Twitter Google+

Menu
overwatch728x90jpg

Battlefield 4: Erste Inhalte für den Märzpatch bekannt

Die Open Beta zu Battlefield Hardline ist fast vorbei und wir wollen Battlefield 4 natürlich nicht aus den Augen verlieren. Immerhin werden ab dem 19. März beide Spiele existieren und um eure Gunst boulen. Da das Feedback durchwachsen ist, werden sicherlich auch noch viele unter euch sein, die weiterhin lieber Panzer fahren, Helikopter fliegen oder mit den Speed Booten über das Wasser heizen.

DICE hat sich nun zu den Inhalten des kommenden Clientpachtes geäußert, der im März für alle Plattformen erscheinen soll. Mit dem kommenden Patch wird das Spawnen bei Squadmitgliedern so überarbeitet, dass ihr nicht mehr bei einem Squadmitglied spawnen könnt solange sich dieser im Feindbeschuss befindet. Eine weitere Änderung betrifft die kleinen Medipacks. Diese heilen einen verwunderten Spieler nun nur noch solange man keinen Schuss abbekommt. Die großen Medbags haben die gleiche Funktion wie auch aktuell und heilen nicht solange man unter Suppression steht.

Außerdem wird mit dem Battlefield 4Patch im März Patch das nervige Hängenbleiben an Stufen, Kanten und Gegenständen gepatcht sowie der Netcode verbessert. Natürlich auch enthalten sind die lang gewünschten anpassbaren Fadenkreuze und Zielvorrichtungen für Fahrzeuge und Waffen.

Welche Änderungen es noch in das kommenden Clientupdate schaffen, werden wohl erst in den kommenden Tagen erfahren. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bleibe auf dem laufenden mit dem Battlefield NewsletterAbonniere jetzt unseren wöchentlichen Battlefield Newsletter und erhalte immer Sonntags die letzten Neuigkeiten zu Battlefield 4, Battlefield Hardline, zum Battlefield eSport und zum für 2016 geplanten Battlefield 5.