Battlefield V

Battlefield V: DICE stellt neuen Nebel-Effekt für mehr Sichtbarkeit vor

DICE hat im Rahmen der Battlefield V Open Beta mehrfach die Klagen darüber gesammelt, dass die Umgebung und die Effekte im Spiel dafür sorgen, dass man Spieler erst zu spät oder gar nicht sieht und entsprechend oft gestorben ist, ohne dabei genau zu wissen von wo genau die Kampfsituation entstanden ist. Auch wir hatten bereits auf der Gamescom 2018 darüber mit diversen Entwicklern gesprochen, dass gerade auf der Map Rotterdam das farbenfrohe Map Design sowie die vielen umherfliegenden Gegenstände dazu beitragen, dass Spieler schlecht gesehen werden können.

Im Vergleich zur Closed Alpha hatte DICE am Thema Sichtbarkeit bereits gearbeitet. Dazu wurde für die Beta ein leuchtender Effekt um die Konturen der Gegner gelegt, um diese in dunklen Abschnitten oder auf mittleren Distanzen besser sehen zu können. Perfekt waren die Verbesserungen aber noch nicht. DICE beschäftigt das Thema daher auch noch weiterhin und bemüht sich auf Map Basis unterschiedliche Anpassungen vorzunehmen.

Im Fall von Rotterdam hat DICE in der zweiten Episode des DICE Dev Talks nun ein neues System vorgestellt, dass einen Shader-Effekt nutzt, um die Soldaten besser vom Hintergrund abzuheben. Im aktuellen Test nutzt DICE einen Nebel-Effekt der das Licht schluckt und den Hintergrund vernebelt, um so das Model des Soldaten in den Vordergrund zu stellen.

Das Feedback über diesen Nebel-Effekt sind bisher größtenteils negativ, da ein solcher Filter nicht unbedingt zu einem schönen und scharfen grafischen Erlebnis beiträgt. Zusätzlich verhindert der Nebel auf lange Distanzen wieder die Sichtbarkeit. DICE hat auf das Feedback bereits reagiert und darauf verwiesen, dass man in den kommenden Dev Talks das Thema Visibility bzw. Sichtbarkeit immer weiter behandeln wird. Aktuell handelt es sich lediglich um einen ersten Test und keine finale Lösung.

Zum Thema Sichtbarkeit und Wahrnehmung gibt es aber auch noch eine weitere erfreulichere Information. DICE hat nämlich an der Wahrnehmung der Versorgungskisten gearbeitet, die meist an Flaggenpunkten stehen, um sich mit Heilung und Munition zu versorgen. Diese sind nun nicht nur durch das Symbol auf dem HUD, sondern auch durch ein neues Aussehen klar voneinander zu unterscheiden.

Battlefield V wird am 15. November 2018 für Besitzer der Deluxe Edition veröffentlicht. Spieler der Standard Edition erhalten Zugriff ab dem 20. November 2018. Über Origin Access und EA Access wird das Spiel ab dem 09. November 2018 zur Verfügung stehen und wie gewohnt für 10 Stunden limitiert spielbar sein. Spieler mit Origin Access Premier können ebenfalls ab dem 09. November 2018 beginnen zu spielen und haben keine zeitliche Begrenzung.

Jetzt vorbestellen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin & MMOGA zum günstigsten Preis vorbestellt werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: DICE stellt neuen Nebel-Effekt für mehr Sichtbarkeit vor

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Bowelas vor 2 Monate, 2 Wochen.

6 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: DICE stellt neuen Nebel-Effekt für mehr Sichtbarkeit vor
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #129684 Antwort

    mav3r1c0
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 101

    Seit wieviel Jahren gibt es Battlefield?! Und nun tun die sich mit so grundlegenden Sachen wie Sichtbarkeit so schwer – künstlicher Nebeleffekt?! Mann oh Mann :negative:

    #129689 Antwort

    Mindsplitting
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 195

    Der Nebel sieht ja mal so richtig beschissen aus. Dachte nach den kack Filtern in BF3 hätten sie dazu gelernt.

