Battlefield V

Battlefield V – Operation Underground: Interview mit JimPanseGamer zum Map Remake des Klassikers aus Battlefield 3

Die gestrige EA Play Pressekonferenz zu Battlefield V sowie der Vortstellungstrailer des vierten Tides of War Kapitels „Defing the Odds“, der bereits zu Beginn der Woche einen großen Teil der gestrigen Informationen vorstellte, hat uns bereits auf eine ganz besondere Multiplayer Map eingestimmt, die vor allem bei Battlefield 3 Spielern beliebt war.

Die Rede ist von Operation Metro, die in Battlefield V unter dem Namen Operation Underground ihr Comeback feiern wird und im Oktober 2019 erscheinen soll.

Vorgestellt wurde die Map als komplette Neukonzeptionierung und nicht als Remaster der alten Karte. Battlefield Level Designer „Matt Wagner“ gab dies nach vielen Nachfragen auf Twitter nochmal ganz deutlich bekannt. Was uns allerdings die jüngste Geschichte von Battlefield lehrt, so ist neues zwar nicht immer gleich schlecht, aber vieles gefällt einfach nicht so gut, wie es uns damals gefallen hat. Ähnliches könnte sich auch mit Operation Underground anbahnen, denn das Layout, so Wagner, soll sich deutlich von der bekannten Operation Metro Karte ändern, aber trotzdem linear verhalten und viel Spielspaß liefern.

Screenshot: Battlefield V - Operation Underground
Screenshot: Battlefield V – Operation Underground

Wie wir erfahren haben, konnte neben Marita und Al Sundan auch bereits Operation Underground im Rahmen der EA Play 2019 angespielt werden. Aufnahmen der Map waren bei dem „Behind-Closed-Doors“ Playevent allerdings nicht gestattet. Dafür dürfen alle Spieler aber erfreulicherweise uneingeschränkt über das Gesehene sprechen.

Da wir leider nicht persönlich vor Ort sein konnten, haben wir durch Alex aka JimPanseGamer, folgt ihm gerne via Twitch, Twitter, Youtube und Instagram, die Möglichkeit gehabt ein paar Fragen zur jüngst angekündigten Karte Operation Underground stellen zu können.

Alex, der in der Vergangenheit selbst viele Berührungspunkte mit dem Battlefield Franchise hatte und ebenso wie wir Operation Metro zu Battlefield 3 Zeiten hoch und runter gespielt hat, ist er wohl ein hervorragender Partner für unser nachfolgendes Interview zu Operation Underground.

Interview mit JimPanseGamer zu Operation Underground

Frage: Operation Underground soll laut DICE eine komplette Neukonzeption sein, stimmt das?

Antwort von JimPanseGamer: Die Version der Karte war noch in einem frühen Stadium der Entwicklung. Manche Dinge waren daher nicht perfekt oder final ausgearbeitet. Das „Metro Feeling“ ist aber allgegenwärtig, klar zu spüren und fühlt sich an wie damals und ich hätte problemlos ein paar Stunden weiterspielen können.

Frage: Sind die charakteristischen Merkmale im Metro Tunnel weiterhin existent?

Antwort von JimPanseGamer: Ein klares Ja! Der Tunnel sieht aus wie eine Art Rework. Es gibt den typischen Tunnel und Ecken, wie diese auch damals auf Operation Metro waren.

Frage: Wie wirkt die komplette Neukonzeption auf dich als „Battlefield Veteran“?

Antwort von JimPanseGamer: Battlefield 1 und Battlefield V waren nicht wirklich Spiele, an denen ich mich aufgehangen habe. Auf Operation Underground freue ich mich auch richtig.

Frage: Welchen Spielmodus habt ihr gespielt und wie viele Spieler wart ihr?

Antwort von JimPanseGamer: Wir haben mit 64 Spielern den Conquest Modus gespielt.

Frage: Welche Spielmodi wird es künftig geben?

Antwort von JimPanseGamer: Dazu gabt es keine Informationen. Conquest wird aber sicherlich einer der Spielmodi sein.

Frage: Die alte Version von Operation Metro aus Battlefield 3 und Battlefield 4 waren oftmals als Meat Grinder verschrien und nicht bei jedem Spieler beliebt. Hat sich daran etwas geändert oder werden weiterhin stumpf alle Treppen und Aufgänge mit Explosives zugespamt?

Antwort von JimPanseGamer: Ich wurde ein paar mal mit Sprengstoff oder Raketenwerfern gekillt, in Spam ist es aber nicht ausgeartet. Ich meine, dass die markanten Ecken der Map dort weitestgehend entschäft worden sind. Ausschließen will ich aber nicht, dass es nicht doch auftreten wird.

Frage: Wie ist das neue Layout der Karte generell ausgelegt?

