Twitter Google+
Allgemein

Gamescom 2012 – Feedback zur EA Community Lounge

gamescom

Jedes Jahr findet die Gamescom statt und jedes Jahr gibt es ein Feedback von uns. Bisher haben wir dieses immer selbst verfasst und es endete eigentlich immer in einer Lobhudelei. Viel interessanter fanden wir es einen Gewinner der EA Community Lounge Verlosung zu Wort kommen zu lassen. Chris war so lieb und hat uns sein persönliches Feedback zukommen lassen und dieses wollen wir euch nachfolgend vorstellen. Passend zum Feedback gibt es auch ein Video von Electronic Arts, in dem der Reporter die EA Community Lounge ebenfalls nochmals vorstellt.

Feedback von Chris zur Gamescom und der EA Community Lounge:

Wie jedes Jahr im August ist die Gamescom in meinem Freundeskreis ein ziemlich großes Event. Da war es dann auch nicht überraschend, dass ich zufällig sechs Freunde am Bahnhof getroffen habe, obwohl ich eigentlich nur mit zwei Leuten verabredet war. Jedoch war dieses Jahr anders. Ich hatte eine Einladung zur EA Community Lounge von Battlefield-Inside.de gewonnen!

Kaum waren wir am Bahnhof „Köln Messe Deutz“ angekommen, gingen wir dann mit den Massen aus den Zügen in Richtung Südeingang, wo uns dann vermittelt wurde, wenn ihr schon eine Karte besitzt geht doch bitte weiter zur Halle 11. Dies taten wir dann auch und holten uns auch dort unser rotes Armbändchen, um auch Spiele ab 18 Jahren spielen zu können. Etwas weiter vorne waren schon bestimmt 500+ Spieler die vor einer Rolltreppe standen und es wurden jede Minute mehr. Als es dann endlich 10 Uhr war ging es erstmal gar nicht vorwärts, sondern im gefühlten Minutentakt gingen 5 Leute die Rolltreppe hoch. Als wir dann nach 20 Minuten relativ weit vorne waren, konnte man erkennen, dass gerademal 5 Drehkreuze zu den Rolltreppen führten. Dies war ziemlich ernüchternd, da wir in den letzten Jahren nur den Südeingang kannten, der mindestens 20 Drehkreuze hatte. Dort waren zwar nochmal deutlich mehr Leute vor einem, aber es ging trotzdem in der Hälfte der Zeit. Nach 40 Minuten hatte man dann endlich den Ausblick auf die unzähligen Menschen, die noch durch die Rolltreppen zu den Hallen wollten.

Etwas schlecht gestartet waren wir dann zum Borderlands 2 Stand gegangen und hatten dort nach ca. 40 Minuten Borderlands 2 spielen können. Die spielbare Szene war eigentlich zu kurz und zu ähnlich zu Borderlands 1. Es machte Spaß, aber man konnte nicht wirklich viel testen/spielen. Danach bin ich mit einem Freund erstmal durch alle Hallen gewandert. Beim Sony stand fiel uns dann ein  weiteres Spiel auf, welches sehr nach Super Smash Bros aussah. Angespielt und es war ein 1 zu 1 Klon nur mit Helden aus dem Sony-Universum. Jedoch war es grafisch ein wenig aufwendiger als das Original und hatte auch einen ähnlich hohen Spaßfaktor.

Nachdem wir alle Hallen bewundert hatten, war es schon fast 15 Uhr und um 15:30 Uhr hatte ich meinen ersten Playslot. Nach kurzer Orientierung sind wir dann hoch zur Lounge und guckten uns dort erstmal um. Ein schöner Außenbereich lud zum Chillen in der der Sonne ein, jedoch war die Sonne so heiß, dass man es nur im Schatten oder in den klimatisierten Räumen oder Hallen aushalten konnte. Um 15:30 konnte ich dann Crysis 3 anspielen. Es war die Szene die auch auf der E3 als Gameplay gezeigt wurde. Alles ging sehr flott, sah wunderbar aus und hat sehr viel Lust auf mehr gemacht. Ich hatte eine halbe Stunde Zeit Crysis 3 zu spielen und hab die Mission auf Normal und Schwer durchgespielt. Mir hat es sehr gut gefallen. Direkt danach konnte ich Medal of Honor Warfighter für eine halbe Stunde anspielen. Es waren ca. 12 Rechner und wir haben 6 vs. 6 Capture the Flag gespielt. Mir kam es zunächst so vor, als würde alles sehr langsam ablaufen, da Crysis doch deutlich schneller lief, jedoch war alles ein wenig realitätsnäher. Bis auf diese eine Sache. Der vor mir sitzende sagte, drückt mal auf „v“, dann könnt ihr durch die Wände sehen. Dies war eine Spezialfertigkeit und war am ehesten mit Infrarot oder Wärmebild zu vergleichen. Also man konnte kurz alles scannen und sah dadurch den Gegner durch die Wand. Zuvor nur gewonnen, verlor mein Team danach alle Runden. Jedoch sehr interessant und sehr schön gemacht waren die unterschiedlichen Klassen. Jede hatte eine andere Waffe und Fertigkeit, spielte sich anders und war  mehr oder weniger nützlich auf dieser kleinen Karte. Favorisiert wurde die Klasse mit der Schrotflinte, ich spielte aber alle Klasse einmal. Der vor mir sitzende fragte mich noch beim spielen, ob ich denn auch den Multiplayer von Crysis 3 spielen möchte, da sagte ich natürlich nicht nein. Er war von Crysis-HQ.com. Danach ging es weiter zu Battlefield 3 Armored Kill. Battlefield gefiel mir auch ohne das DLC besser als MoH Warfighter, aber Amored Kill fand ich jetzt nicht so besonders. Die Karte war sehr schön gestaltet. Jedoch waren auf der Karte zu wenige. Wir spielten mit 6 Leuten aus der Lounge plus dem EA-Stand unten in der Halle. Alles lief flüssig und sah super aus. Jedoch stehe ich immer noch skeptisch zu Battlefield Premium.

