Battlefield 1

Battlefield 1 – Historische Waffen: Parabellum MG 14

Auch am Ende dieser Woche wollen wir euch den neusten historischen Waffen Guide von Youtuber „TacticalViper“ nicht vorenthalten. Diese Woche folgt die nächste Waffe aus dem neuen Battlefield 1 DLC „In the Name of the Tsar“, welches derzeit von allen Spielern kostenfrei im Rahmen von „Premium Trials“ angespielt werden kann.

Historischer Hintergrund – Parabellum MG 14

Im Jahr 1911 wurde die deutsche Waffen- und Munitionsfabrik beauftragt, ein neues leichtes Maschinengewehr für die Infanterie zu entwickeln. Als Basis diente hier das MG 08, was aufgrund des hohen Gewichts für die Infanterie kaum mobil genutzt werden konnte. Das MG 14 sollte hier Abhilfe schaffen. Es war leichter und hatte eine höhere Feuerrate als das MG 08.

Allerdings kam es für die Infanterie-Truppen deutlich zu spät, denn zunächst wurde das MG 14 größtenteils für Flugzeuge und Luftschiffe verwendet. Wie das MG 14 am Ende aber doch in die Hände der Infanterie gekommen ist, erfahrt ihr im historischen Waffen Guide.

Das musste du machen, um das MG 14 freizuschalten:
  • Parabellum MG 14 (Leicht)
    • Zerstöre 2 Flugzeuge mit LMGs
    • Erziele 20 Kills mit dem Möser (Luftdetonations Geschosse)
  • Parabellum MG 14 (Unterstützung)
    • Erziele 50 Kills mit dem BAR M1918 Sturm
    • Erziele 20 Kills mit der Repetierpistole M1912
Parabellum MG 14
Parabellum MG 14

Startseite | Foren | Battlefield 1 – Historische Waffen: Parabellum MG 14

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 4 Wochen, 1 Tag.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 1 – Historische Waffen: Parabellum MG 14
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Twitter Facebook