Battlefield 3

Gerüchte um das Ende von Battlefield 3

Wir haben bereits mehrfach über das Battlefield User Interface berichtet. Allerdings war seitens EA und DICE in einer der offiziellen Meldungen zum Battlefield User Interface nie die Rede von Battlefield 3, das im Oktober 2011 der erste Battlefield Titel war, der auf Battlelog gesetzt hat. Wie es also in Zukunft mit Battlefield 3 und dem Multiplayer aussehen wird, ist gänzlich unklar. Das Schweigen rund um Battlefield 3 nehmen einige Panikmacher nun zur Grundlage Battlefield 3 einen baldigen Tod zu attestieren. Angeführt wird die Abschaltung vom Battlelog, den niedrigen Spielerzahlen und dem Alter des Spiels.

Fakt ist natürlich, dass das Battlefield User Interface das Battlelog ersetzten soll vollkommen richtig ist. Fakt ist auch, dass Battlefield 3 nach knapp 5 Jahren nicht mehr die meisten Spieler unter allen Battlefield Titeln hat, die Spielerzahlen rückläufig sind und somit sicherlich aus finanzieller Sicht ein geeigneter Kandidat für eine Abschaltung wäre.

Wir glauben persönlich nicht an die Abschaltung von Battlefield 3, da auch Battlefield Bad Company 2, das im März 2010 erschienen ist, weiterhin offiziell von DICE als aktiver Battlefield Titel geführt wird. Aus dem derzeitigen Blickwinkel macht lediglich die Vermutung Sinn, dass nur Spiele, die auf die Frostbite 3 Engine setzen, ein entsprechendes Update auf das Battlefield User Interface erhalten werden. Demnach also nur Battlefield 4, Battlefield Hardline und das im Oktober 2016 erscheinende Battlefield 1. Warum Medal of Honor Warfighter anstatt Battlefield 3 offiziell mit aufgeführt wird, obwohl beide Spiele die Frostbite 2 Engine nutzen wissen wir nicht.

Am Ende stehen die Chancen, dass EA für Battlefield 3 das Battlelog einfach weiter offen hält und so die Möglichkeit weiterhin besteht Battlefield 3 im Multiplayer zu spielen recht gut und sind ebenso plausibel wie auch die Gerüchte einiger Panikmacher. Wir raten daher dazu abzuwarten und sich nicht an den Gerüchten zu beteiligen.

 

3 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

  • Sollen sie es doch abschalten. Das Spiel kann man leider eh nicht mehr richtig Spielen, angefangen von extremen serverseitigen Performance Problemen bis hin zu einer immer höher werdenden Cheater Zahl. Man kann es nicht mehr leugen, seit EA den Support eingestellt hät ist die Zahl an cheatern massiv gestiegen.

    • Die Zahl steigt natürlich wenn Spiele für weniger als 5€ angeboten werden. Selbst in Battlefield 4 und Hardline ist der Trend zu sehen. Ehrliche Spieler verliert ein Spiel natürlich auch über die Zeit und da fallen Cheater natürlich besonders auf.

      • Das Stimmt wohl, aber viele ehrliche Spieler sind wieder zurück gekommen. Weil BF4 & Hardline einfach nicht den Charme von BF3 hat.Und dann erlebt man eine Flut von unfairen Spielern, wobei ich Cheater mal außen vor lasse. da wird munter an seinen MTU Werten rumgespielt um sich durch seinen hohen Ping einen Vorteil zu verschaffen, man legt sich Makro Skripts an um keinen recoil und spread zu haben( man sieht und fühlt das wenn man down geht und es sind dann immer die Gleichen die einen Instant killen)
        Naja was soll’s.Es war eine schöne Zeit.

Amazon.de Kauftipps

Community Teamspeak 3

teamspeak_small_80px Besuche uns auf unserem Teamspeak 3 Server. Verbinden
Twitter Facebook