Battlefield V

Battlefield V: DICE spricht ausführlich über die Geschosspenetration

Das Abfeuern einer Kugel in Battlefield V kann viele Konsequenzen haben und vermutlich mehr als man glauben würde. Selbstverständlich ist es eine Methode Gegner auszuschalten. Aber ein Spieler kann auch schießen, um Gegner niederzuhalten oder abzulenken, Sprengsätze zu zünden oder Strukturen zu beschädigen – all das verändert das Schlachtfeld auf eine unterschiedliche Art und Weise.

Außerdem gibt es noch den Beschuss von Gegnern hinter Deckung. Zusätzlich gibt die Zerstörung ob klein oder groß neue Möglichkeiten auch für Deckungskämpfe, hinter Holztüren, Betonmauern, Zäune und Vegetation bis zu den neuen Fortifications. Aber wie stark soll eine bestimmte Deckung beschädigt werden, wenn eine bestimmte Munition in sie einschlägt? Genau zu diesem Thema, bzw. der Geschosspenetration hat Rickard Antroia, Senior Game Designer bei DICE, nun Informationen bekanntgegeben. Die Informationen samt kleiner Videos findet ihr nachfolgend.

Was ist Geschosspenetration?

Die Geschosspenetration ermöglicht es Kugeln, dünne Materialien zu durchdringen und bei Gegnern auf der anderen Seite einen reduzierten Schaden zu verursachen. Sie basiert auf den Waffenkategorien und liefert eine zusätzliche Dimension für Schaden bei Gegnern – und sei es nur, um sie aus ihrer Deckung zu holen.

 

Wie habt ihr euch dem Konzept der Geschosspenetration in Battlefield V angenähert?

Die Geschosspenetration baut auf unserem Zerstörungsdesign in Battlefield 1 auf, bei dem wir festgestellt haben, dass sich viele Wände, Häuser und andere Deckungen – wir Entwickler nennen sie „Assets“ – im Kampf rasch auflösen und ein eingeebnetes Schlachtfeld hinterlassen. Darum haben wir unsere Zerstörungsklassen und den Aufbau von Objekten und Architektur neu bewertet. Ziel dabei war, die Interaktion zwischen Spieler und Umgebung zu verstärken und gleichzeitig die reine Anzahl von Teilen bei unseren Assets zu reduzieren.

Deckungen in der Schusslinie mussten sich stufenweise auflösen oder kleinere Explosionen und Geschosseinschläge einfach überstehen. Um zu verhindern, dass Transportfahrzeuge und Handgranaten das Spielfeld einebnen, haben wir Upgrades an Deckungen durchgeführt, wodurch sie derartigen Schäden widerstehen. Das Gleiche gilt für Barrikaden. Diese Assets müssen stabil genug sein, um eine ordentliche Deckung zu gewähren, zumal es ja auch Zeit unter feindlichem Beschuss erfordert hat, um sie zu errichten.

Gleichzeitig haben wir bei der Battlefield-Reihe die Möglichkeit, alle möglichen Kaliber und Waffen zu präsentieren. In früheren Titeln war die Geschosspenetration eine binäre Angelegenheit. Eine Kugel durchschlug etwas oder nicht, und das galt für nahezu alle Kaliber. Wir wollten mehr Unterschiede zwischen den Waffen und sahen eine Gelegenheit, die Spieler in Deckung und wieder hinaus zu treiben, ohne gleich alles zu entfernen, was sich vor dem Soldaten befindet.

 

Wie werden Spieler die Geschosspenetration im Spiel erleben?

Wenn du in Deckung bist und ein Gegner dich mit einem MG festnagelt, wird dir definitiv warm werden. LMGs, MMGs usw. können Deckungen durchschlagen (mit erheblich reduziertem Schaden) und ermöglichen es damit, Scharfschützen zu kontern und aus ihrem bequemen Versteck zu treiben.

Visuell betrachtet erzeugen durchschlagende Kugeln einen Schutteffekt für den Spieler auf der anderen Seite und ein kleineres Loch mit einem dezenteren visuellen Effekt für den Schützen. Nicht durchschlagende Kugeln hinterlassen auf harten Materialien Dellen oder reißen die Oberfläche auf Schützenseite auf bzw. sprengen Teile davon ab. Die Geschosspenetration ist selbstverständlich ein weiterlaufendes Unterfangen. Zum Start haben wir ein bestimmtes Setup eingerichtet, aber wir werden daran in Zukunft weiter herumschrauben und es optimieren.