    Muss man für BFV etwa auch wieder auf Tools wie FFXA Injector oder SweetFX zurückgreifne um total unnütze und hässliche Filter weg zu bekommen?

    #129692 Antwort

    Darkkonator

    Weg damit! komisch das jemand wie ich mit schlechten Augen, die Gegner sehen konnte O_o.. In der 1. Close Alpha war es wirklich schlimmm die Gegner zusehen.. Dank zuviel Schnee, Nebel Grafik Bug? , bzw das manche Kontraste einfach mies wahren.. aber in der 2. Alpha ging es soviel besser vorran. Und Beta dann sowieso gut zuerkennen.

    Man muss sich einfach dran gewöhnen dann wird das auch.. aber DICE hört auf schlechtes Feedback. Und setzt es natürlich um. Wie schon gesagt, DICE sollte mal mehr hinter ihr Produkt stehen. Und nicht alles umändern, nur weil manche Leute sich nicht auf etwas neues einlassen können. Ist doch grade Positiv das man mehr schauen muss wie man vor geht.

    DICE… PLEASE

    #129693 Antwort

    Ionenoxidant
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 5

    ich muss sagen, das die lichtverhältnisse in der closed alpha und open beta etwas dunkel waren. wenn es an manchen stellen etwas heller wäre ist das eine verbesserung. mit den nebel war ich eigentlich zu frieden. ich finde das wechselnde wetter bei karten sehr schön und passt auch ins spiel. wie bei bf 1 soissons zum beispiel: bei klaren wetter war der stand des wasser im bach sehr niedrig und als es regnete, musste man fasst schwimmen. hoffentlich nimmt das wetter auf der nach sumpf aussehenden karte eine rolle ein :clap: .

    #129694 Antwort

    The-Evil-GER
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 37

    Die sollen einfach das ganze herumfliegende Zeug weglassen, das ist viel zu viel. Mit dem ganzen Laub sieht das immer aus also ob Sturm wäre

    #129727 Antwort

    Bowelas
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 113

    Argh! Das tut schon ein bisschen weh.
    Dice schafft die Klassenbalance ab. :boo:

    Wäre ja auch zu schlimm, wenn man einfach auch mal die Glubscher aufmachen müsste, anstatt hirntot über die Karte zu rennen und darauf zu hoffen, dass das Spiel einem schonmal vorkaut, wo der Feind ist.

    Nein, stattdessen wird wieder auf irgendwelche Heinis gehört, für die Battlefield nur funktioniert, wenn dauernd soviel auf einmal passiert, dass sogar in ihrem verkümmerten Gehirn die letzten paar Synapsen sich kaputt brutzeln.

    Es wird wie in jedem anderen Battlefield davor werden.
    Die Munition soll ja auch wieder erhöht werden, jeder kriegt ein Medipack und spotten muss man auch nicht mehr, weil ja Gegner besser sichtbar sein sollen.

    Wozu dann überhaupt noch Medic, Support und Recon mitnehmen?
    Am Ende rennen wieder alle orientierunglos mit der Klasse rum, die die vermeintlich populärste Knarre hat, also dem Assault.
    Und weil es wieder RPGs bei der Klasse dazu gibt, kann man dann gleich wieder versuchen dem Gastauftritt beim nächsten „RPG Rampage lawl 40 Kills roflrofl #I’msostupid“ Youtubevideo aus dem Weg zu gehen. :kotz:

    Und dann kommt Dice irgendwann in 9 Monaten an und blubbert irgendwas von „Wir wollen das Teamplay verbessern. Wir machen jetzt eine Teamplayinitiative. Hier habt ihr 700 langweilige Herausforderungen die darauf abzielen, dem Team zu helfen.“

    Manno. Wieso, Dice? Das hätte hier ganz groß werden können. 😥

    3 users thanked author for this post.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Gewinnspiel

Battlefield V Tipps

Solltest du dich im Nebel einer Rauchgranate oder der Smoke Grenade Rifle aufhalten, wird deine Markierung auf der Minimap entfernt, sofern du gespotted wurdest.

Werbung

Twitter Facebook