Battlefield 4

Anti-Cheat in Battlefield 4 – Doppelt hält besser

Cheater sind die Spielverderber schlecht hin. Auch wenn es dutzende Gameserver gibt, begegnet man immer wieder einem Cheater, der durch Wände guckt oder dutzende Spieler eliminiert. Auch DICE hat bemerkt, dass alleine der Schutz durch Punkbuster nicht reich und spendiert Battlefield 4 eine weitere Anti-Cheat Engine.

Die neue Anti- Cheat Engine heißt Fairfight und sucht anders als Punkbuster nicht nach aktiven Hacks und Cheats, sondern analysiert das Gameplay und das Geschehen in einzelnen Situationen. Sollte die neue Anti-Cheat Engine Auffälligkeiten feststellen, dann gleicht Faifight die Ergebnisse in Echtzeit ab und bannt den Spieler.

Für uns hört sich das Ganze sehr innovativ an und wir freuen uns auf das Ergebnis.

Was meint ihr dazu? Wird Battlefield 4 dank Punkbuster und Fairfight nahezu hackfrei?

Startseite | Foren | Anti-Cheat in Battlefield 4 – Doppelt hält besser

Dieses Thema enthält 29 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Bastian Fendt vor 1 Monat.

29 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Anti-Cheat in Battlefield 4 – Doppelt hält besser
Deine Information:




:negative: 
:good: 
:scratch: 
:wacko: 
:heart: 
:yahoo: 
mehr...
 

Ansicht von 31 Beiträgen - 1 bis 31 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #47385 Antwort

    Bastian Fendt

    Das kann ja mal was werden wenn man über TS was angesagt bekommt und dann evtl gebannt wird.

    #47386 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    So habe ich das ja noch gar nicht gesehen. Aber ich denke das dieses Fairfight nur wirklich menschlich unmögliche Sachen bannt. Quasi mehrere Headshots in wenigen Sekunden auf X Meter. Oder Blitzartige Bewegungen. Auch das Verhalten mit einem Wallhack ist berechenbar. Aber ganz ohne menschliches zutun halte ich das für schwer. Unschuldige sollte es nicht bannen, weil man so schnell seine Glaubwürdigkeit und seinen Ruf verliert.

    #47387 Antwort

    qliqQLAQ
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 119

    Naja, ne. So arbeitet FairFight nicht.
    Es macht eigentlich von allen Momenten Screenshots und vergleicht deine current ingame Statistik mit der (beispielsweise) Statistik deiner letzten 10-20 Games.

    Hast du bsplw. die letzten 10 Games ne K/Dr zwischen 2.0 bis 4.0 gehabt UND Accuracy ne von 20-25% und spielst nun nen Match wo du 5-6 Headshots (1-shot-kills) mit 100% Acc. hast (mit ner Aussault Rifle, dann kannst du sicher sein, das FairFight dich im „Auge“ hat.
    Es bannt nicht. Und wird dich auch nicht direkt bannen.

    Es wird dich im System hinterlegen und dich weiterführend im Auge behalten. Es arbeitet mit einer Art Verwarnungssystem, bis hin zum entgültigen Ausschluß vom Game. Es dient also nur als absicherung für PB, das du nicht instant gebannt wirst und dabei nichts gemacht hast (a lá GGC Stream).

    Leider kann ich/können andere erstmal nicht mehr zu FF in BF4 sagen – weil das Programm sehr viele Informationen miteinander vergleicht.
    Deshalb erwähnte ich auch eben so viele Punkte, wie: Assault Rifle, K/Dr, Accuracy, usw.

    Es vergleicht nicht A mit A, und wenn es nicht übereinstimmt, wirst weggehauen. Sondern, um sicher zu gehen, bekommt/nutzt es sehr viele Unterschiedliche Aspekte, um sicher zu gehen, das mir dir nicht was stimmen KÖNNTE.

    Ansagen im TS und weglatzen durch Wände Bleche geht also nach wie vor :)

    Soviel dazu erstmal…

    #47388 Antwort

    fairfight pro

    Woher weißt Du das so genau qliqQLAQ?

    #47389 Antwort

    qliqQLAQ
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 119

    Teil der Client-Doku ist public. Außerdem nutzen einige Games bereits FF. Ich glaube, War Z oder sowas is eines davon.

