Battlefield 4

Battlefield 4: Umfangreiche Verbesserung des Netcodes im Herbstpatch

bf4-news8

Zusammen mit der Sommerpatch, also eine halbe Ewigkeit her, hat DICE im Rahmen des Serverbuilds einen Fehler gemacht. Damals sorgte eine Fehlertoleranz Variable, die einen zu niedrigen Werte hatte, für ordentlich Kummer, sofern man ein Fahrzeug nutzte und sich mit einem anderen Fahrzeug duellierte. Besonders Piloten spürten diese Problematik besonders. Infanterie Spieler hingegen waren damals auch schon ohne High Tickrate Server von diesem Fehler eher positiv überrascht. Was nämlich bei Fahrzeugen schlecht lief, lief bei Infanteristen umso besser. Deutliche bessere Hit-Regs auf den Gegner und auch das Sterben hinter Deckung war fast gelöst.

battlefield-4-netcode

Als der Serverpatch kam und die Fehlertoleranz-Variable wieder, wie eigentlich gewollt gesetzt war, hat sich das Ganze verändert. So traten auf einmal immer wieder Tode in Deckung auf als auch Dusting Probleme. Ein Wert kann halt nicht beides gleichermaßen abdecken und ist eher ein Kompromiss. Bei DICE scheint man dies gemerkt zu haben. Ob dies ein Zufall war, was dieses Verhalten des Netcodes ans Tageslicht brachte, wollen wir hier an dieser Stellt nicht unterstellen.

Das Ergebnis dieser Panne ist aber umso beeindruckender. DICE hat sich nämlich intensiv damit beschäftigt eine Lösung für Fahrzeugspieler als auch Infanteristen zu finden. Resultierend gibt es mit dem Herbstpatch, der noch diesen Monat erscheint, einen niedrigeren Wert für Infanterie und einen höheren Wert für Fahrzeuge. Die Verbesserung der Fehlertoleranz trägt übrigens den netten Namen ” Frame History Time”.

Wir finden dieses schnelle Handeln wirklich gut und freuen uns auf die kommende Verbesserung. Ihr auch? Schreibt uns in die Kommentare.

Startseite | Foren | Battlefield 4: Umfangreiche Verbesserung des Netcodes im Herbstpatch

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 3 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von  R3SiD3Nt3 vor 4 Tagen. 3 Stunden.

7 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben
Antwort auf: Battlefield 4: Umfangreiche Verbesserung des Netcodes im Herbstpatch
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width=""> <div class="" title="">

Betrachte 8 Beiträge - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #50540 Antwort

    R3SiD3Nt3
    Mitglied

    Der Herbstpatch kann diesem Spiel richtig gut tun – User die jetzt schon den aktuellen CTE-Build spielen sind begeistert.

    Direkteres Handling, erheblich besseres Trefferfeedback und das Ganze läuft flüssiger von Statten.

    Dank **Battle(NoN)Sense**, der die Thematik ”’FrameHistoryTime”’ in seinen Videos verstärkt forcierte, profitieren nun alle von den 2 separaten FHT-Values.

    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen – das was in der CTE an Verbesserungen kam ist nach 2 Jahren BF4 fast unglaublich – und es wird in den nächsten BF-Teil (hoffentlich BF5) mit einfliessen.
    Nichts ist wichtiger als das man ein FPS-Game fühlen kann (so krude es auch klingen mag).

    #50541 Antwort

    M3daia

    Nach 2 Jahren alles zu fixen sau traurig 😉 aber gut besser als gar nicht :D………

    #50542 Antwort

    R3SiD3Nt3
    Mitglied

    Ja – besser so als gar nicht 😉

    Hier mal ein aktueller Screenshot bzgl. BF4-CTE Multiplayer (ca. 18.00Uhr):

    Man sehe und staune wie viel da los ist *schmunzel –> http://i.imgur.com/V0lPHdG.png

    Kein Wunder, das DICE:LA nach **Headcount** schreit (nach 2 Jahren) 😉

    #50543 Antwort

    Uwe

    Hoffen kann man – aber man kennt auch die Lügerei von DICE …
    Und: das was von CTE in das Main übernommen wurde, war ganz selten mal brauchbar – nenne nur mal die ständigen Waffen-“Balancing”-Fails in letzter Zeit.

