Battlefield 2042

Battlefield 2042 Leak enthüllt vier der kommenden Karten

Der Dataminer temporyal hat mal wieder ein Datenleck in Battlefield 2042 ausgenutzt und vier neue Karten, die während der Entwicklung auf PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und Xbox Series S gekürzt wurden oder extra für den Liveservice angedacht sind, entdeckt.

Denkbar wäre auch, dass die Inhalte extra zurückgehalten wurden, da es auch zum aktuellen Zeitpunkt neben fehlendem Content noch viele weitere gravierende Probleme im Spiel gibt. Einige der Probleme sollen mit dem kommenden April Update behoben werden. Wie DICE berichtet, sollen mit dem April Update hunderte Fehler in Battlefield 2042 behoben werden.

Vier neue Maps für Battlefield 2042 und Battlefield Portal?

Neben der geplanten Neugestaltung der bereits vorhandenen Karten scheinen EA und DICE an einigen verschiedenen Karten für Battlefield 2042 zu arbeiten. Die Maps, an denen DICE aktuell arbeitet, tragen die Titel Exposure mit dem Arbeitstitel Ridge, Drained, Lights Out & Docklands. Während es zur Map “Exposure” bereits einige Leaks in der Vergangenheit gab, gibt es zu den neuen Maps keinerlei Informationen. Spekulationen gibt es natürlich trotzdem.

So soll es sich bei der Map “Dock Lands” wohl um eine Map für den Portal Spielmodus von Battlefield 2042 handeln. Da für Battlefield Portal viele Map-Remakes verwendet werden, könnte es sich, so der Dataminer selbst, um Map Remakes der ikonischen Battlefield Bad Company 2 Karten Port Valdez oder Panama Canal handeln.

Bei der Karte mit dem aktuellen Arbeitstitel “Drained”, welches vermutlich eine Karte für Battlefield 2042´s All out Warfare Spielmodi Conquest und Durchbruch sein wird, findet der Dataminer ein passendes Artwork, welches einen ausgetrockneten See oder Flusslauf zeigt.

Das Artwork könnte die Map mit dem Artbeitstitel “Drained” darstellen

Die Karte “Lights Out” liefert in den Spieldateien wohl Informationen zu Kasernen oder einem Gefängnis. Nachdem in Battlefield V Operation Metro ein eher unbeliebteres Remake erhalten hat, wäre es denkbar, dass Battlefield 2042 ein Operation Locker Remake erhält. Die Karte war in Battlefield 4 eine sehr beliebte Infanterie Karte und würde Battlefield 2042 stark bereichern, da rein Infanterie fokussierte Maps in dem Spiel komplett fehlen.

Bitte beachtet, dass Leaks durch Datamining irreführend sein können und nicht der Wahrheit entsprechen müssen.

Battlefield 2042 ist ab sofort im Handel und bei digitalen Anbietern auf Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5 sowie PC erhältlich. Mehr zu den unterschiedlichen Battlefield 2042 Editionen erfahrt ihr hier

Die besten Angebote: Battlefield 2042 kann bei Amazon.de für alle Plattformen bestellt werden. PC Spieler können Battlefield 2042 natürlich auch bei Steam oder Origin kaufen. Alternativ können PC Spieler Battlefield 2042, so wie viele weitere Spiele, über MMOGA mit unserem 3% Rabatt Code "BattlefieldInside" besonders günstig kaufen

23,90€
42,01€
6 new from 23,90€
4 used from 20,89€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
21,98€
50,41€
13 new from 29,88€
6 used from 19,90€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
19,77€
42,01€
11 new from 19,77€
4 used from 11,89€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
109,99€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
24,32€
50,41€
5 new from 23,00€
11 used from 15,37€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
114,60€
3 new from 99,99€
13 used from 79,22€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
624,90€
635,99€
3 new from 624,90€
1 used from 549,90€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
697,00€
774,87€
32 new from 679,99€
8 used from 645,20€
as of 7. Februar 2023 17:34
Amazon.de
Aktualisiert am 7. Februar 2023 17:34

Startseite | Foren | Battlefield 2042 Leak enthüllt vier der kommenden Karten

9 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 2042 Leak enthüllt vier der kommenden Karten
Deine Information:




:good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-) 
mehr...
 
Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #325314 Antworten | Zitat

      maxx
      Verwalter
      Offline
      Themen: 2003
      Antworten: 2351

      Der Dataminer temporyal hat mal wieder ein Datenleck in Battlefield 2042 ausgenutzt und vier neue Karten, die während der Entwicklung auf PC, PS4, PS5 …
      https://www.battlefield-inside.de/2022/04/battlefield-2042-leak-enthuellt-vier-kommenden-karten/

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #325334 Antworten | Zitat

      Joe
      Gast

      Ja und wann kommt man der Performance Patch? Gibts dafür endlich mal einen Termin?? Bei meiner 6900XT ruckelt das spiel abartig :negative:

      1
      1 person likes this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

      • #325337 Antworten | Zitat

        maxx
        Verwalter
        Offline
        Themen: 2003
        Antworten: 2351

        Bis jetzt hat sich DICE dazu nicht geäußert.

        0
        Be the first one to like this.
        Please wait...

        Artikel vollständig lesen...

      • #325339 Antworten | Zitat

        kongreddgrass
        Teilnehmer
        Offline
        Themen: 0
        Antworten: 2

        “Ja und wann kommt man der Performance Patch? Gibts dafür endlich mal einen Termin?? Bei meiner 6900XT ruckelt das spiel abartig :negative:

        @Joe: Ich habe lange suchen müssen, bis ich den Fehler gefunden habe. Das Problem hier ist, dass Windows ungefragt den Grafikkartentreiber aktualisiert und hierbei auch non-WHQL-zertifizierte Treiber verwendet.

        Ich habe folgende Schritte unternommen und seitdem kann ich wieder ruckelfrei spielen:

        1. Die alte Systemsteuerung öffnen, oben rechts Anzeige auf “Kleine Symbole” umstellen, dann weiter auf “Geräte und Drucker”. Rechtsklick auf Deinen Computer und “Geräteinstallationseinstellungen” anklicken. Im folgenden Fenster auf “Nein”.
        2. Dann den “Adrenalin 22.3.1 Recommended (WHQL)” herunterladen und installieren
        3. PC neu starten und ruckelfrei spielen.

        Nachteil an der obigen Anleitung ist, dass man sich selbst um Treiberaktualisierungen kümmern muss…aber das ist in meinen Augen verschmerzbar, denn ich prüfe jedes halbes Jahr auf den HW-Herstellerseiten ob aktualisierte Treiber verfügbar sind.

        Bisher dachte ich immer, der Fehler liegt an BF, tatsächlich liegt der Fehler am Prozedere von MS…denn: als auf einmal das Ruckeln bei mir auftauchte, prüfte ich die AMD-Treiberversion. Ok, hier war ein non-WHQL-Treiber installiert, aber etwas älter, also den neuesten Treiber (auch non-WHQL) draufgeklatscht. Hilft nix, ok WHQL-Treiber von Oktober oder November drauf, dann gings…ABER auch nur für etwa 1 Woche, dann war das Ruckeln da, Treiberversion überprüft, aha da ist was neueres drauf, also im Windows Updateverlauf geschaut, ob MS was eigenmächtig gemacht hat und siehe da…also hat mir Onkel Google geholfen, eine Anleitung zu finden, wie man sowas unterbindet. Windows könnte ja den Anwender fragen, ob er die neuesten Grafiktreiber installieren soll, aber nö…wäre ein Verbesserungsvorschlag an MS.

        1
        1 person likes this.
        Please wait...

        Artikel vollständig lesen...

