Battlefield V

Battlefield V: Entwickler wollen das Feedback nicht ignorieren

Lautstarke Spieler beschweren sich über die fehlende Männerdomäne im kommenden Battlefield V. Die Tatsache, dass die einzige Frau im Trailer dann noch eine Armprothese trägt, hat das Netz auf Hochtouren gebracht.

Amo Mostofi, einer der Battlefield V Entwickler, nahm sich kürzlich den Vorwürfen der Community an und antwortete via Twitter auf viele Kritiken der Fans. Einer seiner Tweets sticht dabei ganz besonders hervor. Dieser Tweet erklärt den Spielern ganz genau, dass es auch damals funktionsfähige Armprothesen gab, sogar für Frauen. Eine der bekanntesten Armprothesen sei der sogenannte Sauerbruch-Arm mit Hüfnerhand des Chirurgen Ferdinand Sauerbruch. Diese Prothese aus dem Jahr 1920 konnte sogar  dank eines Bolzen, der durch das Muskelfleisch des verbliebenen Armstumpfs geführt wurde, aktiv geöffnet und geschlossen werden.

Trotz der Klarstellung, dass Prothesen auch schon damals Menschen geholfen haben den Alltag zu bewältigen, stellt Mostofi aber auch klar, dass man seitens der Entwickler auf die Stimmen der Fans hören wird und die Bedenken der Community nicht einfach nur unter den Teppich kehren wird.

Battlefield V wird am 19. Oktober 2018 für PC, Xbox One und Playstation 4 veröffenlicht. Call of Duty: Black Ops 4 von Treyarch erscheint schon am 12. Oktober ebenfalls für den PC, die Xbox One und Playstation 4.

Startseite | Foren | Battlefield V: Entwickler wollen das Feedback nicht ignorieren

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 3 Wochen, 1 Tag.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Entwickler wollen das Feedback nicht ignorieren
Deine Information:




:negative: 
:good: 
:scratch: 
:wacko: 
:heart: 
:yahoo: 
mehr...
 

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Twitter Facebook