Battlefield V

Battlefield V: Vorschau auf Update 5.2 – Anpassungen an Waffen & TTK, Gadgets, Spotting, Fahrzeugen und mehr

Mit dem kommenden Update 5.2 für Battlefield V stellen die Entwickler wieder einiges auf den Kopf. Viele der Änderungen beschäftigen sich mit Waffen und Gameplay Mechaniken, an die wir uns nun eine ganze Weile gewöhnt haben.

Angefangen bei den Waffen und der TTK (Time-to-Kill) bis hin über manche Gadgets, den Kampf gegen Panzer, das Spotting und die Wahrnehmungen von Gegnern im Blickfeld sind allerhand Änderungen im Update enthalten. Viele der Änderungen klingen plausibel und könnten die Battlefield V Erfahrung besonders für Einsteiger weniger frustrierend gestalten. Auch Veteranen dürften davon profitieren Gegner in der direkten Sichtlinie nun zuverlässiger zu sehen. Schließlich heißt das Spiel Battlefield und nicht Camperfield.

Das Aufweichen der Schwierigkeit, besonders im Nahkampfbereich und der deutlich verbesserten Sichtbarkeit, dürfte den Ruf der Community nach einem Hardcore Modus aber ggf. nochmals verstärken. Zunächst sollte man sich den Änderungen aber erstmal positiv entgegenstellen und das Spiel samt der Änderungen ausprobieren.

Nachfolgend erfahrt ihr mehr zu den Änderungen des Battlefield V Updates 5.2 im Detail.

Waffen und Time-to-Kill Änderungen

Im Bezug auf die Waffen ist das Ziel von DICE, dass der effektive Schaden abgesehen von Bolt Action Carbines, Sniper Rifles und Anti-Material Rifles, sprich Waffen von denen aus höherer Reichweite abgefeuert werden, feiner berechnet wird. Die nachfolgenden Grafiken zeigen dabei den Weg, den DICE mit den Anpassungen eingeschlagen hat.

Zu sehen sind mehr Abstufungen der benötigten „Bullets to Kill“ auf verschiedene Entfernungen. Generell ändern die Entwickler damit nichts an der Time to Kill direkt, Spieler im direkten Gefecht werden aber in der Lage sein, mit deutlich weniger Munition Kills zu machen als Spieler, die zum Beispiel 100 Meter entfernt sind.

Fliegerfaust generft
Die Fliegerfast wird generft.
Die Fliegerfast wird generft.

Weiter sind auch Änderungen am jüngst hinzugefügten Gadget, der Fliegerfast, geplant. Zum einen wird DICE den Detonationsradius der einzelnen Raketen reduzieren. Es bedarf daher einer genaueren Zielgenauigkeit nach dem Update. Dafür können die Raketen aber über längere Distanzen fliegen. Alle Effekte im Cockpit des Piloten bleiben erhalten und ebenso will man durch die Änderungen keinesfalls dafür sorgen, dass das Gadget ineffektiv wird.

Mehr AT Minen, aber weniger Schaden

Als weiteres Gadget wurden die AT Minen überarbeitet. AT Minen sind nach dem Update effektiver bei der Deaktivierung von Fahrzeugen, verursachen aber weniger Gesamtschaden. Die Anzahl der Minen wurde von aktuell 3 auf 6 Minen erhöht.

Stoßmine verzögert sich

Die Stoßmine wird erst im kommenden Jahr veröffentlicht. Weitere Informationen dazu haben wir in einem separaten Beitrag zusammengefasst.

Community Games

Mit dem dem Update 5.2 soll auch das Gameserver Feature für Battlefield V freigeschaltet werden. Weitere Informationen dazu haben wir in einem separaten Beitrag zusammengefasst.

Die Community Games werden Anfang Dezember zur Verfügung stehen.
Die Community Games werden Anfang Dezember zur Verfügung stehen.
Wake Island

Für den Dezember ist mit Wake Island eine weitere Pazifik Map geplant. Die Karte wird voraussichtlich im Update 5.2 enthalten sein, aber erst etwas später freigeschaltet werden. Laut DICE hat man bei den internen Spieltests eine Menge Spaß gehabt. Die Karte wird in den folgenden Spielmodi verfügbar sein: Breakthrough, Conquest, Squad Conquest und Team Deathmatch.

Wake Island folgt später im Dezember
Wake Island folgt später im Dezember

Soldier Acquisition Icons

Das Update beinhaltet unter anderem auch eine Reihe von Änderungen, die darauf abzielen, die Sichtbarkeit der Spieler nach dem ersten Jahr des Supports für Battlefield V zu verbessern. Mit dem Update 5.2 und den „Soldier Acquisition Iconswill DICE die Spielerwahrnehmung verbessern und helfen, den Unterschied zwischen befreundeten und feindlichen Soldaten leichter zu erkennen.

Die Änderung, die DICE vornimmt, zielt auf die Kampfbereiche ab, in denen Spieler sehr schnell sterben und hilft dabei Ziele, die sich in Nahkampfreichweite von ca. 15 m befinden, besser wahrzunehmen. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sich die betreffenden Ziele im unmittelbaren Sichtfeld befinden. Es handelt sich zwar nicht exakt im das alte 3D Spotting System, kommt dem Ganzen aber nah. Das nachfolgende Video zeigt die Änderungen im Detail.

Änderungen am Spotting

In Update 5.0 hat DICE einige Änderungen am Spotting Radius von Flare Guns vorgenommen. Das Feedback darauf war überwiegend gut und Flare Guns werden bereits öfter eingesetzt. DICE will dies nun weiter ausbauen und den Spielern mehr Feedback geben. In Rahmen des Update 5.2 nimmt DICE daher eine wichtige Änderung an der Erfahrung vor, die sich direkt mit dem Konzept von „Woher weiß ich, wann ich entdeckt wurde“ befasst.

Es wurde daher ein neues UI Element hinzugefügt, das über der Minimap erscheint und hervorgehoben wird, sobald ihr entdeckt wurdet und für feindliche Spieler sichtbar seid. Die positiven Effekte durch Unterbrechung der Sichtlinie mit Teleskopen, das Verlassen des Leuchtfeuerradius, der Einsatz von Rauch durch Rauchgranaten und Rauch-Squad-Reinforcements sollen somit besser ersichtlich sein.

Das nachfolgende Video zeigt die Änderungen im Detail.

Angriffswinkel – Kampf gegen gepanzerte Fahrzeuge

Das letzte Hauptthema des kommenden Battlefield V Updates beschäftigt sich mit dem Thema „Kampf gegen gepanzerte Fahrzeuge“.  Fahrzeugspieler gaben DICE laut eigenen Angaben oft zu hören, dass man sich in den Fahrzeugen teilweise und je nach Map nicht in der Lage gesehen hat, das Ziel zu erreichen. Grund dafür sei eine große Auswahl an explosiven Waffen und Gadgets, die dabei helfen einen Tank schnell aus dem Spiel zu entfernen. DICE hat auufgrund der Aussagen und ohne die Anti.Tank Waffen zu modifizieren an einer Lösung gearbeitet um gepanzerte Fahrzeuge wieder interessanter zu machen.

Um das Ziel zu erreichen, ändern wurden die Angriffswinkel überarbeitet:

Schwere Treffer:

  • Um deinen Schaden zu maximieren, musst du in einem fast perfekten Winkel für vorne und seitlich und in einem großzügigen Winkel für Angriffe auf das Heck eines gepanzerten Fahrzeugs sein.

Normale Treffer:

  • Angriffe außerhalb des perfekten Winkels verursachen nun geringere Schäden.

Abpraller Treffer

  • Der Einschlagen in einem Winkel von weniger als 30 Grad führt immer zu einem Querschläger-Treffer und verursacht weniger Schaden. Mit Update 5.2 wurde ein Fehler behoben, bei dem einige Querschläger nur 1 Schaden verursacht haben.

Die Anstellwinkel variieren leicht je nach Klassifizierung des gepanzerten Fahrzeugs. Um einen schwereren Panzer zu bekämpfen wird es präzisere Treffer benötigen. Ein Beispiel: Treffer auf der Seite eines Tigers erfordern einen Anstellwinkel von mehr als 30 Grad, um einen normalen Treffer zu erzielen, und eine Genauigkeit von 90 Grad, um kritische Treffer zu erzielen. In der Zwischenzeit erfordert ein Angriff an der Vorderseite eines Tigers einen Angriffswinkel von mehr als 45 Grad, um einen normalen Treffer zu landen, und 90 Grad Genauigkeit, um kritischen Schaden anzurichten. Im Vergleich zum Staghound sind das 30 Grad und 80 Grad, wenn man frontal angreift.

Battlefield V jetzt kaufen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin MMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

Startseite | Foren | Battlefield V: Vorschau auf Update 5.2 – Anpassungen an Waffen & TTK, Gadgets, Spotting, Fahrzeugen und mehr

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MarcusW vor 1 Woche, 5 Tagen.