    • #325338 Antworten | Zitat

      Salvatore808
      Gast

      Operation Spind das sind mal geile Nachrichten. Jetzt auch noch ein Modus Vorherrschaft und dann gehts mal abgesehen von vielen Kleinigkeiten die behoben werden in die richtige Richtung

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #325341 Antworten | Zitat

      Joe
      Gast

      kongreddgrass,Danke fuer deine Hilfe, Adrenalin 22.3.1 Recommended (WHQL) hatte ich schon installiert, ruckelt trotzde, heftig… an meiner Hardware kann es nicht liegen… CPU habe ich den 5950x

      Hab keine ahnung was da los ist!

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

      • #325342 Antworten | Zitat

        kongreddgrass
        Teilnehmer
        Offline
        Themen: 0
        Antworten: 2

        Schade, dass das für Dich nicht der Erfolgsweg war. Wie sind denn Deine Grafik-Stettings inGame? Ich richte mich da nach Ekwahs Settings und hab damit keine Props: https://www.youtube.com/watch?v=zzgogJkSKpU

        Selbst wenn Du die Settings übernimmst, hast Du dann immer noch Probleme?

        PS: Lass Dich nicht davon irritieren, dass die Settings womöglich anders sind…durch die Veränderungen InGame…

        Ich spiel ruckelfrei, aber auch nur durch Ekwahs Settings…ist nicht das Durchbrecherpotenzial an die GPU, aber zumindest ruckelfrei….bin gespannt auf Dein Ergebnis.

        0
        Be the first one to like this.
        Please wait...

        Artikel vollständig lesen...

      • #325355 Antworten | Zitat

        TheAmazonic
        Gast

        Ich hatte anfangs auch enorme Performanceprobleme, trotz 9900k und 2080. Allerdings war nur ein einzelner 16GB RAM Stick verbaut (Kapazität wurde nicht ausgelastet).

        Irgendwann habe ich mir testweise zwei Sticks ausgeliehen, beide verbaut, plötzlich lief alles flüssig. Wieder auf einen Stick runter: ruckelt.

        Also den gleichen RAM Stick nochmal gekauft den ich schon verbaut hatte, eingebaut: alles läuft super.

        Anscheinend kommt das Spiel nicht mit Single Channel klar, anders als jedes andere Spiel auf meinem PC, wieso auch immer.

        Dachte vielleicht hilft dir das hoffentlich weiter.

        0
        Be the first one to like this.
        Please wait...

        Artikel vollständig lesen...

    • #325356 Antworten | Zitat

      Okeystonet
      Gast

      @Joe das ruckeln kommt nicht von der Grafikkarte!!! CPU, RAM, Speichermedium harmonieren nicht so toll miteinander. Es gilt immer noch um so weniger Kerne desto besser, sofern die stark genung sind. Hoher Ram Takt ist auch wichtig sowie eine schnelle SSD oder lieber doch eine m.2 ssd. Halbiere mal die Anzahl der Kerne für das Spiel ;)

      Mit meinen Setups gibt es keine Probleme trotz render.resolutionscale von mindestens 1.5 und ohne DLSS Mist

      CPU: 11900k @5,1 Ghz All Core
      GPU: NVIDIA 3090 Ti Founders Edition 24GB
      RAM: DDR4 2x16Gb 3600MHz Kingston Predator
      Storage: Samsung 980 Pro

      CPU: 11600k
      GPU: MSI RTX 3080 TI Ventus 3X 12GB
      RAM: DDR4 2x8Gb 3600MHz Corsair Vengeance LPX
      Storage: Toshiba OCZ RD400

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

    • #325397 Antworten | Zitat

      Bob
      Gast

      Für alle mit Ruckel- Problemen. Schaut nach, ob bei euch OneDrive von Microsoft läuft. Sollte das der Fall sein, einfach Mal deaktivieren. Bf2042 speichert seine temporären Dateien in einen Ordner, der über OneDrive Standardmäßig gesichert wird. Das bedeutet das BF etwas auf eure Festplatte auslagert und OneDrive diese Daten ständig uploaden muss, was lags verursacht.

      0
      Be the first one to like this.
      Please wait...

      Artikel vollständig lesen...

Ansicht von 5 Antwort-Themen