Battlefield Hardline

Battlefield Hardline: Battlepacks gegen Geld kaufbar und Gegenstände erstmals verkaufbar

Eine tolle Neuerung in Battlefield Hardline ist das Freischaltsystem, in dem alles für Geld gekauft werden kann. Auch Battlepacks lassen sich mittels Geld kaufen. Da wir über Battlefield Hardline berichten, handelt es natürlich um die eigene Ingame Währung, die man nicht gegen echtes Geld kauft, sondern für das Erfüllen von Zielen sammelt. Ein Bronze Battlepack kostet 2000$, das silberne Battlepack gibt es für 7000$ und das goldene Battlepack erhaltet ihr für 20.000$.
Gegenstände und Boosts wieder verkaufen

Übrigens habt ihr in Battlefield Hardline auch die Möglichkeit Gegenstände, die ihr aus euren Battlepacks erhalten habt, auch zu verkaufen. Es gibt zwar keinen Communitymarkt wie in Steam, aber durch den Verkauf eines Items gibt es Geld auf das Spielkonto zurück. So wird man die überflüssigen Boosts los und erhält in der Prozentstärke des Boosts Ingame-Cash. Visiere und andere Waffenaufsätze bringen natürlich wesentlich mehr Geld aufs Ingame Konto.

Battlefield Hardline erscheint am 19. März 2015 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4, die Xbox 360 und die PlayStation 3.

Quelle

 

Startseite | Foren | Battlefield Hardline: Battlepacks gegen Geld kaufbar und Gegenstände erstmals verkaufbar

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Bot vor 9 Monate.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield Hardline: Battlepacks gegen Geld kaufbar und Gegenstände erstmals verkaufbar
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Twitter Facebook