Twitter Google+

Menu

Multiplayer Producer kündigt das Ende des Battlefield 4 Community Test Enviroments an

Der bei uns und sicherlich vielen hoch geschätzte und überaus motivierte Battlefield 4 Multiplayer Producer David Sirland verkündete diese Nacht auf Twitter, dass man die Arbeiten am Community Test Enviroment für Battlefield 4 ab sofort einstellen wird. In Zukuft werde es dort daher keine neuen Updates oder Inhalte mehr geben. Was genau diese Aussage für den weiteren Support von Battlefield 4 bedeutet, ist damit allerdings nicht endgültig geklärt. In jedem Fall werden ausgibige Tests mit Hilfe von tausenden Spielern nicht mehr durchgeführt und man wird, sofern der Support für Battlefield 4 weitergehen wird, neue Inhalte ohne große Tests, wie im CTE, veröffentlichten.

Etwas später verkündete Sirland auch, dass er nun ein Teammeeting hat und uns später mehr erzählen wird. Bisher haben wir von Sirland mehrere Stunden nichts mehr gehört. Es kann also nur spekuliert werden, was mit Battlefield 4 und dem DICE Team aus Los Angeles passieren wird.

Die Spannweite der Spekulationen reichen derzeit von der Entwicklung eines eigenen Shooter, der Mitarbeit an Battlefield 5, der Arbeit an Erweiterungspacks für Star Wars: Battlefront bzw. der kompletten Übernahme der Weiterentwicklung, der weiteren, wenn auch stilleren Arbeit an Battlefield 4 oder aber auch der Entlastung des Entwicklungsteams. Schließlich hat man bei DICE in Schweden erst vor Kurzem ein neues Büro mit mehr Platz bezogen. Eventuell will man nun alle DICE Teams unter einem Dach verwalten, um die Kommunikation und Arbeit zu erleichtern. Da David Sirland ursprünglich selbst aus Schweden kommt, ist es sicherlich für ihn eine gern in Kauf genommener Umzug in die Heimat.

Sobald wir Neuigkeiten zu diesem Thema haben, informieren wir euch natürlich.

5 Comments

  1. Aus meiner Sicht ist es sehr simpel:
    ============================

    Alle **Verbesserungen** oder Updates durchlaufen zuerst die CTE – da man nun die CTE ad acta legt, ist der weiterführende Support für BF4 eingestellt.

    In ca. 7 Monaten steht der Nachfolger zum Kauf bereit – das jetzt noch Updates oder die versprochenen Inhalte (weitere Nachtmaps) kommen ist somit wiederlegt.

    Um es mit den Worten eines berühmten Songs zu sagen –> This is the end – my only friend the end (The Doors / Jim Morrison).

    1. Die Maps “Goldmud Railway und Shanghai” sind ja quasi fertig. Ich bin gespannt wie EA auf den augenscheinliche im Affekt geschriebenen Tweets von Sirland reagieren wird. Am Ende sind einfach schon ein paar berechtigte Fragen offen die offiziell beantwortet werden sollten. Für mich klingen die Tweets auch ein Stück weit emotional belastet.

      1. Die versprochenen Inhalte nicht zu bringen wäre schon ein Armutszeugnis. Und da bin ich wieder bei meiner These, mit BF5 mehr zeit lassen und erst mal das machen was angesagt wurde.

  2. Ich finde es schade. Man könnte sich mit dem 5. Teil mehr zeit lassen, das ist meine Meinung. Hat ewig gedauert bis BF4 mal ordentlich spielbar war und jetzt kommt dann schon der nächste Teil. Die sollten sich mehr zeit nehmen und dann ein !fertiges! BF auf den Markt bringen und die Vorfreude wäre dann auch größer auf den nächsten Teil, denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bleibe auf dem laufenden mit dem Battlefield NewsletterAbonniere jetzt unseren wöchentlichen Battlefield Newsletter und erhalte immer Sonntags die letzten Neuigkeiten zu Battlefield 4, Battlefield Hardline, zum Battlefield eSport und zu Battlefield 1.