10 7. März 2012

Die drei DLCs für Battlefield 3 im Überblick

Im Rahmen der Game Developer Conference kündigten EA und DICE gleich drei neue DLCs für Battlefield 3 an.

Der erste DLC trägt den Titel “Close Quarters” und wird im Juni 2012 erscheinen und vier neue Karten beinhalten. Die beinhalteten Maps sollen infantrielastig sein und legen den Fokus auf Nahkampf.

Optisch soll mehr Wert auf die diversen Zerstörungsdetails gelegt werden, so dass man beispielsweise Wände vollständig zerstören kann, um die Deckung der Gegner zu zerstören oder einfach nur um ein Guckloch zu haben. Ebenfalls wird mehr auf Vertikalität gelegt, so dass Gebäude aus mehreren Etagen, einem Dach und einem Balkon bestehen können. Des weiteren soll Close Quarters neue Dogtags, Waffen und Auszeichnungen enthalten. Playstation 3 Spieler erhalten Closed Quarters 10 Tage früher.

Update: Auf Youtube existieren mittlerweile viele Video welche schon jetzt die ersten Gameplayaufnahmen des DLCsClose Quarters” zeigen. Nach und nach werden jedoch all diese gelöscht. Wir hosten daher nun selbst. Spot ab.

[jwplayer config=”Player-1” file="http://www.battlefield-inside.de/video/Battlefield_3_Close_Quarters_DLC.flv" image="http://www.battlefield-inside.de/wp-content/uploads/2012/03/bf3_close_quartes.jpg"]

Der zweite DLC Namens “Armored Kill” soll im Vergleich zum Close Quarters DLC, mehr auf Fahrzeug-Kämpfe setzen. Die Karten werden deutlich größer ausfallen und neue Fahrzeuge, wie den UH-60 Black Hawk Helicopter beinhalten. Der Release für Armored Kill soll laut DICE auf den Herbst 2012 fallen.

Auf das dritte und letzte  DLC “End Game” gibt es seitens DICE bisher keinerlei Informationen. Geplant ist die Veröffentlichung jedoch für den Winter 2012.

Was die Erweiterungen für Battlefield 3 kosten werden, ist bislang nicht bekannt. Es kann jedoch damit gerechnet werden, dass jedes der drei Erweiterungspakete um die 10-15 Euro kosten werden.

Auch Patrick Bach, Executive Producer von Battlefield 3, meldet sich zum Battlefield 3 DLC Plan.

Statt viele kleine Kartenpacks zu veröffentlichen, präsentieren wir den Spielern mit jedem Erweiterungspack eine komplett neue Erfahrung, um für anhaltende Action zu sorgen. Unsere Erweiterungen sollen sowohl unsere große und aktive Fan-Base begeistern als auch neue Rekruten anziehen. Das erreichen wir mit einem Gameplay, das ebenso dynamisch wie unvorhersehbar ist.
Quelle: Battlefield.de

10 Responses to "Die drei DLCs für Battlefield 3 im Überblick"

  1. Antworten

    Bf rules

    7. März 2012 von 15:46

    nice

    Top Kommentar. Daumen hoch 13 Daumen runter 8

  2. Antworten

    maxx

    7. März 2012 von 20:21

    *freude*

  3. Antworten

    scheiss Origin und EA

    8. März 2012 von 00:27

    Ausgeblendet weil niedrig Kommentarbewertung. Klicken, um zu sehen.

    Schlechter Kommentar. Daumen hoch 4 Daumen runter 16

  4. Antworten

    ATI-Will

    8. März 2012 von 00:52

    Battlefield steht für Abwechslung durch Fahrzeuge, große Maps, viele Spieler usw…. der 1. DLC hört sich für mich nach nem Rückschritt, bzw nach nem billígen Versuch an CS oder COD zu kopieren…

    Sowas wäre echt nicht nötig wenn es ein echtes BF geben würde…
    Naja, die BF Ära ist halt zu Ende, Zeit sich was Anderem zu zu wenden…

    Top Kommentar. Daumen hoch 11 Daumen runter 7

  5. Antworten

    ATI-Will

    8. März 2012 von 01:14

    P.S. : Die größten Maps aller Zeiten soll es ja bereits geben, nur merkt man davon leider nichts, weil die Homebases für Gegner nicht erreichbar sind und 2. die Action durch das Map-Layout immer zentriert ist.

