Battlefield 1

Weiterer Workaround für Battlefield 1 Crashes mit Nvidia Grafikkarten

Seit dem letzten Treiberupdate haben Battlefield 1 Spieler wesentlich mehr Ruhe beim Spielen und können mit etwas Glück eine Runde auch mal zu Ende spielen. Ganz behoben sind die Probleme seitens Nvidia aber nicht, denn das Spiel crasht nach wie vor, wenn auch nicht so frequent. Besonders Spieler mit einer Grafikkarte der GTX 700 Reihe sind am häufigsten betroffen.  Via Twitter wurde nun ein weiterer Workaround bekannt, der das Spielen von Battlefield 1 ohne Crash ermöglichen soll. Demnach handelt es sich um ein Speicherproblem und zu hohen Anforderungen an diesen.

Wer unter einem Crash leidet, sollte bis zur Lösung des Problems also zum einen den aktuellsten Treiber installieren und seine Grafikeinstellungen reduzieren.

Startseite | Foren | Weiterer Workaround für Battlefield 1 Crashes mit Nvidia Grafikkarten

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 1 Jahr, 10 Monate.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Weiterer Workaround für Battlefield 1 Crashes mit Nvidia Grafikkarten
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Gewinnspiel

Battlefield V Tipps

Schalte auf dem PC in den Grafikoptionen die Option „Future Frame Rendering“ aus, sofern dein PC genug FPS erreichen kann, um flüssig zu spielen. Damit reduzierst du den Input Lag deiner Eingabegeräte.

Werbung

Twitter Facebook