Antwort auf: Battlefield V: First-Look auf diverse Fahrzeug-Skins

Startseite | Foren | Battlefield V | BFV News | Battlefield V: First-Look auf diverse Fahrzeug-Skins | Antwort auf: Battlefield V: First-Look auf diverse Fahrzeug-Skins

#136910 Antwort

ThePassionateGamer
Teilnehmer
Offline
Themen: 2
Antworten: 28

„Der Shitstorm wäre dann noch größer.“

Das glaube ich ehrlich gesagt nicht @Lord Calgar.

Denn das Spiel ist dann schon lange released und die mediale Aufmerksamkeit geringer.

Außerdem sind die ja nicht mehr so dumm, wie letztes Jahr.

Erst lassen sie einen nach Coins darben, dann bauen sie zusätzliche Methoden ein, an Coins zu kommen.

Ein paar mehr Aufträge, ein bisschen was hier und da und eben den Shop.

Welchen Sinn und Zweck hat denn die ganze Ingamewährung sonst?

Mir fällt keiner ein.

Ich nehme an das Du mich damit meinst, weil ich ja vom „größeren Shitstorm“ geschrieben habe.

Da Dice vollmundig behauptet hat sie hätten aus dem Battlefront 2 Debakel gelernt glaube ich nach wie vor nicht das sie Pay2Win in BF5 einbauen werden. Company Coins für Echtgeld haben sie klar verneint. Wenn sie es jetzt doch machen würden wäre mit Sicherheit der Aufschrei groß und jede Gaming-News Webseite die ihrem Ruf gerecht wird, würde darüber schreiben.

Einer generell etwas größer ausfallenden Company Coins Ausbeute in Form von mehr Aufträgen oder ähnlichem wäre ich aber nicht abgeneigt. Denn die 100k Punkte die man allein jetzt schon braucht um alles zu spezialisieren wollen ja erstmal verdient werden. Ich kann damit leben dass ich das nicht in einem Monat schaffe, möchte aber auch ungern nen halbes Jahr BF5 wie verrückt zocken „müssen“ um alles spezialisieren zu können. Man hat mit den Waffenrängen und den Waffenspezifischen Aufträgen für die Goldskins etc. eh noch genug Kram zum frei spielen um einen lange am zocken zu halten. Das sollte nicht zu sehr durch die Company Coins gestreckt werden finde ich.

Gewinnspiel

Battlefield V Tipps

Im Singleplayer schaltest du weitere Gegenstände für den Multiplayer frei.

Werbung

Twitter Facebook