Battlefield 3 Battlefield 4 Battlefield eSport

Battlefield und eSport: Die Neuigkeiten, Fakten und Zukunft

Der eSport Anteil in Deutschland schrumpft immer weiter zusammen, da den aktuellen Spielen die richtigen  eSport Features fehlen. DICE behauptet zwar an “tollen Featuers” zu arbeiten, aber das reicht den meisten kaum. In den letzten Tagen tauchten jedoch immer wieder Fakten zur offiziellen sowie inoffiziellen eSport Unterstützung auf.

Das Blogging Team nofate will nun herausgefunden haben, dass DICE im Hintergrund ohne große Ankündigung an einigen eSport Funktionen gearbeitet  hat, die teils bereits in der größten deutschen Liga, der Electronic Sports League, umgesetzt worden sind.

Im wesentlichen beziehen sich die bisher veröffentlichten Funktionen auf die im Battlelog integrierte “Matches Funktion”, die es erlaubt organisiert und mit vordefinierten Regeln einen Clanwar zu spielen.

esl_versus_teaser

Aktuell werden mithilfe der Funktion Teams/Rooster gebildet, die dann auf dem Server auch so zusammengesetzt werden. Die Ausrüstungslimitierung sowie die Serversettings werden ebenso automatisch und gemäß den Match-Richtlinien der ESL auf dem Server eingestellt. Anwendung findet das Matches Feature aktuell im ESL Versus System. Bis hierhin ist das Ganze also nichts neues.

nofate will jeodch zusätzlich herausgefunden haben, dass DICE bereits ein Konzept unter dem Namen “Venice” für den Spectator-Modus umgesetzt hat, welches bereits nutzbar ist. Die Zuschauer können dabei nicht wie aus anderen Battlefield Teilen bekannt einfach so auf den Gameserver verbinden, sondern müssen Teil des Matches sein.

Venice Unleashed – Battlefield 3 Projekt

Venice UnleashedAuf dem nofate Blog wurde heute abseits der offiziellen Erkenntnisse ein Projekt, welches den Namen “Venice Unleashed” trägt, angekündigt. Die Webseite des Projekts wirbt damit, dass man alles an Battlefield 3 verändern könne. So können grafische Effekte, wie der von vielen gehasste Blue Tint Effekt, abgeschaltet werden. Aber auch Spieleinstellungen, wie zum Beispiel die Zerstörung und der Suppression-Effekt, können abgeschaltet werden.

Desweiteren wirbt man mit der Rückkehr des Spectator-Modus, einer funktionellen Commo Rose und einer Menge an abgeschalteten,  halb oder garnicht oder eingebundenen Spielelemente. Wem das nicht reicht, der soll sich mit der Möglichkeit Mods zu entwickeln, sein Battlefield selbst gestalten.

Ein Blick in die Zukunft

eSport in der Battlefield Serie ist seit Battlefield 1942 immer ein Thema gewesen, jedoch ab Battlefield Bad Company immer weiter vernachlässigt worden.  Sicherlich hat man bei DICE und Electronic Arts inzwischen begriffen, dass der eSport an sich aber keine kleine Nische ist, in der ein paar hundert Spieler und die Ehre kämpfen, sondern eine gigantische Anzahl von Spielern über Streams, Videos und Berichte erreicht werden können. Trotz dieser Erkenntnisse rechnen wir nicht mehr mit einem eSport Feature Update zu Battlefield 3 und rechnen damit, dass Battlefield 4 die Funktionen beinhalten wird. Aus Marketingsicht spricht sehr viel für diesen Plan.

Quelle: blog.nofate.me

Startseite | Foren | Battlefield und eSport: Die Neuigkeiten, Fakten und Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield und eSport: Die Neuigkeiten, Fakten und Zukunft
Deine Information:




:good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-) 
mehr...
 
Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #46435 Antworten | Zitat

      Bot
      Administrator
      Themen: 2104
      Antworten: 0

      Der eSport Anteil in Deutschland schrumpft immer weiter zusammen, da den aktuellen Spielen die richtigen  eSport Features fehlen. DICE behauptet zwar an “tollen Featuers” zu arbeiten, aber das reicht den meisten kaum. In den letzten Tagen tauchten jedoch immer wieder Fakten zur offiziellen sowie inoffiziellen eSport Unterstützung auf.

      Das Blogging Team nofate will nun herausgefunden haben, dass DICE im Hintergrund ohne große Ankündigung an einigen eSport Funktionen gearbeitet  hat, die teils bereits in der größten deutschen Liga, der Electronic Sports League, umgesetzt worden

      Artikel vollständig lesen...

Ansicht von 0 Antwort-Themen