Battlefield V

Battlefield V: Neue Map „Mercury“ erscheint Morgen, Map-Overview veröffentlicht

Nachdem wir uns vorgestern durch den veröffentlichten Enthüllungstrailer der neuen Battlefield V Multiplayer Karte „Mercury“ einen Eindruck machen konnten, ist nun ein Bild der Map Overview veröffentlicht werden. Mercury scheint anhand des Bildes einiges an Gameplay Spaß zu bieten und wir freuen uns schon darauf Morgen, am 30. Mai 2019 auf dieser Map in den Kampf zu ziehen!

Map Overview: Mercury
Map Overview: Mercury

Insgesamt hat die Map im Conquest Layout 5 Flaggenpunkte und bietet als erste Battlefield V Map Gameplay auf mehreren Ebenen, die klar voneinander abgegrenzt sind. Nachfolgend findet ihr ein paar Details zu den Flaggenpunkten.

Eroberungspunkt A: Bucht

  • Diese Flagge ist ein ruhiger Strand in der Nähe eines abgestürzten Transportflugzeugs der Achse. Der Bereich ist von Klippen umringt, sodass es zu vertikalen Gefechten zwischen den Spielern am Strand und denen oben auf den Felsen kommen wird.

Eroberungspunkt B: PoulosHaus

  • Das mittlerweile verlassene Zuhause einer wohlhabenden Familie liegt über alten Olivenhainen und hat einen großartigen Ausblick auf die Ägäis. Die Mauern und Tore bieten kaum Schutz gegen Kugeln und Sprengsätze, aber mit Barrikaden lässt sich das Anwesen gut umfunktionieren.

Eroberungspunkt C: Radaranlagen

  • Diese Zwillingsradaranlagen sind zusammen mit dem hohen Meldeturm das neueste Aushängeschild militärischer Macht, das der Krieg auf die Insel gebracht hat. Ein großer, weitläufiger Eroberungsbereich umfasst beide Radare sowie ein Gebäude in der Nähe, wobei Barrikaden Bewegung in Deckung und geschützte Schusspositionen ermöglichen.

Eroberungspunkt D: Dorf

  • Dieses Haus liegt am Rand eines Dorfs und grenzt an einen ruhigen Dorfplatz. Weiße Wände umgeben das Stück Land und bieten etwas Deckung gegen den Beschuss, der mit Sicherheit von den höher gelegenen Radaranlagen, den Hügeln dahinter und Fenstern der umliegenden Häusern erfolgen wird.

Eroberungspunkt E: Anlegestelle

  • Vor dem Krieg haben hier ortsansässige Fischer gearbeitet, und ein ruhiges Café bot nach einem langen Tag auf dem Wasser etwas Erholung. Der offene Eroberungsbereich ermöglicht die Versorgung von Panzern, aber die Häuser und Hügel außen herum sind ideale Stellungen für feindliche Infanterie.

Nachfolgend findet ihr noch einige  Tipps direkt von den Entwicklern, die euch helfen werden die Karte zu meistern:

  • Bleibe wachsam! Auf einer Karte, die so vertikal ist wie Merkur, können Angriffe aus unerwarteten Richtungen erfolgen, und du musst diverse Wege in deine Flanken im Auge behalten.
  • Unterstütze deine Fahrzeuge! Das Terrain ist tückisch – hilf deinen Kameraden hinter dem Steuer, Reparaturen zu überleben, oder eliminiere feindliche Sturmsoldaten. Unterstütze deine Piloten, indem du Flugabwehrstellungen oder -fahrzeuge ausschaltest.
  • Errichte Barrikaden! Das unebene und zerklüftete Terrain von Merkur verzeiht keine Fehler, aber einige Sandsäcke können Beschuss absorbieren, wenn die Lage ernst wird.
  • Flankieren! Lasse dich nicht in frontale Auseinandersetzungen verstricken. Setze den Strand und die Hügel zu deinem Vorteil ein.
Battlefield V jetzt kaufen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin MMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: Neue Map „Mercury“ erscheint Morgen, Map-Overview veröffentlicht

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Niemand vor 1 Monat, 2 Wochen.

1 Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Neue Map „Mercury“ erscheint Morgen, Map-Overview veröffentlicht
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #163140 Antwort

    Niemand

    Die map ist schon seit heute live

    Please wait...
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Battlefield V Tipps

Werbung

Twitter Facebook