Battlefield 1

Drei neue Bilder zum Battlefield 1 DLC „In the Name of the Tsar“

Nach der französischen wird nun auch endlich die russische Armee zur Online-Schlacht stoßen. Zumindest für Soldaten mit Premium-Pass oder Zahlungswillige, denn der In the Name of the Tsar DLC wird kostenpflichtig sein.

Die kommende Erweiterung widmet sich der Russischen Revolution und lässt die antikommunistische „Weiße Garde“ gegen die frisch gegründete „Rote Armee“ kämpfen. Neue Schlachtfelder sind ebenfalls enthalten, wobei die erste, „Lupkow Pass“, bereits Ende August mit dem letzten monatlichen Update erschienen ist.

DICE hat vor wenigen Minuten nun drei neue Bilder zum Battlefield 1 DLC „In the Name of the Tsar“ veröffentlicht und zusätzlich ein Bild, das zwei der neuen Dogtags zeigt, die im Rahmen des DLCs im kommenden September erscheinen werden.

Zu sehen sind auf den neuen Bildern, abgesehen von den Dogatgs, die riesigen Küstengeschützbatterien, der Putilow-Garford Panzerwagen und der neue Spielmodus „Supply Drop“ bzw. Versorgungsabwurft, welchen wir bisher weder im CTE, noch auf der Gamescom spielen konnten. Beschrieben wird der Spielmodus als ein rasanter Kampf um Nachschub an der Ostfront, bei dem Flugzeuge alles Nötige abwerfen, um seine Gegner in die Schranken zu weisen.

Weitere Informationen zur „In the Name of the Tsar“ Erweiterung findet ihr auf unserer Themenseite.

 

 

Startseite | Foren | Drei neue Bilder zum Battlefield 1 DLC „In the Name of the Tsar“

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 2 Monate, 4 Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Drei neue Bilder zum Battlefield 1 DLC „In the Name of the Tsar“
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Twitter Facebook