19 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield V: Vorschau auf Update 5.2 – Anpassungen an Waffen & TTK, Gadgets, Spotting, Fahrzeugen und mehr
Deine Information:




:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...
 
Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #176604 Antwort

    rv112
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 271

    MMG’s etwas nerfen, ok. Fliegerfaust etwas nerfen, ok. Aber wer um Himmels Willen kommt auf die Idee alle Waffen teils deutlich schwächer zu machen? :negative:

    Please wait...
    #176605 Antwort

    eszet89

    alles schön und gut, aber bitte was soll das mit dem neuen Spotting System? finde ich absolut daneben! wer Freund nicht von Feind unterscheiden kann, sollte die Art und Weise wie er spielt vielleicht mal hinterfragen.

    Please wait...
    #176607 Antwort

    eszet89

    Hoppla, vor lauter Zorn über das Spotting System hab ich die Änderungen an der TTK ja vollkommen übersehen. Das ist ja mal mindestens genau so schlimm… ich raff es nicht.. beschwert sich denn jemand darüber, genauso wie beim spotting? Ich bekomm davon jedenfalls nichts mit. Für mich sind das schon so tiefgreifende Änderungen, welche das Spielgefühl massiv beeinflussen werden, wie kann man sowas nach einem Jahr guten Flow einfach raushauen?

    Please wait...
    #176609 Antwort

    Baker

    Das Spiel macht mal wieder richtig Laune besonders der Pazifik Krieg.
    Nach Rush hat Dice wieder erkannt, dass die Spieler im Moment abgesehen von paar Nerfwünschen und RSP zufrieden sind, jetzt müssen sie wieder den Spielspass komplett brechen.
    wieso werden alle Spieler nicht gleich permanent auf der minimap usw. Markiert? Noch besser die Waffen farmen automatisch Kills? Noch noch besser wer zu wenig kills macht, bekommt ne Nuke spendiert?

    Please wait...
    #176610 Antwort

    nuka_slevin

    Warum müsst ihr schon wieder alles kaputt machen 🙄

    Please wait...
    #176614 Antwort

    Darkkonator

    Manchmal fragt man sich wirklich, was ihr Problem ist. Will DICE überhaupt das die Community BFV Positiver annimmt?..
    Nach Patch 5.0 mit Pazifik war die Stimmung so Positiv wie noch nie.. und jetzt machen sie wieder alles kaputt.
    Voriges Jahr um die Ähnliche Zeit, hatte DICE schon mal versucht die TTk ordentlich nach oben zu schrauben.
    Die Community hat denen mehr als genug bewiesen, das sie sowas nicht wollen.

    Und sie ziehen es einfach mal wieder ab. Über das Autospotting muss man sagen.. das es wohl schon in einem älteren Update reingebaut wurde. Zumindest auf wenigen Metern. Jetzt wird die Reichweite verdoppelt..

    Ich weis nicht so recht.. aber mit diesen 2 Änderungen zerstören die wieder mal ihre Anfängliche Vision von BFV. Von einem eher Hardcore lastigen Ableger.

    Please wait...
    #176626 Antwort

    maxx
    Keymaster
    Offline
    Themen: 1310
    Antworten: 1885

    Ich finde es persönlich nicht so schlimm, ein Hardcore Modus macht so nur mehr Sinn :)

    Es gibt zudem wohl auch noch Änderungen beim Recoil und der Rate of Fire, so Part Welsh auf Reddit kürzlich. Anfangs war davon keine Rede. Einfach mal abwarten und das Update spielen.

    https://www.reddit.com/r/BattlefieldV/comments/dwwqp9/ttk_megathread/f7ncw9n/

    Please wait...
    #176669 Antwort

    Peter

    Ich finde die neuen Änderung theoretisch gut. Mal schauen wie die sich dann anfühlen. Also abwarten. Das im Nahkampf Freund und Feind kaum zu unterscheiden sind war ja bekannt. Das sie da was machen wollen ist doch gut.

    In BF42 habe ich permanent auf deutsche Seite gespielt. Da konnte man das Team wechseln :) Dann war es einfach Freund und Feind zu unterscheiden, weil man sich an die Uniformen gewöhnt hatte. Dieses jede Runde Seite wechseln ist halt Kacke.

    Please wait...
    #176710 Antwort

    AlfaJackal

    Habt ihr alle schon die 5.2-Änderungen gespielt? Woher wisst ihr, dass das schlecht ist?

