Battlefield 2042

Battlefield 2042 – Informationen zu den Spielmodi

Mit dem heutigen Reveal des neuen Battlefield 2042 kündigt EA und DICE an, dass die legendäre Sandbox-Kriegsführung von Battlefield besser denn je zurückkehrt. Zu den Spielmodi erklärt DICE auf der Battlefield Webseite, dass wir viele überarbeitete Versionen beliebter Modi erleben werden, welche innovative neue Erlebnisse bereithalten, die den Multiplayer-Schlachten eine völlig neue Dimension verleihen sollen.

Am Ende stellt EA zum heutigen Reveal allerdings nur vier Spielmodi in Aussicht, zu denen ihr nachfolgend mehr erfahrt. Was mit klassischen Spielmodi wie Frontlines, Rush, Team Deathmatch passiert, bleibt abzuwarten. Weitere Informationen zu allen neuen Spielmodi soll es schon am 13. Juni 2021 im Rahmen der Gameplay Premiere geben.

Spielmodus: Eroberung

Der legendäre Sandbox-Modus von Battlefield wurde für bis zu 128 Spieler auf Xbox Series X|S, PlayStation 5 und PC entwickelt. Die Karten wurden speziell für diese enorme Größe entworfen und die Action entfaltet sich in verschiedenen “Clustern”. Außerdem konzentriert sich das Geschehen nicht mehr auf individuelle Kontrollpunkte, sondern auf aus mehreren Flaggen bestehende Sektoren.

 

Spielmodus: Durchbruch

Bei “Durchbruch” treffen zwei Teams aufeinander: Angreifer und Verteidiger. Beide Teams kämpfen um ausgedehnte Sektoren, während die Angreifer zum letzten Ziel vorrücken. Jeder Sektor bietet Platz für zahlreiche Spieler, was wiederum strategischere Entscheidungen und mehr Flankierungsmöglichkeiten bietet. Nähere dich den Eroberungspunkten aus verschiedenen Richtungen und nutze zusätzliche taktische Möglichkeiten.

Gefahrenzone

Viel ist zu diesem Spielmodus nicht bekannt. Es soll aber ein völlig neuer Squad-basierter Spieltyp sein, bei dem es um alles geht was die Battlefield-Reihe in einen modernen Ansatz des Multiplayer-Gamings bietet. Der Spielmodus soll zwar typisch für DICE sein, sich aber völlig anders als Eroberung oder Durchbruch spielen.

Ein noch unbekannter Spielmodus

Als eine Art Liebeserklärung an die eingefleischten Fans soll es noch eine weitere Art geben, Battlefield zu spielen. Dieser weitere Spielmodus soll im Rahmen der EA Play Live am 22. Juli präsentiert werden. Das dritte, Spielerlebnis wird übriges von DICE L.A. entwickelt.

Battlefield 2042 jetzt vorbestellen! Das Spiel wird am 22. Oktober für Xbox One, PlayStation 4, Xbox Series X und S, Playstation 5 und PC veröffentlicht. EA Play Mitglieder erhalten ab dem 15. Oktober 2021 Zugang zu einer 10 stündigen Trial. EA Play Mitglieder und Vorbesteller erhalten zudem Zugang zur offenen Beta. Mehr zu den Editionen des Spiels erfahrt ihr hier. Alternativ könnt ihr Battlefield 2042 auch direkt vorbestellen

Startseite | Foren | Battlefield 2042 – Informationen zu den Spielmodi

3 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 2042 – Informationen zu den Spielmodi
Deine Information:




:good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-) 
mehr...
 
Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #308165 Antworten | Zitat

      maxx
      Verwalter
      Offline
      Themen: 1510
      Antworten: 2083

      Mit dem heutigen Reveal des neuen Battlefield 2042 kündigt EA und DICE an, dass die legendäre Sandbox-Kriegsführung von Battlefield besser denn je zur

      Artikel vollständig lesen...

    • #308213 Antworten | Zitat

      ARK_0047
      Teilnehmer
      Offline
      Themen: 0
      Antworten: 555

      Der letzte unbekannte Modus- Titan Modus? 🤔

      Conquest also gar nicht mehr klassisch? 🤔

      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

      • #308272 Antworten | Zitat

        maxx
        Verwalter
        Offline
        Themen: 1510
        Antworten: 2083

        So wie es aussieht nicht. Der Leak von gestern lag also goldrichtig.

        Please wait...

        Artikel vollständig lesen...

    • #308650 Antworten | Zitat

      sabbelnder Gutmensch
      Teilnehmer
      Offline
      Themen: 0
      Antworten: 162

      Klassisch wäre halt schwierig mit 128 Spielern. Deswegen muss man ja schon die Karten trennen, wie vor ein paar Tagen schon besprochen.

      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

Ansicht von 2 Antwort-Themen
Twitter Facebook