Battlefield 1

Battlefield 1: Fairfight verteilt offenbar ungerechtfertigte Bans

Derzeit scheint es so zu sein als würde Fairfight in Battlefield 1 ungerechtfertigte Bans verteilen, auch wenn Spieler nicht online sind. Berichtet wird darüber natürlich auf den sozialen Plattformen und auch bei bf4db.com. Wie die Bans zustande kommen ist derzeit ungeklärt. Vermutet wird, dass das Anti Cheat Programm, welches Battlefield 1 aktiv durch die Analyse von Spielverhalten und viele weiteren Parametern schützt, von dritten durch einen Exploit ausgenutzt wird, um unschuldige Spieler zu bannen.

Die Bans kommen, so viele Spieler, ohne jegliche Ankündigung. Norlamerweise wird der Ausschluss vom Spiel durch Fairfight nämlich per E-Mail kommuniziert. Auch der in der Regel mit einhergehende Reset der eigenen Spielstatistiken fehlt.

Solltet ihr auch Opfer eines solchen Bans geworden sein, steht es euch natürlich frei sich direkt bei EA zu melden. Solltet ihr zu Unrecht gebannt worden sein, so habt ihr hier die Möglichkeit nachzulesen was genau zu tun ist und wie ihr am besten mit EA den Kontakt aufnehmt.

Startseite | Foren | Battlefield 1: Fairfight verteilt offenbar ungerechtfertigte Bans

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 2 Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 1: Fairfight verteilt offenbar ungerechtfertigte Bans
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Twitter Facebook