    Wenn es Maps wie z.B. Dragon Valey geben würde und die Homebases zumindest in diversen Spielmodi eroberbar wären, würde das Spiel dermaßen an Abwechslung gewinnen…

    naja, da sitzen halt fettärschige Wasserköpfe in denn Ausschußgrämien die halt absolut keine Ahnung von dem Unterschied eines stinknormalen Shooters wie z.B. CS, COD im Gegensatz zu BF haben….

    Dann kommt so ein Bullschit dabei raus…

    Das Alleinstellungsmerkmal der BF-Reihe ist bald verwirkt!!!!

    Was denkst du zu diesem Kommentar? Daumen hoch 7 Daumen runter 11

  6. Antworten

    Bf rules

    8. März 2012 von 17:24

    was heißt bitte die zerstörung in bf3 ist ein witz?!

    Wenn du den Boden bis zur Pariser Metro wegbomben willst kannste gern 4000 € für einen (ultra) High End PC ausgeben, noch net mal der wird reichen.
    Alles is möglich aber alles kostet auch was ne ;)

    Daumen hoch 4 Daumen runter 4

  7. Antworten

    R6_Implant

    8. März 2012 von 18:00

    3*4 Karten/DLC und dann die Aussage “statt vielen kleinen Kartenpacks”, du mich auch Patrick Bach, da boten ja die MW2 DLCs mit 5 Karten mehr, und dann soll ich noch 10-15€ pro DLC zahlen, um mir dann ne COD-Kopie zu holen. dazu gibts noch miesen Patch support, wo immer nur gebalanced wird, aber kaum Bugs behoben. Das ist unter aller sau, für wen halten die sich?

    Daumen hoch 4 Daumen runter 3

    • Antworten

      Hahaha

      8. März 2012 von 21:10

      man sollte allerdings auch anmerken das eine BF3 map größer ist als 5 von COD.

      und die COD 4 kopie kostet 50€ und hieß letztes jahr MW3 und kommendes jahr BlackOps 2 wobei die qualität der kopien von jahr zu jahr abzunehmen scheint XD

      Top Kommentar. Daumen hoch 5 Daumen runter 1

    • Antworten

      maxx

      8. März 2012 von 22:24

      Dafür gibt es aber auch neue Waffen, Auszeichnungen, Dogtags, Fahrzeuge (Boden + Luft).

      Bei Call of Duty war es wenn ich mich recht entsinne, immer 5 Karten. Dafür aber auch 1:1 Kopien alter COD 4 Karten.

      Ohnehin BF3 mit COD zu vergleichen ist etwas falsch da DICE immer versucht in den DLC´s Verbesserungen einzubringen. Sei es Zerstörung oder Grafik oder Gameplay. Ich werde mir das DLC erstmal ansehen bevor ich Urteile. 1 Minute abgefilmtes Gameplay-Material in der Beta-Testphase genügt meines Erachtens nicht für ein Urteil.

  8. Antworten

    DaBene32

    14. Mai 2012 von 11:48

    Die Leute die meinen das BF3 schlecht wird nur weil sie Erweiterungen erschaffen haben ja keine Ahnung, Dice und EA möchte nur für mehr abwechslung sorgen wer eher metro mag wegen der action soll sich halt Close quarters kaufen. Die leute die für kaspische Grenze sind; Amored Kill. BF ist mit abstand der beste shooter heutzutage auf dem Markt. Die macher von COD recyclit immer nur ihre Scheiße zur neuen. Da trifft sich der eindeutige unterschied bei battlefield: die abwechslung.

    Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Hinterlasse deinen Kommentar und nenne uns deine Meinung

Battlefield-Inside.de | Kontakt | Verlinke uns | Jobs | Impressum