Battlefield eSport ESL

Ergebnisse der Battlefield 4 ESL One Groupstage

Die ESL hat sich wirklich viel Zeit gelassen, was die europäische Groupstage anbelangt. Zwischen dem 3.03.2015 bis zum 25.03.2015 wurden die drei Gruppen A, B und C ausgespielt, um die Finalteilnehmer zu ermitteln. Insgesamt haben in dieser Zeit ganze 12 Teams um einen begehrten Platz auf dem Offline Finale gekämpft. Jedoch konnten es aus Europa nur sechs Teams schaffen. Diese werden wir euch hier in der Gruppe nennen und auch ein wenig vorstellen.

battlefield-esl-banner

Gruppe A: Fnatic, MhSV eSports, myRevenge, PainGaming

Es wird wohl kaum jemanden wundern, dass wir euch berichten können, dass es Fnatic geschafft hat, sich für das Offline Finale zu qualifizieren. Momentan sollten sie die Anlage in Köln kennen, wie ihre linke Hosentasche, da sie sich bis jetzt in jeder Saison als Finalteilnehmer herauskristallisieren konnten. Da die Spanier PainGaming noch wesentlich zu unerfahren waren, was die Groupstage anbelangt, war es klar, dass sich der zweite Platz zwischen dem deutschen Team MhSV eSports und dem eurpäischen myRevenge entscheiden wird. Nach einem spannenden „Best of Five“ und einem Endergebnis von 3:2 können wir MhSV eSports als einziges deutsches Team für den Einzug in das Finale gratulieren.

Gruppe B: MeetYourMakers, InFamous, nKnown, neVroze eSports

Zwei Wochen später war es dann auch für die Teilnehmer der Gruppe B soweit, dass sie sich beweisen mussten, um einen der Finalplätze zu ergattern. Einen einfachen Verlauf hatte hier das bereits bekanntere Team MeetYourMakers, die sich in zwei Spielen mit 2:0 und 3:0 sehr gut präsentierten. Das Feld der drei verbliebenen war hier enger gestaltet als in Gruppe A. Beim Spiel zwischen nKnown gegen neVroze eSports konnten sich unsere deutschen Landsmänner des Teams nKnown wunderbar durchsetzen, jedoch reichte die Konzentration nicht bis ins Finale. Gegen das doch sehr erfahrene französische Team InFamous musste man sich im Halbfinale klar mit 1:3 geschlagen geben. Jedoch sehen wir in diesem deutschen Team auch einiges an Potential, das sie mit Sicherheit im Laufe ihrer eSport Karriere hoffentlich ausschöpfen können.

Gruppe C: Epsilon eSports, SK Gaming, Maximum.pro, Savages

Last but not least war dann Gruppe C am vergangenen Dienstag im ESL Stream angesagt. Dies war eine der Gruppen, bei der man beim Wetten so gut wie keinen Verlust hätte machen können. Hier waren die Gewinner leider von Anfang an schon so gut wie klar. Es setzten sich nach klaren Spielen Epsilon eSports und das französische Team SK Gaming durch, was wie bereits gesagt keinen Kenner der Szene groß überraschte.

Somit sind unsere sechs europäischen Teams, die Mitte April nach Köln fahren werden, bekannt. Ergänzen werden diese sechs Teams noch wie letztes Jahr ein Team aus Australien und zusätzlich ein Team aus Nordamerika. Wie immer werden wir euch über alles weitere auf dem Laufenden halten.

 

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Amazon.de Kauftipps

Community Teamspeak 3

teamspeak_small_80px Besuche uns auf unserem Teamspeak 3 Server. Verbinden
Twitter Facebook