Battlefield 2042

Battlefield 2042: Erste Eindrücke aus der Beta von Insider veröffentlicht: Das Gute und das Schlechte

Content Creator und Medienvertreter haben in den letzten Stunden offenbar die Beta-Version von Battlefield 2042 angespielt. Trotz Geheimhaltungsvereinbarungen scheinen allerdings einige der Teilnehmer relativ freizügig über die Spielerlebnisse zu sprechen. Der Insider Tom Henderson hat entsprechend das Feedback der Teilnehmer, welches ihn nach dem Playtest erreichte, zusammengefasst und in drei Kategorien “das Gute, das Schlechte und das Unschönste” zusammengefasst.

Nachfolgend fassen wir für euch Hendersons Aussagen zusammen:

Das Gute:

  • Grafisch ist Battlefield 2042 im allgemeinen positiv zu bewerten.
  • Der Tornado war für viele Playtest ein absolutes Highlight.
  • Die generelle Zerstörung und Zerstörbarkeit von Objekten ist vorhanden, wenn auch nur wenig ausgeprägt.

Das Schlechte:

  • Die Anpassungsmöglichkeiten über das Plus-System gefiel nicht allen Testern.
  • Obwohl Orbital nicht als „vertikale Karte“ bezeichnet wird, kommt der Feind andauernd von oben von Gebäuden und Flugfahrzeugen. Auch der Greifhaken wird zu stark verwendet und ermöglicht viele Vorteile.
  • Keine der Waffen hat einen nennenswerten Rückstoß.
  • Scharfschützengewehre lassen sich zu leicht handhaben.
  • Soundprobleme begleiten Spieler durch die Beta.

Das Unschönste:

  • Orbital als mittelgroße Karte ist zu groß für 128 Spieler.
    • Die Map hat einen Open World Charakter.
  • Es gibt auf Orbital zu viel offene Flächen und freie Räume, die keine Deckung bieten.
    • Eventuell ist Orbital keine schöne Karte für den Conquest Spielmodus.
  • KI-Spieler verhalten sich wie Anfänger und wissen nicht wirklich was sie tun.
  • Obwohl für eine Beta Optimierungsprobleme zu erwarten sind hatten viele Spieler Performance Probleme.
    • Ein Rechner einer RTX 2080 TI soll unter 1080p nur 80 – 90 FPS umsetzen können.
    • Ein weiterer Rechner mit Ryzen9 3950x einer RTX 3080 musste laut eigenen Angaben alle Einstellungen auf mittlere Einstellungen herunterdrehen und erreichte bei 1440p nur etwa 120 FPS.

Bitte beachtet, dass es sich nicht um unsere Meinung handelt. Die Aussagen geben lediglich einen Rückschluss auf Spielerberichte, welche der Insider Tom Henderson zusammengefasst hat. Macht euch am Besten selber ein Bild und gebt der Battlefield 2042 Beta eine faire Chance. Vergesst dabei nicht: Es ist eine Beta und DICE hat viele neue Elemente im Spiel, die unter Umständen noch Fehler oder Probleme haben. Bis zum Release können und werden einige der Fehler gelöst. Auch die Performance des Spiels wird sich noch verbessern.

Battlefield 2042 erscheint weltweit am 19. November für Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5 und PC über Origin, Steam und den Epic Games Store. Abonnenten von EA Play & EA Play Pro oder Vorbesteller der Gold oder Ultimate Edition können Battlefield 2042 bereits ab dem 12. November 2021 spielen. Mehr zu den unterschiedlichen Battlefield 2042 Editionen erfahrt ihr hier

Die besten Vorbesteller-Angebote: Battlefield 2042 kann bei Amazon.de für alle Plattformen vorbestellt werden. PC Spieler können Battlefield 2042 natürlich auch bei Steam oder Origin vorbestellen. 

Spieler auf der Xbox oder Playstation Plattform finden die besten Angebote auf Amazon.de oder dem Playstation bzw. Microsoft Store.

Startseite | Foren | Battlefield 2042: Erste Eindrücke aus der Beta von Insider veröffentlicht: Das Gute und das Schlechte

2 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 2042: Erste Eindrücke aus der Beta von Insider veröffentlicht: Das Gute und das Schlechte
Deine Information:




:good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-) 
mehr...
 
Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #320601 Antworten | Zitat

      maxx
      Verwalter
      Offline
      Themen: 1645
      Antworten: 2205

      Content Creator und Medienvertreter haben in den letzten Stunden offenbar die Beta-Version von Battlefield 2042 angespielt. Trotz Geheimhaltungsverein …
      https://www.battlefield-inside.de/2021/10/battlefield-2042-erste-eindruecke-aus-der-beta-von-insider-veroeffentlicht-das-gute-und-das-schlechte/

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #320712 Antworten | Zitat

      Vasilij444
      Gast

      Na das mit der struzdummen KI der Bots ist ja toll. Niemand wollte die, aber sie mussten sie unbedingt einbauen. Rückstoss und Waffenanpassungen sollten ja relativ einfach zu ändern sein (hoffe ich), scheinbar kann man momentan über praktisch die ganze Map mit praktisch jeder Waffe andere Leute killen. Nein danke, schon in BF V sind die Sniper OP, wenn das jetzt mit jeder Waffe so ist… Die zu grosse Karte mit offenen Flächen soll wahrscheinlich etwas mit dem Hazard-Zone Modus zu tun haben – wieder der gleiche Fehler wie bei BF V wo man unbedingt einen Battle Royal Modus einbauen wollte und dafür viele Resourcen verschwendet hat, die man besser in normale MP-Maps gesteckt hätte? Performance – na ja, mal schauen, was sich da noch tut. Den Tornado und die anderen Naturkatastrophen auf anderen Maps muss ich persönlich nicht bei jedem Spiel haben. Für einen 20er werde ich das Spiel dann vielleicht kaufen, wahrscheinlich wird es nicht lange dauern, bis es zu diesem Preis angeboten wird.

      5
      5 people like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #320935 Antworten | Zitat

      peter
      Gast

      Bf1 was gut, BF5 gings bergab und BF2042 ist ne Katastrophe :negative:

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

Ansicht von 2 Antwort-Themen