Battlefield V

Battlefield V: Banwelle trifft Spieler, die mit Linux-Betriebssystem spielen

Auch wenn Windows 10 eines der günstigsten Windows Betriebssysteme ist, das jemals verfügbar war, nutzen viele Spieler lieber andere bzw. Linux Betriebssysteme. Die Gründe Linux als Betriebssystem zu verwenden sind zahlreich und werden an dieser Stelle nicht ausgeführt. Jedenfalls ist es komplett umsonst und somit allen zugänglich. Wer mit Linux mal versucht hat DirectXfähige Spiele ans Laufen zu bekommen, weiß aber auch, dass es nicht unbedingt leicht ist und zusätzliche Software benötigt wird, damit ein DirectX Spiel unter Linux ans Laufen kommt.

Um möglichst wenig Probleme zu haben, gibt es die Linux Distribution „Lutris“, mit der alle Voraussetzungen erfüllt sind, um Spiele online oder auch im Singleplayer zu spielen. Offiziell, so geben die Entwickler der Lutris Distribuon an, wird Battlefield V bis Heute über Origin unterstützt.

Genau hier scheint aber ein Problem vorzuliegen, denn unter Lutris bzw. generell unter Linux generell verwendet man bestimmte Emulatoren, wie beispielsweise Wine und das zusätzliche Softwarepaket „DXVK“, welches eine Vulkanbasierte Übersetzung für Direct3D Spieler unter Linux ist. Verwenden Spieler diese Software oder Pakete, kommt es seit jüngsten Berichten zu sofortigen Bans, die bis zu einer kompletten Kontosperrung führen können.

Battlefield V via Linux spielen, führt derzeit zu Bann
Battlefield V via Linux spielen, führt derzeit zu Ban

Spieler, die aufgrund des Bans Kontakt mit EA gesucht haben, hätten über den Support erfahren, dass sie angeblich Cheat-Tools / Hacks genutzt hätten, um sich somit einen Vorteil zu verschaffen. Weiter heiß es seitens EA, dass es sich bei den Bans nicht um einen Fehler handelt und dass die Bans korrekt ausgeführt wurden.

Weiter verweißt EA wohl auf die Systemanforderungen und die Tatsache, dass Battlefield V für Linux nicht entwickelt wurde und ein reibungsloser Betrieb nur unter Windows 7 (64-Bit), Windows 8.1 und Windows 10 möglich ist.

Technisch ist es zwar durchaus möglich Battlefield V auch unter Linux zu spielen, gestattet wird es seitens EA offenbar nach längerer Zeit der Duldung nicht mehr. Wie viele Spieler von den Bans wirklich betroffen sind, ist ebenso unklar, wie die Beweggründe für dieses Durchgreifen. Möglich wäre die Tatsache, dass man durch das Manipulieren des Linux Betriebssystems und des DXVK-Pakets wirkliche Vorteile erhalten könnte. Bei den anhaltenden Cheater Problemen in Battlefield V könnte der Ausschluss von Linux ggf. einer der ersten Schritte sein.

Battlefield V jetzt kaufen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin MMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: Banwelle trifft Spieler, die mit Linux-Betriebssystem spielen

4 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Banwelle trifft Spieler, die mit Linux-Betriebssystem spielen
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #182075 Reply

    nuka_slevin
    Gast

    Ich kenne mich zwar nicht mit Linux aus, aber sollte es tatsächlich so sein, dass aus dem Kreise Linux ein Großteil der Cheater entspringen, dann finde ich das eine gerechtfertigt Sache. Natürlich wegniger toll für die „ehrlichen Spieler“ mit diesem Betriebssystem (deswegen hoffe ich jetzt niemanden mit meiner Aussage verärgert zu haben). Aber es scheint ja nun ENDLICH einmal erste Bemühungen gegen diese Plage von Cheatern zu geben. Die Server sind teilweise leider unspielbar geworden.

    Please wait...
    #182084 Reply

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 1351
    Antworten: 1910

    Ich kenne mich zwar nicht mit Linux aus, aber sollte es tatsächlich so sein, dass aus dem Kreise Linux ein Großteil der Cheater entspringen, dann finde ich das eine gerechtfertigt Sache.

    Das habe ich mit keinem Wort gesagt. Aber möglich ist es. Viele Cheats für Battlefield V sind aber alt bekannte Vertreter die vorwiegend auf Windows laufen. Vermutlich hat man einfach ein Muster erkannt, was man nicht deuten konnte. Was du aber richtig rausstellst, irgendetwas passiert.

    Please wait...
    #182090 Reply

    Chepnut
    Gast

    DXVK verändert wohl die DirectX Dateien und der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin das die Nutzung zu einem Ban führen kann. Find ich zwar nicht ganz rcihtig von EA, aber vielleicht können sie das nicht unterscheiden. Wobei ich sehr enttäuscht bin das sie nicht mal offensichtliche cheatern erwischen können. Heute wieder 2 so LMG Headshots only knaller gehabt mit 20-30 Kills die Minute. Sollte Fairfight da nicht sofort reagieren????

    Please wait...
    #182282 Reply

    0LT.Heiderambo
    Gast

    Naja, Dann haben die mal was gebannt. Doch vielleicht die falschen. Denn den echten Cheater……..lassen die ja auf BF V und 1 weiterhin unbehelligt. Einfach nur noch eine Lachnummer der ganze Laden :negative: :negative:

    Please wait...
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Twitter Facebook