Battlefield 1

Battlefield 1: Im CTE kann heute die Map „Helgoländer Bucht“ getestet werden

Ab heute wird mit der Battlefield 1 Multiplayer Map „Helgoaländer-Bucht“, die letzte Map des Turning Tides DLCs, öffentlich im Battlefield 1 Community Test Environment getestet. Wie gehabt, wird die Map noch ohne viele Texturen verfügbar sein und das bekannte Gitternetz die Landschaft bestimmen. Bereits gestern konnten sich einige Youtuber aber einen Vorabeindruck der neuen Karte machen, auf der es noch mehr Seeschlachten gibt, als auf der zuletzt getesteten Map „Zeebrugge“.

Die Map wird wieder im Conquest Assault Modus gespielt. Ähnlich wie bei der bereits veröffentlichten Map „Kap Helles“, müssen die Angreifer in Booten oder Flugzeugen spawnen, während die Verteidiger neben den üblichen Wasser- und Luftfahrzeugen auch an den fünf Flaggen spawnen dürfen. Panzer oder andere Bodenfahrzeuge gibt es nicht.

Die Map besteht aus zwei Inseln. Eine große Insel mit drei der insgesamt fünf Flaggen und eine kleinere Insel mit zwei weiteren Flaggen. Die beiden Videos in dieser News zeigen euch was ihr verpasst, wenn ihr das knapp 4,5 Gigabyte große Update nicht herunterladet und heute Abend testet.

 

Startseite | Foren | Battlefield 1: Im CTE kann heute die Map „Helgoländer Bucht“ getestet werden

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 1 Monat.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 1: Im CTE kann heute die Map „Helgoländer Bucht“ getestet werden
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Twitter Facebook