Allgemein

Mögliches Datenleck bei Origin – Tausende Nutzerdaten im Internet zu finden

Origin wurde vermutlich wieder Opfer einer erfolgreichen Hackerattacke. Am vergangenen Wochenende wurde eine Sammlung von Benutzerdaten auf Pastebin veröffentlicht, die Daten, wie Login, E-Mail-Adressen und Passwörter enthielt. Veröffentlicht wurden alle Benutzerkonten, die mit einem A, B, C, D … F begonnen haben. Electronic Arts selbst hat zum vermeindlichen Datenleck bereits Stellung genommen und beteuert, dass es keinen Hinweis auf einen Datendiebstahl in der eigenen Nutzerdatenbank gibt.

„Privacy and security is our top priority at EA. At this point, we have no indication that this list was obtained through an intrusion of our account databases. In an abundance of caution, we’re taking steps to secure any account that has an EA or Origin user ID that matches the usernames on this list. As always, we encourage all players to safeguard their account credentials and use unique usernames and passwords on all online accounts.“

Electronic Arts

Bei den veröffentlichten Daten würde es sich lediglich um inaktive Origin-Accounts und Datensätze aus vorherigen Hacks, beispielsweise bei Adobe und Patreon handeln. Wer dem ganzen nicht traut, dem raten wir das Passwort zu ändern. Ein Check im Internet auf der Website HaveIBeenPwned.com kann zusätzlich Sicherheit schaffen.

haveibeenpwned.com zeigt euch übrigens auch an, ob ihr zuvor eventuell schon mal Opfer von Datenklau anderer Unternehmen gewesen seid.
haveibeenpwned.com zeigt euch auch an, ob ihr zuvor eventuell schon mal Opfer von Datenklau anderer Unternehmen gewesen seid. Das Ganze sieht dann so aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Twitter Facebook