Antwort auf: Battlefield V Spielerzahlen kritisch? DICE schaltet Rechenzentren ab, um Matchmaking-Wartezeiten zu verkürzen

Startseite | Foren | Battlefield V | BFV News | Battlefield V Spielerzahlen kritisch? DICE schaltet Rechenzentren ab, um Matchmaking-Wartezeiten zu verkürzen | Antwort auf: Battlefield V Spielerzahlen kritisch? DICE schaltet Rechenzentren ab, um Matchmaking-Wartezeiten zu verkürzen

#159400 Antwort

Jim

Ich glaube kaum das die Ostertage dafür verantwortlich sind,schon deswegen weil kaum jeder BF Spieler Ostern feiern wird.

Es lässt sich vielleicht ganz einfach dadurch erklären,dass DICE BFV schon vor und nach Release komplett in den Sand setzt.

Was da geboten wird ist kein Battlefield mehr,es ist mittlerweile nur noch irgendein Müll,der irgendwelche Trends nacheifern muss.

Hätte man auf diesen Firestorm Blödsinn verzichtet und nicht unzählige „Mini“-Spielmodi eingebaut,sondern sich einfach auf neue Maps,Waffen und Fahrzeuge konzentriert,wie all die Jahre davor in Battlefield,hätte man auch mit BFV einen riesen Erfolg hingelegt.

Was derzeit passiert liegt nicht an den Spielern,sondern einzig und allein an DICE.

Ich als BF Veteran habe das Spiel vor einige Wochen deinstalliert,da nach bisherigen Ankündigungen nichts mehr kommt was mich interessiert und ich einfach nur noch genervt war,dass STÄNDIG nur über Firestorm berichtet wurde und immer noch wird,als würde alle Welt nur Firestorm bzw Battle Royal spielen wollen.

Es läuft nun genauso wie mit Battlefront 2,Spiel wird weiterlaufen und minimal mit Updates versorgt,um die ein riesen Wind gemacht wird,aber am Ende nichts großartig ändern.

Please wait...

Battlefield V Tipps

Werbung

Twitter Facebook