Battlefield 2042

Insider enthüllt Produktionsprobleme von Battlefield 2042 – Das Spiel wurde angeblich in einem Jahr entwickelt

Der bekannte Insider Tom Henderson hat ein tolles Video über die schwierige Phase der Entwicklung von Battlefield 2042 veröffentlicht. In dem Video fasst er alle Informationen zusammen, die er in den letzten Monaten, in denen Battlefield 2042 entstand, bereits geteilt hatte.

Wer sich das Video von Tom Henderson nicht ansehen will, für den haben wir das wichtigste zusammenfasst:

  • Zu Beginn der Entwicklung von Battlefield 2042 im Jahr 2018 wollten EA-Führungskräfte ihren eigenen Battle Royale Shooter Hit entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Veröffentlichung von Apex Legends noch nicht stattgefunden und nur wenige glaubten an den Erfolg des Projekts. Vince Zampella gelang es jedoch den EA-Chef davon zu überzeugen das Spiel auf ein kostenloses Vertriebsmodell umzustellen, wodurch der Shooter große Erfolge erzielte und bis Heute eines der meist gespielten Battle Royale Titel ist.
  • Gleichzeitig verließen viele Veteranen die DICE Studios, die an früheren Battlefield Titeln gearbeitet haben. Laut Henderson soll dies an der fehlenden Gestaltungsfreiheit unter den Händen des Publishers und dem Wunsch der Entwickler etwas ganz anderes zu schaffen passiert sein.
  • Zusätzlich zum Battle-Royale-Look baten EA-Verantwortliche die Entwickler Operator bzw. Spezialisten hinzuzufügen. Das Marketing von EA wollte unbedingt, dass das Spiel etwas von Call of Duty: Black Ops 4 hat. Spezialisten kamen dann aber erst 2020 in Battlefield 2042 ins Battlefield Franchise hinzu, davor konzentrierten sich die Entwicklungen in Battlefield V und Battlefield 1 auf die guten alten Klassen.
  • DICE hat, wie die meisten Studios und Arbeitsplätze auf der ganzen Welt, zu Beginn des letzten Jahres auf Remote-Arbeit umgestellt. Dies erschwerte den Produktionsprozess, führte zu Verzögerungen und zu Missverständnissen über zukünftige Pläne bei den Entwicklern. Die Arbeiten an der Engine haben laut Henderson im übrigen 18 anstatt wie geplant 6 Monaten gedauert.
  • Mitte 2020 beschloss EA das Battle Royale Thema im Battlefield Franchise aufzugeben und sich auf die bewährte Formel für die Serie zu konzentrieren. So entstand der Hazard Zone-Modus. Ursprünglich, so Henderson, wollten sie ihn als separates kostenloses Spiel wie Warzone veröffentlichen.
  • Somit begann die vollwertige Produktion mit klaren Benchmarks für das gesamte Team erst im August 2020. Es stellt sich laut Hendersons Aussagen also heraus, dass sich Battlefield 2042 seit nur etwas mehr als einem Jahr in der Entwicklung befindet.
  • Anfang 2021 beauftragte EA seine hauseigenen Studios DICE bei der Produktion des Spiels zu unterstützen, wobei Criterion Games und Ripple Effect zur Entwicklung hinzugestoßen sind. Criterion musste sogar die Arbeit am nächsten Need for Speed ​​verschieben. Dank ihrer Hilfe wurde das Spiel zur Veröffentlichung im Herbst in eine “spielbare” Form gebracht.
  • Henderson gibt außerdem an, dass der erste Gameplay-Trailer für Battlefield 2042 speziell erstellt wurde, um die Menge an Fehlern zu verbergen, die zu dieser Zeit im Projekt waren.
  • Am Ende des Videos erklärt Henderson, dass der nächste Teil von BF noch als Shooter mit Spezialisten ohne große Truppenstärke geplant sei – ganz nach Art von Call of Duty. Ein separates Battle Royale ist laut Henderson auch weiterhin in den Plänen vorgesehen.

EA selbst hatte sich im Vorfeld zum Video nicht geäußert. Henderson hat es EA laut eigenen Aussagen aber wohl ermöglicht Stellung zu nehmen. Diese folgte nun Heute nach der Veröffentlichung des Videos und wurde von Tom Henderson ebenso auf Twitter geteilt.

So heißt es von EA, dass man weiterhin seriös mit dem Battlefield Franchise umgehen will und viele Pläne hat, die unter anderem auch vorsehen Battlefield 2042 unter der neuen Führung von Vice Zampella und Rebecka Coutaz weiter zu entwickeln und zu einem tollen Spiel zu machen. Zusätzlich will man viel in den Aufbau neuer und bestehender Teams investieren.

Die Ansätze von Battlefield 2042 sind nach unserem Empfinden auch alle gut getroffen. Manche gelten in der Community zwar umstritten, aber funktionieren würden die Dinge schon, wenn die Entwickler mehr Zeit dafür gehabt hätten das gesamte Spiel besser auf den Release vorzubereiten und Themen, wie das Balancing, Spieletests, Polishing etc. mit genügend Zeit im Rücken erledigt hätten. Unter der nun neuen Führung darf man daher nur gespannt sein, was als nächstes passiert und wie man Battlefield 2042 aus dem Dreck ziehen will.