Wie durchdringen verschiedene Waffen- und Kugeltypen Materialien auf unterschiedliche Art?

Normale Seitenwaffen wie Pistolen und Karabiner durchschlagen Türen und dünne Assets wie Stoff, dünne Vegetation und Glas. Die nächste Kategorie umfasst MPs und Schrotflinten, die leicht höhere Penetrationswerte haben. Halbautomatische, Kugel- und Sturmgewehre bilden eine eigene Kategorie, ebenfalle mit kleineren Abweichungen. Das Scharfschützengewehr ist eine verbesserte Gewehrversion und bildet praktisch das Sprungbrett zum vollautomatischen leichten MG, das Wände in Holzgebäuden und Barrikadendeckungen durchschlagen kann.

Neben den Infanteriewaffen gibt es dann noch Fahrzeugprojektile, SMGs und die 20-mm-Flugzeugkanonen. Sie alle sind Waffen mit hoher Penetration, die Gips- und Ziegelwände durchschlagen können, allerdings ebenfalls mit reduziertem Schaden.

 

Wie hat sich die Geschosspenetration nach der Open Beta verändert?

Scharfschützengewehre hatten anfangs eine ähnliche Penetration wie die LMGs, aber da jede Kugel zählt, wurde ihre Penetrationsreichweite nach der Beta reduziert. Jetzt sind damit nur noch rein taktische Schüsse durch Türen, Vegetation und dünnes Holz möglich.

Irgendwelche Tipps, wie ich die Geschosspenetration zu meinem Vorteil nutzen kann?

Vergiss nie, dass niemand ewig sicher ist, und nur weil du einen Gegner nicht sehen kannst, bedeutet das nicht, dass du ihn nicht unter Druck setzen kannst. Nutze hochkalibrige Waffen, um Feinde niederzuhalten und aus ihren bequemen Verteidigungsstellungen herauszutreiben, oder erzwinge damit Reaktionen wie Gegenangriffe und Flankieren. Benutze Elemente wie eine sich schließende Tür oder einen dünnen Zaun, um Gegner zu überraschen.

Falls du es bist, der beschossen wird, versuche, mehr als eine Schicht Deckung zwischen dich und deine Gegner zu bringen. Bleibe wachsam! Achte auf deine Umgebung, höre auf Schritte und finde heraus, was dein Feind vorhat.

Battlefield V wird am 15. November 2018 für Besitzer der Deluxe Edition veröffentlicht. Spieler der Standard Edition erhalten Zugriff ab dem 20. November 2018. Über Origin Access und EA Access wird das Spiel ab dem 09. November 2018 zur Verfügung stehen und wie gewohnt für 10 Stunden limitiert spielbar sein. Spieler mit Origin Access Premier können ebenfalls ab dem 09. November 2018 beginnen zu spielen und haben keine zeitliche Begrenzung.

Jetzt vorbestellen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin & MMOGA zum günstigsten Preis vorbestellt werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: DICE spricht ausführlich über die Geschosspenetration

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Hoschie50 vor 1 Monat, 4 Wochen.

1 Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: DICE spricht ausführlich über die Geschosspenetration
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #132662 Antwort

    Hoschie50
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 35

    Alles gut und richtig. Aufrecht hinterm Lattenzaun ist halt weniger gesund. :unsure:

    Sterbe ich jedoch auf Grund von Programierfehlern (z.B. mißerabler Netcode) hinter ner Steinmauer hat DICE nen Problem. Konnte ich zum Glück in der Beta weitesgehend ausschließen.

    Zudem finde ich, dass Zerstörung seine Grenzen haben muß. Wenn dir Alles einfach nur noch um die Ohren fliegt kann der Spielspass auch schnell in die Hosen gehen. Ich denke da an vernünftige Deckungen an eroberten Punkten. Es darf nicht sein, dass allein zwei Sniper ausreichen, diese über das ganze Spiel zu verteidigen.

    Ist schon nen Balanceakt, dies relativ vernünftig hinzubekommen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Gewinnspiel

Battlefield V Tipps

In Battlefield V kannst du auch geduckt sprinten. Damit verringerst du deine angreifbare Fläche, bist aber immer noch schnell unterwegs.

Werbung

Twitter Facebook