer der Gegner oder das Spiel schuld wenn man eins auf die Nase bekommt.

     

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.

    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Solche Faxen hat DICE von CoD leider geerbt.

    Naja immerhin sollen diese “Faxen” dafür sorgen das Du keinen Season Pass oder Premium-Gedöns mehr kaufen kannst und alle Spieler sämtliche “relevante” Spielinhalte bekommen. Sprich Karten/Waffen/Fahrzeuge haben alle dieselben. Das die sich das natürlich irgendwie bezahlen lassen ist ja nunmal klar. Ich hoffe nach wie vor, dass umgerechnet von der kaufbaren Ingamewährung zu Euro die Skins nicht zu teuer werden. Denn die Preise in der erspielbaren Währung (CC) sind mir eindeutig zu teuer. Denn ich habe in 100h Spielzeit erst so um die 25.000 – 30.000 verdient und bin jetzt langsam knapp “bei Kasse” nur durch Waffen-/Fahrzeug-Spezialisierungen.

    Die dicken Skins kosten ja teils 20.000+ und fast 100h spielen für einen Skins (ja ich bin nicht der beste Spieler) finde ich deutlich zuviel.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Soll man ab Rang 50 welche bekommen? Afaik kommt da nix mehr.

    Ich bin mir nicht sicher ob es in den Patchnotes stand aber es sollte gefixt werden damit ein stetiger Company Coin Zugang gewährt bleibt. Ob es jetzt im Patch drin war, kann ich allerdings nicht sagen, denn ich bekomme zwar immer wieder CC angezeigt am Ende der Runde aber ich weiß nie ob das auch auf mein “Konto” kommt da ich es nicht kontrolliere.


    ThePassionateGamer
    Teilnehmer
    Themen: 2
    Antworten: 126

    Hallo,

    ich komme gar nicht auf die Panzermap,weil bei mir keine Server dafür angezeigt werden????Anzeige=Panzersturm=“keine Server gefunden??? bitte um Hilfe

    Einfach länger auf einem Server spielen. Alle offiziellen sollten die Karte in der Rotation haben. Ich meine hier in den Kommentaren was gelesen zu haben von “kommt nach Rotterdam” oder so ähnlich. Falls das stimmt einfach mal versuchen in eine Runde Rotterdam zu kommen und auf die nächste Karte warten.

Ansicht von 100 Beiträgen - 1 bis 100 (von insgesamt 126)