    Dennoch, mein Text ist allgemein zu verstehen.
    FF ist sehr flexibel in Sachen Einstellungen und Anpassung (was alles in die Statistik einzufließen hat, usw.). Bis dato kann man nicht wissen, was DICE vorhat an Informationen/Statistiken zu nutzen – jedoch denke ich mal, wenn sie schon FF neben PB ins Boot holen, werden sie es auch gut ausbalancieren und nicht einfach „last 20 K/Dr = current K/Dr“ vergleichen lassen.

    #47390 Antwort

    qliqQLAQ
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 119

    //edit
    Client-Doku = Dokumentation des Programms für das Front-End/Nutzer des Progs

    #47391 Antwort

    MkaY
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 126

    Finde ansagen zwar net so schlimm wie Cheaten ist aber auch Schummeln …
    DICE kann ja mit der NSA zusammenarbeiten und überprüfen ob Spieler miteinander Chatten Telefonieren oder VOIP machen :P Dann könnte man das auch ausschließen.
    Letzendlich wird kein Computer alleine entscheiden können wer Hackt oder nicht, mit nur Stats.
    Als vorwarnsystem ist es aufjedenfall besser als melden,da die meisten Cheater nicht melden weil es zu aufwändig ist.
    Cheater wird es ehh immer geben,da nicht nur das Anti Cheat tool sich verbessert sondern auch der Hack.

    #47392 Antwort

    plasma1986

    was hat denn das ts mit cheaten zu tun glaubt ihr im heutigen krieg gibt es keine absprachen über kommuniukationswege oder headup displays??!!! die soldaten können heute untereinadner kommunizieren ohne ein apparat in die hand nehmen zu müssen und der partner muss nicht einmal daneben stehen. das ist keine illusion sonder realität ich sprech aus erfahrung ;)
    demnach ist es völlig legitim mit seinem team im ts sich zu besprechen.
    ich denke auch dass es so sein wird wie qliqQLAQ geschildert hat

    #47393 Antwort

    Nobody

    Sry aber das ist doch Blödsinn, jeder hat mal schlechte Runden und dann gibt es mal wieder Runden wo man extrem abgeht, Teamplay gehört auch mit dazu! Spiele seit Jahren ESL und ich selbst war auch schon auf Servern unterwegs wo Cheater drauf waren die haben keinen Stich gesehen, kommt halt auch drauf an wie der Cheater seinen Bot einstellt. Nicht jeder Cheater hat nen Wallhack, Aimbot usw an reicht ja wenn man sieht wo die Gegner sind. Jeder der gute Reaktionen hat (kommt halt vom üben) kann auch extrem schnell reagieren. Schaut euch doch mal Videos vom BlueNikon an (BF2142, BF3) er ist einer von dennen die nur durch permanentes üben immer besser werden … gibt noch mehr Hammer Spieler aber ich will hier keinen Roman schreiben xD

    #47394 Antwort

    dragonias75

    Find ich ja schon nen bissl seltsam das BlueNikon seine M16A3 kaum verzieht.Macrouser sind für mich das selbe wie Cheater. Ist bei ziemlich vielen Vids bei Youtube das man die Waffen kaum verziehen sieht . Ist traurig das soviele das Spiel nicht ohne hilfen Spielen kann!

    #47395 Antwort

    RIK24LP
    Mitglied
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 2

    @dragonias75 Von den ganzen Professionellen und Semi-Professionellen Spielern kannst du ausgehen dass die nichts am laufen haben. Und blue schon überhaupt nicht als ESL BF Major League Admin xD Das was du da siehst ist einfach Recoilkontrolle. Kann jeder. Die Publicspieler verstehen das nur meist nicht (ich geh mal davon aus dass du einer bist).

    #47400 Antwort

    RIK24LP
    Mitglied
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 2

    EDIT: nach einer schnellen Recherche deines Namens in Battlelog wurde ich in meiner Annahme bestätigt.

    #47403 Antwort

    Nobody

    dragonias75 du hast ja mal sowas von 0 Ahnung!

    #47404 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    BlueNikon kenne ich seit Jahren (Battlefield 2142 & 2) und bisher habe ich ihn als netten und ehrlichen Spieler im Gedächtnis.

    #47405 Antwort

    Kotzbrötchen

    Verbannung über Hardware wäre meines Erachtens die sehr gute Lösung. Mainboard und Grafikkarte haben eine SN und bei einem Cheat ist man über die Hardware SN draussen. Für manche würde es teuer werden, wenn sie Cheaten, erwischt werden und neue Hardware einbauen müssten. Ich kanns nicht iMac.

