Battlefield 2042

Battlefield: Führungswechsel bei DICE, vernetztes Universum geplant

Wie Electronic Arts bekannt gab, hat sich Oskar Gabrielson dazu entschlossen seinen Posten als General Manager bei DICE zu räumen und das Studio zu verlassen. An der Stelle von Gabrielson wird Respawn Entertainments Vince Zampella zukünftig für das Battlefield Franchise verantwortlich sein und hat mit Rebecka Coutaz einen neuen General Manager im schwedener DICE Studio verpflichtet. Darüber hinaus ist die Rede davon, dass EA mit der Marke weiterhin ambitionierte Pläne verfolgt und das Battlefield Franchise umfangreich vernetzen will.

Zampella zufolge will man ambitionierte Pläne umsetzen und „Battlefield“ in den kommenden Jahren zu einem vernetzten Universum ausbauen. Als Beispiel wurde die Call of Duty-Reihe genannt, die neben den jährlichen Ablegern auch sehr erfolgreich mit Call of Duty Mobile und Call of Duty: Warzone unterwegs sind.

Um die Ziele zu realisieren, plant Zampella einen umfangreichen Umbau der Teams und will ein neues Studio erschaffen.

Neues Entwicklerteam in Seattle bereits im Aufbau

In der Meldung von EA heißt es, dass Ripple Effect, das verantwortliche Entwicklerteam hinter dem Portal-Modus in Battlefield 2042, aktuell an einer neuen Erfahrung im Universum des aktuellen Battlefield Ablegers arbeitet. Darüber hinaus hat Marcus Lehto, einer der führenden Köpfe hinter dem legendären Halo-Franchise, das Team bereits verstärkt und leitet den Aufbau eines neuen Entwicklerstudios im US-amerikanischen Seattle mit. Künftig soll das neue Studio in Seattle zusammen mit Ripple Effect an neuen Battlefield-Erfahrungen arbeiten.

Neue Battlefield Erfahrungen?

Laut Zampella werden die neuen Battlefield-Erfahrungen, die sich derzeit bei den verschiedenen Studios in Entwicklung befinden, von DICE und Electronic Arts genutzt werden, um das Battlefield-Universum zu erweitern und zukünftig breiter aufzustellen. Eine Mobile Battlefield App befindet sich aktuell schon in der Entwicklung und hat seine ersten Tests bereits hinter sich. Konkrete Details zu den neuen Erfahrungen und Projekten rund um das Battlefield-Franchise wollen Electronic Arts, DICE oder Zampella selbst aktuell noch nicht bekanntgeben.

Weitere Abgänge bei DICE

Oskar Gabrielson ist nicht der erste und vermutlich nicht der letzte Entwickler bzw. Verantwortliche der seinen Platz “freiwillig” räumt. Neben Gabrielson hat kürzlich auch Lead Designer Fawzi Mesmar und Executive Producer Aleksander Grøndal DICE verlassen und ihre Koffer gepackt.

36,89€
69,99€
14 new from 35,90€
10 used from 18,97€
as of 19. Mai 2022 21:10
Amazon.de
29,00€
79,99€
25 new from 27,50€
17 used from 21,94€
as of 19. Mai 2022 21:10
Amazon.de
29,99€
32,09€
13 new from 29,89€
6 used from 23,91€
as of 19. Mai 2022 21:10
Amazon.de
109,99€
as of 19. Mai 2022 21:10
Amazon.de
22,05€
79,99€
11 new from 22,05€
7 used from 18,36€
as of 19. Mai 2022 21:10
Amazon.de
638,90€
9 new from 545,00€
as of 19. Mai 2022 21:10
Amazon.de
708,99€
799,99€
48 new from 704,00€
3 used from 796,90€
as of 19. Mai 2022 21:10
Amazon.de
Aktualisiert am 19. Mai 2022 21:10

Startseite | Foren | Battlefield: Führungswechsel bei DICE, vernetztes Universum geplant

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield: Führungswechsel bei DICE, vernetztes Universum geplant
Deine Information:




:good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-) 
mehr...
 
Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #323446 Antworten | Zitat

      maxx
      Verwalter
      Offline
      Themen: 1872
      Antworten: 2332

      Wie Electronic Arts bekannt gab, hat sich Oskar Gabrielson dazu entschlossen seinen Posten als General Manager bei DICE zu räumen und das Studio zu ve …
      https://www.battlefield-inside.de/2021/12/battlefield-fuehrungswechsel-dice-vernetztes-universum-geplant/

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

Ansicht von 0 Antwort-Themen