Battlefield V

Battlefield V: Das Waffenverhalten erhält deutliche Veränderungen

Bereits am 19. Oktober 2018 können alle interessierten Spieler mit Battlefield V den nächsten Teil der Battlefield Serie auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One spielen. Seit der offiziellen Enthüllung begleiten uns nun auch tagtäglich neue Informationen rund um Battlefield V. Viele sind toll, manche eher weniger, aber insgesamt scheint Battlefield V auf dem Papier ein neues und tolles Battlefield Erlebnis zu versprechen.

Nun gibt es Informationen zum Thema Waffenhandling. Immer wieder stand dieses in den vergangenen Battlefield Titeln zur Diskussion und wurde von den Entwicklern in nahezu jedem Client-Update in irgendeiner Form bearbeitet. Hier etwas mehr Recoil, da etwas mehr Streuung, etwas mehr Zufall, hier und dort etwas langsamere Schussgeschwindigkeiten. Vielen Spielern und auch uns gingen diese ständigen Änderungen auf den Keks. Klar muss man etwas gegen offensichtliche Über-Waffen tun, die nicht ins Schere-Stein-Papier Prinzip von Battlefield fallen. Aber selbst ein bis zwei Jahre nach dem Release weiter an der Waffen-Balance tüffteln ist ein No-Go.

Battlefield-YouTuber „Westie“ hat mit DICE über das Thema gesprochen und in einem neuen Video zusammengefasst, auf was für Änderungen wir uns in Battlefield V im Bezug auf das Gun-Play einstellen können. Demnach soll es wesentlich weniger Zufälle geben, wenn geschossen wird. Dazu will DICE die Streuung beim Schießen deutlich senken.

Weiter soll es keinen visuellen Rückstoß mehr geben, sondern ein lernbarer Rückstoß in das Spiel integriert werden. DICE will in Battlefield V und anders als in Battlefield 1 oder Battlefield 4 den Skill der Spieler fördern und Spielern die Möglichkeit geben, ein Meister ihrer Waffe zu werden. Mit anderen Worten landet euer Schuss dort wo ihr hingezielt habt. Abenteuer Dauerfeuer soll aber trotzdem nicht möglich sein. Schüsse in Salven oder im Burst Modus der Waffe werden wohl am effektivsten sein. Ein Bullet Drop über längere Distanzen wird es aber weiterhin geben.

Ein weiterer Fakt, der sich durch das Thema Waffen zieht, ist die Zerstörung. Schwere Waffen, wie die LMGs, stationäre MGs oder MGs von Fahrzeugen können durch Gebäude, Zäune etc. durchschießen. Die Kugeldurchdringung spielt auch eine große Rolle in Battlefield V.

Das volle Video könnt ihr euch nachfolgend ansehen.

Battlefield V wird am 16. Oktober 2018 für Besitzer der Deluxe Edition veröffentlicht. Spieler der Standard Edition erhalten Zugriff ab dem 19. Oktober 2018. Über Origin und EA Access wird das Spiel ab dem 11. Oktober 2018 zur Verfügung stehen und wie gewohnt für limitierte Zeit anspielbar sein.

Jetzt vorbestellen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin & MMOGA zum günstigsten Preis vorbestellt werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: Das Waffenverhalten erhält deutliche Veränderungen

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  rv112 vor 2 Wochen, 2 Tagen.

4 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Das Waffenverhalten erhält deutliche Veränderungen
Deine Information:




:negative: 
:good: 
:scratch: 
:wacko: 
:heart: 
:yahoo: 
mehr...
 

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #118536 Antwort

    ARK_0047
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 78

    Interessante News, danke maxx. Klingt wirklich gut, fast schon zu gut. Ich glaube es aber erst, wenn ich die Beta spiele.

    Das macht auch Hoffnung, dass nicht wieder jeder dritte Spieler als Sniper rum läuft.

    In keinem anderen Spiel empfand ich es so easy als Sniper zu spielen. Ich spiele selbst gerne Sniper, aber ich will gefordert sein und es sollen paar wirklich gute unterwegs sein und nicht jeder dritte Spieler, weil es so einfach ist. Das wichtigste immer noch den Sweetspot entfernen.

    Und hoffentlich bezieht sich der skill auch auf die Flugzeuge bzw. alle Luft Fahrzeuge. Wie lange musste ich in bf3 die Jets erlernen. Und wie geil waren die dogfights in bf3 und bf4. In bf1 war fliegen schnell langweilig. Ich war meistens in allen Bf Teilen Pilot. Nur in bf1 bin ich irgendwann komplett auf Infanterie umgesattelt, weil flogen dort halt schnell langweilig war.

     

    2 users thanked author for this post.
    #118545 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 800
    Antworten: 1471

    Von Gunplay verspreche ich mir einiges, nach diesen Infos. Eventuell kommen wir ja mal ohne tausend Balancing Patches aus. Da wir nur mit 2 Fraktionen starten, wird das Arsenal wohl noch überschaubar sein zum Release. Wenn DICE für die Waffen und deren Integration mehr Zeit hat und diese nach und nach hinzufügt, wird es vielleicht diesmal auch etwas mit einem dauerhaft guten Waffen-Balancing.  :pewpew:

    @ARK: Gerne, dafür sind wir da   :heart:

    1 user thanked author for this post.
    #118548 Antwort

    Mindsplitting
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 54

    Waffenbalance war schon immer schwierig in BF. Es ist nicht leicht einen Grünen Zweig zu finden der einem Arcadeshooter zwar recht wird, man macht es schnell zu kompliziert oder zu einfach.

    Das man den Visual Recoil entfernt finde ich gut. Im RL gleichen die Augen sowas ganz gut aus, aber das Gewackel aufm Bildschirm ist einfach nur nervig. Man kann halt nicht alles aus dem RL so umsetzen das es auch in einem Spiel gut ist.

    #118716 Antwort

    rv112
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 34

    Klingt erstmal alles gut und auch logisch. Das Gunplay in BF1 war einer der Hauptgründe wieso mich das Spiel kaum interessiert hat.

    Das Thema visual Recoil ist ja nicht neu. Das wurde in BF4 schon entfernt. Ein typischer DICE Zug sowas dann wieder einzubauen, um es dann wieder zu entfernen  :unsure:

    Ich denke wenn man ein Gunplay in der Form von BF4 hin bekommt sind alle glücklich.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Twitter Facebook