Battlefield 1

Battlefield 1: Neues Battlepack-Drop-System steht auf dem Prüfstand

Seit dem letzten Battlefield 1 Live Update / UI Update werden die Battlepacks nicht mehr zufällig am Ende der Runde verliehen. Stattdessen will DICE nun die eigene Leistung im Match in den Mittelpunkt stellen und belohnt je nach Länge der Runde, wie effektiv man war und nach vielen weiteren Kriterien. Umso besser man ist, desto schneller füllt sich der Balken bis zum nächsten Battlepack.

Unbedingt glücklich ist man in der Community aber nicht darüber und viele Spieler sehnen sich nach dem alten System, in dem man nahezu jeden Tag mindestens ein Battlepack erhalten hat. Wie Battlefield Bulletin nun getwittert hat, braucht das ganze System wohl noch, wie ebenfalls von uns angenommen, einen Feinschliff von DICE. DICE überwacht daher derzeit sehr stark die Vergaberaten und den Fortschritt, den die Spieler pro Runde erreichen.

Wann und ob überhaupt ein Update für die Vergabe der Battlepacks kommt, wissen wir aber nicht. Böse Zungen behaupten, EA und DICE wollen lieber Battlepacks verkaufen anstatt soviele Battlepacks pro Tag an die Spieler auszuschütten.

Startseite | Foren | Battlefield 1: Neues Battlepack-Drop-System steht auf dem Prüfstand

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Peter vor 3 Monate, 2 Wochen.

5 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 1: Neues Battlepack-Drop-System steht auf dem Prüfstand
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #98160 Antwort

    Gregor

    Also ich würd mir das Randomsystem zurück wünschen, plus dem neuem System. Und ich würd sagen man kriegt mehr Battlepacks mit dem neuen System.

    #98161 Antwort

    Kimble

    Mal ganz ehrlich so ganz helle waren die bei DICE noch nie. Meinen die ernsthaft das die überhaupt Battlepacks verkaufen? Selbst wenn es keine kostenlosen mehr im Spiel zu bekommen wären würde keiner die Dinger kaufen. Jedenfalls nicht für den Preis. das kleinste für 0.20€ das mittlere für 0,50€ und das große evtl. für 0,99€ aber mehr sind die Dinger definitiv nicht wert. Gerade weil die Skins nach 10 meter so mit dreck voll sind das man eh nichts mehr erkennt. Dabei weis man vorher noch nichtmal was drin ist. Und den man haben möchte bekommt man meist eh nicht oder hat ihn schon 20x erhalten und verschrottet. Also soll ich blind so eine Holzkiste kaufen? Die sollen die ganzen Battlepacks weg lassen und und die Leute die Skins selber gestalten lassen und auch eine Tauschbörse einrichten. Das ganze System egal wie sie das machen wird immer Mist sein solange DICE sich nicht mit der realen Community zusammensetzt. Denn die die da testen haben noch nie Ahnung gehabt. Oder die machen das so das man pro eingenomener Flagge meinetwegen 10x ein BP bekommt oder bei einer bestimmten Anzahl von Kills oder bei 30 Revieves etc. So bekommen vielleicht auch mal die 90% der dummen Spieler mit das Teamwork die Lösung ist. Vielleicht würden dann auch mal die Camper Sniper oder 50-0 Basecamp Tanks sich bewegen die als Infatrie ne 0,5 KD haben. Das Spiel geht jetzt auf das erste Jahr zu aber kapiert haben die meisten das Spiel immer noch nicht wie man richtig spielt. Ich merke gerade das ich abschweife aber das ist der erste Teil wo ich mich bei jedem Spiel aufrege über die dumme Spielweise der Leute, Kein Minimap im Auge, kein Spotting usw. das Spiel macht extrem agressiv wenn man nur im Loser Team joint.

    #98163 Antwort

    Boreas

    Meiner Meinung nach ist die Umsetzung der BP-Vergabe mit dem letzten Update in die richtige Richtung gelenkt worden.
    Als jemand der nahezu täglich mehrere Stunden spielt (https://battlefieldtracker.com/bf1/profile/pc/TheRattenfaenger) konnte ich beobachten dass das alte System alles andere als Fair anzusehen war. Sicherlich konnte man an guten Tagen schon mal in 3 von 5 Runden ein „zufällig“ vergebenes BP abstauben, genauso häufig kam es aber auch vor das man in 10+ Matches nicht ein einziges BP bekommen hat (es sei angemerkt das die Runden zu großen Teilen auf einem Server absolviert wurden, so dass auf jeden Fall das häufig diskutierte „Daily-BP“ vergeben hätte werden müssen). Das neue System belohnt nun Spieler die sich ans PTFO halten und bestraft solche die dies eben nicht tun. Und bevor hier nun jemand schreibt das Sniper oder Vehicle Spieler die kein PTFO machen trotzdem mit einem entsprechend großen Fortschritt in der BP-Vergabe belohnt werden, beachtet bitte das Kills vergleichsweise wenig Punkte geben und jemand der eine Runde lang PTFO gespielt hat immer noch mehr Punkte bekommt als der Pilot / Tanker / Sniper der 50 – 5 spielt. Ich für meinen Teil bekomme aktuell mit durchschnittlich 10.000 – 20.000 Punkte in CQ groß alle zwei Runden ein BP.

    #98164 Antwort

    MicroMoisture

    Das aktuelle System ist definitiv fairer. Ob jetzt Objectiv gespielt wird oder nicht, wird jeder nach wenigen Runden eins erhalten. Ist auf jeden Fall transparenter als das vorherige System.

    #98165 Antwort

    Peter

    Finde das neue System auch besser. Es gibt Battlepacks ohne Ende. Gestern allein bei 3 Stunden zocken habe ich 5 Stück erhalten.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Twitter Facebook