Battlefield V

Battlefield V: Squad Play inkl. Infanterie Gameplay Video

Wie das Squad Gameplay in Battlefield V funktionieren soll, haben wir bereits ausführlich nach dem Reveal beschrieben. Am Ende zählt aber viel mehr wie sich die Bemühungen in Battlefield V wirklich auswirken.

Youtuberin MoonLiteWolf, ja es ist eine Frau, zeigt neben den bereits bekannten Battlefield V Gameplays von Youtuber JackFrags mit universellen Schwerpunkten und Flackfire´s Gameplay Video mit einem Schwerpunkt auf Fahrzeuge und deren Mechaniken weiteres Gameplay zu Battlefield V. Sie hat in ihrem Video den Schwerpunkt auf das Squad Play, das Reanimieren und kooperative Spielen im Squad als auch den Kampf als Infanterist gelegt.

Battlefield V wird am 16. Oktober 2018 für Besitzer der Deluxe Edition veröffentlicht. Spieler der Standard Edition erhalten Zugriff ab dem 19. Oktober 2018. Über Origin und EA Access wird das Spiel ab dem 11. Oktober 2018 zur Verfügung stehen und wie gewohnt für limitierte Zeit anspielbar sein.

Jetzt vorbestellen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin & MMOGA zum günstigsten Preis vorbestellt werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: Squad Play inkl. Infanterie Gameplay Video

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ARK_0047 vor 1 Woche, 3 Tagen.

3 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Squad Play inkl. Infanterie Gameplay Video
Deine Information:




:negative: 
:good: 
:scratch: 
:wacko: 
:heart: 
:yahoo: 
mehr...
 

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #119561 Antwort

    Bowelas
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 39

    Was echt? Man spottet jetzt Gegner, indem man einfach auf sie schiesst?

    Ich weiss nicht, ob ich das gut finden soll.

    #119590 Antwort

    rv112
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 34

    Das stößt mir doch auch sehr auf. Klar, in BF1 haben die wenigsten schon Q gedrückt. Nun will man das wohl komplett abschaffen. Muss man in PUBG und Fortnite ja auch nicht  :unsure:

    #119594 Antwort

    ARK_0047
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 78

    So wie ich das verstanden habe, bedeutet das aber, das die Markeirung aber direkt verschwindet, wenn die Sichtlinie zu dem gespotteten verschwindet. Behind the wall als Beispiel.

    Generell habe ich bisher nur ganz wenige gespottete Gegner gesehen und das gefällt mir. Muss man mal abwarten dieses neue System.

    Ich meine, sonst hat man eh immer zuerst gespottet und dann direkt geschossen. Spart man sich einen Knopf zu drücken

    bzw. ständig wie wild auf Q zu hämmern, nur um Gegner zu spotten. Ne also, das sehe ich jetzt nicht so wild. Wie gesagt, muss man weiter beobachten. In bf3 hatten wir so ein System, dass jeder der ein Schuss abgegeben hat, direkt auf der minimap sichtbar war. Das war ja auch nicht besonders toll.

    Ich sehe auch hier Vorteile, dass man nicht direkt von Flugzeugen so einfach gespottet werden kann. Dadurch werden Piloten es schwieriger haben Gegner tatsächlich zu killen und nicht nur von weit oben auf Dreiecke zu schießen.

     

     

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
Twitter Facebook