Antwort auf: Battlefield V – V steht für Victory

Startseite | Foren | Battlefield V | BFV News | Battlefield V – V steht für Victory | Antwort auf: Battlefield V – V steht für Victory

#118372 Antwort

Mindsplitting
Teilnehmer
Offline
Themen: 0
Antworten: 165

Das die „Addons“ ja nichts kosten werden, machts mir erstmal nichts aus nur Briten und Deutsche zum Start zu haben. Der Rythmus der Veröffentlichungen wird ausschlaggebend für mich sein.

Man kann ja auch zB jeden Monat ne Map releasen oder die Sachen sind halt schon größtenteils fertig.

Ich denke schon das man nen konkreten plan hat, durch die Grand Operations wird man vermutlich den Content so releasen, das er zum Ablauf des WW2 passt. Das würde dann bedeuten das Japaner und Amerikaner erst recht kurz vor Ende des Zyklus kommen.

Die Strategie wäre auch gar nicht mal so dumm. Wenn man „Schlüsselcontent“ bis zum Ende des spiels (release des nächsten Battlefields) zurückhält hält man halt mehr spieler bei der Stange die dann auch die „Echtgeldmünzen“ kaufen.

Für uns spieler könnte es einen Vorteil haben: Da man im Gegensatz zu BF1 nicht nach einem guten Release nachlassen darf. Man muss den gesamten Gamezyklus lang vollgas geben weil nur kunden die auch weiter spielen was in das spiel investieren. Sprich: Wird der Content zu langweilig gehen die spieler und stecke ihr geld in ein anderes spiel. Man wird also darauf bedacht sein in möglichst kurzen Abständen neuen Content zu liefern, damit es den Leuten nicht langweilig wird.

1 user thanked author for this post.
Twitter Facebook