  • Gibt es wie früher einen Außenbereich, in dem beide Teams starten?
    • Antwort von JimPanseGamer: Es wurde nur eine Runde gespielt. Gestartet wurde im Außenbereich, der schnell in den Untergrund geführt hat.
  • Gibt es mehr Gänge im Metro Tunnel, um flankieren zu können?
    • Antwort von JimPanseGamer: Es gibt einige Routen, um den Gegner zu flankieren. Manche mit verschließbaren Türen.
  • Wie viele Flaggen befinden sich auf der Karte?
    • Antwort von JimPanseGamer: Auf der Karte waren insgesamt drei Flaggenpunkte. A, B und C, wobei B im Zentrum der Karte natürlich am stärksten umkämpft wurde.
  • Gibt es eventuell auch eine Ebene direkt über dem Tunnel?
    • Antwort von JimPanseGamer: Persönlich habe ich keinen Weg auf eine Ebene über dem Tunnel gefunden. Da wir nur eine Runde gespielt haben, war es unmöglich sich alles genau anzusehen.
  • Im Video sah es so aus, als wären die Gänge im Vergleich zur alten Operation Metro Karte insgesamt etwas breiter. Ist das wirklich so oder täuscht dies optisch?
    • Antwort von JimPanseGamer: Die Größenverhältnisse haben sich auf Operation Underground etwas geändert. Manche Gänge sind in der Tat etwas breiter. Es wurde nicht alles 1:1 übernommen, sondern dem Spielfluss und Spielspaß angepasst.

Frage: Wie wirkt sich die schnelle Time-To-Kill Rate von Battlefield V auf das Gameplay aus? Permanentes Sterben und Frust oder entsteht ein ausgeglichenes vertikales Gameplay, bei dem Aiming und Teamplay belohnt werden?

  • Antwort von JimPanseGamer: Dazu kann ich nichts genaueres sagen. Ich habe Battlefield V nicht so oft gespielt. Man stirbt schnell, kann aber auch genügend Gegner killen. Bis zur finalen Version der Karte wird sich sicherlich aber noch vieles am Spielfluss ändern.

Frage: Wir stark ist die Zerstörung im Tunnel selbst? Früher war die Zerstörung recht statisch bzw. nicht existent. Battlefield V bietet allerdings deutlich mehr Zerstörung, gerade im Bezug auf die Umgebung. Wie verändert sich die Karte im Laufe des Spiels?

  • Antwort von JimPanseGamer: Ohne Gameplay Aufnahmen ist es schwer die Frage wirklich richtig zu beantworten. Es gab viele Gegenstände, die man in einem U-Bahn Tunnel auch so erwarten würde. Vieles diente als Deckung und war wenn nur teilweise zerstörbar. Wände waren beispielsweise aber nicht zerstörbar. Mit dem Raketenwerfer ist in jedem Fall nicht viel kaputt gegangen. Generell gibt es aber Zerstörung und ein Teil der U-Bahn ist von Wasser geflutet.

Frage: Werden durch Zerstörung ggf. sogar neue Wege offen gelegt?

  • Antwort von JimPanseGamer: Bisher nicht.

Frage: Von allen Karten, die du anspielen konntest, welche Karte hat dir am besten gefallen?

  • Antwort von JimPanseGamer: Von allen drei Karten, die wir heute anspielen konnten, gefiel mir Operation Underground am besten. Vermutlich lag das aber auch am „Retro-Gefühl“ und den Erinnerungen an hunderte Stunden Operation Metro zu Battlefield 3.

Frage: Wie findest du den Liveservice von Battlefield V?

  • Antwort von JimPanseGamer: Im Grunde ist der Tides of War Liveservice für Battlefield V ein gutes Konzept. Es ist nur Schade, dass es erst jetzt zur Ankündigung von solch wichtigem und tollen Content für die Community gekommen ist.

 

Wir danken Alex an dieser Stelle für seine Bereitschaft für das Interview. Solltet ihr noch weitere Fragen haben, so stellt diese gerne in den Kommentaren oder direkt an Alex via Twitter.

Battlefield V jetzt kaufen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin MMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

Startseite | Foren | Battlefield V – Operation Underground: Interview mit JimPanseGamer zum Map Remake der Klassikers aus Battlefield 3

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 2 Wochen, 2 Tagen.

2 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V – Operation Underground: Interview mit JimPanseGamer zum Map Remake der Klassikers aus Battlefield 3
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #163913 Antwort

    ARK_0047
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 447

    Coole  Sache  mit dem Interview.

    Wenn Dice allerdings kein rush auf Metro  bietet, dann fahr ich persönlich  zu denen  hin und zieh ihnen die Ohren lang .😉

    Please wait...
    #163914 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 1198
    Antworten: 1809

    Coole  Sache  mit dem Interview.

    Danke! Als sich die Möglichkeit gestern Nacht kurzfristig ergab, haben wir diese natürlcih prompt genutzt und Alex mit unseren Fragen überfallen ;)

    Schön, dass es geklappt hat und Alex so freundlich war :good:

    Wenn Dice allerdings kein rush auf Metro  bietet, dann fahr ich persönlich  zu denen  hin und zieh ihnen die Ohren lang .

    Bis zu Metro sollte es ja Privat Matches geben und jeder Spielmodus kann dann gespielt werden, wann man will. Ich hoffe, dass DICE mit den Privat Matches aber auch den Serverbrowser verbessert oder einen Privat Match Browser mit Filtern bereitstellt.

    Am Matchmaking werden die Privat Match wohl kaum teilnehmen.

    Please wait...
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Battlefield V Tipps

Werbung

Twitter Facebook