Twitter Google+
Allgemein

Battlefied X – DICE L.A. arbeitet an einem eigenen Shooter

Battlefied X

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass das DICE Studio in Los Angeles an einem eigenen Projekt arbeitet. Am gestrigen Tag sind auf Reddit im Bezug auf dieses Projekt von Seiten der Entwickler erste Informationen aufgetaucht, die erste Details zum Setting enthüllen. So soll das Projekt, an dem man derzeit arbeitet, sich Schwächen früherer Titel annehmen und speziell Fehler, die in Battlefield 4 enthalten waren, nicht nachahmen, sondern wesentlich verbessern.

Die Entwickler nennen auf Reddit sogar bereits eine genaue Veränderung, die sich auf die Thermalvisiere bezieht. In Battlefield 4 sind diese sehr schlecht umgesetzt und kennen nur die Zustände warm oder kalt, nicht aber verschiedene Zwischenstufen zwischen warm und kalt. Somit habe man ein sehr eintöniges Bild, sobald man durch das Visier guckt. Für das eigene Projekt, zu dem bisher nichts bekannt ist, will man dies und auch weitere Dinge wesentlich überarbeiten, wie zum Beispiels das Mündungsfeuer der Waffen und die Laseraufsätze. Natürlich ist dies keine ausreichenden Neuerungen bzw. Alleinstellungsmerkmale für einen neuen AAA-Shooter. Das besagt glücklicherweise auch die Aussage des Entwicklers. So sagt er, dass man noch sehr früh in der Entwicklung sei und man nicht sagen kann wohin die Entwicklung in Zukunft führen wird.

Da das Team von DICE L.A. bereits das letzte Medal of Honor entwickelt hat, wäre es auch gut möglich, dass Electronic Arts das einst so erfolgreiche Label wieder reaktivieren will. Für das Setting kommt auf Grund der Thermalvisiere und Laser auf jeden Fall nur ein Modern oder Future Warfare in Frage. Natürlich ist eine assistierende Mitarbeit am kommenden Battlefield 5 auch gut möglich.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben