Battlefield 4: Neue Gerüchte um Gameplay und Engine

Startseite | Foren | Battlefield 4 | BF4 News | Battlefield 4: Neue Gerüchte um Gameplay und Engine

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  GWAR vor 1 Monat.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #46466 Antwort

    Bot
    Keymaster
    Offline
    Themen: 2105
    Antworten: 0

    Während Battlefield 3 nach rund einer Woche immer noch die Schlagzeilen auf Grund der Verbindungsprobleme beherrscht, sickerten nun auch wieder neue Battlefield 4 Gerüchte in die Kessel der Gerüchteküche. 

    Zunächst einmal widmen wir uns der Herkunft der neuen Gerüchte, die das Battlefield 4 Gameplay betreffen. Diese kommen nämlich aus einer von Electronic Arts erstellten Umfrage, in der einige Fragen an die Community gestellt wurden.

    Wir haben nun weitere Hinwiese aus dieser Umfrage und Formulierungen erhalten, die nicht in in der Umfrage enthalten

    #46467 Antwort

    GWAR

    Wenn das stimmt, wird BF4 noch viel viel viel geiler als erwartet, freu mich drauf :D

    #46468 Antwort

    MkaY
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 126

    Wenn DICE das alles bringt und dazu noch die Community wünsche dann würden sich die 100€ für Game und Premium endlich mal lohnen.Was man allerdings im Trailer sieht erweckt nicht den Eindruck eines Geilen Spiels.

    #46469 Antwort

    JokerRetry

    Letzter Absatz. „…vermitteln dir ein nie dagewesenes Spielgefühl.“ da wird jeder der schon mal ein Spiel von einer Firma gespielt hat die nicht ausschließlich am Gewinn interessiert war sehr schnell wieder sprechen.

    #46470 Antwort

    MkaY
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 126

    …vermitteln dir ein nie dagewesenes Gefühl das DICE sich nich für die Community interressiert….

    #46471 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    @jonathan & JokerRetry: Hört sich halt verdächtig nach einer realen Marketing Aussage an und das ist der Grund warum diese Gerüchte echt sein könnten :)

    #46472 Antwort

    BF rules

    RIP COD XD

    #46473 Antwort

    MkaY
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 126

    Also ich glaube wirklich nicht dran das DICE/EA ürgendwas von Community Wünschen umsetzten wird.Money Money Money denken die sich nur.In Trailern und bevor das Spiel erscheint wird immer viel Versprochen,es gibt viele Gerüchte aber was die Community an verbesserung wünscht wird nicht umgesetzt.Cheater melden bringt nix.
    Einer ausm Battlelog hats auf den Punkt getroffen:“Da sitzen dann 2 Menschen,die den ganzen Tag Mails löschen auf 400 eureo basis.“

    #46474 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    Das ist nicht ganz so. Das System dahinter ist eines wie es bei Abuse-Meldungen immer genutzt wird. Sobald viele Spieler einen Spieler gemeldet haben wird sich das ganze angesehen und gemeldet. Wird ein vermeintlicher Cheater aber nur einmal gemeldet, bekommt DICE auch keine Meldung darüber. Wie der Schwellenwert eingestellt ist weiß ich aber leider nicht.

    #46475 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    Dieses Jahr wird es wieder Interessant. Immerhin soll auch COD: Ghosts eine neue „Next Gen Engine“ bekommen.

    #46476 Antwort

    XcaliburnX

    Scheiss auf COD!

    #46477 Antwort

    MkaY
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 126

    Was bringt es wenn erst viele einen Cheater melden müssen?Klar dann ist es sicherer das er Cheatet,aber es wird sich beschwert das die meisten verdächtigungen falsch sind.Wie soll man eigentlich Cheater erkennen? Warum steht nicht der Guid jedes Soldaten im Profil?Warum gibts kein Specattor Mod? Warum kein Battlerecorder den DICE doch erfunden hat ?Die Community fühlt sich verarscht und sagt was sich ändern sollte,aber es passirt nix.Battlefield 4 wird genauso wie Black Ops 2 enden.Nur Cheater.Wetten 2014 kommt das nächste Battlefield!

    #46478 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    Was wird muss man abwarten. Die Tatsache das es einen BF3 Emulator gibt der all dies ermöglichen soll, zeigt das DICE was gemacht hat aber es in Battlefield 3 nicht weiter verfolgt hat. 2014 wird kein Battlefield kommen da immer zwei Jahre zwischen der Entwicklung legen und das ein ungeschriebenes Gesetzt ist :)

    In einem Jahr kann mit DLCs, Premium etc. auch nicht genug Geld verdienen :D

    #46479 Antwort

    GWAR

    Der Trailer zeigt ja nur Singleplayer-Material, ich weis nicht wie andere darüber denken, aber ich finde der Singleplayer ist in Battlefield TOTAL unnötig. Sie sollten lieber Zeit in multi oder Co-Op investieren.
    Was ich sagen will: man hat eigentlich kaum genug gesehen um sich jetzt schon eine großartige Meinung über das Spiel bilden zu können, warten wir mal auf der Veröffentlichung der Multiplayers

    #46480 Antwort

    MkaY
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 126

    Wenn die das alles in Battlefield 4 einbauen was der Emulator ermöglichen soll und mehr gegen Cheater machen und natürlich mehr Schutz gegen so Cheater DDOS dann muss Activision richtig Angst haben um ihr COD Ghost.

