Antwort auf: Bekannte Probleme der Battlefield V Closed Alpha

Startseite | Foren | Battlefield V | BFV News | Bekannte Probleme der Battlefield V Closed Alpha | Antwort auf: Bekannte Probleme der Battlefield V Closed Alpha

#121843 Antwort

ARK_0047
Teilnehmer
Online
Themen: 0
Antworten: 279

Mein jetziger i5 3570k@ 3,9 GHz ist fast durchgehend bei 100% Auslastung. Ich habe gestern teils Frame Einbrüche auf 20 fps gehabt. Sicherlich spielen auch die 8 GB DDR 3 1333 hier eine Rolle und das es eine unoptimierte Alpha ist. Wenigstens rwttet mich G sync etwas. Inwiefern meine Auflösung von 3440×1440 hier eine Rolle spielen für die CPU, weiß  ich nicht so genau. Also ob Fullhd fur die cpu weniger belastend wäre. Denke mir aber, dass meine CPU mit der Auflösung  schön überfordert ist. Hört  man ha von den Konsolen so, dass die ps4 pro und Xbox x trotz besserer GPU, Probleme haben mit konstanten 60 fps aufgrund der schwachen 8 Kern Jaguar  CPU. Die GTX 1080 müsste ja die Auflösung  mit allen settings auf medium eigentlich schaffen. Bf1 hatte ich einen mix aus ultra und high settings und hatte ein grostenteils flüssiges 60 fps (gelockt) Ergebniss.

Hardwareluxx hat die Alpha gebencht und wie ich das verstanden habe, werden 6 Kerne mit 12 Threats noch nicht ausgenutzt. Die haben mit einer GTX 1080ti in Fullhd nicht mehr als 120 fps max beim High setting.

Interessant finde ich, dass die Vega 64 und die 1080ti nah beieinander liegen über alle Auflösungen hinweg. Bei fullhd ist der Abstand von der 1080ti noch am größten.

Ich denke mir, dass noch eine richtige 12 Threats Unterstützung  kommt. Aber wie es zur Zeit scheint, reichen 8 Threats auch noch aus, wenn der Takt hoch ist. Aber bei 4 Threats wird es .ungemütlich

https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/grafikkarten/46825-battlefield-v-closed-alpha-erste-gpu-benchmarks.html

Deswegen Frage ich mich, ob eine Intel 8 Kern, 16 Threats CPU notwendig ist.

In höheren Auflösungen  limitiert sowieso die GPU.

In den meisten Spielen schlägt die 6 kern, 12 threats cpu i7 8700 die AMD 8 kern, 16 threats cpu ryzen 2700x. Gute Kühlung  und beim 8700 geht noch was beim Übertakten.

Aber ab 1440p sehen die Balken sowohl bei Amd und Intel schon identisch aus, bezogen auf bf1. Habe da sehr viele Benchenmarks mir angeschaut. Da limitiert die GPU. Es braucht auch seine Zeit (Jahre) bis wir 16 Threats Unterstützung  in Spielen sehen werden. Nicht vergessen, die Konsolen haben auch nur 8 Threats. Und auf die wird geachtet.

Denke mir mal mit beiden CPUs  macht man nix falsch. Der Mad braucht aber guten und teuren RAM. Vor allem mit guten Latenzen. So ein 3200 RAM mit cl 14 14 16 Samsung b die kostet aber schon so um die 200-220€. Sonst verschenkt man enorm viel Leistung.

Battlefield V Tipps

Vergiss nicht, dass du in Battlefield V jetzt deine Truppkameraden immer wiederbeleben kannst. Es ist nun egal, ob du als Medic, Assault, Support oder Recon spielst. Beachte aber, dass das Wiederbeleben als Assault, Support oder Recon deutlich länger dauert.

Werbung

Twitter Facebook