Antwort auf: Battlefield V: Erste Verkaufswoche liefert enttäuschende Retail Verkaufszahlen

Startseite | Foren | Battlefield V | BFV News | Battlefield V: Erste Verkaufswoche liefert enttäuschende Retail Verkaufszahlen | Antwort auf: Battlefield V: Erste Verkaufswoche liefert enttäuschende Retail Verkaufszahlen

#144311 Antwort

NexTGenMac
Teilnehmer
Offline
Themen: 0
Antworten: 4

Schaut einfach das Video vom sonst eher kritischen GamingClerks.

An einige Kommentar-Schreiberlinge hier: Hört auf rumzuheulen und EA oder sonst wer anzuschwärzen das BF „angeblich“ vor die Hunde geht. Ich bin auch kein Fan von Massenprodukten, damit lässt sich aber nun mal Geld machen… wenn man aber bei EA in die Vitrine schaut so weiss man, dass EA das grosse Geld mit den jährlichen FIFA, NHL, NFL etc einnehmen, mit Communitiygrössen von 15 MIO+ Ergo: BF (mit einer gerade mal 3 MIO-Spielerschaft ) ist somit ein kleiner Fisch, der aber besondere sonderpflege benötigt, da die Community (Trumpsch gesagt) „sehr, sehr anspruchsvoll“ und ist und sich entsprechend für „sehr, sehr wichtig“ hält. Das betrifft natürlich nur ein kleiner Prozentteil der Community, das sind dann aber jeweils diejenigen die HIER das Maul aufreissen und Missstimmung probieren zu verbreiten. Wenn man dann hier liest von der „Arroganz von EA“ und „Bugs die es offenbar schon seit Jahren gebe“ (?) so muss gesagt sein, dass EA sehr wohl auf die Community hört, weil BFV sonst nicht so wäre wie es ist.

…Retail ist einfach nicht mehr zeitgemäss, darum sind die Verkaufszahlen nicht aussagekräftig. Das wollen jetzt sicher nicht alle wahrhaben, aber ich kann mir gut verstellen, dass BF bald als ABO spielbar sein wird, was mit der aktuellen und fortlaufenden „Tides of War“ eigentlich bereits abgedeutet wird. DICE soll mit genau dieser Qualität wie beim Release von BFV weitermachen. Karten Top. Gameplay Top. Sound Top. :yahoo:   …und ja, den Netcode, wie bei allen Spielteilen nebenbei verbessern – Habe fertig.

Please wait...

Battlefield V Tipps

Werbung

Twitter Facebook