Battlefield 2042 ist ab sofort im Handel und bei digitalen Anbietern auf Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5 sowie PC erhältlich. Mehr zu den unterschiedlichen Battlefield 2042 Editionen erfahrt ihr hier

Die besten Angebote: Battlefield 2042 kann bei Amazon.de für alle Plattformen vorbestellt werden. PC Spieler können Battlefield 2042 natürlich auch bei Steam oder Origin vorbestellen. 

57,99€
69,99€
14 new from 34,99€
17 used from 29,98€
as of 15. Januar 2022 10:17
Amazon.de
41,99€
79,99€
31 new from 41,99€
19 used from 35,98€
as of 15. Januar 2022 10:17
Amazon.de
56,96€
69,99€
13 new from 56,96€
9 used from 31,98€
as of 15. Januar 2022 10:17
Amazon.de
109,99€
as of 15. Januar 2022 10:17
Amazon.de
51,00€
79,99€
13 new from 46,00€
9 used from 40,83€
as of 15. Januar 2022 10:17
Amazon.de
592,90€
640,00€
5 new from 545,00€
as of 15. Januar 2022 10:17
Amazon.de
898,00€
11 new from 898,00€
1 used from 470,00€
as of 15. Januar 2022 10:17
Amazon.de
Aktualisiert am 15. Januar 2022 10:17

Startseite | Foren | Insider enthüllt Produktionsprobleme von Battlefield 2042 – Das Spiel wurde angeblich in einem Jahr entwickelt

1 Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Insider enthüllt Produktionsprobleme von Battlefield 2042 – Das Spiel wurde angeblich in einem Jahr entwickelt
Deine Information:




:good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-) 
mehr...
 
Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #323435 Antworten | Zitat

      maxx
      Verwalter
      Offline
      Themen: 1771
      Antworten: 2303

      Der bekannte Insider Tom Henderson hat ein tolles Video über die schwierige Phase der Entwicklung von Battlefield 2042 veröffentlicht. In dem Video fa …
      https://www.battlefield-inside.de/2021/12/insider-enthuellt-produktionsprobleme-battlefield-2042-spiel-wurde-angeblich-einem-jahr-entwickelt/

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #323508 Antworten | Zitat

      Armin
      Gast

      Ist schon traurig , das es nichtmal 1 jahr dauerte ein spiel halbwegs fertig zustellen um es auf dem markt zu bringen um nur geld zu machen. Das spiel ist schrott jetzt versteh ich auch warum. Erstens probieren die irgendein spiel hinterher zu jagen ( call of duty + warzone) verlassen teils ihren eigen bf stiel und so ein unfertiges produkt kommt dabei raus. Wofür man über 100 € zahlen muss damit man ein buggy game spielen kann , das nichtmal nach 3 patcjes irgendetwas gut gefixt hat , echt hoffnungslos geworden dieses Team.  Jetzt kommen noch mehr leute um an bf rumzubasteln damit das spiel komplett etwas anderes wird . Hört auf den titel Battlefield zu missbrauchen , das geht langngsam an die nieren jedes leidenschaftlichen bf spielers. 3 patches nun und ich habe immer noch fehler wie vor den patches , auf der ps4 version geht gar nichts, stimmt paar änderungen merkt man , das jeisst nicht das der spielspass wieder da ist durch andere unzählige bugs. No hittmarker immernoch, teilweise kein wiederbeleben, verpixelte umfeld, spieler oder sogar unsichtbare spieler. Glitches unter die erde oder wolkenkratzer. Immer wieder fehler wenn ich aus einem fahrzeug austeige, kann weder zielen , schießen und sich bewegen wird schwergängig. Die fahrzeuge kann man immernoch sofort benutzen, diebrauchen endlich am anfang des spiels eine spawnzeitvon 15 sek, ist das so schwer. Helis müssen gefixt werden, luft raketenwerfer von der infanterie muss gefixt werden, granate wtf warum killt die granate jemanden insta trotzschild trotz das mangenug abstand hat dazu, wtff. Zu viele visiere und aufsätze für diewaffen sind sinnlos und unnötig, die meisten sachen sind einfach doppelt drin mit genau dem selben effekt nur andere namen und die leistung ist dadurch genau dasselbe. Auch extrem nervig ist das man sich nicht bewegen kann oder durch eine tür durch gehen kann, weil man sich immer wieder im weg steht , seid wann drückt manspieler zur seite und glitcht die weg. Munitionskiste oder Angel beide nutlos der splittergranatenwerfer an allen waffen werden nicht nachgeladen. Für mich persönlich auch schlimm es gibt kein standardmäsig ein modus für Team Deathmatch,  und wer weiss wie lange Rush da ist, hauptsächlich deswegen spielte ich bf 3 , bf 4 , bf 5, und in 2042 nimmt man 2 Hauptmodus von Battlefield raus wtf, damit macht ihr euch keine freunde und freude. Es geht immer weiter , genug andere leute haben die probleme und mehr beschrieben , doch was macht man lieber , irgendwelche sinnlose skins rein packen damit ja dieses pay to win system eingeführt werden kann. Ihr seid einfach nur noch lächerlich,  etwas positives zu schreiben gibt es momentan über euch nicht. Imitiert ruhig anderen spielen nach bis ihr von der Bildfläche verschwindet.

      3
      3 people like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

Ansicht von 1 Antwort-Thema