Battlefield V

Battlefield V: Kern-Gameplay-Team von DICE spricht über Waffenverbesserungen

Battlefield war schon immer ein gut ausbalanciertes Stein-Schere-Papier-Gameplay-Erlebnis und wie bei allen First-Person-Shootern wird das Verhalten einer Waffe von mehreren Gameplay-Mechaniken bestimmt. Traditionell verfügt auch Battlefield V über einige der ausgefeiltesten Systeme im FPS, wenn es um Feuergefechte geht. Beteiligte Faktoren, wie Mündungsgeschwindigkeit, Geschossabfall, Feuerrate, Luftwiderstandsbeiwert, Schadensabfall, Basisschaden, Streuung und Rückstoß können manchmal für Spieler etwas zu komplex werden.

Battlefield-Waffendesigner Julian Schimek und Core-Gameplay-Designer Florian Le Bihan von DICE vermitteln daher nun im Rahmen eines Interviews Einblicke in die verbesserten Feuergefechte von Battlefield V. So heißt es:

„Jeder von uns im Core-Gameplay-Team hatte ein Element, das er für Battlefield V unbedingt verbessern wollte, damit die Spieler das Verhalten einer Waffe besser verstehen“, sagt Core-Gameplay-Designer Florian Le Bihan. „Wir haben viel Zeit in die Arbeit an den verschiedenen Lösungen gesteckt, weil die Spieler mehr Kontrolle über ihr Schusserlebnis haben sollten und wir zudem klar demonstrieren wollten, was bei einer Waffe eigentlich genau passiert.“

Damit das funktioniert, mussten wichtige Teile der Logik beim Waffenumgang für Battlefield V umgeschrieben werden. Bisher, wie bei Battlefield 3, Battlefield 4 und Battlefield 1, erhöhte sich die Streuung mit jedem Schuss um einen bestimmten Wert bis zu einem Maximum und nahm linear mit der Zeit wieder ab, wenn der Spieler nicht schoss.

Dazu erklärt Battlefield-Waffendesigner Julian Schimek, wie Battlefield 3 einige der Inspirationen für die Feuergefechte in Battlefield V lieferte.

„In Battlefield 3 war die Basispräzision einer Waffe sehr hoch, wenn die schwere Lauferweiterung eingesetzt wurde, mit der durch Reduzierung des Laufausschlags verlässlich entfernte Ziele getroffen werden konnten“, erklärt Schimek. „Die Inspiration aus älteren Battlefield-Spielern hat zu vielen positiven Änderungen bei den Feuergefechten in Battlefield V geführt, wie zum Beispiel, dass die Streuung konstant und nicht linear abnimmt.“

Durch eine Kombination von Inspiration und dem allgemeinen Wunsch, das visuelle Feedback der Waffen und ihre Zugänglichkeit zu verbessern, werden neue wie bestehende Spieler ein besseres Feuergefecht-Erlebnis haben, das zudem durch höhere Präzision bei Streuung und Rückstoß unterstützt wird.

In Battlefield V ist die Streuung jetzt bei vollautomatischem Feuer als Rückstoß umgesetzt, der sich beim Feuern spürbar aufbaut, statt wie bisher nach Leuchtspuren suchen zu müssen, so erläutert Schimek. „Der Rückstoß selbst wird über einen kurzen Zeitraum verteilt statt komplett auf einmal, sodass der Spieler wesentlich besser damit umgehen kann.“

Florian Le Bihan, der zu Battlefield 3 noch auf der Seite eines professionellen Spielers war, ergänzt hier noch etwas:

„Außerdem wollten wir ein System, das die Stabilität beim Dauerfeuer erhöht, anstatt dass die Waffe zu schnell instabil wird. Wir wollen natürlich trotzdem, dass die Spieler die Kontrolle über ihre Schusswaffe verlieren – aber eben zur richtigen Zeit“

Spürbare Körperlichkeit war ein weiterer wichtiger Aspekt des Core-Gameplay-Teams beim Schießen. Regelmäßig ging es um Fragen wie: „Wie sollte es sich anfühlen, wenn man eine bestimmte Waffe abfeuert? Wenn ein Spieler mit einem Präzisionsgewehr schießt, wie sollte sich dann sein Zielfernrohr verhalten? Wie vermitteln wir den Eindruck, dass die Waffe gegen ihn schlägt? Wie kommunizieren wir beim Anvisieren die Präzision der Waffe?“ Um all diese Elemente umzusetzen, bedurfte es einer engen Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen wie Animation, Sound und Visual FX. Dazu erklärt Le Bihan folgendes:

„Während der Präzisionsgewehr-Animationssequenz legte das Animationsteam besonderes Augenmerk auf den Bolzenzyklus. Wird der Bolzen zurückgezogen, nehmen die Spieler diese Bewegung als aggressiv wahr und erkennen hoffentlich, dass es bei diesem Gewehr genau um diesen einen Schuss geht. Der Rückstoß verstärkt diesen Eindruck, denn er verändert das Sichtfeld des Spielers, wenn ein Schuss abgefeuert wird, und vermittelt den Eindruck, dass das Zielfernrohr nach hinten gegen das Auge schlägt“

Das Core-Gameplay-Team hat die Waffensysteme von Battlefield V in vielen Durchläufen getestet und optimiert kontinuierlich Mechaniken, wie Basisstreuung, Streuung beim ersten Schuss, Streuungszunahme pro Schuss und Streuungsabnahme. Die Schusswaffen und ihr Balancing stehen weiterhin im Fokus der Arbeit, mit dem Ziel bis zum weltweiten Erscheinen von Battlefield V am 19. Oktober ein positiveres und konsistentes Feuergefecht-Erlebnis zu bieten, das alle Battlefield-Spieler zufriedenstellt.

Battlefield V wird am 16. Oktober 2018 für Besitzer der Deluxe Edition veröffentlicht. Spieler der Standard Edition erhalten Zugriff ab dem 19. Oktober 2018. Über Origin und EA Access wird das Spiel ab dem 11. Oktober 2018 zur Verfügung stehen und wie gewohnt für limitierte Zeit anspielbar sein.

Jetzt vorbestellen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin & MMOGA zum günstigsten Preis vorbestellt werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: Kern-Gameplay-Team von DICE spricht über Waffenverbesserungen

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 3 Monate.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Kern-Gameplay-Team von DICE spricht über Waffenverbesserungen
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Battlefield V Tipps

An jeder Flagge können Versorgungsdepots aufgebaut werden. Drücke am PC die Taste „T“, um die Position zu finden und diese aufzubauen.

Werbung

Twitter Facebook