    #47406 Antwort

    Nobody

    Kotzbrötchen das wäre aber totaler Blödsinn, denn Spielehersteller bzw Anticheatsysteme denken da wirtschaftlicher, der gebannte kauft sich zu 100% nen neues Spiel!!!

    #47407 Antwort

    nobody else

    Also mal ehrlich, in BF3 hat es weder EA, noch Dice interessiert wenn mal ein cheater oder hacker gemeldet wurde. Da glaubt Ihr doch nicht in allen Ernst, das es bei BF 4 anders sein wird. Wir haben bei BF3 schon spieler gefunden die sage und schreibe in 14 min Spielzeit 90 Kills hatten und nur 2 Death. Wenn ich schreibe wir, meine ich ausser mir noch weitere mir bekannte und zuverlässige Spieler.

    #47408 Antwort

    Nobody

    nobody else flieg doch mal ne Runde Gunship in 2142 mit dem richtigen Team ist das auch schaffbar ;)

    #47411 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    Wie in jedem modernen Absue System in dem man Vorfälle meldet oder Spieler reportet muss erstmal eine Summe X zusammen kommen, damit DICE sich das ganze überhaupt mal ansieht. Spieler die nur von 4-20 Spielern gemeldet wurden sind, fallen einfach durch und finden keine Beachtung.

    Ein weiteres Anti-Cheat System ist sicherlich ganz gut und ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ganz ohne Cheater werden wir in Ego-Shootern wohl in der heutigen Zeit nicht mehr auskommen. Selbst in Battlefield 4 sind schon die ersten Hacker unterwegs.

    #47414 Antwort

    nobody else

    maxx ich weiss ja nicht wen du mit 4-20 spieler meinst, aber es ist einfach nur noch nervig. 2142 eine gute idee- muss mal die cd raussuchen und installieren, vieleicht treffe ich ja das richtige team

    #47415 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 804
    Antworten: 1473

    4-20 Spieler die überhaupt vermeintliche Cheater melden. Sind eher fiktive Zahlen. Aber die Anzahl derer die wirkliche Cheater melden ist eher gering. Würde jeder mal Melden würden auch mehr Spieler von DICE ausgeschlossen werden.

    #47416 Antwort

    Nobody

    nobody else einfach auf die Ballerbude gehen :) „Chaos Company“ Offan, CoEAndi, Psychobob uvm spielen dort … sind genug die man noch von früher kennt

    #47417 Antwort

    xuNsh1ne

    Kein Kommentar zu Fairfight…
    Jeder, der schonmal WarZ gespielt hat wird wissen, wovon ich rede, wenn ich das Wort „Random Kicks/Bans“ in den Mund nehme…
    Das ist das lächerlichste, schlechteste AC-Tool, dass es je gab.
    Gut gemacht Dice!

    #47418 Antwort

    nobody else

    nobody war heute mal auf einen server mit den namen ballerbude-nur Chaos Company – konnte ich nicht finden. auch nicht über den Suchfilter.

    #47419 Antwort

    Nobody

    Else es gibt nur eine Ballerbude =)

    #47420 Antwort

    nobody else

    ok-ok- bis demnächst

    #47421 Antwort

    Zalkortis

    Aha, man spielt also über eine Grafikkarten und Mainboard Seriennummer im Internet? Interessant, dann sind IP- und MAC-Adressen wohl nur ne Erfindung der Illuminaten….mit MAC ist kein Macintosh gemeint…..:)

    #47422 Antwort

    Zalkortis

    Nein, wird es nicht – Es gibt auch für die BF4 Beta bereits einen funktionierenden hack….Artificial Aiming. Funktioniert im Grunde genauso wie X22 Radar. Ich finds echt scheisse, dass EA da nicht 1. Härter durchgreift und 2. Die Community mit Fairfight einfach nur beruhigen will. Passieren tut mit Sicherheit gar nix, da gebe ich Dir Recht.

    #47423 Antwort

    Stefan

    Punkbuster und Fairfight gibt es auch bei anderen Spielen und auch diese sind voll mit Hackern z.B. The WarZ

    #47424 Antwort

    Armint

    Vorsagen ist echt fies…
    Die bösen echten Soldaten machen das auch, aber über Funk – die sollte man auch alle bannen…
    Und Artillerie erst, die sprechen sich immer mit den „Artilleriebeobachtern“ ab – fast wie God-Mode. ALLE BANNEN.
    Im Spiel und im RL !

Ansicht von 31 Beiträgen - 1 bis 31 (von insgesamt 31)
Twitter Facebook