    Aber – das Game ist ja erst 2 Jahre alt. Sicher wird es nun plötzlich ordentlich spielbar mit dem Herbstpatch 😉

    #50544 Antwort

    R3SiD3Nt3
    Mitglied

    Hehe – das Game wird schon erheblich besser laufen – nach 2 Jahren 😉 .

    Leider ist BF4 2013 mit aller macht auf den Markt gepresst worden – es hätte nicht von Oktober 2014 released werden dürfen.
    Diesbezüglich werden Erinnerungen an BF3 wach, das erst gegen Ende des Games richtig gut lief (mit Soundbugs).

    Wer also in Bezug auf das nächste BF (BF5??) sicher gehen will, der kauft nicht sofort zum Release, der bestellt nicht vor und wartet 1-2 Monate nach Release ab – dies schon die Nerven und den Geldbeutel 🙂 .

    Nichtsdestotrotz werden genügend Casual-Gamer den nächsten BF-Teil sofort kaufen – und sie werden sich höchstwahrscheinlich die Pest ärgern *XD 😉 .

    #50545 Antwort

    Uwe

    Das mit den Casual-Gamern ist ja das Problem, R3SiD3Nt3

    Weil genau diese “hauptsache-ballern”-Typen jedes Qualitätsbewußtsein fehlen lassen, kommen EA und Konsorten immer wieder durch damit. Und damit meine ich nicht nur die letzten BF – obwohl sicher BF 4 den Vogel abschießt. Schau Dir Call-of-Duty an: bis zum Erbrechen recycelter Massenmarkt-Müll. Und wird sicher wieder gekauft – sobald die in der Gewinnzone sind, ist das Kapital zufrieden.
    Einziger Weg: diese Titel einfach ignorieren – bis sie es an den Umsätzen merken. Eine andere Sprache verstehen die nicht. Und eine Mitschuld an den grottigen Games der letzten Zeit tragen auch die Spielezeitschriften – die im Auftrag ihrer Werbekunden auch den letzten Schund noch hypen.

    Aber leider wird sich da in absehbarer Zeit wenig ändern … und das ist schade für alle. Für Spieler und auch längerfristig für die Publisher.

    #50546 Antwort

    R3SiD3Nt3
    Mitglied

    Exakt so ist es @ Uwe,

    es geht nur um Marktanteile, die damit verbundene Marktmacht und um das Sicherstellen von Informationskanälen.

    Spiele**fach**zeitschriften, Online**fach**testportale usw. leben bekanntermaßen von Werbegeldern – wer stellt diese Werbegelder zur Verfügung?? –> die Publisher. Je besser der Test, je ausgeschmückter die Wortwahl und je höher die Testnote desto mehr Belohnung in bestimmter Form erhalten die Testhuren 😉 .

    Unabhängige Tests gibt es schon seit Jahren nicht mehr – totale Kontrolle der Infokanäle.

    Und ja – BF4 schießt betreffend deines Statements den absoluten Vogel ab – BF4 ist das schlechteste BF alles Zeiten.
    Das sieht man an den katastrophalen Spielerzahlen via BF: Hardline, die Serveranbieter haben massive Schwierigkeiten BF: Hardline-Server zu vermieten (Rabattschlachten), man sieht es an den verkümmerten Spielerzahlen in der CTE (gestern Abend um 19:00 Uhr waren es satte 28 Spieler in Europa) und somit kann man diese Fakten als Kundenrache bewerten – Testnote = Blamabel (und nein ich bin kein bezahlter Fachtester *fettgrins) .

    Ich bin mal gespannt, wie hoch das Gejaule der verblendeten Casual-Gamer sein wird sobald BF-X 2016 draußen ist.

Betrachte 8 Beiträge - 1 bis 8 (von insgesamt 8)