Battlefield V

Battlefield V: Conquest Modus für Al Sundan erscheint voraussichtlich erst im September mit Update 4.6

Es ist ein ewiges hin und her mit der Map Al Sundan und dem weiterhin fehlenden Conquest Spielmodus. Vor Kurzem hieß es noch, dass die Entwickler einen potentiellen Fix für die Grafikprobleme in dem großen Spielmodus gefunden haben und versuchen, den Fix mit ins kommende Battlefield V Update 4.4, welches nächste Woche erscheinen soll, zu packen.

Nun ist aus der Hoffnung leider wieder eine Enttäuschung geworden, denn DICE verrät auf dem Battlefield V Blog, dass man intern nun darauf drängt die Lösung für das Battlefield V Update 4.6 im nächsten Monat (September) zu finden. Versprechen will man allerdings noch nichts und man kann aktuell noch immer nicht bestätigen, dass die Map mit dem Update spielbar sein wird.

Um die Fans zu beschwichtigen, sagt Ryan McArthur, Senior Producer bei DICE, dass man zunächst erst sicherstellen will, dass die Lösung ordnungsgemäß funktioniert und keine Probleme an anderer Stelle verursacht, wie es bei einigen früheren Updates der Fall war.

Bis dahin werden wir auch weiterhin die Afrika Karte „Al Sundan“ in Squad Conquest und Team Deathmatch spielen müssen.

Battlefield V jetzt kaufen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin MMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: Coquest Modus für Al Sundan erscheint voraussichtlich erst im September mit Update 4.6

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 3 Wochen, 4 Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Coquest Modus für Al Sundan erscheint voraussichtlich erst im September mit Update 4.6
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Battlefield V Tipps

Werbung

Twitter Facebook