Twitter Google+

Gehackte Origin Accounts und erneute DDoS-Angriffe legen Battlefield lahm

ea-origin

Startseite | Foren | Battlefield 4 | BF4 News | Gehackte Origin Accounts und erneute DDoS-Angriffe legen Battlefield lahm

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Chrischi Jung vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #49747 Antwort

    Bot
    Keymaster

    Am gestrigen Abend kam es mal wieder zu einem DDoS-Angriff auf die Server des Spieleriesen Electronic Arts. Die Attacke, welche erneut vom LizardSquad durchgeführt wurde, legte erneut sämtliche Services lahm. So war es nicht möglich eine Partie in Battlefield 3 oder Battlefield 4 zu spielen und auch die Internetseiten waren teilweise nur schwer zu erreichen. Mit Sicherheit waren aber auch andere EA Spiele davon betroffen.

    Eine Botschaft oder eine Forderung ging vom LizardSquad nicht aus bzw. wurde diese nicht öffentlich gestellt.

    Artikel vollständig lesen...

    ea-origin
    #49748 Antwort

    Chrischi Jung
    Mitglied

    Sehr wichtiger und nützlicher Tipp, den ihr unbedingt erwähnen solltet:
    In Origin unter „Origin“ -> „Konto und Datenschutz“ -> „Sicherheit“ lässt sich die „Anmeldungsüberprüfung“ einschalten. Dann wird jedes mal, wenn sich mit eurem Konto an einem neuen Gerät (Origin Client/Browser) eingeloggt wird, eine SMS mit einem Sicherheitscode an euch geschickt. Diesen Code muss dann dann eingeben, um sich einloggen zu können.

    Das macht es für Accountdiebe unmöglich auf euren Account zuzugreifen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: Gehackte Origin Accounts und erneute DDoS-Angriffe legen Battlefield lahm
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Gerade online

There are 338 users online - 0 registered, 338 guests.