    #46481 Antwort

    Bert Biber

    Naja es handelt sich um Gerüchte. Im Übrigen finde ich man sollte sich auf die eigentlichen Stärken von BF konzentrieren. D.h. unter anderem auch nicht, wie oben angedeutet, noch mehr sinnlose Gamemodes (wie Tanksup/Airsup/Gunmaster…). Nur weil EA/Dice einige Ideen der älteren BF’s in den Propagandakessel (EA will den totalen Krieg, der Sportpalast lässt grüßen !?) wirft, heißt dass nicht, dass daraus mehr wird als das jetzige hohle Werbeversprechen. Vorallem aber sollte man statt Energie und Ressourcen auf Marketing u.ä zu verschwenden lieber mal die in BF3 teils bodenlose Physik und den Netcode überarbeiten. Ebenfalls die Balance. Auch könnte man vielleicht den Input der Spieler mehr berücksichtigen. Aber bevor jetzt ein Fanboy den klassischen „Hater-anfall“ kriegt, trotz erheblicher Mängel gehört BF3 zu den besseren Shooter, mit viel sinnlos verschwendetem Potenzial.

    #46482 Antwort

    Henrik

    Ich gebe dir Recht Bert Biber. BF3 gehört definitiv zu den besseren Shootern. Auch wenn es wirklich enttäuschend ist anzuschauen wie viel Potential noch immer verschenkt wird.

    Ein paar kleine Änderungen und das Spiel würde um einiges besser werden.

    Beispiele: Die Kameraposition muss dringend niedriger gesetzt werden. Momentan sitzt sie in der Helmspitze, was es erlaubt über Hindernisse zu schießen über die man nur mit den Haaren drüberschaut. Ein Zurückschießen ist da natürlich unmöglich.

    Der Revivetrain ist einfach zu stark. Es ist ohne Probleme möglich 8 Leute innerhalb von 3 Sekunden wiederzubeleben mit Tendenz noch mehr ins Spiel zurückzuholen. Dies + die Kombination der stärksten Fähigkeit mit den stärksten Waffen ist ein grober Designfehler in meinen Augen.
    Zumindest das Reviven sollte eher wie das reparieren eines Vehicles funktionieren.
    Eine Sekunde über jedem toten zu bleiben um ihn wiederzubeleben reicht völlig aus. Momentan kann man hingegen beim Reviven noch Rückwärtssaltos und Loopings drehen… das sollte sich dringend ändern.

    Bunnyhopping wird immer stärker abused. Das wäre an sich kein Problem wenn, ja wenn nicht die Hitzones völlig kaputt gehen dadurch, was ein Treffen teils unmöglich macht(Man denke an Leute, die sich nach Sprüngen über Zeune um 5Meter teleportieren). Außerdem führt die Landung nach dem Sprung dazu, dass der Oberkörper enorm auf die Beine gepresst wird, was die Hitzone weiter verkleinert – während die Kamera aber weiterhin auf Kopfposition bleibt. Das führt dazu, dass man Leute erschießen kann ohne, dass man selbst sichtbar ist.

    Flaggenpunkte und Mapmarker, die die POsition von Feinden überdecken und ein bekämpfen unmöglich machen. Schonmal versucht einen Panzer an einem Flaggenpunkt mit dem Flugzeug in Hardcore zu beschießen? Good luck. Einfache Lösung dafür: Wie bei red orchestra eine Taste einführen zum einblenden der Mapsymbole. Stichwort „Hud on demand“.

    C4 und Minen können in Hardcore über das HUD gespottet werden! Jeder der HC spielt tut dies damit er die besch*** killcam und die roten Dreiecke loswird. Und gerade bei Minen und C4 wurde dies in einem der letzten Patches wieder eingeführt. Totaler Schwachsinn – das macht Minen selbst in Hardcore obsolet.

    Rauch als Hardcounter für Javelin ist auch eine grobe Designfehlentscheidung.
    Anstatt ihn als Hardcounter fungieren zu lassen sollte er wie folgt funktionieren.
    Um einen lock zu unterbinden muss das Fahrzeug im Rauch stehen bleiben ODER den Rauch zwischen sich und die Person bringen.
    Das hätte folgende Folgen: Wenn man im Rauch bleibt ist er immernoch ein Hardcounter – man kann allerdings selber nicht mehr sehen wohin man schießt.
    Wenn man aus den Rauch herausfährt und den Rauch zwischen sich und der Gefahrenquelle lässt wird man auch nicht mehr aufgelockt – kann aber Ziele links und rechts bekämpfen.
    Wenn man allerdings den Rauch nicht mehr zwishcen sich und dem Feind hat wird man getroffen. Dies würde flankieren mit Javelins sehr viel mehr belohnen und den be*** Hardcounter brechen.

    Es gibt noch mehr Dinge die verbessert werden könnten, allerdings sind obige recht einfach zu beheben und hätten einen großen Einfluss.

    Wird aber nicht mehr passieren. Bf3 Support wird wohl bald aufhören.

    Ps: Obige Beispiele kommen aus 1800 Spielstunden Erfahrung

    #46483 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    Hallo Henrik,

    eine gute Zusammenfassung der Gameplayfails die noch immer drin sind. Ich denke jedoch gleich wie du und gebe keine Hoffnung darauf das DICE diese Sachen noch verbessert.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
Antwort auf: Battlefield 4: Neue Gerüchte um Gameplay und Engine
Deine Information:




:negative: 
:good: 
:scratch: 
:wacko: 
:heart: 
:yahoo: 
mehr...
 

Gerade online

There are 232 users online - 0 registered, 232 guests.

Twitter Facebook