Twitter Google+
Battlefield 1

Battlefield 1 ohne DDoS Problem zum Launch – Hackergruppe verhaftet!

bf1_teaser_singleplayer_27092016

Die Meldung, nach der Battlefield 1 zum Release aufgrund eines großen Hackerangriffs nicht spielbar sein sollte, ist kaum wenige Wochen alt und war nach den Vorkommnissen zur Battlefield 1 Open Beta auch durchaus ernst zu nehmen. Damals waren die gesamten EA- als auch die Sony- und Blizzard-Server nicht erreichbar und sorgten in der Gaming Community für Unmut.

PoodleCorp Köpfe festgenommen. Der Battlefield 1 Release kann kommen.
PoodleCorp Köpfe festgenommen. Der Battlefield 1 Release kann kommen.

Da in der heutigen Zeit Cyber-Angriffe a la DDoS und Brutforce Attacken kein Kavaliersdelikt mehr sind, wurden die Ermittlungen gegen die sich für die Angriffe zu erkennen gegebene Organisation PoodleCorp im Eilverfahren aufgenommen.

Wie der Chicago Tribune nun berichtet, hat man die Ermittlungen der verantwortlichen Personen erfolgreich abgeschlossen. Bei den Tätern handelt es sich um zwei 19 Jahre alte Schüler aus den USA und Niederlanden, die den Ermittlungen zufolge beide bereits in der Hackervereinigung Lizard Squad tätig waren, welches ebenfalls kriminellen Tätigkeiten im Internet nachging und neben vielen Betrugsdelikten auch dafür sorgte, dass der ein oder andere Spieler aufgrund von DDoS Attacken nicht spielen konnte.

Bis zum Prozess dürfen die beiden Online-Terroristen zwar bei ihren Eltern leben, müssen aber auf Computer und Internet verzichten. Beiden Angeklagten drohen bis zu zehn Jahre Haft. Wir hoffen, dass der zuständige Richter ein entsprechend hartes Urteil fällt, um für die Zukunft ein Zeichen zu setzten!

Für Battlefield 1 Spieler ist dies natürlich Grund zur Freude. Außer kleinerer Probleme beim hoffentlich großen Spieler Ansturm sollte der Release glatt über die Bühne gehen. Die Wahrscheinlichkeit auf Trittbrettfahrer, welche die beiden jungen Erwachsenen nachahmen könnten, ist laut Experten gering, allerdings nicht ausgeschlossen.

Startseite | Foren | Battlefield 1 ohne DDoS Problem zum Launch – Hackergruppe verhaftet!

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 1 Monat, 3 Wochen.

11 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 1 ohne DDoS Problem zum Launch – Hackergruppe verhaftet!
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #62391 Antwort

    casher

    Naja die besten sind 19, also da ein hartes Urteil zu fordern, damit beide keine Zukunft mehr im Leben haben finde ich jetzt etwas zu heftig. 10 Jahre Haft wäre nicht angemessen.

    #62392 Antwort

    casher

    die beiden meinte ich, nicht die besten xD

    #62409 Antwort

    Eugen Jehovas

    Hoffentlich wird hier mal ein Exempel statuiert um künftige möchtegern Hacker von sowas unnützem abzuhalten.

    #62410 Antwort

    Manuel Laser

    10 Jahre Haft sind angemessen, wer sich einmal damit beschäftig weiss das man nicht ebenmal eine DDOS Attacke startet. Sowas setzt Planung voraus.

    #62411 Antwort

    renesweb74

    Eine Rechtschreibprüfung täte hier gut

    #62419 Antwort

    [NgS]GeneralKeks

    Also die wollen ein hartes Urteil geben, dass dies nicht mehr passieren soll… kann man verstehen. Da sind die Betroffenen aber schwer „am Arsch“… :3

    #62433 Antwort

    maxx
    Keymaster

    Eine Rechtschreibprüfung täte hier gut

    Korrigiert. Danke.

    #62708 Antwort

    Michael

    Gleich einen Job bei EA als Sicherheitsexperten aufzwingen.

    #62729 Antwort

    Mio

    Ja Vergewaltiger kommen nach 7 Jahren mit guter Führung raus. Aber die und bekomme dann 10 Jahre weil Sie eine Virtuelle Welt angegriffen haben. Hallo schöne Welt.

    #62820 Antwort

    Ingo-cnito

    10 Jahre ? und ein entsprechend hartes Urteil fällen? ..
    Gehts euch verdammt nochmal gut? 10 Jahre sollen die zwischen Vergewaltigern Mördern und sonstigen Psychopathen rumhängen weil sie uns ein bisschen den Spielspaß versaut haben?
    Also mich nervt´s auch dass solche Hohlköpfe zur eigenen Belustigung anderen den Spaß verderben wollen oder dadurch einen Gottkomplex ausdrücken wollen…warum auch immer man sowas macht … Aber die Jungs dafür 10 Jahre hinter Gitter zu setzen ist unfassbar unverhältnismäßig… Videospiele sind nicht die Welt Jungs und das sag ich als leidenschaftlicher Battlefieldspieler der natürlich den neuen Teil auch schon vorbestellt hat…

    Schreibfehler und beabsichtigt ungesetzte Kommas sind geschenkt

    #62886 Antwort

    maxx
    Keymaster

    Es geht doch nicht nur um Spielspaß verderben. Unter dem Namen Lizzard Squad sind ganz andere Dinge gelaufen. Die Betrügereien haben viele sehr viel Geld gekostet. Das sind schwere Kapital verbrechen, die da begangen worden sind. Da die beiden mit einer der ersten sind, die überführt worden sind sind solche Urteile in Regel ein Zeichen für Leute die gleiches planen oder machen.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Game Shopping Tipp

  • 300x250-bf1ADWORDS-EN.jpg
  • 300x250-civilisation6.jpg
  • Titanfall_300x250.jpg

Bewerte diesen Beitrag

Ø 3.5 von 5 basierend auf 6 Bewertungen