Meine drei Playslots waren für diese drei Spiele, jedoch konnte man noch so in der Lounge auch Fifa 13 anspielen, Sims 3 Supernatural und Need for Speed Most Wanted. Also habe ich mir mal Fifa 13 angeguckt. Gespielt habe ich mit einem der das Spiel deutlich besser konnte als ich. Zur Halbzeit stand es schon 3:0 für ihn. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, ich musste mit einem Playstation 3 Controller spielen und nenne einen Xbox-Controller mein eigen. Ich kenne Fifa 12 und die etwas merkwürdige Engine. Diese wurde bei Fifa 13 so deutlich verbessert, dass man nicht direkt sagen kann was alles besser gemacht wurde, aber man kann sagen, dass es sich deutlich besser anfühlt. Das Spiel ist flüssiger und deutlich realistischer.

Nach meiner Niederlage bin ich dann weiter zu Need for Speed und ließ Sims 3 mal außen vor. Die letzten Need for Speed haben mich eigentlich weniger interessiert und ich hatte sie höchstens mal bei einem Freund angespielt. Die Demo die gezeigt wurde gefiel mir jedoch. Es spielte sich leicht und war für ein Rennspiel sehr nett anzusehen. Zu neuen Modi kann ich nicht wirklich was sagen, sie wirkten ein wenig aufgezwungen haben aber Spaß gemacht. Also ohne eine Story sollte man halt unter einer Radarfalle die schnellste Geschwindigkeit erreichen. Wer am schnellsten war hat am meisten Punkte bekommen. Dann ging es weiter zum nächsten Treffpunkt und erhält dann die Aufgabe. Diesmal wer den weitesten Sprung schafft. Nach ein paar Aufgaben wird abgerechnet und der Sieger gekürt. Zur Story hat man reichlich wenig erfahren.

Nun wurde ich dann noch in den Stand von Crysis 3 mitgenommen. Kolga von Crysis-HQ zeigte einfach seine Crytek Karte hoch und nahm ein kleines Grüppchen mit. Der Multiplayer von Crysis wurde zunächst durch eine kleine Präsentation angekündigt und dann nach 10 Minuten konnte man dann spielen. Gespielt wurde im Huntermodus. Bedeutet, dass es 14 „normale“ Spieler gibt und zwei im Nanosuit. Diese sind dauerhaft getarnt und haben den Bogen der direkt tödlich ist. Die normalen Spieler müssen 2:30 Minuten überleben und werden dann evakuiert. Die Hunter müssen alle Spieler töten. Ein getöteter Spieler wird ebenfalls zum Hunter. Der Modus war sehr interessant und gute Zusammenarbeit wurde mit längerem Überleben belohnt. Man hatte eine Granate die in einem großen Umkreis die Energie des Suits abzug und den Hunter enttarnte.  Der Hunter war außerdem sehr schnell tot, wenn er denn einmal enttarnt war. Mir hat es sehr gut gefallen. Zwar ist die Grundidee nicht neu aber sehr schön umgesetzt.

Dies war an sich schon das Ende des Tages. Die Messe machte bald zu und ich machte mich nach einem super schönen Tag auch Richtung Messeausgang. Nochmal Danke an Battlefield-Inside für die Einladung zur EA Community Lounge!

Feedback Video aus der EA Community Lounge

https://www.youtube.com/watch?v=

 

8 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

  • Ich fands eine sehr schwache Leistung von EA nicht mal den Anstand zu haben bei BF3 AK und MoH MWF Konsolen hinzustellen und so die ganzen Konsolensppieler auszuschließen…War traurig anzusehen und ich werde mich nicht mehr auf die Gamescom bewegen.

  • Kann man, wenn man eine Einladung hat, auch in die Community Lounge wenn man erst 17 ist? Wenn man die Spiele dann nicht spielen darf ist das nicht so schlimm, aber wird einem zumindest der Eintritt gewährt?

  • Das heißt in die Community Lounge kann man trotzdem hinein (sofern man eine Einladung hat)?
    Sry wenn ich so doof frage, ich will nur auf Nummer sicher gehen!
    Danke auf alle fälle für die Antwort!

Community Teamspeak 3

teamspeak_small_80px Besuche uns auf unserem Teamspeak 3 Server. Zu den Server Informationen

Game Shopping Tipp

  • 300x250-bf1ADWORDS-EN.jpg
  • 300x250-civilisation6.jpg
  • Titanfall_300x250.jpg

Bewerte diesen Beitrag

Ø 0 von 5 basierend auf 0 Bewertungen