Twitter Google+
Battlefield eSport ESL

ESL EMS One Finals – Interview mit Planetkey Dynamics

esl-one

In weniger als drei Stunden starten die Finals der Battlefield 4 EMS One in den ESL Studios in Köln. Die besten Teams der Battlefield 4 Szene europaweit treffen an diesem Wochenende aufeinander, um den Sieger der höchsten Klasse zu küren. Nur das beste Team wird an diesem Sonntag die Krone aufsetzen und das Preisgeld von 10.000 € nach Hause tragen.

Während der EMS One Finals, die vom 01. bis 02. März 2014 stattfinden, erwarten uns nicht nur spannende Matches, sondern auch interessante Gespräche rund um das Thema Battlefield 4 und eSport. Insgesamt zwei deutsche Teams, darunter Planetkey Dynamics, konnten sich für das Finale qualifizieren.

Schon in der Gruppenphase konnte sich das Team rund um die Team Manager Jan Niklas ‚Nik‘ und Sven ’svN‘ Sprenger sowie die Spieler Ferhat ‚ela‘ Temel, David ‚enosy‘ Wilpert, Felix ‚f4ilX‘ Körner, Kevin ’nyv3c‘ Drozdz, Martin ‚outc1der, Steven ’sEEn‘ Dietrich und Tommy ‚t0m‘ Guder gegen andere namhafte europäische Teams, wie Epsilon eSports, behaupten. Noch vor Start der EMS One Finals haben wir das Team von Planetkey Dynamics treffen und ein Interview mit den Spielern ‚enosy‘ und ‚outc1der‘  führen können.

[gn_quote] Battlefield Inside: Battlefield 4 ist nun seit etwa 4 Monaten veröffentlicht. Wie beurteilst du die Entwicklung von Battlefield in der eSport Szene?

Planetkey Dynamics: Die Battlefield 4 Szene hat sich stark in Deutschland verkleinert. Jedoch wächst diese stetig in der EU. Wir sind das einzige deutschsprachige Team in der EMS und das ist unserer Meinung nach sehr schade. Es gab viele Teams, die das Potenzial für die EMS hatten, wie z.B. Logix, jetzt Penta. Dieses Team war mit uns das stärkste Team in BF3. Jedoch wollen sie auf Grund des unvorteilhaften Netcodes und des Domination Mode nicht mehr 5on5 spielen. Ich hoffe, dass die Entwickler das Spiel dahin verbessern, so dass mehr deutsche Teams sich im europaweitem Wettbewerb durchsetzen können.

Battlefield Inside:
Ursprünglich war Conquest der Schwerpunkt im Battlefield eSport. Was hältst du von Domination im eSport? Würdest du unter Umständen einen anderen Modus bevorzugen?

Planetkey Dynamics: Ich persönlich fand, dass man im Conquest Mode mehr mit Taktiken spielen musste. Es macht stark den Eindruck, dass viele Teams im Domination Modus einfach ohne Taktik spielen. Dies wird natürlich durch die kleinen Maps unterstützt. Leider sind die Conquest small Karten zu groß und im 5on5 nicht bespielbar. Es gibt leider keine Alternativen. Deshalb ist der Domination Modus das kleinste Übel.

Battlefield Inside:
Was muss deiner Meinung nach ein Spieler mitbringen, um im professionellen eSport erfolgreich sein zu können?

Planetkey Dynamics: Diese Frage bringt mich ein wenig zum Schmunzeln. Wichtig ist, dass man sehr viel Zeit und Geduld mitbringt. Da man bei Battlefield 4 viel durch Bugs stirbt. Zudem verliert man am Anfang auch viel. Somit sollte man ein Team haben, das wirklich zusammenhält und sich nicht gleich nach 3 Monaten auflöst. Die Hardware spielt auch eine ganz große Rolle. Ohne einen PC mit durchgehenden 150 FPS finde ich das Spiel schwerer zu spielen.

Battlefield Inside:
Wieviel Zeit investiert ihr in Trainings?

Planetkey Dynamics: Wir haben die letzten 3 Monate fast jeden Wochentag trainiert. Das Wochenende (Freitag und Samstag) haben wir uns immer eine Pause gegönnt. Jeden Sonntag war Go4BF4 Cup, an dem wir teilgenommen haben.

Battlefield Inside:
Ihr habt seit dem Release an diversen Online und Offline Turnieren teilgenommen. Was ist gut und was ist schlecht gelaufen? Bzw. was würdet ihr verbessern?

Planetkey Dynamics: Man muss ganz klar zwischen online und offline Events differenzieren. Die EMS und Go4BF4 Cups im online Bereich haben wir nur gegen Teams aus dem Ausland verloren. Wir bemerkten, dass wir gegen ausländische Teams bzw. Spieler teilweise deutliche Nachteile haben und sich das auch auf die Teamleistung in online Events auswirkt. Auf den LANS, an denen wir teilgenommen haben, konnten wir jedes mal den ersten Platz erreichen. Jedoch stillt das nicht unseren Hunger auf weitere Erfolge.

Battlefield Inside:
Wie habt ihr euch auf die Finals der EMS One vorbereitet?

Planetkey Dynamics: Wir haben sehr viel trainiert und haben erneut neue Taktiken gegen unsere gegnerischen Teams entwickelt. Zudem haben wir auch wieder diverse Tricktaktiken entwickelt. Die letzte Tricktaktik wurde innerhalb von weniger Tagen in der ESL gebannt. Es haben sich halt viele Teams beschwert.

Battlefield Inside: Im ersten Match heute trefft ihr auf das Team von uMAV, gegen die ihr bereits Erfahrungen sammeln konntet. Wie schätzt ihr eure Chancen ein?

Planetkey Dynamics: Da wir nicht wissen wie die Hitreg auf der LAN ist, können wir deshalb nicht sagen wie es ausgeht oder wie unsere Chancen stehen. Wir werden unser Bestes geben und hoffentlich das Match für uns entscheiden.

Battlefield Inside:
Wie schätzt ihr eure Chancen für das gesamte Finale ein? Was ist euer Ziel bzw. was denkst du wer die EMS One Finals gewinnt?

Planetkey Dynamics: Natürlich wollen wir das erste EMS Finale gewinnen. Jedoch haben wir Respekt vor allen Teams, die sich für das Finale qualifiziert haben. Bei dem Finale spielen die besten Teams aus Europa. Das heisst es wird spannend.
[/gn_quote]

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Community Teamspeak 3

teamspeak_small_80px Besuche uns auf unserem Teamspeak 3 Server. Zu den Server Informationen

Game Shopping Tipp

  • 300x250-bf1ADWORDS-EN.jpg
  • Titanfall_300x250.jpg
  • 300x250-civilisation6.jpg

Bewerte diesen Beitrag

Ø 0 von 5 basierend auf 0 Bewertungen