Battlefield 1 Battlefield eSport

EA äußert sich zum versprochenen Push Forward für den Battlefield eSport

Große Worte wurden geschwungen als EA zur E3 2016 Battlefield 1 vorstellte. Toller, größer, besser und eSport Support sollten die Richtung bestimmen. Für die Sportspiele, wie FIFA und Madden hat das auch geklappt und sogar Bundesliga Vereine spielen inzwischen virtuellen Fußball.  Doch was ist bisher in Battlefield 1 zum Thema eSport passiert?

Fast nichts, außer den passwortgeschützen Servern, die inzwischen mit dem April Update verfügbar sind. Im Rahmen der Investorkonferenz, in dem auch über ein neues Battlefield in 2018 und die Battlefield 1 Verkaufszahlen gesprochen worden ist, hat man aber nochmals Stellung zu diesem für die Community wichtigen Thema bezogen.

Demnach soll es später im Laufe des Jahres die ersten offiziellen Competitions, Turniere und Events für den Battlefied eSport geben, die ebenfalls, wie für die Sportspiele von EA, Sendezeit bei ESPN, BT Sport und Univision erhalten werden. Genaue Details gibt es aber noch keine.

Startseite | Foren | EA äußert sich zum versprochenen Push Forward für den Battlefield eSport

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maxx vor 6 Monate, 2 Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: EA äußert sich zum versprochenen Push Forward für den Battlefield eSport
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Twitter Facebook