    Vielleicht erst einmal abwarten, dann könnt ihr immer noch meckern, wenn die Gründe fundiert sind …

    Please wait...
    #176713 Antwort

    rv112
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 271

    Die letzte TTK Änderung war der letzte Mist. Das scheint sich nun zu wiederholen für die Christmas Noobs.

    Please wait...
    #176714 Antwort

    eszet89

    @ AlfaJackal,

     

    die führen doch damit das ganze Tarnsystem ad absurdum, jetzt kannst du theoretisch gut versteckt im Gebüsch liegen und wirst trotzdem gesehen, weil über dem Busch plötzlich ne Rote Raute leuchtet. Wer bitte will sowas!?

     

    Das soll nicht heißen, dass man dort ein Nickerchen machen soll aber dreht das Gameplay auch in anderen Situationen gehörig um, und zwar nicht zum Positiven.

     

    Und das mit der TTK hatten wir ja schon letztes Jahr.

     

     

    Please wait...
    #176896 Antwort

    T0b1

    Man merkt halt, dass hier viele Hardcore spielen. Ich bin Softcore Spieler und war mit dem 3D Spotting zufrieden so wie es damals war. Schön, dass nun ein Teil davon zurück kommt und auch schön, dass man durch die Änderungen etwas mehr Zeit zwischen Tod und Tod hat. Ich bin immer vorne mit dabei, aber in BF5 stirbt man ja inzwischen genau so schnell wie in COD. Das macht Battlefield für mich nicht aus. Soll DICE einen HC Modus einführen und den Standard wieder auf Softcore machen.

    Please wait...
    #176897 Antwort

    T0b1

    @rv112 @eszet89

    Die Änderungen der TTK sind doch diesmal ganz anders. Jetzt kommt nicht nur ein Wert der manipuliert wurde, sondern ein ganzes Set an Werten und Tweaks an Kugelgeschwindigkeiten, Recoil etc. Wartet es doch erstmal ab. Aktuell ist Battlefield V absolut unspielbar für Einsteiger. Wie eben schon erwähnt sollte es für euch ggf. besser einen HC Modus geben.

    Please wait...
    #176958 Antwort

    rv112
    Teilnehmer
    Offline
    Themen: 0
    Antworten: 271

    Eine MP40 schießt dann mit 1000 rpm oder wie soll ich mir das vorstellen? Die TTK hat sich seit BF3 kaum geändert. Wobei man durch gutes Microbursting in BF3, gepaart mit dem schlechteren Netcode eine deutlich kürzere TTD hat. Wer sind nun diese Neueinsteiger? Erstes Mal einen Shooter gespielt? Völlig normal dass man da nix gerissen bekommt. BFV ist schon recht Einsteiger freundlich, hat aber zum Glück bisher ein höheres Skillcap. Wer mit dem Recoil bisher nicht klar kommt, muss mehr üben oder akzeptieren dass es bessere Spieler gibt. Die gibt es immer. Ich könnte auch manchmal fluchen wenn mich einer weg rasiert, obwohl ich meist MVP bin. Das ist nun mal so. Darum aber das ganze Spiel über den Haufen werfen, halte ich für falsch.

    Please wait...
    #176961 Antwort

    eszet89

    @ T0b1

    Anders ja, aber sie führen schlussendlich trotzdem dazu, dass auf Distanzen in den numal die meisten Schusswechsel stattfinden die TTK deutlich erhöht wird, also im Endeffekt sind wir wieder bei dem Punkt, dass die komplette Balance und viel schwerwiegender, das komplette Spielgefühl auf links gedreht wird.

    Klar ist meine Ansicht hier total egoistisch aber ich liebe das Spiel einfach wie es ist, wenn die das jetzt umkrempeln, dann muss ich mir halt eine neue Liebe suchen.

    Please wait...
    #177112 Antwort

    rAcHe kLoS

    @eszet89 Ich finde das nicht Egoistisch, so wie du, denken die meisten. Ich spiele derzeit in einer größeren Spielergemeinschaft, da sind nicht nur High Skiller dabei, sondern auch Neueinsteiger oder halt Leute die nicht so gut sind. Die schlechteren Spieler regen sich nicht über die TTD auf, zudem man in einem guten 4er Squad mit 1-2 Medics bei richtiger Spielweise auch sehr oft ohne Perma Death wieder einsteigen kann.

    Ich finde dass ein Shooter einen ausgeglichenen Skillcap braucht, gerade die Spieler die viel spielen, also das Spiel am Leben erhalten, möchten doch auch für besseres spielen belohnt werden. Wenn man nun am ende des Tages den guten Spielern ,die auch in den Infight und vor allem auch an die Flaggen / Bombenplätze vordringen, nun die Mittel nehmen um sich gegen irgendwelche liegende MMG oder Sniper zu wehren nimmt, dann werden diese Leute sicher weniger Bock auf dieses Spiel haben.

