Battlefield 2042

Battlefield 2042 könnte auch ein Free-to-Play Modell haben

Battlefield 2042 wird ohne Einzelspieler-Kampagne auf den Markt kommen und ebenfalls auch keinen Battle Royale Spielmodus haben. Trotzdem will man versuchen so viele Spieler wie möglich auf das neue Battlefield aufmerksam zu machen, nachdem das Interesse beim gestrigen Battlefield 2024 Reveal rekordverdächtig hoch war.

Entsprechend kam in einem Interview mit  DICE-Studioboss Oskar Gabrielson die Frage auf, ob Battlefield 2042 dem klassischen Pay and Play Modell treu bleibt, oder ob es auch ein Free-to-Play Modell geben wird.

Auf die Frage hin, ob das neue Battlefield Free-to-Play-Elemente haben werde, gab Gabrielson an, dass man “heute nichts anzukündigen” habe. Man solle sich aber auf entsprechend kommende Ankündigungen freuen (“look forward to more in the future”). Es ist also gut möglich, dass DICE mit dem Hazard Zone Spielmodus zwar nicht als Battle Royale, aber als Free-to-Play-Modus mit Call of Duty´s Warzone in den Ring steigt.

Zum Spielmodus selbst ist bisher bekannt, dass dies ein völlig neuer Squad-basierter Spieltyp sein soll, bei dem es um alles geht was die Battlefield-Reihe in einen modernen Ansatz des Multiplayer-Gamings bietet. Der Spielmodus soll zwar typisch für DICE sein, sich aber völlig anders als Eroberung oder Durchbruch spielen. Erste Informationen sollen im Rahmen der Xbox & Bethesda Live Show am 13. Juni 2021 folgen.

Battlefield 2042 erscheint weltweit am 19. November für Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5 und PC über Origin, Steam und den Epic Games Store. Abonnenten von EA Play & EA Play Pro oder Vorbesteller der Gold oder Ultimate Edition können Battlefield 2042 bereits ab dem 12. November 2021 spielen. Mehr zu den unterschiedlichen Battlefield 2042 Editionen erfahrt ihr hier

Die besten Vorbesteller-Angebote: Battlefield 2042 kann bei Amazon.de für alle Plattformen vorbestellt werden. PC Spieler können Battlefield 2042 natürlich auch bei Steam oder Origin vorbestellen. 

Spieler auf der Xbox oder Playstation Plattform finden die besten Angebote auf Amazon.de oder dem Playstation bzw. Microsoft Store.

 

 

 

Startseite | Foren | Battlefield 2042 könnte auch ein Free-to-Play Modell haben

4 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 2042 könnte auch ein Free-to-Play Modell haben
Deine Information:




:good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-) 
mehr...
 
Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #308503 Antworten | Zitat

      maxx
      Verwalter
      Offline
      Themen: 1619
      Antworten: 2168

      Battlefield 2042 wird ohne Einzelspieler-Kampagne auf den Markt kommen und ebenfalls auch keinen Battle Royale Spielmodus haben. Trotzdem will man ver

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #309209 Antworten | Zitat

      Mate47
      Gast

      würde ich persönlich mega feiern :good:

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #314820 Antworten | Zitat

      Mr.Retrowave
      Teilnehmer
      Offline
      Themen: 0
      Antworten: 2

      Free2Play bedeutet meist auch viel mehr Cheater. Also lieber nein, hoffentlich nicht! :negative:

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #314843 Antworten | Zitat

      maxx
      Verwalter
      Offline
      Themen: 1619
      Antworten: 2168

      Leider hast du da recht. Aber wenn es nur ein Spielmodus ist, welche Free2Play ist, kann man diesen ja umgehen und einfach den Content spielen, der hinter der Payroll / Vollversion steckt.

      Das Rennen gegen Cheater kann man aktuell nur verlieren. Die Hack Entwickler sind sehr schnell und finden auch immer wieder Möglichkeiten. Den Kampf gegen Cheater kann man meines erachten aktuell nur mit harten Hardwarebans auf die CPU ID oder Grafikkarten ID gewinnen. Eine neue CPU oder Grafikkarte werden sich gebannte Cheater wohl eher nicht so oft kaufen.

      Leider sind solche Hardwarebans auf Komponenten am Ende wieder ein Problem im Secondhand Verkauf auf Ebay etc. Wer will schon gebannt werden, wenn sich eine gebrauchte CPU auf ebay gekauft hat.

       

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

      • #314848 Antworten | Zitat

        Mr.Retrowave
        Teilnehmer
        Offline
        Themen: 0
        Antworten: 2

        Daher hoffe ich, dass man wieder Server mieten kann auf denen Admins aufräumen können oder das es Votekick Funktionen geben wird. Admin Abuse habe ich sehr selten nur erlebt, aber leider sehr oft Cheater. Gerade bei BF1 ist das aktuell immer noch ein starkes Problem, 1 einziger Cheater versaut dort oft schon ein ganzes Match sowohl für die Gewinner als auch für die Verlierer. Oder ein System, dass Cheater aufgrund Ihrer auffälligen Statistik etc. mit anderen Cheatern zusammen auf nen Cheater Server packt, das wäre auch mal nice :D

        0
        Be the first one to like this.
        Please wait...

        Artikel vollständig lesen...

Ansicht von 3 Antwort-Themen