Antwort auf: Battlefield V: Über #NotMyBattlefield, Petionen, eine Chance und unsere ehrliche Meinung

Startseite | Foren | Battlefield V | BFV News | Battlefield V: Über #NotMyBattlefield, Petionen, eine Chance und unsere ehrliche Meinung | Antwort auf: Battlefield V: Über #NotMyBattlefield, Petionen, eine Chance und unsere ehrliche Meinung

#118236 Antwort

Darkkonator

Mir ist das relativ egal was ich da  ingame umniete. Ob  Frau oder Mann..  ist doch  lächerlich sich darüber  aufzuregen. Mal ganz ehrlich, glaube kaum das eine Frau so einen Typ  möchte. Der sich aufregt das es  Frauen in Videospielen gibt..  klingt  schon sehr  Frauenhass verachtend :negative:   .

Hab mir auch eher  ein Historisches  akkurates  BF gewünscht.. aber  wenn es  so  kommt. Ist doch auch nicht so die  Welle.  BF1  hatte kaum  bis garnix  an  Customization Features.. und BF V  erschlägt  vermutlich fasst  schon einen.  Ist doch schön wenn man etwas hat, wohin man  hin  arbeiten kann.  Abseits von *ich  möchte  besser werden bei X  oder  Y*

 

Und die ganzen Neuerungen/Veränderungen klingen doch schon sehr stark nachdem, was die  Community doch wollte?  Mehr Anspruch  allgemein..  musst viel mehr mit etwas  interagieren als sonst. Waffen haben wieder mehr  Rückstoß + kein RBD mehr. Man kann seine Waffen wieder mit  Attachments  Anpassen die sogar  auswirkungen haben.   Kein Sweetspot-Behemoths-Eliteklassen  mehr..  und und und..

 

Soll BF V wirklich nur an seiner  Customization scheitern?  Obwohl das Game hier  meiner Meinung nach in sachen Innovation. Alle BFs davor locker in die  Taschen steckt. Und das mit dem geilsten Setting *für mich*   überhaupt.

BETA  abwarten und  weitersehen ob es  wirklich  noch so schlecht ist. Auf Papier klingt es  vielleicht sogar  nach dem besten BF überhaupt.

2 users thanked author for this post.

Battlefield V Tipps

Die Flare Gun des Scharfschützen kann in einem gewissen Radius Feinde auf der Minimap markieren. Um die Markierung zu entfernen, kannst du die Flare auch abschießen.

Werbung

Twitter Facebook