    Battlefield war und ist kein Spiel, welches man 1x im Monat für 60 min. spielt und dann gleich mit einer 3er KD rechnen kann. Wobei das auch nicht stimmt, das machen ja Rang 10 Leute mit dem MMG nicht ganz so selten ;)

    Vielleicht erhofft sich EA noch mal paar Verkäufe, wenn sie das Spiel für Leute zugänglich machen, die drei Wochen später eh was anderes spielen. Von uns haben sie ja schon ihr Geld, können an uns auch nichts mehr verdie

    Please wait...
    #177594 Antwort

    Zwergtomate

    Ich weiß nicht was alle haben. Das spotting System ist schon eine ganze Weile aktiv. Nur halt auf 8m und nicht auf 15m.

    Das die ttk geändert wird steht nirgends, es gibt genug Möglichkeiten diese beizubehalten auch wenn man mehr Schuss braucht. Was sich durch das neue Waffensystem ändert ist viel mehr das jetzt Spieler mit mehr skill (aim, game play, etc.) mehr auffallen. Jetzt kann nicht jeder Neueunsteiger kills auf 100m mit jeder Waffe machen bzw. Gibt es dann auch wieder mehr nahkampfaktion.

    Please wait...
    #177883 Antwort

    pewpewpew

    Also ich bin mal gespannt. Ich hatte zwar nach einer Weile mit dem Spiel kein Problem in Sachen Erfolg haben, aber ich muss schon sagen, dass mich seit langem kein Battlefield mehr so kalt gelassen hat. Und das obwohl ich es Dank echtem Recoil und Kugeln, die weitestgehend auch da hingehen wo die Waffe gerade hinzeigt, echt vom Ansatz her gut fand. Pubg ist da für mich bisher unerreicht, was „skill based gunplay“ angeht. Und das war sehr ähnlich.

    Ich fand aber, dass wie auch beim neuen COD einfach zuviel gleichzeitig geändert wurde. Mapdesign und Sichtbarkeit UND kaum spotting kombiniert mit der schnellen TTK hat die Meta einfach zu sehr auf passives von weitem Reinschießen umgestellt. Insgesamt ist das Spiel einfach zu chaotisch um so Skill zu fördern. BF4 war da schon Goldstandard und deshalb auch so suchterzeugend.

    Ich sehe das wie @Zwergtomate und das ist auch allgemein so Konsens im „Competitive FPS“, dass mehr Kugeln mehr Skill erfordern. Ist simple Logik. Und wenn man Kopfschüsse belohnen will, dann muss Recoil da sein der mit Skill kontrolliert werden kann.

    Ich verstehe Leute, die gerne passiv unterwegs sind und im Eigenbrötlermodus Distanzkills farmen wollen. Ich finde es aber nicht gut, wenn Markentypisches Gameplay darunter leidet. Und man muss immer bedenken, dass die Gegner andere Spieler sind, die dir helfen diese Erfahrung zu haben indem sie eben nicht passiv spielen. Deshalb hab ich nie verstanden warum Flieger so stark gegen Infanterie sein müssen. Wer farmen will soll SP spielen gehen. Für großen MP braucht es „balance“ und Belohnung für Skill anstatt Pseudorealismus der am Ende nur als billiger Exploit endet.

    Wie gesagt. Jedem das Seine und Geschmäcker sind verschieden. Aber dafür gibt es Hardcoremodi und Hardcorespiele wie EFT, DayZ etc.

    COD haben sie mit der TTK für mich versaut. Ich mag das Spiel und habe auch Spaß aber es gibt einfach kaum diesem Flow der so süchtig macht. Ging mir bei BFv insgesamt bisher leider auch so, wenn auch weit weniger. Lag mehr an den Maps, die mir alle zu Metro Clusterfuck sind.

    Please wait...
    #178254 Antwort

    MarcusW

    Für Anfänger ungeeignet ? Also bitte ich zocke seid 2Wochen hab ne 2.0 kd bin rank 73,wo ist das Prob.Das einzige was mir aufn Piss geht sind die Opfer mit ihrer Soumi\Lewis Gun….

    Please wait...
Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 20)

Battlefield V Tipps

Wenn du als Aufklärer spielst, sichte möglichst viele Feinde für deinen Trupp.

Werbung

Twitter Facebook