Battlefield 1

Windows 10 Game Mode sorgt für Probleme in Battlefield 1

Microsoft tut etwas für PC-Spieler und führt mit dem Creators Update für Windows 10 den Game Mode ein. Der Game Mode von Windows 10 soll dafür sorgen, dass Spiele bestmöglich laufen können bzw. so gut, wie es das jeweilige Setup eures PC´s es eben zulässt. Wer das neue Windows 10 Creators Update installiert hat, wird von dem neuen Feature allerdings nicht viel merken, da der Game Mode keine riesige neue Anwendung ist und primär im Hintergrund arbeitet.

Bereits bekannt sind solche Modi von vielen Anti-Viren Software Lösung. Bitdefender beispielsweise hat bereits seit langem Game Presets, die verhindern sollen, dass mitten im Spiel kurzzeitig die Performance einbricht, weil sich mal wieder ein „wichtiger“ Windows-Prozess oder eine andere Anwendung kurzzeitig zu sehr in den Vordergrund stellt und für das Spielen wichtige Performance klaut.

Windows 10: Wie kontrolliert ihr den Game Mode

In dieser ersten Fassung des Game Mode soll der Spielmodus so simpel wie möglich daherkommen. Umfangreiche Konfigurationsmenüs gibt es daher nicht. Über die „Spieleleiste“ , die ihr standardmäßig über die Tastenkombination Windows-Taste + „G“ öffnen könnt, lässt sich der Modus mit einem Schalter für das aktuell laufende Spiel aktivieren und deaktivieren. Fertig. Euer System merkt sich dann auch, für welche Spiele ihr den Modus nutzt und wird diesen bei nachfolgenden Gamestarts entsprechend automatisch aktivieren. Seitens Microsoft wird man zudem in der Zukunft Spiele auf ihre Leistung im Game Mode testen und das Feature für besonders geeignete Titel standardmäßig nutzen. Abschalten könnt ihr es dann immer noch.

Game Mode macht Probleme in Battlefield 1
Game Mode sorgt für Probleme in Battlefield 1
Game Mode sorgt für Probleme in Battlefield 1

So schön sich das neue Windows Feature auch anhört, so ärgerlicher ist es für manche Battlefield 1 Spieler. Diverse Spieler, die das heute veröffentlichte Windows Creators Update bereits heruntergeladen haben, klagen über technische Probleme. Darunter sind Spielabstürze, Ruckler, Stottern bzw. im allgemeinen Performance Probleme. Laut Twitter kennen EA/DICE das Problem bereits und raten Spielern, die unter den genannten Problemen leiden, den Game Modus vorerst abzuschalten.

Sollte euer Spiel gar nicht erst starten, könnt ihr über die Anwendung „Xbox“ (sucht einfach im Windows 10 Startmenü nach dieser) die Einstellungen öffnen und anschließend unter Game Mode diesen dauerhaft für Battlefield 1 abschalten.

Wenn ihr einmal in dem Menü seid, empfiehlt es sich auch „Game DVR“ abzuschalten, da dies ebenfalls für Performance Probleme sorgen kann.

 

 

Startseite | Foren | Windows 10 Game Mode sorgt für Probleme in Battlefield 1

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Deto vor 1 Woche, 1 Tag.

1 Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Windows 10 Game Mode sorgt für Probleme in Battlefield 1
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #96340 Antwort

    Deto

    Hallo,

    auch bei mir treten diese Probleme auf.
    Mit ausschalten des Game Modes ist das Problem bei mir nicht behoben.
    Ich habe eine Wiederherstellung von Build 1607 vorgenommen.
    Alles läuft wieder.

    Gruß
    Deto

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Community Teamspeak 3

teamspeak_small_80px Besuche uns auf unserem Teamspeak 3 Server. Verbinden

Werbung

Bewerte diesen Beitrag

Twitter Facebook