Twitter Google+

Menu

Battlefield 5: Erster Playtest bereits in diesem Monat?

Laut einer E-Mail aus dem Playtesting Programm von Electronic Arts steht ein exklusiver Playtest für einen Shooter aus dem schwedischen Studio DICE an. Aus der E-Mail geht hervor, dass es sich um einen Shooter handelt, der eine Altersfreigabe “18+”, sprich ab 18 Jahren, hat. Der Termin für diesen Playtest fällt auf den 15. und 16. März 2016 und jeder eingeladene Spieler hat die Chance auf knapp 2 Stunden Spielzeit eines nicht näher genannten Shooters. Da sowohl Titanfall 2 als auch Mirrors Edge Catalyst eine Alterfreigabe von 16 Jahren haben, bleibt somit nur ein Titel übrig, auf den dies passen könnte – Das nächste Battlefield.

Trotz des Playtests ist es unwahrscheinlich, dass es auf Grund diesem bald weitere Informationen zum kommenden Battlefield gibt. Für gewöhnlich ist es normal, dass auf solchen Events sogenannte NDAs, zu deutsch Vertraulichkeitserklärungen, unterzeichnet werden, die das Aufnehmen, Fotografieren und Berichten in Wort und Schrift über das dort Gespielte strengstens verbieten.

Wer jetzt Lust auf den wohl ersten “öffentlichen” Playtest von Battlefield 5 hat, muss sich einfach hier anmelden und die Daumen drücken, in das Programm aufgenommen wird.

 

5 Comments

    1. Hmm – erst einmal muss man auf eigenen Kosten nach Schweden / Stockholm reisen – wenn man denn von EA/DICE auserkoren wird 😀 .

      Plattformen?? –> wohl alle (Vermutung meinerseits).

      Die GDC in Los Angeles findet nächste Woche vom 14.03. – 18.03.2016 statt – da ist es nicht wirklich seltsam, das die Playtests in Schweden / Stockholm am 15.03 und 16.03.2016 stattfinden – es gibt eben keine Zufälle 😉 .

        1. 😀

          Aber da steht doch…. *lach
          Das Wichtigste ist in der News nicht aufgeführt –> https://playtesting.ea.com/

          Was steht im dritten Absatz??:
          ========================
          ***and provide their own transportation***

          Also alles selber bezahlen, um den jeweiligen Ort des Playtests zu erreichen.

          1. Naja. Muss man ja auch nicht zwingend mit angeben, oder? Wer sich für das Programm interessiert, der wird es dann noch rechtzeitig lesen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bleibe auf dem laufenden mit dem Battlefield NewsletterAbonniere jetzt unseren wöchentlichen Battlefield Newsletter und erhalte immer Sonntags die letzten Neuigkeiten zu Battlefield 4, Battlefield Hardline, zum Battlefield eSport und zum für 2016 geplanten Battlefield 5.