Battlefield 1

DICE spricht erstmals über die Inhalte des Turning Tides DLCs für Battlefield 1

Im Rahmen des Twitter Q&As stand der verantwortliche Battlefield 1 Producer Andrew Gulotta gestern Abend Rede und Antwort. Antworten auf Fragen zu aktuellen Problemen wurden aber gar nicht beantwortet und Gulotta sprach nur über die Zukunft von Battlefield 1. Das hier und jetzt, also die Zeit mit Lags und Rubberbanding wurde nicht weiter diskutiert und es wäre nur zu interessant woran es nun wirklich liegt.

Dafür gab es aber einige Informationen rund um den für den Dezember 2017 abgekündigten Battlefield 1 DLC „Turning Tides“, der seinen Fokus auf Seeschlachten legen wird. So ist nun bekannt, dass Turning Tides neue Fraktion liefern wird, neue Fahrzeuge,  mindestens ein frei fahrbares Schiff, neue Waffen, keinen neuen Behemoth, dafür aber einen Kletterhaken und weitere neue Gadgets.

Nachfolgend findet ihr die Zusammenfassung der Turning Tides Informationen.

  • Neue Fraktion: Mit den British Royal Marines wird es in Battlefield 1 Turning Tides eine neue Fraktion geben.
  • Kletterhaken: Aus manchen Battlefield Titeln ist der Kletterharken bereits bekannt. In Battlefield 1 kommt der Kletterhaken nun zurück. Im Interview gab Battlefield 1 Producer Andrew Gulotta allerdings bereits bekannt, dass der Kletterhaken etwas anders benutzt werden kann als wir bisher denken. (Irgendwie verwirrend.)
  • Behemoth: Es wird keinen neuen Behemoth geben.
  • Boote: Battlefield 1 ist nicht für seine umfangreiche Boot-Auswahl bekannt. Für eine amphibische Krigesführung bedarf es daher noch nach neuen Booten bzw. Schiffen. Zu viel verrät DICE bisher nicht. Nur eins. Die Boote, die kommen werden, werden größer sein als Attack Boote, die es ja bereits gibt. Da es keinen neuen Behemoth gibt, ist im Umkehrschluss auch klar, dass diese Schiffe frei steuerbar sein werden.
  • Gadgets: Es wird neben dem Kletterhaken auch weitere neue Gadgets geben.
  • 6,5,4 Maps?!: Wir haben uns nur zu gerne an mächtig viele DLC Inhalte gewöhnt. Sechs Maps sind halt eben besser als nur vier Maps, da meist die Hälfte der Maps für die individuellen Bedürfnisse nichts taugt. Eine genau Anzahl der Maps ist nicht bekannt, laut Battlefield 1 Producer Andrew Gulotta werden es in jedem Fall keine 6 Maps werden.
  • Neue Eliteklasse: Es soll eine neue Eliteklasse ins Spiel kommen.
  • Neue Waffen: Es wird selbstverständlich neue Waffen geben.
  • Neue Ränge: Es wird natürlich auch neue Ränge geben.
  • Cover: Das neue Cover wurde offiziell enthüllt.

Startseite | Foren | DICE spricht erstmals über die Inhalte des Turning Tides DLCs für Battlefield 1

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Battlefield-Warrior vor 1 Woche, 4 Tagen.

2 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: DICE spricht erstmals über die Inhalte des Turning Tides DLCs für Battlefield 1
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #103922 Antwort

    Kimble

    Die sollen sich sich erstmal um das Hauptspiel kümmern damit es mal irgendwann anständig läuft. Wem interessieren die DLC´s Es gab noch nie so ein schlecht gemachtes Battlefield damit meine ich die ganzen Fehler die seit Release so gut wie nicht behoben worden sind. Und das Spiel ist gerade mal ein knappes Jahr auf dem Markt. Die haben so alles faslch gemacht was man falsch machen kann bei Dice.

    Und keinem interessieren neue Ränge, auf die Eliteklassen hat auch kaum einer Lust, was soll da noch dazu kommen, einer der Fliegen kann??? Dice wird immer Peinlicher…

    #103953 Antwort

    Battlefield-Warrior

    Ich spiele dass Spiel jetzt von Anfang an und muss sagen, dass es von Anfang an super funktioniert hat. Hab und zu kaufe ich mir mal ein anderes Spiel, bin meistens enttäuscht und kehre wieder schnell zu Battlefield 1 zurück. Nach jedem Update bin ich überrascht, dass es tatsächlich noch besser werden kann.

    Mit meinen 38 habe ich die Spieleentwicklung fast von Anfang an miterlebt. Battlefield 1ist fast ein Wunder. Ich kämpfe mich durch die Maps und denke : Unglaublich – wie kann das alles funktionieren? Und dieser unglaubliche Umfang… Dann lese ich die enttäuschten Kommentare von frustrierten Spielern und denke: Meine Fresse, haben Spieleentwickler ein schwieriges Los gezogen. Gamer sind, glaube ich, die schlimmsten Kritiker, die es auf diesem Planeten gibt. Vielleicht ist deshalb Battlefield 1aber auch so gut. Aber ich möchte niemals ein Spieleentwickler sein.

    Ich freue mich aufjedenfall auf die neuen Maps, die Eliteklassen, die neuen Waffen usw…

    Dice macht einen unglaublichen Job.

    P.S.: Schade das die Eliteklassen aus TDM raus sind. Aber ich kann verstehen wieso.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Twitter Facebook